Unwetterschäden

Beiträge zum Thema Unwetterschäden

Ratgeber
Das Unwetter entlud sich am heftigsten über dem Norden und dem Westen der Stadt. Die Aufräumarbeiten dauern weiterhin an, die Wälder der Stadt sollten nicht betreten werden.

Wälder nicht betreten
Aufräumarbeiten dauern im Stadtgebiet an

Das gestrige Unwetter hat in der ganzen Stadt erhebliche Schäden verursacht. Die Feuerwehr Duisburg ist noch mit der Beseitigung beschäftigt. Es handelt sich jetzt noch um lose Äste und umgestürzte Bäume, sowie Bauteile und Dachziegel, die herabzustürzen drohen. Insgesamt gingen 701 Meldungen ein, die durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr nach Priorität abgearbeitet werden, wobei 608 erledigt, 16 in Arbeit und 77 noch offen sind. Der Schwerpunkt der Schäden liegt...

  • Duisburg
  • 01.07.22
  • 1
Blaulicht
© Bezirksregierung Münster

Alle Straßen im Kreis Recklinghausen nach Unwetter wieder freigegeben

Die Granatstraße und die Holtwicker Straße in Haltern am See sind wieder für den Verkehr freigegeben. Bei den Unwettern in dieser Woche waren in dem Bereich mehrere Bäume umgekippt. Außerdem hatten die Sturmböen einige Äste angebrochen. Diese Schäden hat ein Team vom Tiefbauamt des Kreises Recklinghausen Samstagvormittag behoben. Seit 10.30 Uhr dürfen auch die beiden Straßen wieder befahren werden. Zur Sicherheit fahren die Fachleute aber noch einmal alle Alleen ab, für die der Kreis zuständig...

  • Marl
  • 21.05.22
Blaulicht
Das Unwetter über Iserlohn blieb ohne größere Folgen. Ein paar Bäume sind allerdings umgestürzt. Foto: Feuerwehr Iserlohn

Umgestürzte Bäume
Unwetter über Iserlohn ging glimpflich ab

Die Unwetter gestern und heute blieben weitgehend ohne größere Folgen. Lediglich am Donnerstag fuhren Freiwillige und Berufsfeuerwehr in Iserlohn zusammen sechs Einsätze, die durch die Gewitter und Sturmböen ausgelöst wurden. In allen Fällen waren Bäume umgestürzt, auf der Grürmannsheide war eine Eiche auf die Straße gefallen. An beiden Unwettertagen wurden die Einsatzkräfte jeweils zeitgleich, während die Gewitter durchzogen, zu Brandeinsätzen gerufen. Am Donnerstag löste angebranntes Essen...

  • Iserlohn
  • 20.05.22
Natur + Garten
Foto: Duisburg Kontor/Nikolay

Blitzeinschlag
Tiger & Turtle geschlossen

Wie die Wirtschaftsbetriebe Duisburg mitteilen, musste die Landmarke Tiger & Turtle aufgrund eines Blitzeinschlages beim gestrigen Unwetter geschlossen werden. Durch den Einschlag wurde die Versorgung für die Beleuchtung beschädigt. Der Schadensumfang wird derzeit ermittelt und anschließend zeitnah beseitigt.

  • Duisburg
  • 20.05.22
Ratgeber
2 Bilder

Vorsorglich gesperrte Kreisstraße in Marl wieder freigegeben

Die vorsorglich gesperrte Kreisstraße K36.1 (Dorstener Str./Dorfstr.) zwischen L502 Marler Str. und Im Breil ist  wieder für den Verkehr freigegeben. Allerdings weist das zuständige Tiefbauamt der Kreisverwaltung darauf hin, dass die Straße nur eingeschränkt befahrbar sind. Nach wie vor können abgebrochene Äste herabfallen. Auch umgestürzte Bäume konnten noch nicht überall entfernt werden. Radwege und Fahrbahnen sind zum Teil verunreinigt. Verkehrsteilnehmer sollten achtsam bleiben Darum gilt...

  • Marl
  • 21.02.22
Blaulicht
2 Bilder

Baum stürzt auf Rettungswagen, vorsorglich gesperrte Straße in Marl wieder freigegeben

Sturmtief Zeynep hat auch im Kreis Recklinghausen gewütet. In Waltrop stürzte gestern Abend ein Baum auf einen vorbeifahrenden Krankentransportwagen. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Der Patient wurde von einem anderen Fahrzeug weitertransportiert. In Marl wurde ein Dachstuhl von einer Böe angehoben und hat sich verschoben. 362 Einsätze Insgesamt zählten die Kräfte in der Kreisleitstelle bis Samstagmorgen 362 Einsätze. Vor allem umgestürzte Bäume und herabgestürzte Äste meldeten die...

  • Marl
  • 19.02.22
Blaulicht
Flachdach vom Dach gelöst, Rheinlandstraße.
2 Bilder

Orkantief "Zeynep" fordert Feuerwehr

64 Sturmeinsätze, davon 55 innerhalb weniger Stunden. Das ist die Bilanz der Feuerwehr Recklinghausen nach dem Orkantief "Zeynep" am Freitag, 18.02.2022. Die gute Nachricht: Verletzt wurde niemand. Bereits während des Tagesverlaufs mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Recklinghausen bis 17.45 Uhr neun Sturm- und Unwettereinsätze abarbeiten. Ab 18.00 Uhr nahmen die Windgeschwindigkeiten deutlich zu, so dass sich auch die Zahl der Notrufe deutlich steigerte. Unwetterstab in der Feuer- und...

  • Marl
  • 19.02.22
Ratgeber
Schwere Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometer können in diesen Tagen Dachziegel lösen und Bäume und Äste zu Fall bringen. Foto: LK-Archiv

Vebraucherzentrale NRW gibt Tipps
Sturmschäden sofort melden

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer Unwetterlage in NRW. Schwere Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometer können Dachziegel lösen und Bäume und Äste zu Fall bringen. „Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden”, erläutert Hendrik Franck, Leiter der Verbraucherzentrale NRW in Dinslaken. Welche Versicherung gegen welche Schäden schützt und was Betroffene beachten müssen, erklären nachfolgende Tipps: Eine Police reicht nicht:...

  • Dinslaken
  • 17.02.22
Ratgeber
Unwetterlage in NRW: Schwere Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometer können Dachziegel lösen und Bäume und Äste zu Fall bringen. „Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden”, erläutert Andreas Nawe Leiter der Verbraucherzentrale NRW in Langenfeld.

Verbraucherzentrale Langenfeld Tipp: Sturmwarnung
Schäden sollten schnell der Versicherung gemeldet werden

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer Unwetterlage in NRW. Schwere Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometer können Dachziegel lösen und Bäume und Äste zu Fall bringen. „Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden”, erläutert Andreas Nawe Leiter der Verbraucherzentrale NRW in Langenfeld. Welche Versicherung gegen welche Schäden schützt und was Betroffene beachten müssen, erklären nachfolgende Tipps: Eine Police reicht nicht:...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.02.22
Ratgeber
Sturm Ylenia kommt nach NRW.

Sturm Ylenia kommt
Schulen bleiben zu - Kita-Kinder möglichst Zuhause lassen: Sportplätze geschlossen

HAGEN. Am  heutigen Donnerstag, 17. Februar, werden Sturmböen und schwere Sturmböen erwartet. Herabfallende Äste und lose Gegenstände zur Gefahr werden. Sturmwarnung Weiter wird vor (extrem) heftigem Starkregen, schweren Sturmböen bis hin zu extremen Orkanböen, schwere bis extreme Gewitter, mit extremen Orkanböen/Starkregen, (extrem) starker Schneefall evtl., mit Verwehungen und Glatteis gewarnt. Schulen bleiben geschlossen Ministerin Gebauer erklärte dazu: „Das nahende Unwetterereignis ist...

  • Hagen
  • 16.02.22
Ratgeber
2 Bilder

Unwetterwarnung für die Stadt Marl

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für die nächsten Stunden eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben. Schulen und Sportplätze bleiben geschlossen. Vorsicht im Umfeld von Bäumen Ab Mittwochabend muss nach Auskunft des DWD mit orkanartigen Böen bis 110 km/h gerechnet werden. Erst Donnerstagnachmittag ist mit einer Entspannung der Lage zu rechnen. Besondere Vorsicht sei im Umfeld von Bäumen geboten: "Durch den vielen Regen ist der Boden sehr aufgeweicht, die Standfestigkeit der Bäume ist...

  • Marl
  • 16.02.22
Fotografie
SCHÖNES Essen-KETTWIG... 2021
12 Bilder

WASSER Leben BLUMEN Pflanzen NATUR Heimat GRÜNES Gefahren NATURGEWALTEN
... an der Ruhr bei Kettwig...

NRW-Ruhrgebiet-ESSEN... (Essen-Kettwig) Unwetter-HOCHWASSER im Juli 2021 !!! Anfang August traute ich mich zu einem Spaziergang in den Essener Süden an die Ruhr, genauer gesagt, nach Essen-Kettwig. Klingt komisch?!? Nun, warum ich es so schreibe, liegt daran, dass ich bereits einige Wochen zuvor vorgehabt hatte, mal´ wieder Werden oder Kettwig zu besuchen… doch dann gab es Mitte JULI dieses Unwetter. Diese unendlichen wilden Regengüsse, die zu fürchterlichen Hochwassern in manchen Teilen des...

  • Essen-Kettwig
  • 22.08.21
  • 20
  • 8
Kultur
Um den Estrich trocknen und neuen Teppichboden verlegen zu können, müssen die Büchereibestände etc. ausgelagert werden (Archivfoto).

Medien sind nur noch diese Woche auszuleihen
Stadtteilbibliothek Scharnhorst ab kommender Woche komplett geschlossen

Infolge der großen Wasserschäden beim Unwetter Mitte Juli (der Nord-Anzeiger und der Lokalkompass berichteten) werden die Medienbestände der Stadtteilbibliothek Scharnhorst nebst Regalsystemen und Mobiliar ab Montag, 9. August, ausgelagert. Nur so kann der unbrauchbar gewordene Teppichboden in der Bücherei am Mackenrothweg 15 entfernt werden. Danach muss der Estrichboden trocknen, bevor ein neuer Teppichboden verlegt und das Mobiliar und die Medien wieder eingeräumt werden können. Ergänzend...

  • Dortmund-Nord
  • 03.08.21
Politik
Der Bach trat über die Ufer und flutete die Innenstadt. Das Foto zeigt die Rückseite der Wohnbebauung an der Hauptstraße. Foto: Stadt Hemer/ Thomas

Unwetter im Märkischen Kreis
Stadt Hemer verbucht 130 Anträge und 350.000 Euro an Soforthilfen

HEMER. Spätestens bis Anfang kommender Woche sollen Auszahlungsbeträge für die bis zum 29. Juli eingegangenen Anträge nach entsprechender Prüfung gutgeschrieben sein. In Hemer haben die Auszahlung der Soforthilfen NRW nach der Hochwasserkatastrophe begonnen. Bis Donnerstagmittag, 29. Juli, sind 105 Anträge von Privatpersonen sowie 25 weitere von Gewerbetreibenden eingegangen und größtenteils bereits bearbeitet worden. Unter dem Strich stehen Auszahlungsbeträge im Privatbereich in Höhe von...

  • Hemer
  • 30.07.21
Vereine + Ehrenamt
Die Bodelschwinghstraße glich nach dem Starkregen einer Seenlandschaft.

Samstag auf dem Lendringser Platz
Waffeln für den guten Zweck

MENDEN-LENDRINGSEN. Die Bieberschlümpfe werden am Samstag,  31. Juli, ab 11 Uhr auf dem Lendringser Platz die Flutopfer in Menden unterstützen. Es wird Waffeln, Reibeplätzchen und Bratwürstchen geben. Außerdem gibt es Kaffee und Softgetränke. Der Erlös dieser Aktion ist ausschließlich für die Flutopfer in Menden.

  • Menden-Lendringsen
  • 29.07.21
LK-Gemeinschaft
Auch das Fröndenberger Löhnbad hat die Überflutung nach dem Unwetter voll erwischt. Foto: Stadtwerke Fröndenberg Wickede
4 Bilder

Aufräumarbeiten nach Unwetter decken umfangreiche Schäden auf
Löhnbad bleibt geschlossen

FRÖNDENBERG. Das Löhnbad wird wegen der schweren Unwetterschäden in diesem Jahr nicht wieder öffnen. Diese erste Zwischenbilanz ziehen die Stadtwerke Fröndenberg Wickede als Betreiber des Bades. Anfang Juli hatten sturzbachartige Fluten das Freibad verwüstet. Derzeit laufen Sanierungs- und Begutachtungsaktivitäten parallel. Die Reinigungs-, Aufräum- und Wiederherstellungsarbeiten werden voraussichtlich bis tief in den Herbst hinein andauern. Eine Gesamtschadenssumme lässt sich noch nicht...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 29.07.21
Vereine + Ehrenamt
Das Unwetter hat in Hemer hohe Schädenhinterlassen. Foto: Eberhardt Thomas

Unwetter im Märkischen Kreis
In Not geratene Hemeraner können weiter Anträge stellen

HEMER. Auf 64.000 Euro ist der Spendenkontostand bei der Bürgerstiftung „Wenn’s im Leben brennt“ durch 352 Einzelspenden angewachsen, wovon die ersten 8.000 Euro an unverschuldet in Not geratene Hemeraner bereits ausgezahlt werden. Die Hemeraner Nothelfer betonen, dass sich vom Hochwasser betroffene Mitbürger schnellstmöglich mit ihren Anträgen melden sollen, um schnelle finanzielle Hilfen in Höhe von bis zu 2.000 Euro für die Beseitigung der Schäden und Anschaffungen von Lebensmitteln,...

  • Hemer
  • 28.07.21
LK-Gemeinschaft
Die Folgen des Unwetters im Sauerland sind och an vielen Orten spürbar. Foto: Freiwillige Feuerwehr Bergkamen

Unwetter im Märkischen Kreis
Stadt Iserlohn informiert über Auszahlung von Spendengeldern

Iserlohn. Unabhängig von den finanziellen Mitteln, die die Landesregierung als Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe betroffene Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stellt, gibt es auch in Iserlohn eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft mit Sach- und Geldspenden. Das belegen unter anderem die Anrufe über das städtische Bürgertelefon. Die eingehenden Spendengelder sollen nun unbürokratisch und kurzfristig an Betroffene ausgezahlt werden. Entsprechende Anträge können ab sofort gestellt...

  • Iserlohn
  • 28.07.21
Vereine + Ehrenamt
Das Hochwasser hat für Zerstörung im und am Clubhaus gesorgt.
5 Bilder

Zuletzt so starke Schäden bei Möhnekatastrophe im Jahre 1943
Hochwasser traf auch Ruder-Club Witten

Nachdem in den vergangenen zehn Tagen große Aufräumarbeiten am Ruder-Club Witten durchgeführt wurden, müssen nun die entstandenen Schäden am Clubhaus, den Booten und Sportgeräten aufgenommen und instandgesetzt werden. Der sonst so malerische Ruhr-Abschnitt auf Höhe des Ruhr-Viadukts sorgte mit einem regelrechten "Jahrhunderthochwasser" für ein einschneidendes Ereignis in der Clubgeschichte. Seit Bestehen des RCW war der Ruhr-Pegelstand zuletzt bei der Möhnekatastrophe im Jahre 1943 auf einem...

  • Witten
  • 27.07.21
Wirtschaft
Der Keller des Verlagshauses war überflutet.

Überwältigt von Spendenbereitschaft
Für Kellersanierung im SCM Bundes-Verlag Witten sind 10.000 Euro zusammengekommen

Dutzende Spendeneingänge für die Keller-Sanierung konnte der SCM Bundes-Verlag in Witten in den vergangenen Tagen verzeichnen. Über 10.000 Euro sind mittlerweile zusammengekommen. Genug, um die Selbstbeteiligung bei den notwendigen Arbeiten mit Spenden stemmen zu können. „Wir sind überwältigt von so viel Solidarität“, sagt Redaktionsleiter Martin Gundlach. „Wir können durchatmen“ Beim Starkregen war eine Leitung geplatzt und hatte den Estrich zum Bersten gebracht. Nun muss der Keller des...

  • Witten
  • 27.07.21
Ratgeber
Die Ruhr ist beim Unwetter Mitte Juli über die Ufer getreten und hat auch in Witten für Schäden gesorgt.

Hochwasser im EN-Kreis
Informationen zu Hilfen für betroffene Unternehmen

Am Donnerstag, 29. Juli, veranstaltet die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr ab 14 Uhr eine Online-Veranstaltung zum Thema "Hochwasser-Hilfe für Unternehmen". In 45 Minuten erhalten die Teilnehmer einen Überblick über Unterstützungsangebote für betroffene Firmen. Nach dem Hochwasser müssen viele Unternehmen in der Region um ihre Existenz bangen. Zerstörte Gebäude, defekte Maschinen und Bauteile, verdorbene oder kaputte Ware – die Kosten für Schadensbeseitigung und Wiederaufbau sind kaum...

  • Witten
  • 27.07.21
Vereine + Ehrenamt
Kaffee und Waffeln bei Vita Gesundheit: Der Erlös geht an "Aktion Deutschland Hilft".

Hilfe für Flutopfer
Waffeln essen für den guten Zweck

Die Vita Gesundheit in Witten verkauft ab Montag, 26. Juli,  Waffeln sowie Kaffee und Cappuccino für den guten Zweck. Der Erlös geht an "Aktion Deutschland Hilft" zugunsten der von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Menschen. Die Spendenaktion findet von Montag bis Donnerstag, 26. bis 29. Juli, in der Zeit von 9 bis 20 Uhr und am Freitag, 30. Juli, in der Zeit von 9 bis 18 Uhr im Haus der Vita Gesundheit Witten, Bahnhofstraße 73, statt.

  • Witten
  • 26.07.21
LK-Gemeinschaft
Eben war noch eine Straße da. Hochwasser durch Starkregen

Weitere weltweite Naturkatastrophen
Die Welt geht unter

Acapolypse now! Was ist da nur los. Sintflut artige Regenfälle vor knapp 2 Wochen in NRW. Einige Tage später in Bayern. Eine Woche später versinken Teile von China. Am Samstag dann Belgien Darauf folgte dann Indien und dann heute auch London und die Schweiz. Ist das so massiv und in so engen Zeitabständen schon mal vorgekommen? Bis jetzt waren das doch immer nur Einzelfälle mit zeitlich längerem Abstand und nun wie wird es weitergehen? In Bangkok versinken seit Jahren die Häuser, dort wird wie...

  • Essen-Süd
  • 26.07.21
  • 3
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.