Urban Arts Dinslaken

Beiträge zum Thema Urban Arts Dinslaken

Politik
3 Bilder

Graffiti-Antrag der Weseler GRÜNEN
Urban Art in Wesel

Graffiti an den Straßen in Wesel – und das gewünscht! Mich freut das sehr. Graffitikunst genießt wegen der häufig vorkommenden illegalen Graffitis einen schlechten Ruf. Nach meiner Meinung zu Unrecht: Graffiti bedeutet für die Künstler, Kreativität, Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen und Gefühle auszudrücken. Auch in und um Wesel gibt es eine fantastische Graffiti-Szene, wie Wesel und seine Gäste nun sehen können. Ob einzelne Künstler oder Gruppen von Kindern oder Jugendlichen: Unsere...

  • Wesel
  • 05.10.20
Natur + Garten
Wolfgang Kammann, Leiter der externen Kommunikation der Stadtwerke Dinslaken, „schubst“ die Windkraftanlage Lohberg auf dem Graffiti von Urban Arts auf dem Heizwerk in Hiesfeld an.

Grün statt Grau
Urban Arts gestalteten Fassade der Fernwärmeversorgung Niederrhein in Hiesfeld

Blätter und Zweige, die Silhouette von Dinslaken und davor das Maskottchen der Stadtwerke Dinslaken in Arbeitskleidung. Grün statt Grau lautet bei dem kommunalen Energieversorger nicht nur die Devise für die künftig annähernd CO2-neutrale Versorgung der Stadt, sondern auch für die Wände des Heizwerks in Dinslaken-Hiesfeld. Die Graffiti-Künstler von Urban Arts wurden von der Fernwärmeversorgung Niederrhein beauftragt, die Fassade des Gebäudes komplett neu zu gestalten. „Das ist Kunst am Bau im...

  • Dinslaken
  • 23.05.19
  • 1
  • 1
Politik

Dinslakener Jusos: Die Jugend im Zukunftsblick halten

Wenn die Ratsmitglieder zum Ende des Jahres hin, über den kommunalen Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Dinslaken abstimmen, soll erstmalig auch die Förderung eigenständiger junger Kulturveranstaltungen möglich sein. Zudem soll es weitere legale Kunstflächen im Stadtgebiet geben. So sieht es zumindest die Jugendorganisation der SPD, die deshalb zwei Anträge an die eigene SPD-Ratsfraktion richtet. In ihrem ersten Antrag fordern die Jusos die Stadtverwaltung auf, bei der Aufstellung des neuen...

  • Dinslaken
  • 18.08.15
Politik

Die Jugend im Zukunftsblick halten

Wenn die Ratsmitglieder zum Ende des Jahres hin, über den kommunalen Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Dinslaken abstimmen, soll erstmalig auch die Förderung eigenständiger junger Kulturveranstaltungen möglich sein. Zudem soll es weitere legale Kunstflächen im Stadtgebiet geben. So sieht es zumindest die Jugendorganisation der SPD, die deshalb zwei Anträge an die eigene SPD-Ratsfraktion richtet. Junge Kulturveranstaltungen fördern In ihrem ersten Antrag fordern die Jusos die...

  • Dinslaken
  • 08.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.