Uwe

Beiträge zum Thema Uwe

Überregionales

DANKE, Uwe!!!

DANKE, Uwe!!! Nach einer Besprechung gestern sah ich, dass mein Auto neben einem sehr teuren Wagen in der Klemme stand. Verzweifelt sah ich mich um: kein Mensch in Sicht und mein Handy leer. Da fiel mir einen Klosterpforte-Wagen auf. Die Klosterpforte ist mir schon länger einen Begriff. Unsere Singgruppe "Lavanda" vom Hafen der Hoffnung hat einige Male nach Einladung von Frau Else Peters in der Klosterpforte am Heiligabend gesungen. Ich ging zur Klosterpforte. Ein Mann kam mir...

  • Kleve
  • 21.03.15
  •  2
  •  2
Kultur
  5 Bilder

Ausstellung: Gerlinde Beck »RAUMCHOREOGRAFIEN. Tanz, Klang und Raum.« im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Im Mittelpunkt der Ausstellung, die am 15. Februar 2015, 12 Uhr eröffnet wird, stehen die Skulpturen von Gerlinde Beck (1930-2006) in ihrer engen Beziehung zum Tanz, zur zeitgenössischen Musik und zum Raum. Ergänzend und zugleich als künstlerisches Pendant zu den Werken Gerlinde Becks wird in der Ausstellung der Video-Film „RAUMCHOREOGRAFIEN. Begegnungen mit dem Werk der Bildhauerin Gerlinde Beck“ gezeigt, den die Bildhauerin und Medien-Künstlerin Kerstin Ergenzinger (Berlin) als...

  • Marl
  • 13.02.15
  •  2
Überregionales

Oldie Gerd "UWE" Gellert feiert 75-Jahr-Jubiläum

G E R D * G E L L E R T, ehemaliger kompromissloser Außenverteidiger von DJK TuS Ruhrtal Witten sowie derzeit mit Abstiegsängsten geplagter HSV-Anhänger, in Witten allseits eher unter dem Rufnamen "Uwe" bekannt, feiert heute, am 9. April, sein 75. Wiegenfest.

  • Witten
  • 09.04.14
Ratgeber
Uwe Sültz
  5 Bilder

Tipp am Abend: MAIL-ADRESSE GEHACKT? WAS IST ZU TUN? - Uwe H. Sültz - Lokalkompass Lünen Ratgeber

Was ist zu tun, wenn das eigene Mailkonto gehackt wurde und man nun ohne es zu wissen selbst Spam verschickt? Zuerst muss unbedingt das Passwort geändert werden. Ist auch das gehackt, muss beim Anbieter ein neues angefordert werden. Aber das reicht noch nicht unbedingt aus. Es ist wichtig, VOR DER PASSWORTÄNDERUNG den Rechner auf Schadsoftware zu prüfen, sonst hat das neue Passwort keinen Sinn. Da die Angreifer auch Kontoeinstellungen wie Mail-Weiterleitungen, Signaturen oder Kontakte...

  • Dortmund-Süd
  • 13.03.14
  •  2
  •  6
LK-Gemeinschaft

Bücherkompass - Rezension: Herbert Knebel "Boh glaubse... Die Klassikers"

Verlag Henselowsky Boschmann – Bücher vonne Ruhr Herbert Knebel sollte man im O-Ton erlebt haben. Sei es bei seinen U-Punkt Geschichten auf WDR oder bei seinen zahlreichen TV-Auftritten. Erst 2013 feierte die von Uwe Lyko erschaffene und verkörperte Kunstfigur Ihr 25jähriges Bühnenjubiläum und man stellt fest: er ist kein bisschen älter geworden, als er schon immer war. Aber funktioniert der Mann, der vermutlich als einziger eine goldene Uhr für ein viertel Jahrhundert eifrigen Rentnertums...

  • Essen-Süd
  • 20.02.14
Kultur
"Der Ausblick", von Preußen-Hafen auf Aurubis.
  3 Bilder

Augen-Blicke....

....am 29.12.2013 im Preußen-Hafen in Lünen Süd. Nähere Info´s, unter den Bildern. Bitte in großer Darstellung anschauen !

  • Lünen
  • 29.12.13
  •  6
  •  10
LK-Gemeinschaft
  2 Bilder

Tropfenfotos

Bei diesem kalten Wetter haben wir uns entschlossen mal einige Fotos in der warmen Wohnung zu schiessen. Hier mal meine Ausbeute einiger, wie ich finde, gelungener Aufnahmen.

  • Bergkamen
  • 24.03.13
  •  9
Politik
Hamborns Bezirksbürgermeister Uwe Heider (mitte) im Gespräch mit Axel Frehe, WA-Kundenberater für Hamborn, und Claudia Brück, zuständig für die Nord-Redaktion des Wochen Anzeigers. Alle Fotos: Hannes Kirchner
  6 Bilder

"Investoren sind austauschbar"

Jahresrückblick mit Hamborns Bezirksbürgermeister Uwe Heider Alle Jahre wieder ... stattet der Hamborner Bezirksbürgermeister Uwe Heider der Nord-Redaktion des Wochen Anzeigers kurz vor den Feiertagen seinen Besuch ab. Dann wird Bilanz gezogen. Was hat das alte Jahr an positiven Veränderungen für den Stadtteil gebracht? Was ist schief gelaufen? Was erwartet die Bürger im kommenden Jahr? „Ich blicke mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf 2012 zurück“, resümiert Heider....

  • Duisburg
  • 21.12.12
  •  3
Kultur
  11 Bilder

Mittelalterlicher Markt in Bergkamen-Oberaden

Anlässlich des Museumsfestes in Bergkamen-Oberaden fand am Wochenende ein mittelalterlicher Markt statt. Trotz des leider bedeckten aber zum Glück trockenen Wetters wurde der Markt gut besucht. Armbrust-, Bogen- und Kanonen- schießen, Messer werfen, Hau den Lukas, ein kleines Riesenrad, einen Pranger, alte Buchbindekunst, handgefertigter Schmuck, feine Düfte und vieles andere lud groß und klein zum bestaunen, mitmachen und kauf ein. Für das leibliche Wohl wurde mit Gegrilltem, Stockbrot und...

  • Bergkamen
  • 23.09.12
  •  6
Kultur
Doppelstrebengerüst, Schacht IV
  10 Bilder

Zeche Gneisenau, "Tag des offenen Denkmals"

Aufgrund des bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" habe ich mich heute mal auf den Weg zur ehemaligen Zeche Gneisenau in Dortmund Derne gemacht. Zu besichtigen waren der 1883 gebaute Tomson-Bock über Schacht II und das erhaltene Maschinenhaus. Dieses Fördergerüst wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts nach dem gleichnamigen Werksdirektor Eugen Tomson, der Zeche Gneisenau benannt. Der unter Denkmalschutz stehende Tomson-Bock über Schacht II ist das letzte, älteste und einzige Fördergerüst...

  • Dortmund-Nord
  • 09.09.12
  •  3
LK-Gemeinschaft
Kurzeinweisung in die Bedienung des Panzers
  5 Bilder

Männerspielzeug

Heute war es soweit und ich habe ein Weihnachtsgeschenk eingelöst. Einen Gutschein für eine Panzerfahrt auf einem ehemaligen Bundeswehr-Übungsgelände in Fürstenau (Pommernkaserne), wartete darauf endlich in die Tat umgesetzt zu werden. Die Anreise von 1 1/2 Std. nahm ich in Erwartung eines einmaligen Abenteuers sehr gern in Kauf, was ich von Kerstin Zenker, meiner Fahrerin und Fotografin, nicht sagen konnte, um 5:30 war aufstehen angesagt. Endlich angekommen, dauerte es noch eine Weile bis es...

  • Bergkamen
  • 01.09.12
  •  17
  •  1
Ratgeber

DKMS: Spender für Uwe aus Hünxe gefunden!

Als die Nachricht kam, war die Freude bei Uwe, seiner Familie und allen Freunden riesig: Es konnte ein passender Stammzellspender für den 50-jährigen Vater von drei Kindern gefunden werden. „Für uns ist die furchtbare Zeit des Hoffens und Bangens endlich vorbei“, so seine älteste Tochter Nina erleichtert. „Aber so viele andere Menschen, darunter auch viele Kinder, warten genauso dringend auf einen passenden Spender. Wir wünschen uns sehr, dass auch sie eine Überlebenschance bekommen. Deshalb...

  • Hünxe
  • 21.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.