UWG Freie Bürger

Beiträge zum Thema UWG Freie Bürger

Politik
Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger fordert Wasserstoff-Tankstellen
„Wenn Bochum nicht handelt, verlieren wir den Technologie-Anschluss“

„Das Ruhrgebiet schickt sich gerade an, ein Wasserstoff-Technologie-Hotspot zu werden, und Bochum schafft es nicht einmal, sich konkrete Gedanken darüber zu machen, ob eine Wasserstoff-Tankstelle installiert werden könnte“, kritisiert Jens Lücking die aktuelle Haltung der Verwaltung zum Thema. Acht führende Unternehmen und Institutionen aus der Region, so ist es derzeit den Medien zu entnehmen, verbünden sich, um die Wasserstoff-Wirtschaft im Ruhrgebiet voranzubringen. Einen...

  • Bochum
  • 03.09.21
Politik
Dem Bochumer Kunstmuseum fehlt für die Außendarstellung eine klar erkennbare Beschriftung. Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

UWG: Freie Bürger: Verwaltung soll Möglichkeit der Außenwerbung prüfen
Bochumer Kunstmuseum fehlt eine klar erkennbare Beschriftung

„Es wundert mich schon seit Jahren, dass das Kunstmuseum am Stadtpark überhaupt keinen Schriftzug am Gebäude hat“, sagt Claudia Bolesta, sachkundige Bürgerin der UWG: Freie Bürger im Ausschuss für Kultur und Tourismus. In der Tat liefen viele Menschen auch daran vorbei, da sie gar nicht wüssten, dass es sich bei dem Gebäude um das Kunstmuseum handelt. „Es wird daher Zeit, dass die Verwaltung nun prüft, an welcher gut einsichtigen Stelle an der Außenfassade des Kunstmuseums Bochum ein klar...

  • Bochum
  • 01.09.21
Politik
Das ehemalige Hallenfreibad im Südpark: Der Standort Höntrop soll zugunsten Südfeldmark aufgegeben werden. Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

UWG: Freie Bürger: „Wir sind entsetzt über das Ergebnis im Bäderkonzept“
Standort Höntrop soll zugunsten Südfeldmark aufgegeben werden

„Nun liegt das Bäderkonzept der WasserWelten Bochum vor, und wir müssen entsetzt feststellen, dass das Hallenfreibad Höntrop offensichtlich keine Rolle mehr spielt, dass der Standort tatsächlich aufgegeben werden soll“, ärgert sich Hans-Josef Winkler, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger in der Bezirksvertretung Wattenscheid. „Bisherige Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen fußten auf zu optimistischen Annahmen. Daher erfolgte eine Anpassung an die Ergebniserwartungen der möglichen...

  • Bochum
  • 30.08.21
Politik
Hans-Josef Winkler, Ratsmitglied der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger stimmt in der Ratssitzung für Neuausrichtung der Bodenpolitik
Das Instrument des Erbaurechts wird nun stärker berücksichtigt

„Es ist gut, dass das Thema Erbaurecht nun in den Fokus der Stadt Bochum gerückt wird“, sagt Hans-Josef Winkler, Ratsmitglied der UWG: Freie Bürger. „Die Ausarbeitung des vorliegenden Papiers ist auf den Punkt gebracht und so schlüssig, dass wir dem ohne Vorbehalte zustimmen können“, erläutert Winkler. Als besondere Vorteile des Erbbaurechtes sind eine Sicherung der vereinbarten Nutzung über die gesamte Laufzeit des Erbbaurechtes, eine Festlegung von Nutzungsinhalten und baulichen Maßnahmen...

  • Bochum
  • 26.08.21
Politik
UWG: Freie Bürger spendet Schulmaterial für den SKFM: Tim Pohlmann, Petra Keuthage, Katja Kanthack (v.l.n.r.). Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger spendet Schulmaterial für den SKFM
Familienarmut darf nicht zur Bildungsarmut führen

Tim Pohlmann und Katja Kanthack von der UWG: Freie Bürger, beides auch Mitglieder im Schulausschuss der Stadt Bochum, haben jetzt Schulmaterialien im Wert von 500 Euro gespendet, die über den Sozialdienst katholischer Frauen und Männer verteilt werden. „Durch die zahlreichen Angebote in der Schwangerschaftsberatung werden die Mitarbeiter*innen des SKFM auch immer wieder auf Familienarmut aufmerksam. Da können wir dann stets schnell und unbürokratisch helfen“, sagt Petra Keuthage von der...

  • Bochum
  • 29.07.21
Politik
Hans-Josef Winkler, Wattenscheider Bezirksfraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger: Mut zum Wandel für die Wattenscheider Innenstadt
Leerstehende Ladenlokale für urbane Produktion und Wohnraum nutzen

„Die Schließung von Zeeman muss nun als Aufbruchssignal verstanden werden: Es ist höchste Zeit, für die Wattenscheider Innenstadt den Mut zum Wandel einzufordern und die Fördergelder des Landes NRW sinnvoll einzusetzen. Eine temporäre Anmietung durch die Stadt oder weitere 1-Euro-Shops sind keine zufriedenstellende Lösungen“, sagt Hans-Josef Winkler, Bezirksfraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger in Wattenscheid. Seiner Überzeugung nach bieten die leerstehenden Ladenlokale Potenzial für...

  • Bochum
  • 15.07.21
Politik
Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger, während seines Redebeitrags  zum "Haus des Wissens" in der Bochumer Ratssitzung am 24. Juni 2021. Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

UWG: Freie Bürger: „Haus des Wissens“ generiert unabsehbare Kosten
„Wenn man zwischen Wunsch und Wirklichkeit abwägt, bleibt nur die Ablehnung“

„Als Folge unseres Abwägungsprozesses zwischen Wünschenswertem und Möglichem blieb uns nur eines – nämlich die Beschlussvorlage im Rat abzulehnen“, sagt Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger. „Die Idee, die nach dem Abriss des BVZ dann heimatlosen städtischen Einrichtungen Stadtbücherei und Volkshochschule gemeinsam in einem neuen Gebäude unterzubringen, wird von uns begrüßt“, sagt Lücking, aber: Erst einmal müssten bei dem ehemaligen Postgebäude die vorgegebenen...

  • Bochum
  • 25.06.21
  • 1
Politik
Wie steht’s in Wattenscheid und Bochum um die Großveranstaltungen für Senioren? Foto: Pixabay

UWG: Freie Bürger fragt im Sozialausschuss nach
Wie steht’s um die Großveranstaltungen für Senioren?

Das Konzept „Seniorengroßveranstaltungen einschließlich Karneval“ wurde im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales am 21.03.2018 durch die Bochumer Veranstaltungs GmbH (BOVG) vorgestellt. „Vier Veranstaltungen sollten es sein: Ein Sommerfest auf dem Gelände der Jahrhunderthalle, ,Musikalisch in den Herbst‘ in der Stadthalle WAT und im RuhrCongress, in der Weihnachtszeit ein stimmungsvoller Nachmittag im RuhrCongress, zudem je eine Karnevalssitzung in der Stadthalle WAT und im...

  • Bochum
  • 22.06.21
Politik
UWG: Freie Bürger lädt am Freitag in Wattenscheid zur Marktsprechstunde ein. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger lädt am Freitag in Wattenscheid zur Marktsprechstunde ein
Mit den Menschen über Kommunalpolitik in Bochum und Wattenscheid reden

Die UWG: Freie Bürger lädt am Freitag, 25. Juni, 10 bis 12 Uhr, zur Marktsprechstunde in Wattenscheid ein. Dann haben die Bürger*innen die Möglichkeit, an der Ecke Oststraße/Alter Markt mit Mandatsträgern aus Rat und Bezirk ins Gespräch zu kommen. „Damit möchten Bürger*innen die Möglichkeit geben, auch in außergewöhnlichen Zeiten Fragen zu stellen, ihre Anliegen zu äußern oder sich mit uns über allgemeine und persönliche Probleme auszutauschen, die die Kommunalpolitik in Wattenscheid und Bochum...

  • Bochum
  • 22.06.21
Politik
Hans-Josef Winkler freut sich über die neue Wege-Ausleuchtung zwischen Stephan- und Vivaldistraße in Wattenscheid. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger: "Unsere Initiative hat nun Früchte getragen"
Fußweg zwischen Stephan- und Vivaldistraße endlich beleuchtet

„Wir freuen uns, dass die Bochumer Verwaltung unsere Anregung im Sinne der Bürger*innen nun aufgegriffen hat. Es geht um die Wege-Ausleuchtung zwischen Stephan- und Vivaldistraße“, sagt Hans-Josef Winkler von der UWG: Freie Bürger. Der Wortlaut der Stellungnahme: „Die Umsetzung der Maßnahme ist wie geplant abgeschlossen und planmäßig umgesetzt.“ Eine eigene Beleuchtung des kombinierten Fuß- und Radweges parallel zum Wattenscheider Hellweg an der Nordseite zwischen Stephan- und Vivaldistraße war...

  • Bochum
  • 17.06.21
Politik
2 Bilder

UWG: Freie Bürger stellt Antrag für „Hanse“-Beitritt
Mitgliedschaft im Städtebund bietet auch Jugendlichen viele Vorteile

„Bochum und Wattenscheid können auf eine lange hanseatische Geschichte zurückblicken. Wattenscheid wurde 1554 Mitglied der Hanse, über den durch Wattenscheid verlaufenen Hellweg konnte die Ware im gesamten Hansegebiet verteilt werden. Auch Bochum wurde durch die Lage am Hellweg im 16. Jahrhundert zur Hansestadt ernannt“, sagt Tim Pohlmann, Ratsmitglied der UWG: Freie Bürger. Daher sei es nun an der Zeit, dass Bochum aktuell dem Städtebund „Die Hanse“ beitritt. Seine Fraktion hat den Antrag...

  • Bochum
  • 15.06.21
Politik
Der Hovenring in Eindhoven ist ein schwebender Kreisverkehr nur für Radfahrer. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger: Konflikte mit Radfahrern in Kreuzungsbereiche vermeiden
Antrag für schwebenden Kreisverkehr wurde abgelehnt

„Über die Zukunft der Mobilität in unserer Stadt machen wir uns in der Fraktion regelmäßig Gedanken“, sagt Jens Lücking, „denn in Bochum ist in dieser Hinsicht über die Jahre wenig Innovatives angegangen worden.“ Bei einer Rundfahrt durch Holland sei ihm bei Eindhoven der Hovenring aufgefallen, eine ungewöhnliche Pylonenkonstruktion über einer Straßenkreuzung, die als schwebender Kreisverkehr ausschließlich für Radfahrer konstruiert und installiert wurde. „Eine sinnvolle Sache“, so der...

  • Bochum
  • 14.06.21
Politik
Verkehrssituation in der Ludwig-Steil-Straße in Wattenscheid braucht Verbesserungen. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger: „Leider wurde es versäumt, die Bürger anzuhören“
Verkehrssituation in der Ludwig-Steil-Straße in Wattenscheid braucht Verbesserungen

„Für die Anwohner*innen der Ludwig-Steil-Straße ist seit nunmehr vier Jahren die Verkehrssituation untragbar. Bereits seit 2017 ist die Straße nur eingeschränkt nutzbar; dafür sorgten ein Tagesbruch, Kanalbauarbeiten und letztlich eine langwierige Sanierung von Fahrbahn und Gehweg. Das waren harte Jahre für die Menschen vor Ort, die einer heftigen Geduldsprobe ausgesetzt waren und denen starke Nerven abverlangt wurden. Umso größer war daher die Erwartung auf die Freigabe des ersten Teilstücks...

  • Bochum
  • 11.06.21
Politik
Hans-Josef Winkler, Mitglied der Ratsfraktion UWG: Freie Bürger und Mitglied im Umweltausschuss. Foto: UWG: Freie Bürger

Antrag der UWG: Freie Bürger für weitere Abfallbehälter wurde abgelehnt
„Offensichtlich gibt es zu wenig Müll im Stadtgebiet“

Für eine Sofortmaßnahme zur Müllvermeidung im öffentlichen Raum spricht sich die Fraktion der UWG: Freie Bürger aus, die für die kommende Ratssitzung einen entsprechenden Antrag gestellt hat. „Konkret geht es uns darum, dass zunächst an allen Bänken aus dem Bochumer ‚1000 Bänke Programm‘ vernünftig dimensionierte Abfallbehälter aufgestellt werden, die über ein von der Verwaltung initiiertes Spender-Konzept beschafft werden sollen“, sagt Hans-Josef Winkler, Ratsmitglied und Mitglied im...

  • Bochum
  • 10.06.21
Politik
Das ehemalige Telekom-Gebäude am Rathausplatz wird zum "Haus des Wissens". Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

UWG: Freie Bürger: Tolles Konzept, aber nicht planbare Kosten
„Kann sich unsere Stadt das ‚Haus des Wissens‘ überhaupt leisten?“

„Eines muss man vorweg sagen: Das geplante ‚Haus des Wissens‘ ist ein außergewöhnliches und sehr gutes Projekt, das von allen Seiten mit viel Einsatz getragen wird. Das gesamte Konzept ist toll, und es ist absolut wert, es auf der Grundlage der derzeitigen Planung auch umzusetzen“, sagt Tim Pohlmann, schulpolitischer Sprecher der UWG: Freie Bürger und Mitglied der Ratsfraktion. „Aber ich stelle mir auch die eine wichtige Frage: Kann sich unsere Stadt das überhaupt leisten?“ Dass am vergangenen...

  • Bochum
  • 05.06.21
  • 2
  • 1
Politik
Hans-Josef Winkler, Mitglied der Ratsfraktion UWG: Freie Bürger, bei seiner Rede zum Thema Ecosoil in der vergangenen Ratssitzung. Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

Ratsentscheid zu Ecosoil hebelt Kompetenz der Bezirksvertretung aus
UWG: Freie Bürger: „Dieser Vorgang ist ein Verfall der guten Sitten“

„Und wieder einmal ist kräftig an den Interessen der Bürger*innen und der Bezirksvertretung vorbei ein Entschluss gefasst worden“, ärgert sich Hans-Josef Winkler, Ratsmitglied der UWG: Freie Bürger. Grund: Der Rat der Stadt Bochum entschied sich in seiner letzten Sitzung mehrheitlich mit den Stimmen von SPD, Grüne, CDU, FDP, AFD und die Partei/Stadtgestalter für die Ansiedlung des Bodenaufbereiters Ecosoil im Bochumer Norden. Winkler: „So kann man nicht miteinander umgehen, das ist ein Verfall...

  • Bochum
  • 31.05.21
Politik
Tim Pohlmann, Mitglied der Ratsfraktion UWG: Freie Bürger und Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger fragt nach finanzieller Unterstützung
Fördervereine klinken sich in die digitale Infrastruktur der Schulen ein

„Viele Fördervereine verbessern durch Ihre Aktivitäten die digitale Infrastruktur in den Schulen. Die Verwaltung hat allerdings kürzlich mitgeteilt, dass für die Maßnahmen der Fördervereine keine Anträge für den DigitalPaktSchule gestellt werden können“, sagt Tim Pohlmann, Ratsmitglied der UWG: Freie Bürger und Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung. Die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Digitalisierung der Schulen in Nordrhein-Westfalen (RL DigitalPakt NRW)...

  • Bochum
  • 19.05.21
Politik
Claudia Bolesta, Mitglied der UWG: Freie Bürger und  Mitglied im Ausschuss für Kultur und Tourismus. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger möchte „Tausend Bänke Programm“ erweitern
Hingucker-Hofmöbel an Kultureinrichtungen steigern Verweilqualität

„Unser ‚Tausend Bänke Programm‘ ist begrüßenswert. Noch attraktiver wäre es, wenn man es erweitern würde. Und zwar mit modernen, farbenfrohen und robusten Kunststoff-Sitzgelegenheiten, die unter anderem vor dem Schauspielhaus, dem Kunstmuseum oder dem Musikforum aufgestellt werden könnten - soweit es die Bochumer Bürgerschaft wünscht“, sagt Claudia Bolesta von der UWG: Freie Bürger, sachkündige Bürgerin im Ausschuss für Kultur und Tourismus. Bei ihrem Wien-Besuch kam ihr die Idee: Im dortigen...

  • Bochum
  • 19.05.21
Politik
Hans-Josef Winkler, Bezirks-Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger in Wattenscheid und Mitglied im Ausschuss für Planung und Grundstücke. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger stellt Fragen im Ausschuss für Planung und Grundstücke
Umsiedlung des Kleingartenvereins Thiemannshof ist nicht klimafreundlich

„Die Verwaltung der Stadt Bochum betont immer wieder, wie wichtig es ist, bei Bauvorhaben und städtebaulichen Veränderungen die Bürger*innen im Vorfeld mit einzubeziehen. Warum wurde das aktuell nicht im Fall der geplanten Umsiedlung des Kleingartenvereins Thiemannshof durchgeführt, bevor der Aufstellungsbeschluss den politischen Gremien vorgelegt wurde?“ Hans-Josef Winkler, Bezirks-Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger in Wattenscheid und Mitglied im Planungsausschuss ist erstaunt, dass...

  • Bochum
  • 17.05.21
Politik
Hans-Friedel Donschen von der Fraktion FDP/UWG: Freie Bürger in der Bezirksvertretung Bochum Nord. Foto: UWG: Freie Bürger

Bochum Nord: Kaum Parkraum rund um die Frauenlobschule
OGS-Ausbau verschärft angespannte Verkehrssituation

Mit dem Programm „Gute Schule 2020“ wurde 2017 der Ausbau des Offenen Ganztags von der Bezirksvertretung Bochum-Nord für die Frauenlobschule beschlossen, um den deutlich gestiegenen Betreuungsbedarf gerecht zu werden. Mit der Erweiterung soll im Frühjahr 2021 begonnen werden. „Mit der Erweiterung der OGS wird sich auch die Pkw-, Park- und Verkehrssituation nochmals verschärfen. Bereits heute sind die möglichen Parkflächen auf der Schulte-Hiltrop-Straße bis ans angrenzende Feld ausgeschöpft, die...

  • Bochum
  • 07.05.21
  • 1
  • 1
Politik
Tim Pohlmann und Hans-Josef Winkler (rechts) vom Vorstand der Unabhängigen Wähler-Gemeinschaft UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger lädt zur Bürgersprechstunde
Politische Anregungen erwünscht

Tim Pohlmann und Hans-Josef Winkler, die Vorsitzenden der Unabhängigen Wähler-Gemeinschaft UWG: Freie Bürger, laden am Mittwoch, 12. Mai, 16 bis 18 Uhr, zur politischen Online-/Telefon-Bürgersprechstunde ein. „Bürgerorientierte Politik wird erst durch den Austausch mit den Bürger*innen möglich. Wir sind deshalb sehr an Ihrer Meinung interessiert und auch daran, welche Anregungen Sie haben, was Sie befürworten, kritisieren oder auch ablehnen“, so Winkler, der – ebenso wie Pohlmann – während der...

  • Bochum
  • 07.05.21
Politik
Hans-Josef Winkler, Wattenscheider Bezirksfraktionsvositzender der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

UWG: Freie Bürger stellt Anfrage und Antrag für die Bezirksvertretung Wattenscheid
Politik sorgt sich um Brunnen und Fahrradbügel

Für die kommende Sitzung der Bezirksvertretung Wattenscheid hat Hans-Josef Winkler, Bezirksfraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger, eine Anfrage und einen Antrag vorbereitet. So möchte er in Bezug auf die öffentlichen Brunnen und Wasserspiele wissen, wie es um den Stand der Sanierungsarbeiten steht und ob die Verwaltung bereits einen Termin für die Inbetriebnahme nennen kann. „Die Brunnenanlage August-Bebel-Platz kann bei geschätzten Sanierungs-kosten von rund 250.000 € am bestehenden...

  • Bochum
  • 04.05.21
  • 1
Politik
Der Kreisel in Bochum-Stiepel gilt als Unfallschwerpunkt. Es fehlen Fahrbahnmarkierungen, damit man sich zeitig Richtung Stiepel (geradeaus) oder Richtung Hattingen (rechts) einordnen kann. Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

UWG: Freie Bürger: Fahrbahnmarkierung ist dringend nötig
Stiepeler Kreisel gilt auch für die Polizei als Unfallschwerpunkt

Die aktuelle Unfallstatistik, die die Polizei im vergangenen Jahr veröffentlicht hat, listet elf Gefahrenpunkte auf. Einer davon ist der Kreisel an der Königsallee/Haarstraße in Stiepel. Hier kam es bereits zu vier Unfällen binnen zwölf Monaten. Damit ist die Stelle nun ein Fall für die Unfallkommission. Für Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Mobilität und Infrastruktur, ist das nicht weiter verwunderlich: „Es ist schon eine...

  • Bochum
  • 04.05.21
Politik
Im Gewerbepark Gerthe Süd soll das Großküchen-Projekt entstehen. Foto: Bochum Wirtschaftsentwicklung, Hans Blossey, www.luftbild-blossey.de
2 Bilder

Fraktion FDP/UWG: Freie Bürger sieht Ansiedlung im Bochumer Norden kritisch
Großküchen-Projekt wirft viele Fragen zur Verkehrssituation auf

„Dass unser Sprengel als Standort für den Bau einer Klinik-Großküche von den Krankenhausbetreibern Katholisches Klinikum und der Herner St.-Elisabeth-Gruppe, ausgewählt wurde, betrachten wir vor Ort eher skeptisch. Natürlich bedeutet das zwar wirtschaftliches Wachstum und Arbeitsplätze für die Stadt, aber unsere Begeisterung für diese Ansiedlung im Gewerbepark Gerthe Süd hält sich stark in Grenzen“, sagt Hans-Friedel Donschen von der UWG: Freie Bürger, der gemeinsam mit Steffen Walter von der...

  • Bochum
  • 30.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.