Vögel

Beiträge zum Thema Vögel

Natur + Garten
Gefiederte Freunde im Fokus
10 Bilder

Wolfgang Mordas aus Rellinghausen fotografiert am liebsten Vögel
Tierische Schnappschüsse erfreuen die ganze Nachbarschaft

Egal ob Blaumeise, Buntspecht oder das zutrauliche Rotkehlchen sich blicken lässt: Kommt ein gefiederter Freund in die Nähe, dann drückt Wolfgang Mordas auf den Auflöser. Tausende Bilder, eins schöner als das andere, hat der begeisterte Fotograf schon geschossen. Mit den tierischen Schnappschüssen erfreut der Vogelfreund dann auch die ganze Nachbarschaft. Immer wieder druckt er ganz besonders gelungene Aufnahmen aus und verteilt sie an Nachbarn und Freunde, die die Bilder schon sehnlichst...

  • Essen-Süd
  • 09.11.20
Natur + Garten
4 Bilder

Die Kleinen...
Ich habe Hunger...

21.07.2020... Wirbleibenzuhause... Wie immer meine Beiträge in loser Folge... Heute morgen aus dem Fenster geschaut...Mama füttert ihr Kleines was noch sehr unbeholfen wirkt... Bleibt zuhaue...bleibt gesund...

  • Essen-Süd
  • 21.07.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Neue Untermieter im heimischen Garten
Wer hockt denn da?

Seit einigen Tagen haben wir neue Untermieter. Denn plötzlich klebte eine wundersame Konstruktion aus alten Blättern und Zweigen inmitten des Efeus an der Wand des heimischen Gartens. Ziemlich unordentlich schaute es aus, wie vom Sturm an die Wand geworfen. Sehr rätselhaft erschien mir der Klumpen, der so gar nicht nach Vogelnest ausschaute, aus dem mich aber bei genauerer Betrachtung zwei Augen anstarrten. Mutter Rotkehlchen hatte es sich auf ihren Eiern gemütlich gemacht. Vater Rotkehlchen...

  • Essen-West
  • 17.06.19
  • 3
  • 3
Natur + Garten

Rotkehlchen, Taube & Co.
Mutige Gesellen

In der Tierwelt gibt's doch einige mutige Gesellen, die offensichtlich so gar keine Berührungsängste zu den Zweibeinern haben. Man könnte das Verhalten durchaus zutraulich nennen, zu den Fluchttieren scheinen Rotkehlchen und manche Tauben jedenfalls nicht zu zählen. Buddele ich im Garten mit dem Spaten, kann es nur Sekunden dauern, bis sich ein Rotkehlchen dazu gesellt, um im aufgelockerten Boden fleißig nach Futter zu suchen. Selbst auf dem Griff des Spatens habe ich's schon einmal hocken...

  • Essen-West
  • 14.04.19
  • 1
Natur + Garten
Dieses Bussard-Foto entstand auf Zollverein.

Rundgang
Nabu zeigt die Vogelwelt auf Zollverein

Zollverein ist auch ein Fundort für Naturliebhaber. Nicht nur Botaniker, auch Ornithologen kommen auf ihre Kosten. Das soll sich zeigen am Sonntag, 14. April, wenn der Nabu Ruhr einlädt zur vogelkundlichen Wanderung. Von 8 bis 11 Uhr gibt Elke Brandt auf dem Rundgang einen Einblick in die Vogelwelt auf dem Gelände des Welterbes. "Die unterschiedlichen Vogelarten, ihre Merkmale, Rufe und Gesänge sowie ihr jeweiliger Lebensraum werden vorgestellt", kündigt der Nabu an. Treffpunkt ist am Ruhr...

  • Essen-Süd
  • 06.04.19
  • 1
Natur + Garten

Von wegen Ganzjahresfütterung!
Insekten bevorzugt - auch im Winter

Ganzjahresfütterung ist angesagt. Weil Monokultur in der Landwirtschaft verbreitet ist und Gärten oft nur aus Rasen und Kirschlorbeer bestehen, soll man die gefiederten Mitbürger essensmäßig unterstützen. Wenn sie denn mal wollten. Wie Kinder, die das Möhrengemüse stehen lassen, wenn sie Süßigkeiten haben können, bleiben in meinem Garten die Futterstellen weitgehend unberührt, solange die Temperaturen im Plus liegen. Gelegentlich holt sich mal ein Vogel eine Erdnuss. Die nehmen ja auch Kinder...

  • Essen-Süd
  • 09.01.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Angriff der Vögel...
Wer klopft denn da?

Ein ganz mutiger Geselle ist ja das Rotkehlchen. Kaum wird im heimischen Garten gebuddelt, ist es auch schon da und sitzt bereit, um sich auf frisch gepflügte Würmchen zu stürzen. Und es schreckt auch nicht davor zurück, sich ganz dreist auf den Griff des Spatens zu hocken. Da ist schließlich die Aussicht auf das neue Grabeland einfach bestens. Doch es gibt auch einfach ganz unverschämte Exemplare unter den gefiederten Freunden. Ich sage nur "Raben". In sattem Schwarz und mit riesigem Schnabel...

  • Essen-West
  • 19.11.18
  • 1
Natur + Garten
13 Bilder

Naturschutzgebiet Kiebitzwiese und seine Tiere

Das Naturschutzgebiet “Kiebitzwiese” umfasst die ausgedehnten Weide-, Brache- und Vernässungsflächen in der Fröndenberger Ruhraue. Wenn zwei Essener schon mal die Kiebitzwiese besuchen, tja, dann ist das Gebiet scheinbar leergefegt von Tieren. Oder die Tiere so weit entfernt, dass meine  Kamera nur noch unscharf schießt. Deshalb  habe ich leider auch nur wenige Eindrücke von Tieren und Umgebung mitgebracht.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 31.08.18
  • 18
  • 28
Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  • 28
  • 41
Natur + Garten

Zum Kuckuck - der Doppelgänger

Daheim habe ich eine lustige Kuckucks-Uhr in modernem Stil. Immer zur vollen Stunde kommt ein gelbes Vögelein daraus hervor und schmettert "Kuckuck" in der Anzahl der erreichten Uhrzeit. Nur des Nachts legt er dank Helligkeits-Sensor eine ausgiebige Pause ein. Nun habe ich mich ja bereits daran gewöhnt, im Halbschlaf die Anzahl der Rufe zu zählen, um die Uhrzeit ganz ohne Wecker richtig zu deuten. Lustig war's im Urlaub. Denn da gab's in der Nähe des Campingplatzes einen echten Kuckuck, der...

  • Essen-West
  • 09.07.18
Natur + Garten
männlicher Buntspecht (roter Fleck Hinterkopf)
17 Bilder

Vogelfutterkuchen für die Ganzjahresfütterung: Rezept

Es ist bekannt, dass es immer weniger Insekten gibt. Daraus ergibt sich, dass Vögel nicht genügend Futter finden und der Bestand immer kleiner wird. Selbst die NABU befürwortet die Ganzjahresfütterung der Vögel. Ich habe mehrere Futterstellen in meinem Garten und eine davon befülle ich mit selbstgemachtem Vogelfutterkuchen. Er ist bei allen Vögeln extrem beliebt und wird immer als erstes verspeist. Aufgrund des vielfachen Wunsches der Besucher meiner Offenen Gartenpforte, werde ich auch hier...

  • Essen-Süd
  • 20.06.18
  • 36
  • 27
Natur + Garten

Wenn die Maus turnt

Die Winterfütterung der Vögel musste in diesem Jahr frühzeitig auf der heimischen Terrasse beendet werden. Nicht, weil mir die leckereren Sonnenblumen-Kerne inzwischen ausgegangen wären. Auch nicht, weil es mit teils 29 Grad eindeutig zu warm für eine Fütterung ist, die etwas mit "Winter" zu tun hat. Sondern, weil eine kleine Maus, die sonst vermutlich im Garten lebt, die Futterstelle ganz neu für sich entdeckt hatte. Wie ein Vogel hockte sie auf der ansonsten frei schwebenden Futterstange. Wie...

  • Essen-West
  • 03.05.18
Natur + Garten

Erdnüsse: neue Gäste

Manchmal schaut man doch ganz schön verwundert drein. Zum Beispiel, wenn man ganz neue Gäste im heimischen Garten begrüßen darf. Eichhörnchen und Gimpel geben sich ja bereits seit geraumer Zeit die Ehre, ebenfalls Blaumeise und Taube. Gerne schauen sie auch gleich im Doppelpack vorbei, um sich Sonnenblumen-Kerne und Walnüsse schmecken zu lassen. Doch nun konnte ich einen ausgesprochen bunten Zeitgenossen erspähen, der im eiligen Flug durchs sprießende Grün rast, um ebenso schnell wieder zu...

  • Essen-West
  • 02.05.18
  • 1
  • 2
Natur + Garten
Amsel Weibchen
4 Bilder

Amsel frisst Beeren vom Efeu

Die Beeren vom Efeu sind ein Leckerbissen für Star, Amsel und Rotkehlchen. Die Früchte reifen von Januar bis April. Beim Efeu ist alles giftig. Eine Amsel durfte ich beim futtern beobachten.

  • Essen-West
  • 25.04.18
  • 6
  • 11
Natur + Garten
Mehr Nahrung, mehr Nisthilfen sollen Insekten, wie diese Hummel, und Vögel bald in Essen finden.

Insekten und Vögel sollen in Essen bald besser geschützt werden

Bienen und anderen Insekten, aber auch Vögeln, soll es in Essen bald besser gehen. Der Rat beschließt am Mittwoch, 25. April, über einen Antrag der Fraktionen von SPD, CDU und Grünen für einen "Aktionsplan Vogel-, Bienen- und Insektenschutz". Damit sollen Maßnahmen aus dem Grüne Hauptstadt-Jahr fortgeführt werden, etwa die Pflanzung bestimmter Stauden. Generell wollen die Politiker, dass auf öffentlichen Flächen nektar- und pollenreiche Blühpflanzen gesetzt werden. Ferner sollen auf geeigneten...

  • Essen-Süd
  • 23.04.18
  • 4
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Keas gelten als Spaßvögel....

in der Vogelwelt. Wenn man sie in freie Natur beobachten will, muss man die Hochlagen der Südinsel Neuseelands aufsuchen. Einen solchen Spaßvogel habe ich heute in der Gruga angetroffen. Er stellte sich mir vor unter dem Motto - Wenn es dem Kea zu wohl wird, dann steigt er aufs Dach -

  • Essen-Süd
  • 08.04.18
  • 6
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch für...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  • 32
  • 35
Natur + Garten
6 Bilder

Weniger Gartenvögel ?

Hallo, in den vergangenen Jahren habe ich in meinem Garten in Essen Steele Horst viele Gartevvögel fotografieren können. In diesem Jahr ist der Bestand bei mir dramatisch zurückgegangen. Einige Gattungen, wie die Kernbeisser, Bergfinken und andere, sind garnicht mehr aufgetaucht. In der Presse wurde über dieses Phänomen berichtet. Es scheint also kein regionales Problem in Essen Steele Horst zu sein ???

  • Essen-Steele
  • 19.05.17
  • 2
  • 4
Natur + Garten
9 Bilder

Das Leben beginnt

Vor einigen Tagen wurde das Nest der Amseln von einer Elster überfallen. Im Nest waren zwei Jungamseln. Eine fiel aus dem Nest und versteckte sich unter einem Busch. Das andere Jungtier habe ich dann nicht mehr sehen können. Das Nest war unmiottelbar vor unserem Balkon in einem Rhododendronbusch. Heute Morgen war dann die Freude groß als ich den einen Jungvogel mit den Eltern wiederentdeckte. Die Eltern haben es am Boden versorgt und eine Stunde später gelang der erste Flug vom Boden auf die...

  • Essen-Süd
  • 03.04.17
Natur + Garten
Saatgans

Wildgänse-Führung -- noch Plätze frei am nächsten Samstag!

Anmeldung bis Freitag bei der Biologischen Station im Kreis Wesel Die sibirischen Wildgänse sind aus dem Winter am Niederrhein nicht mehr wegzudenken. Woher sie kommen, warum ihnen die Rheinaue so zusagt und wer hier noch überwintert, zu alledem gibt es am 21. Januar bei unserer Exkursion mehr. Wir beginnen in der Biologischen Station mit einem Kurzfilm und einem Gang durch die Wildgänse-Ausstellung. Danach brechen wir mit dem Bus Richtung Bislicher Insel auf, wo uns neben Gänsescharen noch...

  • Wesel
  • 13.01.17
  • 1
Ratgeber
In Zeiten von Erkältung und Grippe sollte auf Schmuseeinheiten mit dem Haustier besser verzichtet werden - zum Wohle von Mensch und Tier.    Foto: ms

Kuscheln vorübergehend verboten - Menschen können auch Tiere mit Grippe anstecken!

Die aktuelle Grippewelle hat Deutschland im Griff - besonders betroffen sind gegenwärtig Nordrhein-Westfalen und der Osten des Landes. "Gefährdet sind jedoch nicht nur Menschen, sondern auch unsere Haustiere", so der überregionale Tierschutzverein Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz in Kamp-Lintfort in Nordrhein-Westfalen. Wenn die vierbeinigen Hausbewohner - egal ob Hund oder Katze - den Fressnapf unbeachtet lassen und matt und abgeschlagen wirken, dann hat sie wahrscheinlich eine...

  • Essen-Ruhr
  • 18.11.16
  • 3
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.