Vögel

Beiträge zum Thema Vögel

Natur + Garten

Neue Untermieter im heimischen Garten
Wer hockt denn da?

Seit einigen Tagen haben wir neue Untermieter. Denn plötzlich klebte eine wundersame Konstruktion aus alten Blättern und Zweigen inmitten des Efeus an der Wand des heimischen Gartens. Ziemlich unordentlich schaute es aus, wie vom Sturm an die Wand geworfen. Sehr rätselhaft erschien mir der Klumpen, der so gar nicht nach Vogelnest ausschaute, aus dem mich aber bei genauerer Betrachtung zwei Augen anstarrten. Mutter Rotkehlchen hatte es sich auf ihren Eiern gemütlich gemacht. Vater...

  • Essen-West
  • 17.06.19
  •  3
  •  3
Natur + Garten

Rotkehlchen, Taube & Co.
Mutige Gesellen

In der Tierwelt gibt's doch einige mutige Gesellen, die offensichtlich so gar keine Berührungsängste zu den Zweibeinern haben. Man könnte das Verhalten durchaus zutraulich nennen, zu den Fluchttieren scheinen Rotkehlchen und manche Tauben jedenfalls nicht zu zählen. Buddele ich im Garten mit dem Spaten, kann es nur Sekunden dauern, bis sich ein Rotkehlchen dazu gesellt, um im aufgelockerten Boden fleißig nach Futter zu suchen. Selbst auf dem Griff des Spatens habe ich's schon einmal hocken...

  • Essen-West
  • 14.04.19
  •  1
Natur + Garten
Dieses Bussard-Foto entstand auf Zollverein.

Rundgang
Nabu zeigt die Vogelwelt auf Zollverein

Zollverein ist auch ein Fundort für Naturliebhaber. Nicht nur Botaniker, auch Ornithologen kommen auf ihre Kosten. Das soll sich zeigen am Sonntag, 14. April, wenn der Nabu Ruhr einlädt zur vogelkundlichen Wanderung. Von 8 bis 11 Uhr gibt Elke Brandt auf dem Rundgang einen Einblick in die Vogelwelt auf dem Gelände des Welterbes. "Die unterschiedlichen Vogelarten, ihre Merkmale, Rufe und Gesänge sowie ihr jeweiliger Lebensraum werden vorgestellt", kündigt der Nabu an. Treffpunkt ist am...

  • Essen-Süd
  • 06.04.19
  •  1
Natur + Garten

Von wegen Ganzjahresfütterung!
Insekten bevorzugt - auch im Winter

Ganzjahresfütterung ist angesagt. Weil Monokultur in der Landwirtschaft verbreitet ist und Gärten oft nur aus Rasen und Kirschlorbeer bestehen, soll man die gefiederten Mitbürger essensmäßig unterstützen. Wenn sie denn mal wollten. Wie Kinder, die das Möhrengemüse stehen lassen, wenn sie Süßigkeiten haben können, bleiben in meinem Garten die Futterstellen weitgehend unberührt, solange die Temperaturen im Plus liegen. Gelegentlich holt sich mal ein Vogel eine Erdnuss. Die nehmen ja auch...

  • Essen-Süd
  • 09.01.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten

Angriff der Vögel...
Wer klopft denn da?

Ein ganz mutiger Geselle ist ja das Rotkehlchen. Kaum wird im heimischen Garten gebuddelt, ist es auch schon da und sitzt bereit, um sich auf frisch gepflügte Würmchen zu stürzen. Und es schreckt auch nicht davor zurück, sich ganz dreist auf den Griff des Spatens zu hocken. Da ist schließlich die Aussicht auf das neue Grabeland einfach bestens. Doch es gibt auch einfach ganz unverschämte Exemplare unter den gefiederten Freunden. Ich sage nur "Raben". In sattem Schwarz und mit riesigem...

  • Essen-West
  • 19.11.18
  •  1
Natur + Garten
13 Bilder

Naturschutzgebiet Kiebitzwiese und seine Tiere

Das Naturschutzgebiet “Kiebitzwiese” umfasst die ausgedehnten Weide-, Brache- und Vernässungsflächen in der Fröndenberger Ruhraue. Wenn zwei Essener schon mal die Kiebitzwiese besuchen, tja, dann ist das Gebiet scheinbar leergefegt von Tieren. Oder die Tiere so weit entfernt, dass meine  Kamera nur noch unscharf schießt. Deshalb  habe ich leider auch nur wenige Eindrücke von Tieren und Umgebung mitgebracht.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 31.08.18
  •  18
  •  28
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.