Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Überregionales

Rheinberg - Vandalismus: Glasscheiben an Schwimmbad zerstört! Zeugen gesucht!

Laut polizeilicher Mitteilung zerstörten Unbekannte in der Zeit von Freitag, 19 Uhr, bis Samstag,07.45 Uhr, zwei Glasscheiben eines Schwimmbades an der Bahnhofstraße. Darüber hinaus sprühten sie auf eine Wand mit brauner Farbe die Zahlenkombination "47". Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Rheinberg, Tel.: 02843 / 9276-0. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail:...

  • Moers
  • 15.08.17
Überregionales

Rheinberg - Lack an elf Pkw zerkratzt!! Wer sah den Täter?

Wie die Polizei mitteilt, zerkratzten Unbekannte in der Zeit von Montag, 22 Uhr, bis Dienstag, 7 Uhr, den Lack an mindestens elf Pkw, die am Innenwall und der Beguinenstraße parkten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Rheinberg, Tel.: 02843 / 9276-0. Rückfragen bitte an:  Kreispolizeibehörde WeselPressestelleTelefon: 0281 / 107-1050Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.dehttps://wesel.polizei.nrw

  • Rheinberg
  • 09.08.17
Kultur
Blinde Zerstörungswut!
2 Bilder

Riesensauerei in Ossenberg

Dass der Spielplatz am Ossenberger Dorfplatz gerne von Randalierern aufgesucht wird, daran hat man sich spätestens nach der blinden Zerstörungswut Silvester 2015 schon gewöhnt. Schmierereien und das Abladen von Müll gehören leider zur Tagesordnung. Noch trauriger ist aber, wenn man sich anschaut, wie der neue Pavilion am Ossenberger Dorfplatz nach nur wenigen Monaten aussieht. Fußabdrücke an den Wänden (hier sollte wohl versucht werden die Rückwand auszutreten) und auf den Sitzflächen,...

  • Rheinberg
  • 10.07.17
Kultur
2 Bilder

Polizei meldet Halloween-"Späße": Eierwürfe, Farbschmierereien, brennende Mülltonnen

In der Zeit zwischen dem 31. Oktober, 20 Uhr, und dem 1. November, 6 Uhr, kam es zu insgesamt 40 Einsätzen mit "Halloween"- Bezug. Dabei lagen die Einsatzorte laut Angeben der Kreispolizeibehörde über das gesamte Kreisgebiet Wesel verteilt. Die Einsatzanlässe waren Randalierer (überwiegend "Eierwerfer"), Sachbeschädigungen, Ruhestörungen und vereinzelt Körperverletzungen. In Wesel wurde ein Briefkasten durch "Böller" gesprengt. In Moers und Neukirchen- Vluyn folgten auf "Eierwürfe" in...

  • Wesel
  • 01.11.16
  • 5
Überregionales
Einen Tag nachdem der erste Schriftzug (links) beseitigt worden war, wurde die Treppe erneut beschmiert.

Schmierereien an historischer Schlosspark-Treppe: Stadt stellt Strafantrag

Mit Liebe haben die Schmierereien an der historischen Treppenanlage im südlichen Zugangsbereich des Schlossparks Moers nichts zu tun: Gleich zweimal wurde die Stützmauer mit dem Schriftzug „Love“ verunstaltet. Treppenanlage wurde erst 2013 für 100.000 Euro aufwändig restauriert Nachdem das erste „Graffiti“ Ende Juni angebracht wurde, hat die Stadt Strafantrag gegen Unbekannt gestellt und einen Auftrag zur Beseitigung an ein Fachunternehmen erteilt. Einen Tag nach den Reinigungsarbeiten...

  • Moers
  • 21.07.16
  • 3
Politik
Zerstört: der Eingangsbereich des Underberg-Freibades.

Blinde Zerstörungswut- muss das wirklich sein?

Was viele Passanten da am Montag im Rheinberger Stadtpark sahen, zeugt wieder mal von großer Übermut und reiner Zerstörungswut einiger Personen. Der Eingangsbereich des altehrwürdigen Underberg-Freibades wurde völlig zerstört. Scheiben würden eingeschlagen und Schmierereien "zieren" die Außenfassade. Da können viele Rheinberger nur noch mit dem Kopf schütteln. Eine Mutter und ihr 8-jähriger Sohn, die zufällig am Freibad vorbeikamen und den zerstörten Eingangsbereich sahen, fragen sich bis...

  • Rheinberg
  • 19.01.16
  • 4
  • 2
Überregionales

Mast zum Anbringen von Spannbändern umgestoßen

Im Jahr 2006 hat die Dachorganisation der Millinger Vereine im Bereich des Kreisverkehrs Alpener Straße / An der Rheinberger Heide zwei Edelstahlmasten zum Anbringen von Spannbändern zur Ankündigung von Veranstaltungen insbesondere der Millinger Vereine errichtet. Einer dieser Masten wurde jetzt in der Nacht vom 11. zum 12. April von bislang unbekannten Tätern direkt über dem Fundament angesägt und umgestoßen. Es ist unklar, ob es sich um Vandalismus handelt oder ob hier Metalldiebe am Werk...

  • Rheinberg
  • 13.04.15
Kultur

vergebliche Liebesmüh 'Unser Dorf soll schöner werden'

Diese Sammlung von sinnlosen Schmierereien ist nur ein kleiner Teil. Wo man in Neukirchen hinguckt, wird das Auge beleidigt. Mir platzt bald der Kragen. Neukirchener aufgepasst! Vielleicht sagt dem einen oder anderen Leser "M.M.47" etwas?!! Die 47 taucht fäufiger auf. Vandalismus in solchem Stil darf nicht durchgehen!

  • Neukirchen-Vluyn
  • 02.03.15
  • 5
Politik
Der Ossenberger Dorfplatz wird viel und gerne genutzt

"Ist mir scheiß-egal"- Mentalität in Ossenberg!

Sorry, aber ich kann wohl sagen, dass ich einen echt dicken Hals habe. Deshalb bitte ich schon zu Beginn dieses Artikels um Nachsicht, wenn meine Wortwahl etwas rigoroser ausfallen sollte. Was geht da eigentlich gerade in unserem idyllischen Dörfchen Ossenberg ab? Achtet hier eigentlich überhaupt noch jemand auf fremdes Eigentum, Tiere oder Kinder? Auf meinen Nächsten? Auch ich habe den Mund nicht mehr zu bekommen, als ich am Neujahrsmorgen unseren Dorfplatz gesehen habe. Hunderte von...

  • Rheinberg
  • 08.01.15
  • 26
  • 15
Überregionales
4 Bilder

Denn sie wissen nicht, was sie tun: Sinnlose Zerstörungswut auf dem Ossenberger Dorfplatz

Ossenberg ist zu Recht stolz auf die Weihnachtsbeleuchtung für den Dorfplatz, die mit dem Erlös eines der letzten Martinimärkte angeschafft wurde. Die Freude währte aber nicht allzu lange, denn in der Silvesternacht rissen offensichtlich angetrunkene Jugendliche die Lichterketten aus ihren Verankerungen. Einige Ketten wurden dabei ebenso mutwillig zerstört wie ein Teil der neuen LED-Leuchten und die dazugehörigen Fassungen. Für den Elektromeister Jörg Brinkhoff, der die Lichterketten zum...

  • Rheinberg
  • 01.01.15
  • 2
Kultur

...nun ist er weg, der Schaltkasten

Es stellt sich jetzt die Frage, offiziell verlagert oder geklaut? In meinem Beitrag habe ich auf die leichtsinnige Lagerung hingewiesen. http://www.lokalkompass.de/neukirchen-vluyn/kultur/vdsl-ausbau-in-neukirchen-vluyn-d436054.html ich hatte extra das Straßenschild wegretuschiert um niemanden auf dumme Gedanken kommen zu lassen. Sicher ist, der hinter der Hecke stehende Verteilerkasten ist noch der alte.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 29.05.14
  • 1
Kultur

VDSL-Ausbau in Neukirchen-Vluyn

Vor einigen Monaten startete die Deutsche Telekom ihre Ausbauarbeiten des Breitbandnetzes in Neukirchen-Vluyn. Die Verlegung des Glasfaserkabels ging zügig voran. Jetzt ist es ca. 1 Monat her, dass die Arbeiten erledigt sind. Die alten Schaltkästen müssen durch neue ersetzt werden. Offensichtlich erfolgte die Lieferung der Kästen termingerecht. Nun stehen sie da! Ich bin erstaunt über die Unvorsichtigkeit der Telekom. Für jedermann zugänglich, Vandalismus ausgesetzt oder als Einladung...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 19.05.14
  • 4
Politik
Große Teile der LED-Lichtbänder wurden gestohlen.

Vandalismus auf der Halde Norddeutschland

Unbekannte haben an der Himmelstreppe auf der Halde Norddeutschland große Teile der LED-Lichtbänder entwendet beziehungsweise mutwillig beschädigt. Nach einer ersten Kostenschätzung beläuft sich der Schaden auf etwa 10.000 Euro.Die Stadt Neukirchen-Vluyn hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Betroffen ist vor allem der erste Treppenabschnitt. 100 Meter Lichtband sind entweder kaputt oder wurden abmontiert. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige sachdienliche Hinweise...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 17.04.12
  • 28
Ratgeber
Bertastr. / Stephanstr. Die Glasscherben liegen noch auf dem Rad-und Fußweg.
7 Bilder

Sind unsere Straßenlaternen noch sicher?

Am Mittwoch den 22. Februar 2012 las ich im Wochenmagazin von der umgefallenen Straßenlaterne in Moers, gegenüber dem Büro des Wochenmagazins. Leider keine Seltenheit, am letzten Wochenende habe ich in Kamp-Lintfort ähnliches gesehen. Von alleine sind die Laternen in Ka-Li nicht umgefallen. Für Moers kann ich dazu nichts sagen, aber so ganz von alleine? Im Bereich vom Kamp-Lintforter Schwimmbad Pappelsee, lagen am Sonntagmorgen drei Laternen auf dem Boden. Hier ist mit großer Sicherheit...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.02.12
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.