veeh-harfe

Beiträge zum Thema veeh-harfe

Kultur
Um die Veeh-Harfe zu erlernen braucht es keine Notenkenntnisse.

Kurse in Heißen
Irische Songs auf der Veeh-Harfe spielen

Samstag, 25. Mai, findet im Quartierspunkt Heißen ein Veeh-Harfen Schnupperkurs der ganz besonderen Art statt. Mit bekannten Stücken wie Dirty Old Town, Molly Malone, Wild Rover oder Black Velvet Band lernen Sie den zauberhaften Klang dieses außergewöhnlichen Instruments kennen. Dank der besonderen Notenschrift benötigt man keine Vor- oder Notenkenntnisse. Auch wenn das bisher niemand geglaubt hat, nach diesem Kurs kann jeder Teilnehmer ein Lied beidhändig spielen verspricht Musikdozentin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.05.19
  •  1
  •  1
Kultur
Marianne Meier (l.) und Lena Poslednik begeistern an der Veeh-Harfe.

Datteln: Einzigartiger Klang - Marianne Meier und Lena Poslednik begeistern an der Veeh-Harfe

Wenn Marianne Meier und Lena Poslednik ihre Veeh-Harfen erklingen lassen, herrscht oft atemlose Stille im Publikum; so auch beim Auftritt des Duos beim Literatur- und Musikabend im Elisabeth-Hospiz in Datteln. Ob klassische Musik, Volksweisen, Kirchenmusik oder Evergreens, durch die Veeh-Harfe bekommt jedes Musikstück einen ganz einzigartigen melodischen Klang. Erst vor zehn Jahren lernte Marianne Meier bei einem Musiknachmittag während ihrer ehrenamtlichen Arbeit in einem Altenheim die...

  • Datteln
  • 01.04.19
Kultur
Musikerinnen von "Veehnomenal" nach einem gemeinsamen Auftritt mit befreundeten Veeh-Harfe-Spielerinnen im Gemeindezentrum Auerstraße

Veehnomenal?!

Kein Rechtschreibfehler, sondern der Arbeitstitel eines fröhlichen Damen-Quartetts, welches sich regelmäßig zum gemeinsamen Musizieren auf Veeh-Harfen trifft. Als Bereicherung der Mülheimer Musik-Szene will sich das Ensemble verstanden wissen und nimmt gern weitere spielfreudige, engagierte Damen und Herren in seine Runde auf. (Keine Kursgebühren o.Ä.!) Interessierte Mitspieler sollten bereits beidhändig mehrstimmige Stücke vortragen können. Spätere Vereinsgründung nicht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.07.18
Überregionales
Heinz Manstein bei der Demonstration, beobachtet von Dagmar Freimuth, Georg Schell, Thomas Siepe, Beatrix Fuchs und Erika Kloppe (v.l.). Deutlich sind die vorgegebenen Punkte zu erkennen. Foto: peb

Ein besonderes Instrument: Die Veeh-Harfe kann jeder schnell beherrschen

„Der Mond ist aufgegangen“ klingt durch den Saal des Seniorenhauses Sankt Anna in Arnsberg, Ringlebstraße, und alle summen oder singen den Text begeistert mit. Am Instrument sitzt Erika Kloppe, laut eigener Aussage spielt sie erstmals mit diesem Instrument. Aber dafür klingt die Melodie doch schon sehr routiniert. „Ich bin richtig glücklich“, strahlt die Dame nach ihrem Auftritt. Das Geheimnis ist schnell gelüftet. Pastor Thomas Siepe klärt auf, dass hier kein Meister urplötzlich vom Himmel...

  • Arnsberg
  • 03.06.18
Kultur

Veeh-Harfen-Ensembles gaben Konzert

Der dritte Adventssonntag im Mariengymnasium in Werden stand ganz im Zeichen der Veeh-Harfe. Die an der Hohenzollernstraße ansässige Musikschule Tonleiter veranstaltete unter dem Titel „Klingende Weihnacht“ das erste Weihnachtskonzert ihrer Veeh-Harfen-Ensembles. Nach der Pause dann war auch das Publikum gefragt: Unterstützt von einer Sopranistin sangen die Besucher die Stücke mit.

  • Essen-Süd
  • 22.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.