Veggie Day

Beiträge zum Thema Veggie Day

Politik

Weiter so und wir schmoren bald im eigenen Saft
Fleisch rauf auf 19 Prozent - Alles gut? Nichts ist gut!

Eigentlich müsste Fleisch mit 200 Prozent besteuert werden erst dann wären die verursachten Schäden die bei der Herstellung entstehen bepreist. Es ist gerademal 6 Jahre her als die Grünen in ihrem Wahlprogramm zur Bundestagswahl einen „Veggie Day“ ins Gespräch brachten. Es war kein Fleischverbot, es war lediglich eine Anregung für einen fleischfreien Tag. Die Grünen schrieben in ihrem Wahlprogramm: „Pro Kopf und Jahr essen wir Deutsche rund 60 Kilo Fleisch. Dieser hohe Fleischverbrauch...

  • Bedburg-Hau
  • 09.08.19
  •  9
Überregionales
Vegan zu leben ist keine Mode, sondern eine Lebenseinstellung.
4 Bilder

Street Day beweist: Immer mehr leben vegan

Immer mehr Menschen interessieren sich für vegane Lebensweise, das bewies der Veggie Street day einmal mehr in Dortmund. 70 Stände füllten den Friedensplatz und stellten Lebensmittel ohne tierische Inhalte und Tierprojekte vor. Hungrige Besucher bissen in vegane Burger und Tofu-Würstchen, probierten Kuchen und schauen zu, wie Sportler beweisen, das man auch ohne tierische Proteine äußerst fit und kräftig werden kann. Überhaupt standen Austausch und Informatioen iom Mittelöpunkt des größten...

  • Dortmund-City
  • 11.08.14
Vereine + Ehrenamt
Das Ergebnis kann sich sehen - und sich auch schmecken lassen.
12 Bilder

Vegetarische Rezept-Serie der LIGA: Quiche - die vornehme Pizza

In den nächsten vier Wochen wird die LIGA (Lüner Initiative gegen globale Armut) vegetarische Rezepte vorstellen, die nicht teuer sind, keine ausgefallenen Zutaten erfordern und auch für Kinder geeignet sind. Die LIGA präsentiert dazu vier Argumente, warum es sinnvoll ist, den Fleischkonsum zu reduzieren. Um das zur Gewohnheit werden zu lassen, kann ein fester Termin hilfreich sein. Deshalb schlägt LIGA vor, in Lünen wie in über 30 anderen deutschen Städten donnerstags freiwillig neue...

  • Lünen
  • 12.03.14
  •  2
  •  2
Ratgeber
Bunt & sogar vegan: Bei Obst und Gemüse kann man im Normalfall nichts falsch machen, dort lauern keine versteckten tierischen Inhaltsstoffe.

Vegetarischer Selbstversuch: Verstecktes Tier gegessen

Da war es passiert in meinem Veggieversuch, die Falle eines versteckten Tieres war zugeschnappt. In einem Streichkäse war ein böses Wort in der Zutatenliste: Gelatine. Ein Stoffgemisch, tierischer Herkunft. Und für strikte Vegetarier somit tabu. Leider hatte ich die Zutatenliste erst nach dem Verzehr gelesen. Eigentlich selber schuld... Meine Frau hatte den Käse gekauft. Sie macht zum Großteil den Veggie-Versuch mit, aber auswärts oder bei den Zutatenliste hat sie keine Lust so penibel zu...

  • Lünen
  • 18.10.13
  •  2
  •  1
Ratgeber
Vegan & Vegetarisch: Leckerer Saft aus Orangen
2 Bilder

Veggies müssen doppelt und dreifach aufpassen

Nach gerade einer Woche als „freiwilliger“ Vegetarier stellt man eins schnell fest: Veggies müssen einfach, doppelt und dreifach aufpassen. Und gerade für den ungeübten „Fleischlosen“ gibt es überall kleine Fallstricke. „Einfach“ muss man aufpassen, dass man es als Neuling nicht doch mal vergisst, dass man ja eigentlich kein Fleisch essen will. Ist aber bisher nicht passiert. „Doppelt“ aufpassen muss man auf die „versteckten Tiere“ in den Lebensmitteln wie tierisches Lab im Käse, Gelatine...

  • Lünen
  • 09.10.13
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Was liegt da, am Rande des Verkehrskreisels? Papier...
3 Bilder

Fruchtbares Xanten - "Veggie Day" - Mahlzeit am Straßenrand!

Auch außerhalb des Waldes wachsen Pilze. Hier am Rande eines Verkehrskreisels in Xanten. Die teilweise kürbisgroßen Fruchtkörper gehören wahrscheinlich zu der Gruppe Bovist. Einige Sorten sind zwar schmackhaft und gut zum Grillen, andere aber sind ungenießbar oder sogar giftig. Hier könnten sich essbare Großboviste angesiedelt haben. Diese Aussage ist allerdings ohne jegliche Gewähr. Zudem dürften die Autoabgase den Genuss stark beieinträchtigt haben. Schade, das wäre doch sonst für alle...

  • Xanten
  • 30.09.13
  •  1
Ratgeber

Kommentar: Tolles Feedback für den "Veggie"

Meine Ankündigung, mich den Oktober über vegetarisch zu ernähren und darüber zu schreiben, erntete viel Feedback. Die Zahl der angebotenen Hilfestellungen und positiven Rückmeldungen auf meinem Weg zum „Veggie“ überraschte mich. Zunächst schrieb mir eine Yoga-Lehrerin: „Ein Monat vegetarisch, passt super zusammen mit Yoga!“ Ich werde es probieren, ein Bericht folgt. Auch eine Ernährungsberaterin schrieb mir. Auf Facebook gab es ebenfalls positives Feedback. Ein ehemaliger...

  • Lünen
  • 27.09.13
  •  1
Ratgeber
Fleischloser Ausblick für mich: Nur noch Gemüse, oder was?
2 Bilder

Vom Fleischwolf zum Löwenzahn - Ein Monat als Vegetarier im Selbstversuch

„Fleisch ist mein Gemüse“, dieser kernige Satz gegenüber Vegetariern – meist wohl eher scherzhaft gemeint – landet demnächst ganz tief in der Redaktionsschublade. Zumindest für einen Monat. Denn ich, Mitarbeiter des Lüner Anzeigers und übrigens auch Autor der fleischlastigen und beliebten Grill-Serie in diesem Sommer, will mich den gesamten Oktober über fleischlos ernähren. Dass am 1. Oktober dazu noch Weltvegetariertag ist, wurde im Vorfeld des Projektes rein zufällig entdeckt. Passt aber...

  • Lünen
  • 25.09.13
  •  6
  •  4
Politik
Soll auch unser Fleischkonsum städtisch oder staatlich geregelt werden?

Kommentar: Stadt Essen will einen Veggie Day in städtischen Kantinen einführen

Wo, bzw. wo man nicht mehr rauchen darf, ist mittlerweile gesetzlich geregelt. Nun schleicht man sich an den Fleischkonsum der Bürger ran. Nachdem die Grünen bereits einen Veggie Day forderten, will auch die Stadt Essen in naher Zukunft in den städtischen Kantinen einen fleischfreien Tag einführen. Geht‘s noch? Veggie Day zur Gesundheitsförderung? Ich möchte selbst bestimmen, wann und ob ich Fleisch esse - dafür brauche ich weiß Gott keinen Vormund. Aber vielleicht wird es ja auch...

  • Essen-Ruhr
  • 18.09.13
  •  4
  •  1
Politik
Bruno Jöbkes und NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens, hier am letzten Donnerstag bei einer Veranstaltung in Goch
3 Bilder

"Es geht um die Wertschätzung des Lebensmittels Fleisch"

Zu den besucherstärksten Wochenmärkten zählt der Kalkarer Markt nicht. Und wenn es dann noch wie aus Kübeln regnet, muss Wahlkampf kein Vergnügen bereiten. Präsenz zeigen an diesem Nachmittag zwei Bundestagskanidaten des Kreises Kleve. Es ist kurz nach 14 Uhr. Zahlenmäßig ist die CDU-Senioren-Union an diesem Nachmittag die stärkste politische Gruppierung. Der Kalkarer Landtagsabgeordnete Dr. Günter Bergmann ist vertreten, während sich Dr. Barbara Hendricks (SPD) ihren "Bauchladen"...

  • Kleve
  • 17.09.13
Politik

KKV gegen Gängelung durch den Staat

„Wer fleischfrei leben will, kann dies jeden Tag tun!“ ESSEN/Monheim am Rhein, 08.08.13 „In welchem Land leben wir eigentlich, dass Politiker, wie jetzt die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Renate Künast, meint, den Bürgern vorschreiben zu müssen, wie sie sich zu ernähren haben?“ Mit dieser provokatorischen Frage wendet sich Bernd-M. Wehner, Monheimer Bundesvorsitzender des KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, gegen den Vorschlag der Grünen Fraktionschefin, donnerstags...

  • Monheim am Rhein
  • 08.08.13
Politik

Kommentar: Bei „Grün“ sehe ich bald „Rot“

VON MARC KEITERLING Für öffentliche Kantinen wünscht sich die Partei „Bündnis 90 - Die Grünen“ künftig einen Tag, an dem ausschließlich vegetarisch gegessen wird. Das strikte Rauchverbot in sämtlichen Gaststätten, ein Produkt der rot-grünen Landesregierung. Ein dringender Koalitionswunsch der Grünen. Mich betrifft beides nicht, dennoch schwillt mir allmählich der Kamm. Wer fleischlos essen will, kann es beinahe überall tun. Wer bis April ein rauchfreies Lokal finden wollte, fand dies auch....

  • Oberhausen
  • 07.08.13
  •  2
Überregionales
In öffentlichen Kantinen wünschen sich die Grünen an einem Tag der Woche ausschließlich fleischlose Kost - keine Currywurst. Foto: Archiv

Grüne finden Debatte um „Veggie-Day“ unsinnig

"Ja, ein Veggie-Day schränkt die Essensauswahl ein. An einem Tag. Abgeholzte Wälder, Klimawandel und Tierquälerei schränken Freiheit ein.“ So deutet Andreas Blanke, Vorstandssprecher der Oberhausener Grünen den Vorschlag seiner Partei Bündnis 90 Die Grünen, dass in öffentlichen Kantinen Angebote von vegetarischen und veganen Gerichten und ein fleischloser Tag zum Standard werden sollten und diese damit ihrer Vorreiterfunktionen übernehmen sollen. Man wolle den Fleischkonsum nicht...

  • Oberhausen
  • 07.08.13
  •  3
Überregionales

Endlich Sommerloch!

Tja, woran erkennt man, dass Sommer ist? Gut, man könnte einfach einen Blick auf den Kalender werfen und dabei feststellen, dass wir August haben. Aber das kann ja jeder. Zu simpel auch der Blick aufs Thermometer. Denn nicht in jedem Sommer gibt’s eine Hitzewelle, unter der wir dann, wie gerade geschehen, so herrlich leiden können. Nein. Von Sommer, zweifelsfrei Sommer, kann Jahr für Jahr erst dann die Rede sein, wenn die ersten Politiker, gleich welcher Coleur, die Gunst der Stunde, die...

  • Duisburg
  • 06.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.