Veränderungen

Beiträge zum Thema Veränderungen

Ratgeber

Ab dem 7. Januar
Änderungen bei den Einsatzwagen der Hagener Straßenbahn AG

Nach dem großen Fahrplanwechsel im Dezember werden aufgrund von Kundenanregungen zum 7. Januar noch einige Abfahrtszeiten und Wegführungen der Schuleinsatzwagen geringfügig angepasst. EW9: Bissingheim – Stadtmitte Der EW9 verkehrt künftig drei Minuten eher. EW26: Hohenlimburg – Emst – Stadtmitte Der EW26 fährt künftig drei Minute eher um den Schulbeginn am Albrecht-Dürer-Gymnasium besser zu erreichen. EW40: Berchum Kichplatz – Hasselbach – Dachsweg – Rundturnhalle Der EW40 fährt NICHT mehr...

  • Hagen
  • 02.01.20
Ratgeber
Wer die Gegend "wie im Schlaf kennt", sollte auf die Veränderung achten.

Rissenhofstraße jetzt zum Teil Einbahnstraße
Augen auf in Wickede: Neue Verkehrsregelung

Wickede. Immer wieder sorgten parkende Autos und Gegenverkehr im Kurvenbereich des Kindergartens St. Josef für Probleme. Diese sollten nun ein Ende haben. Ab sofort geht es hier nur in eine Richtung: Die Rissenhofstraße ist auf dem Teilstück zwischen Engelhardstraße bis zur Friedhofstraße eine Einbahnstraße. Gemeinderat und das Straßenverkehrsamt in Soest hatten sich im Frühsommer erneut mit den Schwierigkeiten befasst, die parkende Autos und Gegenverkehr im Kurvenbereich beim Kindergartens...

  • Wickede (Ruhr)
  • 17.08.19
Vereine + Ehrenamt
Thorsten Keim (2.v.li.) mit Markus Drüke, (li., Stadtmarketing-Vorstand), Bürgermeister Frank Hasenberg, Tina Huth (Stadtmarketing) und Rainer Zimmermann von der städtischen Wirtschaftsförderung.

Frischer Wind beim Stadtmarketing Wetter
Mit Wetter-DNA und vielen Ideen: Thorsten Keim will als neuer Leiter beim Stadtmarketing für Schwung sorgen

Mit „Profession und Passion“ startet Thorsten Keim in seine neue Aufgabe: Seit dem 1 .Juni ist Keim Leiter des Stadtmarketings Wetter. „Thorsten Keim besitzt die Wetter-DNA. Er hat uns mit seiner Persönlichkeit und seinen Ideen überzeugt“, erklärte Markus Drüke, Vorsitzender des Stadtmarketing-Vorstands. Bürgermeister Frank Hasenberg: „Wir wollen mit dem neuen Konzept des Stadtmarketings die Stadt als Marke voran bringen und die Qualitäten und Stärken Wetters offensiv darstellen. Dieses...

  • Hagen
  • 23.06.19
Kultur
ja, auch solche "Bücher" zieren meine Regale daheim ...
20 Bilder

HEIMAT Ruhrgebiet NRW Zu Hause und VIELES mehr
WIR sind 50 STADTTEILE... E S S E N !!!

Ruhrgebiet H E I M A T GRÜNE HAUPTSTADT 2017 Stadt Essen Immer wieder kaufe ich mir BILD-Bände zur HEIMAT oder Bücher zum Thema, Postkarten und vieles mehr und im Laufe 2018 wollte ich einen ARTIKEL zu einem dieser BÜCHER schreiben... ESSENS´ Stadtteile... und erst im April/MAI 2019 komme ich wirklich dazu, diesen Artikel vielleicht einmal zu Ende zu verfassen… Stadt E S S E N 50 STADTTEILE Irgendwann im vorletzten Sommer, also in 2017 und JA, ich bezeichne es wirklich als...

  • Essen-Steele
  • 01.05.19
  •  19
  •  7
Politik

Spalte eins
Das Spiel mit dem Feuer

Nichts spricht gegen die öffentlichen Osterfeuer, veranstaltet von Kirchengemeinden und Vereinen, die längst eine liebevolle Tradition sind. Wenn die Ordnungsbehörden allerdings auch bei starker Trockenheit und kräftigen Ostwinden Osterfeuer nicht absagen, ist das ein Spiel mit dem Feuer. Die Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Kleve waren in diesem Jahr über die Osterfeiertage oft im Einsatz - auch um Brände wegen der Osterfeuer zu löschen. Hat es noch was mit Brauchtumspflege zu tun, wenn...

  • Kleve
  • 22.04.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

Guten Tag!
Gute Vorsätze?

Das neue Jahr ist noch jung, aber - soweit kennen wir den Menschen - die ersten guten Vorsätze wurden mit Sicherheit schon über den Haufen geworfen, ob es nun um mehr Sport, gesündere Ernährung oder das Loslassen von Lastern geht. Doch nicht nur für sich selbst, auch als Teil einer Gemeinschaft kann man sich vornehmen, gute Vorsätze umzusetzen. Da stellt sich die Frage, was man in 2019 alles zum Besseren in unserer schönen Stadt verändern kann. Vielleicht wird der ein oder andere dazu animiert,...

  • Witten
  • 08.01.19
Kultur
W A N D E L ....
4 Bilder

ENDE... und ANFANG
...… ALLES im WANDEL!?!

...oder: AUF EIN NEUES... Jahresende 2018 / Jahresbeginn 2019 WANDEL, VERÄNDERUNGEN, UMSTRUKTURIERUNGEN…. Ein Jahr geht zu Ende. Wieder einmal nach ziemlich exakt 12 Monaten, 52 Wochen und 365 Tagen … ein wirklich schwieriges Jahr, wie ich finde! Da, auf dem letzten Blatt meines LEBENSFREUDE Kalenders tauchte dieser Spruch auf, der vom Wandel erzählt. Unser Leben, ein ständiger Wandel, und gerade in den letzten zwei, drei Jahren umso deutlicher, und auch schwieriger. Auch...

  • Essen-Ruhr
  • 31.12.18
  •  23
  •  8
Kultur
33 Bilder

Ausstellung im Neuen Rathaus Menden: Gabi Heimann "Veränderungen"

Neues Rathaus Menden, Neumarkt 5, 58706 Menden Seit dem 18.11.2018 ist im Foyer des Neuen Rathauses Menden (Sauerland) die Ausstellung von Gabi Heimann "Veränderungen" - Zeitgenössische Textilkunst zu bewundern. Hier nun Informationen über ihren künstlerischen Werdegang: Ihre erste Begegnung mit Patchworkarbeiten hatte sie1993 auf einem Bauernmarkt im Sauerland. Mit Hilfe von Patchworkzeitschriften eignete sie sich neues Wissen an. Bis 2006 entstanden Quilts (Steppdecken) mit Hilfe...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.12.18
  •  1
  •  3
Kultur
OKTOBER HIMMEL... über Wesel
10 Bilder

VERÄNDERUNGEN funktionieren nicht nur im Frühjahr ...
HERBST… endlich wieder HERBST

...ESSEN, HEIMAT, H E R B S T Gedanken im „Lieblingsmonat“ Oktober/November GEDANKEN…Veränderungen-Erneuerungen-Verbesserungen ??? Oktober/November 2018 Nun ist er schon lange rum´, dieser Oktober. Und auch der November liegt in den letzten Zügen, der Herbst geht so langsam. So sehr hatte ich mich gerade während dieses letzten Sommers auf den Herbst gefreut, und wie schnell nun die letzten sieben, acht Wochen rum´ gegangen sind, vermag ich gar nicht wirklich zu erfassen. Schon...

  • Essen-Ruhr
  • 25.11.18
  •  45
  •  6
Wirtschaft
Sparkassendirektor Friedrich-Wilhelm Häfemeier.

Sparkasse baut um: Filialen in Dinslaken, Drevenack und Teilen von Wesel werden "angepasst"

Die voranschreitende Digitalisierung führt auch immer stärker zu einem veränderten Kundenverhalten bei der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe. Mit 45 Kunden-Centern, davon 28 mit persönlichem Service- und Beratungsangebot, verfügt die Sparkasse über die meisten Filialen in ihrem Geschäftsgebiet. Sie trägt damit zu einer umfassenden Versorgung mit Bankdienstleistungen bei. In den sechs Trägerkommunen der Sparkasse sind die örtlichen Bedingungen unterschiedlich. Neben städtischen...

  • Wesel
  • 02.10.18
Politik
4 Bilder

Endspurt Bürgermeisterwahl Kamen, AKTUALISIERT: Noch nicht entschieden? Runter vom Sofa! Im Video stellen sich die 3 Kandidaten vor+Prognose:

Sind die Kamenser noch zu retten? Weltweit kämpfen Bürger für freie Wahlen und fast 2/3 der Kamenser bleiben auf dem Sofa!! Ehrlich, ich verstehe meine Mitbürger nicht. Morgen mehr, muss erst eine Nacht darüber schlafen. ----------------------------------------------------------------------------------------------- ---------------- Sie haben sich noch nicht entschieden? Endspurt! Sind die Kamenser bereit, die Weichen für eine positive Zukunft unserer Stadt zu stellen? Oder möchten sie ein...

  • Kamen
  • 17.06.18
Ratgeber
Nachgedacht
6 Bilder

Zeit für Veränderungen

Wir haben größeren Wohnraum, Häuser, Wohnungen und doch viel kleinere Familien, mehr Technik die oft den Alltag erleichtern, aber auch immer weniger Zeit. Mancher hat eine fundierte Ausbildung unglaubliche Kenntnisse aber oft weniger Vernunft. Zahlreiche Experten schaffen unzählige Probleme, von denen wir vielleicht überhaupt nicht wüssten. Wir fahren Autos unsere Wege sind kürzer und sind doch oft ziellos unterwegs. Unser Alltag scheint ausgefüllt aber füllt er uns auch aus? Du hast Freunde...

  • Bochum
  • 04.02.18
  •  56
  •  26
Natur + Garten
...das Original, Anfang NOVEMBER entdeckt ...
7 Bilder

NOVEMBER-SUNFLOWER !?!?!

... November BLUES ??? ... oder... ANTI-Depressions-Spaziergänge ... oder in Gedanken immer wieder bei DIR - HAPPY BIRTHDAY! N O V E M B E R November Es herbstelt, und wie! So richtig kalt ist es noch nicht. Manchmal Zeigt sich Sonne Auch hier, auf dem Friedhof Stille November, Dein Monat Stehe da Will was´ erzählen, etwas sagen Stimme versagt, Kloß im Hals Sekunden-November-Blues Anspannung und Entspannung Spüre, wie Tränen hoch kommen, gehe...

  • Essen-Ruhr
  • 05.11.17
  •  21
  •  27
Natur + Garten
...an der RUHR, in Essen...
18 Bilder

HEIMATLICHE gedankenreiche´Spaziergänge ...

oder tatsächlich schon … A N G S T - GEDANKEN!?! Einundzwanzigstes Jahrhundert: Deutschland, Europa und die Welt ESSEN, Anfang April 2017 Leben in diesen Zeiten… Leider komme ich seit einigen Monaten nicht mehr zu diesen ein, oder gar zwei bis dreimal pro Woche-SPAZIERGÄNGEN! Wenn ich diese dann aber nun doch wieder irgendwie in meinen Alltag hinein-drücke, einfach, weil es sein muss und bei der „Entspannung“ helfen soll, dann kommen mir schon manchmal Gedanken, einfach...

  • Essen-Ruhr
  • 21.05.17
  •  27
  •  21
Kultur
3 Bilder

Frühling in der Luft

Allen Lesern ein frohes Osterfest Es zieht mich hinaus klare Luft atmen, frischen Wind spüren mich zausen und necken zu lassen. Seit frühesten Morgenstunden lausche ich munteren, aufgeregt schilpenden Federbällchen, ihrer großer Wiedersehensfreude. Sonne blinzelt, zarte Farben erwachen Blütenteppiche wachsen, Geräusche verändern sich. Bezaubernd feine Blüten in unterschiedlichen Farben und Formen nicken zum lauen Windspiel, stumm wie verbündete...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.04.17
  •  1
LK-Gemeinschaft

Das war 2016

Hallo ihr Lieben, in Menden und um Menden ist sicher einiges passiert. Es Veränderungen, manche die man bemerkte, manche, die man nicht bemerkte. Ich habe mich dieses Jahr hier im LK ziemlich zurück gehalten. Erstens, weil mein normaler Vollzeitjob mich in Anspruch genommen hat und zweitens, weil meine Fotografie mir immer wichtiger wird. Ich muss noch viel lernen und viel üben, daher nehme ich mir dafür die Zeit. Ich wünsche allen Mitschreibern und Spaßjournalisten ein erfolgreiches...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.12.16
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

Nur mit Pfeife, bitte

Schocksekunde in der Bäckerei: Mein Blick wandert irritiert über die verschiedenen Backwaren, suchend, ungläubig, verstört. Kann das wirklich wahr sein und wer ist für dieses kriminelle Vergehen verantwortlich? Welcher dreiste Dieb hat dem Weckmann denn bloß seine Pfeife gestohlen und durch einen billigen Kirschlutscher ersetzt? Zum Hohn muss dieser Schurke ihm noch das Gesicht mit Schokoladenglasur beschmiert haben. Ich frage entsetzt nach und bekomme ein Stirnrunzeln als Antwort. Bilder...

  • Dinslaken
  • 16.11.16
Überregionales

Zwischen den Tagen

Die meisten Fernsehsender haben ihn schon längst hinter sich: den Rückblick auf das fast abgeschlossene Jahr 2015. Viele von uns „Normalbürgern“ blicken erst jetzt zurück auf das Geschehene, zwischen den Tagen, wie es so schön heißt. Da wird es auch bei uns in der Redaktion manchmal ganz besinnlich und wir fragen uns: Was war eigentlich wichtig in diesem Jahr? Ein Rückblick ist meistens beides: schön und schmerzhaft. Denn wir denken dabei oft an die Dinge, die uns mit Wehmut erfüllen. Das...

  • Moers
  • 28.12.15
  •  1
Überregionales

Dinslaken: Aktuelle Veränderungen

In früheren Zeiten war es Aufgabe des Ausrufers, die Bürgerinnen und Bürger über Veränderungen der Stadtgesetze zu informieren. Mit Glocke und lauter Stimme tat er „kund und zu wissen“, was die Obrigkeit zu beschließen geruht hatte. Auch heute noch werden viele Ratsbeschlüsse erst rechtskräftig, wenn sie amtlich verkündet wurden, nur dass die Rolle des Ausrufers längst von den elektronischen Medien übernommen wurde. Die Stadt Dinslaken gibt daher das „Amtsblatt“ heraus, in dem die aktuellen...

  • Dinslaken
  • 08.10.15
Politik

Sehr viele Bürger hinterfragen kritisch die Veränderungen, die ins Haus stehen.

Man hört die Nachbarn meckern. "Die machen doch sowieso, was sie wollen!" Ein anderer nickt. "Ja, sie regieren einfach über unsere Köpfe hinweg. Der kleine Mann wird übergangen." Viele sind wütend über soviel Ignoranz. Gespart wird auch da, wo es am wenigsten Sinn ergibt. Verschont werden die, die sich als "assozial, realitätsfremd und abgehoben" outen und durch ihre Steuerfluchten Summen an die Seite schaffen, die einen Großteil der Misere beheben könnten. Stattdessen wird die Kluft mit...

  • Dortmund-City
  • 18.09.15
  •  3
Ratgeber

Kolumne „Blick ins Leben“ von Heidi Prochaska

Gänzlich ungeeignet Letztens sagte ein gewichtiger Freund zu mir: „Ich glaube, du warst früher eine lausige Ernährungsberaterin!“ Ich war schockiert. Ich war zehn Jahre in diesem Beruf tätig und habe die Arbeit mit meinen Kunden geliebt. Sie waren zufrieden und ich auch. Wieso um Gottes Willen sollte ich einen schlechten Job gemacht haben? Rank und schlank, Kleidergröße 38, freundlich und kompetent – so warb ich als vorzeigbare Mitarbeiterin einer Rehaklinik für gesunde und diätetisch...

  • Essen-Borbeck
  • 21.06.15
  •  2
  •  2
Kultur
3 Bilder

Es kommt wie es kommt, dennoch...

Es kommt wie es kommt... Manchmal geht alles schief, kommt alles anders als man dachte, daher wünsche ich jedem Menschen: Jedes Jahr sei dein Jahr, jeder Monat der deine, jeder Tag sei dein Tag jede Stunde deine, jeder Moment ein ganz besonderer für dich... Tu etwas wenn es möglich ist damit jeder Tag auch für andere ein guter sein kann; freundlich friedlich ereignisreich interessant erfüllt zufrieden bereichert durch Gemeinsamkeit, unterstützendes...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.15
  •  4
Ratgeber

Dortmund stirbt.

Eine Gesellschaft der Angst. Viele Städte, Länder und Kommunen sind besorgt. Viele Bürger treiben Zukunftsängste um. Veränderungen, die uns in unseren Grundfesten erschüttern. Keiner weiß, wie es weitergehen soll. Probleme werden belächelt und vertuscht, bevor noch eine größere Menge darüber nachdenkt und Experten sind sich sicher, mit ignorieren wird es nicht besser. Verantwortliche sind überfordert und nur selten zu einem Kommentar bereit. "Bewusster Leben im Hier und Jetzt!" sind dabei nur...

  • Dortmund-City
  • 25.09.14
  •  3
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Oberst Moneke über Sümmerns Veränderungen

Dass Entscheidungen nicht immer ganz einfach sind, wenn dabei liebgewonnene Veränderungen vorgenommen werden müssen, macht Sümmerns Schützenoberst Hermann-Josef Moneke im Gespräch deutlich. „Wir haben in den vergangenen Jahren immer am Montagabend gefeiert - zusammen mit dem neuen Königspaar und dem Hofstaat“, so Moneke. Aber im vergangenen Jahr hat die leider leere Schützenhalle einen ersten Anstoß gegeben, „sich mit Alternativen vertraut zu machen“. Hermann-Josef Moneke, der die Geschicke...

  • Iserlohn
  • 23.07.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.