Veröffentlichung

Beiträge zum Thema Veröffentlichung

LK-Gemeinschaft
Freude bei Marga Dorn: Neben einem Expemplar des Lyrikbändchens gab es Blumen und ein Zentimetermaß für die Schönebeckerin (l.). "Für das allzeit richtige Versmaß", erklärte Barbara Poggenmöller (r.).

Marga Dorns "Corona-Gedicht" in Lyrikband veröffentlicht
Das Virus in Reimform

Wenn ihr etwas auf der Seele liegt, dann greift Maga Dorn zu Papier und Stift. Sie schreibt ihre Gedanken nieder. "Das befreit", berichtet die Schönebeckerin. Freunde und Familie lässt die 80-Jährige schon immer an ihren Gedanken teilhaben. Jetzt ist einer ihrer lyrischen Texte in einem Gedichtbändchen erschienen. von Christa Herlinger Vorsichtig blättert Marga Dorn, die seit viereinhalb Jahren als Mieterin der Wohnanlage Seniorenstift Kloster Emmaus an der Schönebecker Straße lebt, das...

  • Essen-Borbeck
  • 08.07.20
Vereine + Ehrenamt
Der Heimatbund Neheim-Hüsten widmet sich in seiner neuesten Veröffentlichung dem Thema "Nationalsozialismus in Neheim und Hüsten im Spiegel der örtlichen Presse“. Reiner Ahlborn, Peter Kleine und Karl-Georg Wuschansky (v.l.) stellten das Heft in den Räumlichkeiten des Fresekenhofes in Neheim vor.

Heimatbund veröffentlicht Heft zum Nationalsozialismus in Neheim und Hüsten
"Zu lange wurde geschwiegen und verschwiegen"

Nationalsozialismus in Neheim und Hüsten: Diesem Thema widmet sich der Heimatbund Neheim-Hüsten in seiner neuesten Veröffentlichung. Warum das Heft erst 75 Jahre nach Kriegsende erscheint und mit welchen Schwierigkeiten der Heimatbund zu kämpfen hatte, erläuterten die Verantwortlichen bei der Vorstellung im Neheimer Fresekenhof. "Es ist die einzige Veröffentlichung zum Thema Nationalsozialismus in Neheim und Hüsten", erklärte Karl-Georg Wuschansky. Im Kern sei die Arbeit von 1983. In diesem...

  • Arnsberg-Neheim
  • 02.07.20
  •  1
Kultur
Wenn eine Katze Auto fährt, wird beim Wanne-Eickeler Künstlerduo Double-Wan daraus ein "Catcar".
  4 Bilder

Beim Wort genommen
Wanne-Eickeler Freunde haben Cartoonbuch herausgegeben

Seit vielen Jahren widmet sich Dietmar Zywek (65) der Malerei, während sich sein guter Freund Volker Hilbt (62) als ehemaliger Journalist dem Wort verschrieben hat. Jetzt haben sie sich künstlerisch zusammengetan und mit "Das Wort beim Wort nehmen – sei kein Frosch“ ihr erstes Cartoonbuch veröffentlicht. Von Vera Demuth Vor mehr als als 40 Jahren haben sich die beiden Wanne-Eickeler bei der Jugendarbeit kennengelernt und sind seitdem befreundet. Nun ist Dietmar Zywek, der als...

  • Herne
  • 12.06.20
Ratgeber
Diese Botschaft hat BürgerReporter Jürgen Daum entdeckt.

Aktion: Wir veröffentlichen Bilder, Fotos und Grußbotschaften
Kinder, grüßt Eure Großeltern im Stadtspiegel!

Corona trennt Familien. Seit nunmehr zwei Wochen sind Eltern gehalten, ihre Kinder nicht von den Großeltern betreuen zu lassen. Und dieser Zustand wird mindestens noch ein paar Wochen andauern. Es gibt sogar Experten, die dazu raten, Kinder und Risikogruppen bis in den Herbst hinein zu trennen! Das mag vernünftig sein, aber es ist vor allem eins: schwer. Omas vermissen ihre Enkel, Opas spielen alleine mit der Modelleisenbahn, denn soziale Distanzierung ist das Mittel, um das Virus zu...

  • Bochum
  • 08.04.20
  •  1
Kultur
  4 Bilder

Zweigleisige Veröffentlichung
Lingener Autorin hat es schon wieder getan!

Vor etwa einem Jahr ist ihr erster Roman erschienen. Todessamen - ein Fantasyroman mit Psycho-Horror Elementen. Nun hat Nicole Siemers zweites Werk Akuma den Weg in den Buchhandel gefunden. „Ich kann niemals wirklich gut sein, Vater, sonst hätte ich die Männer nicht getötet.“ Akuma erzählt die Geschichte der Schriftstellerin Kjara, die etwas in sich trägt, das auf den Namen Akuma hört. Wer oder was ist dieses Etwas? Und was sind das für Morde, von denen sie dauernd spricht? In Akuma...

  • Oberhausen
  • 25.03.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Herzliche Grüße aus der Schweiz
Meine Geschichte in Steno-Schrift

Sachen gibt’s .. Vor Weihnachten war das, als mich eine Email erreichte, mit der Bitte, eine Geschichte von mir in Steno-Schrift in einer Broschüre veröffentlichen zu dürfen. Die Geschichte hatte ich vor Jahren einmal irgendwo gepostet, eigentlich mehr so aus Jux. Heute, ein paar Wochen nach meiner Zusage, erhielt ich so ein Exemplar, wo meine Geschichte „Advent-Advent“ in Steno-Schrift abgedruckt ist. Und eine Tafel Schweizer Schokolade bekam ich auch. Na, das ist doch nett...

  • Bochum
  • 11.01.20
  •  15
  •  3
Kultur
Stellten das Programm des 7. Krimifestivals vor (v.l.): Ursula Wiltsch (Bibliothek), Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Almut Pleines (Bibliothek), Giovanni Malaponti und Carmen Müller (beide Sparkasse), Ursula Friebel (Bibliothek), Kulturdezernent Wolfgang Thoenes und Dr. Bozena Badura (Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens). Foto: pst

Moers steht erneut ein „mörderisches“ Jahr bevor
Wer ist der Mörder?

Das Jahr 2020 wird wieder mörderisch in Moers. Zum siebten Mal hat die Bibliothek mit Unterstützung der Kulturstiftung Sparkasse am Niederrhein und der „Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens“ das „Krimifestival Moers“ zusammengestellt. Premierenlesung am 7. MärzMit der deutschen Premierenlesung des schwedischen Beststeller-Autors Arne Dahl beginnt es am Samstag, 7. März, in der Kundenhalle der Sparkasse (Ostring 4-5). Dort endet die Reihe auch am Montag, 30. März, mit...

  • Moers
  • 08.01.20
Kultur
  2 Bilder

Lingener Autorin veröffentlicht Debütroman
„Frauen schreiben keine Horrorromane!″

Nichts da!, dachte sich Nicole Siemer und begann bereits in der Grundschule unheimliche Kurzgeschichten zu schreiben. 2015 startete sie ein Fernstudium mit dem Schwerpunkt „Belletristik″ bei der Schule des Schreibens (https://www.schule-des-schreibens.de) und sammelte dort bereits Ideen für ihre ersten Romane. Der erste Erfolg! Ihre Kurzgeschichte „Gebrochene Lady″ wurde zum Publikumsliebling im Genre Horror gewählt und in der Anthologie des Verleger-Verlags „Zusammen gewürfelt″...

  • Oberhausen
  • 29.11.19
Kultur
  2 Bilder

Schlagersänger Thommy Berg mit neuer Single
Schlagersänger Thommy Berg aus Gelsenkirchen veröffentlicht neue Single

Ich stell mein Leben jetzt auf null, so heisst sie, die neue Single von Schlagersänger Thommy Berg aus Gelsenkirchen. Mit Gerd Lorenz (Komponist) & Walter Kutt (Texter) waren zwei Profis am Werk, die schon mit Künstlern wie: Andy Borg, Norman Langen, Die Amigos, Oliver Frank und vielen Anderen zusammen gearbeitet haben. Aus deren Feder stammt sein neuer Song, der extra für ihn geschrieben und komponiert wurde. Von mir persönlich angehört, und für gut befunden. Mehr über Thommy...

  • Gelsenkirchen
  • 23.08.19
  •  1
Kultur

Die Geschichte von einer perfekten Sommernacht eines Liebespärchen dank LOVOO!
Es passt! Und das perfekt! Schlagerstar Mirco Clapier veröffentlicht seinen Sommer-Titel "In dieser einen Nacht".

Es passt! Und das perfekt!Schlagersänger und Produzent Mirco Clapier veröffentlicht am 02. August 2019 über Fiesta Records seinen neuen Sommer Titel „In dieser einen Nacht“ und präsentiert damit eine Geschichte, die von einer perfekten Sommernacht eines Liebespärchens erzählt: Vom Spaziergang durch die beleuchtete Stadt am Hafen von „Marina di Carrara“, bis hin zur romantischen Sommernacht am Strand von „Stella del Mare“. Künstlerisch ist es vor allem das Wechselspiel zwischen seiner tiefen und...

  • Düsseldorf
  • 15.07.19
  •  1
Kultur
Martina Bracke aus Kamen hat Geschichten "voll erster Liebe" verfasst.

Martina Bracke aus Kamen mit Geschichten-Anthologie
Autorin aus Leidenschaft

Martina Bracke aus Kamenhat ihre Geschichte „Mannheim“ in der Anthologie „Ich glaube, verliebt“ vertreten, jetzt im Schreiblust-Verlag veröffentlichen dürfen. Martina Bracke ist im östlichen Ruhrgebiet zu Hause. Trotz spannender Chemie- und Matheleistungskurse studierte sie Verwaltungs- und Rechtswissenschaften sowie Betriebswirtschaft. Ihre Laufbahn begann sie dann aber als Ghostwriterin für Reden u. ä., während sie privat ihrer Theaterleidenschaft nachging. Diese führte zu Spiel, Regie...

  • Kamen
  • 08.07.19
LK-Gemeinschaft
Dank Funke Medien war ich stets am Ball.
  12 Bilder

Funke Medien Gruppe
Lokales aus Bochum: Der Lokalkompass ist an allen Schuld

Der Lokalkompass ist an allen schuld - irgendwie denke ich schon. Denn es gab zuvor eine jahrelange Schreibblockade. Plötzlich : Ich durfte mitwirken ob im LK oder bei etlichen anderen Aktionen. Glück gehabt. Nach HerzRasen.... erschienen im Klartext Verlag - wurde kulinarisch angerichtet im Pott bei Tisch . Zwei Bücher bei denen ich gerne mitgeschrieben habe. Was für ein Spaß:  Schon kurze Zeit später folgte das bochumer Wortschätzchen .  Der Thekenturner ist einer von...

  • Bochum
  • 11.03.19
  •  37
  •  8
LK-Gemeinschaft
Senden Sie uns Ihre selbstverfassten Geschichten und Gedichte zu Weihnachten.

Die wap will ihre feierlichen Gedichte und Geschichten
Senden Sie uns Weihnachtsstimmung

Weihnachten steht zwar noch nicht direkt vor der Tür, aber ist schon mal auf den Weg die Auffahrt hoch. Zeit, dass auch wir in der Redaktion an unsere Weihnachtsausgabe denken. Da ist es fast schon eine liebgewonnene Tradition, dass wir Sie, unsere Leser, dazu auffordern uns Ihre selbstverfassten weihnachtlichen Gedichte und Geschichte zu senden. Chance auf Veröffentlichung Wer also ein Meisterwerk oder einfach nur ein paar nette besinnliche Zeilen in der Schublade versteckt kann diese...

  • wap
  • 30.11.18
Überregionales

REL und WAZ

Im April hörte ich im Radio (Lokalsender REL) man suche Storys rund um den Bergbau. Spontan fiel mir meine Tante Marianne ein und ich bewarb mich mit der Geschichte ihres Schicksals. Einige Tage später bekam ich einen Anruf von dem Gelsenkirchener Redakteur. Meine Geschichte hatte gefallen und sie kündigten ihren Besuch für ein Interview an. Mit Redakteur der Gelsenkirchener WAZ, einem Herrn von REL und einem Fotografen. Am 03. September sollten die Geschichten unter dem Titel: Mehr als Kohle...

  • Herten
  • 03.09.18
  •  9
  •  5
Überregionales
Die Familie Rogge. Bernhard Rogge erlitt das gleiche Schicksal wie Alois Fulneczek. Auch er wurde 1920 von Freicorps-Angehörigen ermordet. Für seinen Tod sind allerdings Mitglieder der Freicorps Marinebrigarde Loewenfeld verantwortlich.
  3 Bilder

Şahin Aydın auf Spur der Bottroper Ruhrrevolutionäre

Archive sind seine zweite Heimat. Es vergeht nahezu kein Tag, an dem der 49-Jährige nicht in Sachen Heimatforschung unterwegs ist. Auf der Suche nach Quellen und Kontakten zu möglichen Zeitzeugen. Die wechselvolle Zeit der Weimarer Republik und der NS-Terror, das ist es, was ihn besonders interessiert. Und die Schicksale jener Menschen, die nicht in den Geschichtsbüchern zu finden sind. Das Interesse für Geschichte entwickelte sich schon früh. "Das hat vielleicht auch mit meiner eigenen...

  • Bottrop
  • 03.04.18
  •  1
Überregionales
Werner Meier aus Bergkamen schreibt für den MGV Teutonia in Kamen.
  10 Bilder

Lesenswert: Diese BürgerReporter-Beiträge schafften es in den Stadtspiegel

Liebe Leser*innen, seit Anfang des Jahres überraschen wir Sie jeden Monat einmal mit einem Überblick über die Beiträge unserer Bürger-Reporter, die wir in die Druckausgabe übernommen haben. Im März 2018 waren das: Werner Meier aus Bergkamen, Peter Schirrmacher aus Bergkamen, Aysegül Yörük aus Kamen, Jürgen Seidel aus Bergkamen, Frank Heldt aus Kamen, Tobias Krause aus Kamen, Jutta Eickelpasch aus Kamen, Anja Weiss aus Kamen, Gerd Sternberg aus Bergkamen und Michael Weil aus...

  • Kamen
  • 01.04.18
  •  2
Überregionales
Anja Weiss macht sich im Lokalkompass stark für "Foodsharing".
  10 Bilder

BürgerReporter: Von Online in die Printausgabe

Liebe Leser*innen, jeden Monat überraschen wir Sie mit einem Überblick der BürgerReporter-Beiträge im Lokalkompass, die es in die gedruckte Mittwochsausgabe des Stadtspiegels geschafft haben. Von Online in die Print-Ausgabe In den Februar-Ausgaben sind vertreten: Frank Heldt aus Kamen, Anja Weiss aus Kamen-Methler, Stefanie Haake aus Kamen, Gerd Sternberg aus Bergkamen, Carolin Rau aus Lünen, Michael Weil aus Bergkamen, Carsten Grunwald aus Kamen, Oliver Lückmann aus Kamen, Jutta...

  • Bergkamen
  • 28.02.18
  •  3
  •  2
Überregionales
Seit mehr als zehn Jahren forscht und klärt Dr. Esther Klees über ein Tabuthema in der Öffentlichkeit auf.
  2 Bilder

Absolutes Tabuthema: "Sexuelle Gewalt durch eigene Geschwister ist kein Einzelfall", weiß die Marlerin Dr. Esther Klees

Sexueller Missbrauch von Kindern ist längst kein Tabuthema mehr - die Täter, so die vorherrschende Meinung, sind meist erwachsene Männer. Absolutes Tabu in Gesellschaft und auch Politik ist hingegen die sexualisierte Gewalt durch eigene Geschwister im Kindes- und Jugendalter. Von Petra Pospiech Dabei handelt es sich keinesfalls um Einzelfälle und schon gar nicht um harmlose „Doktorspielchen“. Die Marlerin Dr. Esther Klees setzt sich seit mehr als zehn Jahren intensiv mit diesem Thema...

  • Marl
  • 22.02.18
  •  1
Überregionales
Bis Mittwoch, 10. Januar, können Sie für das süßeste von diesen 20 Babys stimmen. Das funktioniert via "Like" (= "gefällt mir"-Klick) auf das favorisierte Foto.
  21 Bilder

Welches dieser Leser-Babys ist das süßeste? Voting-Countdown läuft bis zum 10. Januar

Der "Weseler" sucht das süßeste Leser-Baby! Eine unabhängige Jury hat aus den zahlreichen Einsendungen die Auswahl getroffen, die Sie an dieser Stelle sehen. Da diese Aktion so positiv aufgenommen wurde, entschied sich die Jury kurzerhand dazu, Ihnen insgesamt 20 Finalisten vorzustellen. Nun gilt es also, aus diesen 20 Finalisten eine/n Sieger/in zu bestimmen. Das finale Voting geht folgendermaßen vonstatten: Die Lokalkomass-Community (also SIE!) hat dann bis Mittwoch, 10. Januar,...

  • Wesel
  • 04.01.18
  •  1
  •  2
Überregionales
unser Louis Maximilian
  5 Bilder

Zeigen Sie uns Fotos von Ihren Kleinsten - jetzt auch mit Bild-Upload unter diesem Beitrag!

Haben Sie zuhause so einen kleinen Hosenscheißer? Sind Sie glückliche Eltern eines relativ neuen Erdenbürgers? Dann möchten Sie vielleicht bei unserer Aktion mitmachen! Der Weseler/Der Xantener sucht das süßeste Leser-Baby! Wenn Ihr Kind jünger als ein Jahr ist, dann können Sie teilnehmen. Machen Sie einfach ein nettes Foto vom dem Kleinen (bitte scharf, hell und gut aufgelöst!) und schicken es der Redaktion zu. Eine unabhängige Jury wird eine Auswahl aus allen Einsendungen treffen und...

  • Wesel
  • 13.12.17
  •  4
Überregionales
Dichter und Satiriker Thomas Volkermann veröffentlicht sein erstes Buch: "Haufenweise Teufelskreise". Foro: privat

Bönener Wortakrobat veröffentlicht sein erstes Buch

Der Dichter und Satiriker Thomas Volkermann überzeugte mit seinem wilden Mix aus nachdenklicher Lyrik und teilweise bitterbösen Kurzgeschichen, in denen sich mancher Leser wiederentdecken wird, den Hattinger EPV-Verlag und Verlegerin Manuela Klumpjan. Ab sofort läd "Haufenweise Teufelskreise" (ISBN 978-3-945725-49-8) gleichermaßen zum Schmunzeln wie zum Grübeln ein und ist im Buchhandel erhältlich.

  • Kamen
  • 12.02.16
Überregionales

Ihre weihnachtlichen Texte im Wochenblatt: Nur immer her mit ihrer Lyrik und Prosa!

Senden Sie uns Weihnachtsstimmung Es ist eine lieb gewonnene Tradition geworden, dass wir kurz vor Weihnachten die Gedichte und Geschichten unserer Leser im Wochenblatt veröffentlichen. Damit wir diese Tradition fortführen können, rufen wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, wieder dazu auf, uns Ihre weihnachtlichen Gedichte und Geschichten zu senden. Senden Sie uns ihre Werke per Mail oder Post Schicken Sie uns Ihre (kurzen!) Werke bis zum 14. Dezember an...

  • Herne
  • 27.11.15
Überregionales
Hobbyautor Ibro Dzananovic schreibt am liebsten in der ruhigen Atmosphäre seines Schrebergartens. Mittlerweile sind drei Bücher mit seinen Gedichten und Prosatexten in bosnischer Sprache erschienen.

Geschichten aus Bosnien: Ibro Dzananovic floh 1992 nach Deutschland

Seit einigen Tagen ist der Zaun an der Grenze Ungarns zu Serbien fertig. Er soll Flüchtlinge davon abhalten, die „Balkan-Route“ zu nutzen. Dieselbe Grenze hat auch Ibro Dzananovic überquert – vor 23 Jahren. Seit 1992 lebt der Bosnier in Deutschland. „Man hat uns an der Grenze zwischen Serbien und Ungarn gestoppt“, erinnert sich der heute 54-Jährige. Zusammen mit seiner Frau, dem sechsjährigen Sohn und der zweijährigen Tochter wollte er damals aus seinem Heimatland fliehen. An der Grenze zu...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.09.15
LK-Gemeinschaft
Das Bild vom "bösen Buben" stammt aus dem Blitzer.

Der Moltofill-Effekt, oder: Warum drei Monate zu spät versendete Fotos keinen Sinn machen

Haben Sie schonmal versucht, ein Loch in der Wand zuzuschmieren, fünf Minuten, nachdem Sie eine Portion vom guten alten Moltofill angerührt haben? Geht nicht, werden Sie festgestellt haben, denn schon nach kurzer Zeit ist das Zeug bretthart und knochentrocken! Ich tu‘s nicht gerne, aber ich muss unserer Kreispolizeibehörde leider unterstellen, dass sie sich gerne auf ausgetrocknetes Molto-fill verlässt. Sie verstehen das Bild nicht? Vielleicht verdeutlicht dieser Diebstahl die...

  • Wesel
  • 25.08.15
  •  7
  •  3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.