Veranstalter

Beiträge zum Thema Veranstalter

Wirtschaft
Jochen Meschke (r.) geht in den Ruhestand: Hier erinnerte sich der Chef des Veranstaltungszentrums 2012 an die Höhepunkte in den 60 Jahren der Westfalenhalle mit Hauptgeschäftsführerin Sabine Loos und Veranstalterlegende Fritz Rau.

Westfalenhalle Geschäftsführer Jochen Meschke geht in Ruhestand
Über 30 Jahre Konzerte, Comedy, Sport und Shows

In 32 Jahren, bei rund 6.000 spektakulären Veranstaltungen mit über 40 Millionen Besuchern, lernte Jochen Meschke als Projektleiter und späterer Geschäftsführer der Westfalenhalle GmbH sowie der Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH Stars und Sternchen aus aller Welt kennen. Er fieberte und feierte bei zahlreichen Sportevents mit, brachte neue Formate auf die Bühne und begleitete extravagante Shows und unvergessliche Comedyevents. Am Freitag, dem 30. April 2021 verabschiedet die...

  • Dortmund-City
  • 04.05.21
Kultur
Die Besucher sollen mit großmöglicher Sicherheit an der Veranstaltung teilnehmen, für dieses Jahr konnten die Veranstalter das aufgrund der Pandemie Lage nicht garantieren.

Wappenfest und Siedlerfest Niederrhein werden verschoben
Keine Gedanken ans feiern

"Die Scherpenberg Aktiven" möchten für die Besucherschar aus nah und fern stets größtmögliche gesundheitliche Sicherheit gewährleisten und ein bestmögliches Zwei-Tage-Programm präsentieren. Im Rahmen der Auswirkungen der Pandemie sehen sich die Aktiven momentan dazu nicht in der Lage die berechtigten Anforderungen zu erfüllen, um ein sorgenfreies, unbekümmertes und fröhliches Fest auf die Beine zu stellen. Aus diesem Grund wird das für den 21. und 22. Juni geplante Fest abgesagt. Das 10....

  • Moers
  • 30.03.21
Wirtschaft
Nach monatelangem Lockdown fordert die IHK Dortmund einen langfristig ausgerichteten Öffnungsplan, der für geschlossene Unternehmen Perspektiven schafft. Enthalten sollte der Plan  nachvollziehbare Hygienevorgaben, die Nutzung von Schnelltests, aber auch Vorgaben für Verfahren, wenn die Infektionszahlen steigen.

Dortmund: Vorschläge für Öffnungsplan der IHK in der Corona-Krise
Wirtschaft steht auf der Kippe

Die Ankündigung von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier, bis zum 3. März eine Öffnungsstrategie vorzulegen, begrüßt die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund. „Wir wissen nicht, wie sich die Virusmutationen weiterentwickeln werden. Aber wir wissen, wie sich die Lage bei den Unternehmen entwickeln wird, wenn die Unternehmen nicht bald klare Perspektiven in Aussicht gestellt bekommen“, betont IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann. Unter Wahrung der für das Infektionsgeschehen...

  • Dortmund-City
  • 01.03.21
Kultur
Auf Grund der Corona-Pandemie sagt die Tourist Information Xanten als Veranstalter sowohl das Wein- und Musikfest als auch die Großveranstaltung Siegfriedspektakel (siehe Archiv-Bild) ab, bei der der Drache zu den Highlights gehört.
2 Bilder

Tourist Information Xanten sagt wegen der Corona-Pandemie Veranstaltungen im Mai ab
Kein Wein- und Musikfest und Siegfriedspektakel in Xanten

Auf Grund der Corona-Pandemie sagt die Tourist Information Xanten als Veranstalter "schweren Herzens schon jetzt das Wein- und Musikfest ab, welches vom 7. bis 9. Mai 2021 stattfinden sollte. Auch die Großveranstaltung Siegfriedspektakel, terminiert vom 13. bis 16. Mai in der folgenden Woche, muss leider in diesem Jahr nach 2020 erneut ausfallen.", heißt es seitens TiX. Bürgermeister Thomas Görtz und Heike van Baal, Geschäftsführerin der Tourist Information Xanten, sehen in einer Absage der...

  • Xanten
  • 18.02.21
Wirtschaft
Wie ein Neustart für die Klubszene (hier FZW) nach Corona aussehen wird- darüber wurde in Dortmund beraten.

Planungen für Neustart in Dortmund vorantreiben
Club- Und Konzertszene

Die Grünen im Rat unterstützen die Dortmunder Szene der Club- und Konzertkultur in ihren Bemühungen, die Planungen für einen Neustart nach den Corona-Beschränkungen voranzutreiben. In einem Gespräch der Fraktion mit Vertretern der Interessengemeinschaft (IG) ging es um mögliche politische Hilfen auf diesem Weg. „Dortmund hat und braucht eine lebendige Club- und Konzertkultur. Im Moment ist sie durch Corona allerdings vollkommen zum Erliegen gekommen. Viele der Betreiber kämpfen um ihre...

  • Dortmund-City
  • 20.11.20
Kultur
So wie das FZW kämpfen derzeit alle Veranstalter mit den Folgen der Corona-Pandemie.

Dortmunder Kulturbüro schafft neue Förderpreise für Musik-Spielstätten
„Dortmund.Macht.Lauter.“

Die Clubs und Spielstätten in Dortmund können sich über zwei neue Preise freuen: Das Kulturbüro der Stadt Dortmund lobt erstmals einen Spielstätten-Förderpreis sowie einen Sonderpreis für Nachwuchsförderung aus. Beide Preise sollen nun jährlich verliehen werden. Neben den großen Veranstaltungshallen sind es vor allem die Clubs und kleineren Spielstätten, die eine lebendige Liveszene ausmachen. Mit engagierter Programmarbeit im Spagat zwischen talentierten Newcomern und regional bis...

  • Dortmund-City
  • 27.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
Musik in der Dortmunder Thier Galerie?  warum nicht, Platz genug gibt's abends im Parkhaus, um Coronaschutz-Regeln einzuhalten.

1. Parkhauskonzert am 13. Juli in der Thier Galerie in Dortmund
Veranstalter bespielen neue Bühne

Eine kleine Gruppe von Veranstaltern hat sich zusammengeschlossen und sich überlegt, wie Künstlern eine Bühne geboten und den Menschen Kultur trotz Corona zu ermöglicht werden kann. Dabei ist die Idee der Parkhauskonzerte entstanden, die nun durch Österreich und Deutschland touren werden, ein Halt ist dabei Graz. Ein Konzertsaal wird durch ein halboffenes Parkhaus ersetzt, und das Publikum auf exklusive Parklücken verteilt – so kann der Sicherheitsabstand gewahrt werden. Die Parkhauskonzerte...

  • Dortmund-City
  • 11.07.20
Kultur
Der Florian im Westfalenpark und auch die Messe und die Westfalenhallen leuchteten in der "Night of Lights" als durch die Corona-Krise gefährdete Orte rot auf.
5 Bilder

"Night of Lights" als flammender Appell der Dortmunder Veranstalter in Existenznot
Leuchtender Hilferuf

 "Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht!", riefen nachts bundesweit 8365 Firmen um Hilfe. Denn innerhalb kürzester Zeit fühlen sich tausende Unternehmer durch die Auflagen im Zuge der Corona-Krise an den Abgrund gedrängt. Sie schlossen sich zusammen und beleuchteten in der "Night of Lights" bundesweit 9136 Gebäude rot, knapp 30 davon in Dortmund. Von der Partyband über den Club Oma Doris bis zur Messe Westfalenhallen, sie alle zählen zu einem riesigen...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
LK-Gemeinschaft
Wie unser Foto aus dem letzten Jahr, herrscht beim Röttgersbacher Weihnachtsmarkt immer reger Andrang. Aufgrund der Corona-Pandemie haben die Verantwortlichen, die Wohnungsgenossenschaft Hamborn und die Volksbank Rhein-Ruhr den diesjährigen Termin abgesagt. Niemand weiß, wie die Situation am Samstag, 1. Advent, sein wird. Zum einen braucht man aber Planungssicherheit, und zum anderen geht die Gesundheit der Beteiligten und der Besucher vor.     Foto: Reiner Terhorst

Die große Hilfe im Röttgersbach geht aber weiter
Weihnachtsmarkt abgesagt

Am Samstag vor dem 1. Advent wäre in diesem Jahr das 15. Kapitel der Erfolgsgeschichte „Röttgersbacher Weihnachtsmarkt“ aufgeschlagen worden, und nahezu der ganze Stadftteil wäre zum kleinen Jubiläum auf den Beinen gewesen. Nach vielen Überlegungen haben sich die Wohnungsgenossenschaft Hamborn und die Volksbank Rhein-Ruhr allerdings dazu entschieden, aufgrund der Corona-Pandemie den längst zur Tradition gewordenen Markt der großen Hilfe bereits jetzt abzusagen, damit die zahlreichenden Helfer...

  • Duisburg
  • 22.06.20
  • 1
Politik

Stadtfinanzen, Wirtschaft, Arbeitslosigkeit
Corona - Wo steht Bochum nach dem Ende des Lockdown?

Geht man in diesen Tagen durch die Bochumer Innenstadt, dann schaut es fast so aus, als sei alles so wie vor der Krise, nur die vielen Menschen mit Masken weisen darauf hin, dass die Normalität doch noch nicht zurückgekehrt ist. Was sind die Folgen der Corona-Krise für Bochum? Was kommt noch auf die Stadt zu? Halten Einzelhandel, Gastronomie und Veranstalter durch? Mit Maske Bummeln und Shoppen gehen? Da halten sich doch viele zurück. Nicht wenige, die bisher mit Online-Shopping wenig am Hut...

  • Bochum
  • 21.06.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Zechenfest wurde für 2020 abgesagt.

Keine leichte Entscheidung für Veranstalter - doch Gesundheit hat oberste Priorität
Keine Großveranstaltungen bis Ende Oktober: Absage für Zechenfest im Essener Norden

Es ist das größte Fest im Essener Norden und strahlt längst weit in die Region aus: Seit 1990 organisieren die Werbegemeinschaften des Stadtbezirks VI – Zollverein in Kooperation mit der Stiftung Zollverein das Zechenfest. In diesem Jahr kann es leider nicht stattfinden. Nach den aktuellen Abstimmungen zwischen Bund und Ländern sollen Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober verboten bleiben, um die Corona Pandemie weiter einzudämmen. Die Stiftung Zollverein und die drei...

  • Essen-Borbeck
  • 19.06.20
Politik
Auch das Steigerhaus in Oberhausen soll rot angestrahlt werden.
2 Bilder

Flammender Appell der Veranstaltungsbranche
Bundesweit erstrahlen Gebäude in rotem Licht

Veranstalter, Spielstätten, Technikfirmen, Bühnen- und Messebauer, Ausstatter, Caterer, Logistiker oder Künstler - die gesamte Veranstaltungsbranche wurde von der Corona-Krise an den Abgrund gedrängt. Großveranstaltungen sind bis Ende August verboten, und auch wenn die Lockerungen kleine Veranstaltungen wieder ermöglichen, können diese aufgrund der geltenden Restriktionen und notwendigen Hygieneregelungen kaum wirtschaftlich durchgeführt werden.[/text_ohne] Um auf diese fatale Situation...

  • Balve
  • 18.06.20
  • 1
Kultur
My'tallica im JZN
3 Bilder

Der Hertener Volkmar Udri veranstaltet Konzerte - und hat nun massive Probleme
Politik muss für Klarheit sorgen

Der Hertener Volkmar Udri trifft die Corona-Krise besonders stark. Er ist Agent. Künstler beauftragen ihn damit, in ihrem Namen Gagenverhandlungen zu machen. Gagen für Konzerte. Konzerte, die auf lange Sicht nicht stattfinden werden. Der Stadtspiegel hat sich mit ihm unterhalten. Herr Udri, zu Beginn: Was machen Sie genau? "Das können Sie sich so vorstellen: Ein Tisch. Auf der anderen Seite sitzt ein Konzertveranstalter, der in Kunst investiert, um über deren Weiterverkauf in Form von...

  • Herten
  • 02.05.20
LK-Gemeinschaft

Neues Button für FAQs wurde erstellt
Fragen zum moers festival 2020?

Seit einer Woche ist es offiziell: Das moers festival 2020 wird nicht abgesagt! Stattdessen bauen die Veranstalter und ARTE concert die Festivalhalle am Solimare in ein riesiges Fernsehstudio um. Die Live-Konzerte kann das Publikum dann zu Hause im Stream verfolgen.  Seit das moers festival in dieser neuen, einmaligen Form vorgestellt wurde, brodelt die Gerüchteküche, werden zahlreiche Fragen ans Festivalbüro gestellt. Die einen suchen Infos zur Rückgabe bereits gekaufter Tickets, die anderen...

  • Moers
  • 02.05.20
Kultur
Veranstalter Duisburg Kontor muss aufgrund der Corona-Schutzverordnung vom 20. April die Beecker Kirmes absagen.

Duisburg: Beecker Kirmes wird aufgrund der Corona-Krise abgesagt
Veranstalter Duisburg Kontor legt Kirmes-Termin für 2021 fest

Die Corona-Krise macht auch vor Duisburger Traditionsveranstaltungen nicht halt. Veranstalter Duisburg Kontor muss aufgrund der Corona-Schutzverordnung vom 20. April die Beecker Kirmes absagen. „Wir sind sehr traurig darüber, Duisburger Traditionsveranstaltung, die Jahr für Jahr viele Menschen in und nach Duisburg bewegen, absagen zu müssen. Doch wir stehen hinter dieser alternativlosen Entscheidung. Sie ist eine unverzichtbare Sicherheitsmaßnahme, um die Gesundheit der zu erwartenden...

  • Duisburg
  • 24.04.20
  • 1
Kultur
Ein Openair-Konzert wünscht sich die Stadt Dortmund am 5. September, wie hier im Westfalenpark, aber Xavier Naidoo sei nicht willkommen. Mit dem Veranstalter werde über einen Ersatz verhandelt.

Stadt Dortmund prüft Absage von Xavier Naidoo-Konzert
OB: Wir wollen ihn nicht in unserer Stadt

Im Gespräch mit dem Veranstalter prüft die Stadt Dortmund das geplante Konzert des Musikers Xavier Naidoo im Westfalenpark am 5. September abzusagen. Es sei nicht vereinbar mit ihrem Charakter einer weltoffenen, vielfältigen und toleranten Stadt, so die Begründung. Denn Naidoo habe in der jüngeren Vergangenheit wiederholt öffentliche Äußerungen mit rassistischer und antidemokratischer Tendenz getätigt. Er äußere Verschwörungstheorien mit teils antisemitischen Bezügen und pflege in den sozialen...

  • Dortmund-City
  • 23.04.20
  • 23
Kultur
Bis zum Ende der Osterferien aus den Veranstaltungskalendern gestrichen: Die Rudelsingen. Betroffen ist auch die geplante Veranstaltung in der Zeche Carl.

Karteninhaber können ihre Tickets zurückgeben
Kein Rudelsingen in der Zeche Carl: Alle Termine der Veranstaltungsreihe bis zum 19. April abgesagt

Wer Tickets für das geplante Rudelsingen am 17. März in der Altenessener Zeche Carl gekauft hat, kann diese zurückgeben. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus und ersten Versammlungsverboten in den Städten haben sich die Veranstalter zu einer Absage entschlossen. Nicht nur in Essen, sondern bundesweit. Bis zum Ende der Osterferien am 19. April wird nicht im Rudel gesungen. "Damit wollen wir unseren Beitrag zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr leisten. Zum einen ist unsere...

  • Essen-Borbeck
  • 13.03.20
Politik
Die Stühle bei Events ab 1000 Zuschauern bleiben leer. Die Stadt Bochum hat jetzt einen Kriterienkatalog im Umgang mit dem Coronavirus für Veranstaltungen mit weniger Personen erarbeitet.

Corona-Virus: Stadt Bochum legt Kriterienkatalog für kleinere Events vor
Regeln für Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Teilnehmern

Nachdem das Land NRW am Dienstag per Erlass einerseits Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern untersagt hat und andererseits klargemacht hat, dass Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Teilnehmern künftig von den Kommunen individuell zu beurteilen sind, hat die Stadt Bochum am Mittwoch, 11. März, einen Kriterienkatalog für diese Ereignisse erarbeitet. Wer in Bochum künftig eine Veranstaltung ausrichten will, deren Teilnehmerzahl zwischen 100 und 1.000 liegt, muss in diesem Katalog...

  • Bochum
  • 12.03.20
Kultur
Überraschungsbesuch am Valentinstag von Anna Carina Woitschack und Stefan Mross. Foto: Oliver Lückmann
3 Bilder

Überraschungsbesuch in der Stadtspiegel-Redaktion
Stefan Mross und Anna Carina in Kamen

Netter Besuch am Valentinstag von Stefan Mross und Anna Carina Woitschack beim Stadtspiegel. Die Sonne strahlte gleich ein bisschen heller, als die hübsche Sängerin mit ihrem "Schatz", dem bekannten Moderator und Entertainer Stefan Mross, über die Kamener Weststraße zur Lokalredaktion schlenderte. Unterwegs mussten sie gleich ein paar Autogramme an Passanten verteilen, denn das Schlager-Paar blieb nicht lange unerkannt. Grund des Besuchs war die Ankündigung des großen Bühnenjubiläums, das...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.02.19
LK-Gemeinschaft
Weltkindertag auf dem Marktplatz

Vereine gesucht für den Weltkindertag 2018

Jugendamt bittet Vereine, Verbände und Institutionen um Anmeldung „Kinder brauchen Freiräume“ lautet in diesem Jahr das Motto, wenn am Sonntag, 23. September, wieder das große Fest zum Weltkindertag in der Dorstener Altstadt gefeiert wird. Wie in jedem Jahr soll es ein buntes Fest werden mit vielen Angeboten und Informationen, einem unterhaltsamen Bühnenprogramm und Mitmachaktionen für alle Besucher. Rund 50 Einrichtungen, Vereine und Verbände sind in jedem Jahr dabei, präsentieren sich und...

  • Dorsten
  • 28.02.18
Kultur

Andre Heller wird ein 68er

Maxime eines ganz Großen Andre Heller ist einer der größten Kulturschaffenden und -vermittelnden in unserer Zeit. Seine Aktivitäten bereichern immer wieder Millionen Menschen. Heute wird Andre Heller 68. Herzlichen Glückwunsch!

  • Monheim am Rhein
  • 22.03.15
  • 25
  • 13
Kultur
So aufwendige Verkleidungen wie hier zu sehen, wird es in Zukunft nicht mehr geben.

„Die schwarze Null muss erreicht werden“- Stellungnahme zum "Aus" der Spaceritter

Wie der WA bereits berichtete, verkündete der Veranstalter des Spaceritter-Festivals im Theater an der Nieburhg, Niebuhrstraße 61, via Facebook das „Aus“ des genannten Festivals. „Es sind einfach nicht genügend Besucher zu verzeichnen gewesen, sodass wir jedes Jahr kontinuierlich Verluste im fünfstelligen Bereich gemacht haben. Diese Entscheidung war nicht allein von unserer Facebookabstimmung abhängig“, erklärt Holger Hagemeyer, Chef der Niebuhrg, auf Nachfrage des WA. Investitionen in Höhe...

  • Oberhausen
  • 05.01.15
Kultur

Jini Meyer: „No Sex, Drugs & Rock‘n‘Roll“

Eine erfolgreiche, aber auch anstrengende Tour, wie sie Luxuslärm in den vergangenen Wochen bewältigt hat, ist gewiss ohne eine gute körperliche Fitness nicht möglich. Dazu haben wir Jini Meyer, Sängerin und Dauer-Bühnenaktivistin bei „Luxuslärm“, befragt. „Wir freuen uns immer riesig auf unsere Tourneen. Dabei ist die Vorbereitungsphase fast die wichtigste und entscheidenste Zeit für so ein großes Pensum an Auftritten quer durch die Republik“, macht Jini Meyer eingangs klar. „Mit unserem ganz...

  • Iserlohn
  • 30.04.14
Kultur
Haldern Pop Mitorganisator Stefan Reichmann (l.) und Pressesprecher Wolfgang Linneweber gewährten Einblicke in 30 Jahre Musikgeschichte. Im Hintergrund zu sehen ist Marcus Mumford, Leadsänger von Mumford & Sons. Foto: Daniela Mady
2 Bilder

„Es ist Zeit für Dank!“ Ein Weg durch drei Dekaden Haldern Pop Festival

Haldern. Eintauchen in die Musikgeschichte, das konnte man auf der diesjährigen Pressekonferenz zum Haldern Pop Festival, das in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiert. Eindrucksvoll erzählten Mitorganisator Stefan Reichmann und Pressesprecher Wolfgang Linneweber, wie sie auf ihren Reisen der vergangenen 30 Jahre Musikgrößen wie Patrick Watson und Asaf Avidan entdeckten. Beide könnten unterschiedlicher nicht sein. Während der kanadische Singer-Songwriter Patrick Watsons mit seiner Musik...

  • Rees
  • 15.06.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.