Verbraucherzentrale NRW

Beiträge zum Thema Verbraucherzentrale NRW

Ratgeber
Die Verbraucherzentrale informiert zum Thema Corona-Kontaktdaten, auch im Hinblick auf den Datenschutz.

Auch bei der Aufnahme der Kontaktdaten gilt einiges zu beachten.
Corona-Kontaktdaten - Was Restaurants und Dienstleister müssen und dürfen

Bottrop. An Orten wie Gaststätten, Friseurbetrieben oder Handwerksbetrieben treffen vergleichsweise viele Menschen aufeinander. Dies erhöht das Risiko, dass sich das Coronavirus verbreitet. Falls jemand an COVID- 19 erkrankt ist, sollten alle anderen Besucher möglichst schnell informiert werden können und sich im Zweifel in häusliche Quarantäne begeben. Dank der Kontaktdaten können Behörden betroffene Besucher schnell benachrichtigen. Darum gehört es in bestimmten Geschäften und Betrieben...

  • Gladbeck
  • 21.10.20
Ratgeber
Diabetes nimmt in unserer Gesellschaft immer mehr zu. Die Verbraucherzentrale gibt in ihrem Ratgeber wichtige Tipps zum richtigen Umgang mit der Erkrankung.

Ratgeber bietet Hintergrundinfos und gibt Tipps für den Alltag
Mit der richtigen Ernährung aktiv gegen Diabetes

Bottrop. Etwa jeder zehnte Mensch in Deutschland ist an Diabetes erkrankt – Tendenz steigend. Wer die Diagnose erhält, fragt sich gemeinsam mit seinen Angehörigen, was die Krankheit für die zukünftige Lebensqualität bedeutet. Die gute Nachricht lautet: Jeder Patient kann durch einen aktiven und gesundheitsbewussten Lebensstil gegensteuern. Da die Ernährung eine ganz wesentliche Rolle spielt, bietet der Ratgeber „Wie ernähre ich mich bei Diabetes“ der Verbraucherzentrale eine wichtige...

  • Gladbeck
  • 21.10.20
  • 1
Ratgeber
Im Herbst ist das regelmäßige Laub fegen lästig aber notwendig. Zu dem Thema gibt die Verbraucherzentrale Informationen, zu alle Fragen rund ums Laub für Hausbesitzer.

Gerade im Herbst stellen sich Viele die Frage, wer im Schadensfall haftet.
Herbstliche Ausrutscher - Hausbesitzer haften bei Schäden

 Bottrop. Mit den Herbstwinden weht auf Mieter und Eigentümer wieder eine lästige, aber unumgängliche Aufgabe zu: die Bürgersteige müssen vom Laub befreit werden. „Hat die Gemeinde die Pflicht zum Kehren auf die Hausbesitzer übertragen, sind sie für deren Verkehrssicherheit verantwortlich. Deshalb lasten auf ihnen auch die finanziellen Folgen, wenn Passanten auf glitschigem Herbstlaub ausrutschen und sich verletzen“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Wissenswertes zur Rechtslage und rund...

  • Gladbeck
  • 21.10.20
Ratgeber
Auch für Zuhause möchte man den bestmöglichen Schutz. Die Verbraucherzentrale gibt Tipps zu Luftfiltern.

Nicht alle Luftfilter sind zu empfehlen
Luftreiniger zum Schutz vor Corona - Kein Wundermittel, aber mögliche Ergänzung

Bottrop.>Mit den kühleren Tagen im Herbst verlagert sich das Leben wieder mehr in die Innenräume. Damit steigt auch die Sorge vor Ansteckung mit dem Corona-Virus in Schulen, Büros oder Cafés. Auf der Suche nach sinnvollen Ergänzungen zu regelmäßigem Lüften und den AHA-Regeln (Abstand halten, Hygienemaßnahmen und Alltagsmaske) stößt man schnell auf mobile Luftreiniger. Doch kann deren Einsatz wirklich dabei helfen, Unterricht, Meetings oder Kaffee trinken mit Mütze und Schal zu vermeiden?...

  • Gladbeck
  • 21.10.20
Ratgeber
Wenn die Temparaturen wieder auf hochsommerliche Werte klettern, wird es oft auch in den Wohnräumen unangenehm warm. Es gibt aber einige Tipps, wie man das verhindern kann. (Symbolfoto)

Tipps für kühles Wohnen im Sommer
Wie man die Hitze draußen hält

Sommerhitze ist ein hartnäckiger Gast. Ist sie einmal in Wohn- und Schlafräume eingezogen, kann es ganz schön schwierig sein, sie wieder loszuwerden. „Die wichtigste Devise für erträgliche Temperaturen in den eigenen vier Wänden lautet deshalb: Die Wärme gar nicht erst hereinlassen.“, erklärt Petra Kerstan, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW in Bottrop. Wie das am besten geht, hat sie zusammengestellt:  Schatten spenden: Durch Fensterscheiben kommt eine Menge Hitze herein....

  • Gladbeck
  • 06.08.20
  • 1
Ratgeber
Eindringlich Vor der Nutzung von Corona-Selbsttests warnt die Verbraucherzentrale. Diese Tests sollte man doch besser den Experten (siehe Foto) überlassen. 
Foto: Andreas Mulatta/Lokalkompass Bochum

Schwierige Handhabung und zweifelhafte Ergebnisse
Verbraucherzentrale warnt eindringlich vor Corona-Selbsttests

Man müsse testen, testen, testen, sagen Experten derzeit oft. Dies auch vor dem Hintergrund, dass viele Menschen gerne wissen würden, ob sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Da verunsichern Berichte über hustende Menschen, die keinen Test bekommen, auch viele Gladbecker zusätzlich. Und so kommen Do-it-yourself-Sets für zu Hause scheinbar wie gerufen. Die Verbraucherzentrale NRW empfiehlt aber eindringlich, besser die Finger von diesen Selbsttests zu lassen. Neben den privat zu...

  • Gladbeck
  • 26.04.20
Ratgeber
"Die sind ganz lieb" - und wer haftet, wenn doch was passiert? Die Verbraucherzentrale gibt nun Hinweise für Tierhalter.

Haftpflichtversicherung für Haustiere
Versicherung bei Tieren: Wer haftet bei Hundebiss und Pferdetritt?

„Der will doch nur spielen!“ – Und ehe sich der Halter versieht, hat Charly zugebissen: Wer haftet dann für die zerrissene Hose und die Bisswunde am Bein? „Es kommt darauf an, um was für ein Tier es sich handelt. Wer einen Hund hat, Pferde oder exotische Tiere hält, braucht eine separate Tierhalterhaftpflichtversicherung. Die private Haftpflicht kommt nur für Schäden auf, die Kleintiere anrichten –  etwa Katzen, Kaninchen und Kanarienvögel“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Wichtig...

  • Gladbeck
  • 15.02.19
Ratgeber
 Damit die Rente nicht unnötig kleiner wird, gibt die Verbraucherzentrale nützliche Tipps.

Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale hilft Ruheständlern bei der der Steuererklärung
Damit die Rente nicht schrumpft

Neues Jahr, neue Steuerregeln – das gilt auch für die wachsende Zahl der Rentner, die ihre Altersbezüge versteuern müssen. Neben Einkommensgrenzen und Freibeträgen haben sich unter anderem Abgabefristen geändert: Wer die Steuererklärung für 2018 selbst erstellt, hat dafür erstmals Zeit bis 31. Juli. Damit am Ende alles stimmt und nicht mehr Geld als nötig an den Fiskus fließt, hilft der neue Ratgeber der Verbraucherzentrale „Steuererklärung für Rentner und Pensionäre 2018/2019“. Mit...

  • Gladbeck
  • 17.01.19
Ratgeber

Intelligent heizen

Tipps im Stadtteilbüro Die Behaglichkeit in der Wohnung verbessern und gleichzeitig Heizenergie einsparen, dazu berät Architektin Petra Kerstan für die Verbraucherzentrale in den Räumen des Stadtteilbüros vom Projekt Stadtmitte Gladbeck am Mittwoch, 16. März. „Oft stellt man sich das Ventil am Heizkörper wie einen Wasserhahn vor, den man auf- und zudreht“, erläutert Petra Kerstan. „Tatsächlich leisten die Thermostatventile mehr – sie halten eine bestimmte Temperatur im Raum.“ Stellt man den...

  • Gladbeck
  • 11.03.16
Ratgeber
Wer auf eigene Faust Behelfsartikel wie Gehhilfen im Internet sucht, sollte diese nicht ohne ärztliche Absprache tun, rät die Verbraucherzentrale.

Crux statt sinnvolle Krücke: Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Hilfsmittelkauf im Internet

Bei der Bestellung von Hygieneartikeln, Behelfsmitteln zur Pflege und Alltagshilfen umgehen viele Patienten den Rat des Arztes, sondern suchen sich auf eigene Faust eine Bezugsquelle im Internet. Die schnelle und bequeme Lieferung von Inkontinenzhilfen, Bandagen, Kompressionsstrümpfen und Co. ist jedoch oft eher Crux statt sinnvolle Krücke: „Kunden verlieren auf dem virtuellen Gesundheitsmarkt leicht die Orientierung. Denn webweit werden nicht nur geprüfte Qualitätswaren, sondern auch...

  • Gladbeck
  • 15.08.14
Ratgeber

Abofallen und Datenklau: Der Ratgeber „Achtung, Abzocke!“ klärt auf

Sie schicken gefälschte Mahnschreiben, locken mit scheinbar unentgeltlichen Angeboten in Abofallen, täuschen in dubiosen Online-Shops oder stehlen Daten im Internet - mit dreister Abzocke versuchen Betrüger ihre Opfer auszutricksen. Nicht selten verstecken sie auch im Kleingedruckten scheinbar seriöser Verträge böse Überraschungen. Mehr als 100 der gängigsten Maschen erklärt der Ratgeber „Vorsicht, Abzocke!“ der Verbraucherzentrale NRW und zeigt, wie man sich erfolgreich schützt. Tricks...

  • Gladbeck
  • 30.07.14
Ratgeber

Tattoos stechen: Gesundheitliche Risiken nicht unterschätzen!

Rihanna schmückt sich damit, so auch die halbe deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Was sich hierzulande früher nur Matrosen, Rocker und Knastbrüder trauten, ist längst salonfähig geworden. Mittlerweile findet jeder zehnte Bundesbürger Gefallen daran, seine Haut mit mehr oder weniger kunstvollen Tätowierungen zu dekorieren. Der Gang in ein Tattoo-Studio, um sich dort unwiderruflich Tinte und Farbpigmente unter die Haut stechen zu lassen, sollte nicht einer vorübergehenden Laune entspringen,...

  • Gladbeck
  • 25.07.14
Ratgeber

Pflege: Auszeit und Urlaubsanspruch für Angehörige

Endlich Ferien und Sommer, Sonne, Strand genießen! Doch viele Angehörige, die einen hilfsbedürftigen Menschen zu Hause betreuen und pflegen, gönnen sich selten eine Auszeit. Häufig, weil sie schlichtweg nicht wissen, wie sie den Urlaub von der Pflege organisieren sollen. Dabei können schon ein paar Tage fernab des Alltags helfen, um neue Kraft zu tanken und Aufgaben, die zu Hause warten, besser zu meistern. „Diese Verschnaufpause befürwortet auch der Gesetzgeber: Laut Pflegeversicherungsgesetz...

  • Gladbeck
  • 07.07.14
Ratgeber

Achtung: Falsche Verbraucherschützer am Telefon!

Scheinbare Verbraucherschützer versuchen immer wieder mit dem guten Image der Verbraucherzentrale Kasse zu machen, indem sie arglose Bürger mit unseriösen Anrufen traktieren. Das gibt die Verbraucherzentrale NRW bekannt. Um Vertrauen zu wecken und die Leute in der Leitung zu halten, meldet sich eine Stimme am Telefon unter der Bezeichnung „Verbraucherzentrale“ oder „Verbraucherschutzzentrale“. Die Täuschungsmanöver sind bei genauem Hinhören höchst zweifelhaft: Die Anrufer unter falschem...

  • Gladbeck
  • 12.05.14
Ratgeber
Gesundheitsgefährend und unschön - Schimmel in der Wohnung.

Tipps gegen Schimmel in der Wohnung

Schimmelsporen gehören zur natürlichen Umwelt und sind in der Raumluft immer enthalten. Von Schimmelpilzen können jedoch Gesundheitsgefahren, z.B. durch allergische Reaktionen, ausgehen, wenn die Sporen in zu großer Zahl eingeatmet werden. Dazu Dr. Dieter Briese und Katrin Knur vom Umweltreferat der Stadt Gladbeck: „Auch wenn Betroffene nicht gern darüber sprechen, Schimmel kommt in jedem fünften deutschen Haushalt vor. Besonders bei Schimmelbefall in häufig genutzten Räumen oder in...

  • Gladbeck
  • 20.03.14
Ratgeber
Auch Gladbecker interessieren sich verstärkt für "nachhaltige Geldanlagen", die inzwischen auch vor Ort angeboten werden. Der Unterschied zu Sparbuch, Tagesgeld und Aktienfonds: Die Vertreiber verfolgen - eigenen Angaben nach - zusätzlich ethische, soziale oder ökologische Ziele.

Der neue Trend: Nachhaltige Geldanlagen

Gladbeck. Mit eigenem Geld die Energiewende voranbringen, dadurch gleichzeitig das Klima schützen oder soziale Ungerechtigkeiten bekämpfen – das versprechen Anbieter von sogenannten nachhaltigen Geldanlagen. Der Unterschied zu Sparbuch, Tagesgeld und Aktienfonds: Die Vertreiber verfolgen - eigenen Angaben nach - zusätzlich ethische, soziale oder ökologische Ziele. Wie aus einer Umfrage der "Verbraucherzentrale NRW" hervorgeht, ist bereits eine Vielzahl von Banken und Sparkassen in diesen...

  • Gladbeck
  • 09.02.13
Ratgeber
Die Verbraucherzentrale rät unzulässige Zusatzentgelte zurückzufordern.

Rote Karte für „Top-Zuschlag“ bei Pfändungskonto

Wer sein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umwandelt, muss keine höheren Kontoführungsentgelte zahlen – so hat der Bundesgerichtshof (Urteile vom 13.11.2012 - XI ZR 145/12 und XI ZR 500/11) jetzt entschieden. Damit haben die Richter dem von einigen Banken und Sparkassen verlangten „Top-Zuschlag“ für dieses Konto die rote Karte gezeigt. Für das im Juli 2010 eingeführte Kontomodell mit dem unbürokratischen Schutz bei Pfändungen hatten manche Geldinstitute einen Mehrbetrag zwischen 2 und 15...

  • Gladbeck
  • 22.11.12
Ratgeber
Wer in Zukunft nicht nur das Rauschen des Alls hören und im wahrsten Sinne des Wortes in die Röhre gucken will, der sollte sich jetzt schleunigst um die Umstellung von analog auf digital kümmern.

Abpfiff für das analoge Fernsehen

Der Countdown läuft, das digitale Zeitalter hält jetzt endgültig Einzug in die Gladbecker Wohnzimmer. Alle Fernsehzuschauer, die in diesen Wochen auf dem Bildschirm ein eingeblendetes Laufband mit dem Hinweis auf die Analog-Sat-Abschaltung sehen, sollten sich umgehend an die digitale Umrüstung machen, denn am 30. Apil ist Schluss mit analog. Die Verbraucherzentrale NRW gibt Tipps für die Umstellung: Wer nicht sicher ist, ob Sendungen schon digital oder noch analog empfangen werden,...

  • Gladbeck
  • 19.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.