Vergangenheit

Beiträge zum Thema Vergangenheit

Kultur
Alte Dampflok
8 Bilder

Nikolaus im Hespertal
Der Nikolaus in der alten Dampflok

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Nikolausfahrt mit der Hespertal Bahn in Essen Kupferdreh. Die alte Dampflok fährt ein und hüllt sich in weißen Nebel. Schon jetzt gibt es große Kinderaugen. Kennen Sie doch so ein Ding nur aus der Augsburger Puppenkiste als Emma. Bei der Pfeife des Zuges zucken die Kinder erst mal zusammen. Dann einsteigen. Die Wagons erinnern mich noch an meine Kindheit. Alte Holzbänke. Schön das es so etwas noch gibt. Der erste Stopp. Der Nikolaus geht über den Bahnsteig...

  • Essen-Süd
  • 11.12.19
Reisen + Entdecken
Auf der Halde Rheinpreußen steht das Geleucht als Landmarke und leuchtet in der Nacht feuerrot. Von oben bietet sich ein schöner Ausblick auf Moers und Umgebung.

Geleucht erklimmen und Industriegeschichte erleben
Bewegung vor den Feiertagen

Wer vor den Feiertagen noch etwas Bewegung benötigt und Industriegeschichte erleben möchte, ist bei der Wanderung zum „Geleucht“ am Mittwoch, 11. Dezember, richtig. Sie startet um 18.30 Uhr am Clubhaus der „Freien Schwimmer“, Römerstraße 790. Gästeführer Karl Brand erläutert die Hintergründe zum Werk des Künstlers Otto Piene. Die überdimensionale Grubenlampe thront auf der Halde Rheinpreussen in genau 103,60 Meter Höhe. Sie steht für die industrielle Vergangenheit des Ruhrgebiets und des...

  • Moers
  • 06.12.19
Kultur
Der Comedian Özcan Cosar lebt im Jetzt und wirft gerne einen Blick zurück in die Vergangenheit. In Sonsbeck zeigt er sein neues Programm.

Der Comedian Özcan Cosar präsentiert „Old School - die Zukunft kann warten“ / Der Xantener verlost Freikarten
Vater, Sohn und tolle Töchter

Der Kabarettist und Entertainer Özcan Cosar präsentiert am Sonntag, 17. November, um 19 Uhr im Sonsbecker Kastell sein Programm: "Old School - die Zukunft kann warten". Sonsbeck. Was juckt mich die Zukunft? Warum sich das Morgen ausmalen, bevor es da ist? Özcan Cosar, erfolgreicher Comedian, liebender Ehemann und hingebungsvoller Vater, lebt lieber im Heute und interessiert sich für das Vergangene. Und genau darum geht es auch in seinem neuen, inzwischen dritten Soloprogramm „Old School...

  • Xanten
  • 01.11.19
Reisen + Entdecken
Die Falkner „Skyhunters in Nature“ zeigen den Gästen und Bewohnern der Burg Winnenthal ihre Tiere. Besonders imposant wirkt dabei der Uhu.
3 Bilder

In der Xantener Burg Winnenthal wird am Wochenende das Mittelalter wieder lebendig
Handwerker, Rittersleut und Musikanten

In der ältesten Wasserburg am Niederrhein inmitten einer großen Parkanlage mit altem Baumbestand hat sich das mittelalterliche Burgfest längst zu einem Tipp in der Mittelalter-Szene gemausert. In diesem Jahr findet es am kommenden Wochenende, 17. und 18. August statt. Xanten. "Das Mittelalterfest auf Burg Winnenthal wird für seine Schönheit, Authentizität und die freundliche Atmosphäre oft gelobt.", sagt die Leiterin der Senioreneinrichtung, Susanne van Schayck. Auch in diesem Jahr...

  • Xanten
  • 13.08.19
  •  1
Kultur
SO, da bin ich! Ruhrmuseum Essen auf Zollverein!
35 Bilder

FASZINIERENDE Museen im RUHRGEBIET
R U H R M U S E U M ESSEN auf Zollverein!

... Ein faszinierender ORT! RUHRGEBIET Essen... Weltkulturerbe ZOLLVEREIN beeinhält auch das (neue) RUHRMUSEUM!AUGUST 2017 (Idee hierzu entstand im August/September 2017, in 2018 immer wieder aufgeschoben, fertig und NEU verfasst im MAI 2019) … leider habe ich selten die Gelegenheit, mal´ einen ganzen Tag lang NUR das tun zu können, was ich mag! Ein Museum zu besuchen ist leider einer der Dinge, die ich zwar sooo gerne einfach öfter machen würde, aber warum auch immer kaum...

  • Essen-Nord
  • 21.06.19
  •  9
  •  6
LK-Gemeinschaft
...wenn LK´ler´sich in OBERHAUSEN treffen... BUMM/BOMBASTISCH...
32 Bilder

Bürgerreporter LK-TREFFEN Spaß LK´ler´ Ausstellung
...irgendwann in OBERHAUSEN...

2018--- es war einmal ... ... JÄHRLICHES "LK-TREFFEN" Oberhausen oder: ... LK-TREFF OB = KULTSTATUS??? Anfang Juli 2018 ALLES hat seine ZEIT ... und einfach DANKE für all´diese LK-TREFF-JAHRE! Einige Jahre nun schon gibt dieses „Lokalkompass-interne-Event“. Um genauer zu sein, hatte Nicole Deucker erstmals 2012 die Idee einige Bürgerreporter in dieser netten Ruhrgebietsstadt zusammen kommen zu lassen.  Nicole wurde dabei auch immer mal´wieder tatkräftig durch Franz Burger und...

  • Oberhausen
  • 07.06.19
  •  52
  •  6
Kultur
KLAUS MÄRKERT ... kann (gut) schreiben UND (vor-) LESEN!
6 Bilder

BÜCHER LESEN BÜCHER LESEN BÜCHER LESEN
Wir sterben viele TODE-auf dem Weg zum großen Finale…

... schon wieder lange´ her... 2018 (mittlerweile traf ich KLAUS MÄRKERT dieser TAGE im MAI 2019 schon wieder bei einer LESUNG, in Gladbeck...) LESUNG in BOTTROP Il Vinaio KLAUS M Ä R K E R T im JUNI 2018 ...dass ich gerne lese, mir aber manches Mal noch viel lieber einfach vorlesen lasse, wissen die, die mich ein wenig kennen, und auch die, die mir da regelmäßig vorlesen. Will sagen, auch einige Autoren kennen mich schon als immer mal´ wieder auf deren...

  • Bottrop
  • 24.05.19
  •  8
  •  3
Kultur
...les brünettes´ haben FERTIG ! :-)))
10 Bilder

MUSIK Konzerte Frauen A Cappella BEATLES
BEATLES- einmal anders

LES BRÜNETTES´ Gladbeck, Stadthalle MAI 2019 Band: homepage der Damen´... siehe auch : Engagement für: MUSIK interessiert mich immer! Naja, fast immer. Man kann ja schließlich nicht alles mögen! A Cappella Musik bzw. Gesang ist auch nicht Jedermanns´ Sache, ich weiß, und die BEATLES´ sind, oder waren es vielleicht auch nicht! Doch als ein guter alter Bekannter aus Gladbeck mich kürzlich fragte, ob ich Zeit hätte und eine starke FRAUEN-Combo miterleben möchte, nun, verneinte ich...

  • Gladbeck
  • 24.05.19
  •  9
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Friedensdorf-Leiter Thomas Jacobs und Maria Sowa in der Begegnungsstätte.

Mein erstes Erlebnis mit Krieg
Erinnerungen einer Zeitzeugin

Knapp eine Woche vor den Europawahlen fand eine ganz besondere Veranstaltung in der Friedensdorf Begegnungsstätte statt: Maria Sowa, die zwischen 1976 und 1986 Chefsekretärin im Friedensdorf war, erzählte ein Stück ihrer Familiengeschichte und schilderte ihre Erinnerungen an den zweiten Weltkrieg, die sie als junges Mädchen persönlich erlebte. Gespannt und sichtlich bewegt lauschte das Publikum wie Maria Sowa’s Mutter an grölenden SA-Männern vorbei in ein demoliertes jüdisches Kaufhaus eintrat,...

  • Oberhausen
  • 21.05.19
Ratgeber
20 Bilder

Nahverkehrsmuseum in Dortmund-Nette
Zurück in die Vergangenheit

Man muss nicht immer weit reisen, um interessante Museen zu finden. Eine Art Outdoor-Museum ist der Bahnhof Mooskamp in Dortmund-Nette. Wir haben diesen im letzten Sommer auf einer Radtour entdeckt und sind nun nochmal zum Fotografieren wieder gekommen. In diesem Nahverkehrsmuseum, auf einem ehemaligen Betriebshof, befinden sich liebevoll restaurierte alte Schätzchen. Hin und wieder kommen neue Oldtimer hinzu, um die Fahrzeugsammlung zu vergrößern. Zurzeit wird u.a. ein Bus restauriert. Ein...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.05.19
  •  14
  •  9
Kultur
DA IST SIE, die SONNE
15 Bilder

EINFACH SO, mal´nachgedacht ...
GEDANKEN, und mehr ...

GEDANKEN... FRÜHLING in Essen ....              Mitte-Ende MÄRZ 2019 ... schon seit Tagen, Wochen, war er immer wieder zu spüren. Mitte und vor Allem dann endlich Ende März kam er dann deutlicher zum Vorschein, der FRÜHLING. Einiges erblühte, anderes war beziehungsweise ist noch mitten dabei, es wächst und sprießt und wenn sich die Sonne dann blicken lässt, wirkt alles zusammen fast erfrischend, wie ein kleiner Neubeginn! Ich springe hier in der Zeit, merkt Ihr das, … nein, nicht...

  • Essen-Ruhr
  • 06.04.19
  •  21
  •  8
Vereine + Ehrenamt
Andreas Koerner ist einer der Teilnehmer der Talkrunde zum Thema "Vergangenheit lebendig machen - Erinnerung bewahren", zu der der BBVV einlädt.

Vergangenes lebendig machen und Erinnerung bewahren
Gäste sind bei Talkrunde des BBVV herzlich willkommen

Der Borbecker Bürger- und Verkehrsverein lädt zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, in den Saal des Gasthauses Gummersbach an der Fürstenbergstraße 2 ein. Auf der Tagesordnung steht neben den üblichen Regularien unter anderem der Beschluss über Aufnahme(n) in den Beirat. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung gegen 20 sprechen Franz Josef Gründges und Christof Beckmann in der traditionellen Talkrunde mit Birthe Marfording (Kulturzentrum...

  • Essen-Borbeck
  • 11.03.19
LK-Gemeinschaft
Über dieses Foto durfte ich mich einmal Weihnachten freuen.
Was waren die Kids da noch klein. Victoria schaut staunend.
45 Bilder

Der Quantensprung - oder als es noch keine BürgerReporter gab
Lokales aus Bochum: Zurück in die Vergangenheit.

Eine Reise zurück in die Vergangenheit. Ein "Quantensprung" und ich reise durch die Zeit ,meine Zeit. Nein, es ist bei einem Zeitreise - Experiment nichts schiefgegangen. Ich will die Geschichte nicht verändern. Erinnerungen: Im Moment tauche ich ab - ich entsorge liebgewonnenes. Die Kisten im Keller bergen kleine Schätze die mir einmal viel bedeutet haben. Aber nach fast 40 Jahren Einlagerung ist vieles verblichen und unansehnlich. Seufz : Ich treffe auf Willi Millowitsch mit...

  • Bochum
  • 09.03.19
  •  37
  •  7
LK-Gemeinschaft
TREFFPUNKT: Tanne, Bochum Hbf !
22 Bilder

LK-BOCHUM zur Weihnachtszeit...
...und noch ein "GEDICHT"...ES IST WIEDER SOWEIT

... es war an einem SONNTAG ein SONNTAG im Dezember. Ein Adventssonntag, also! Genauer gesagt am Neunten, am 9.12. des vergangenen Jahres! Gudrun, Bürgerreporterin aus BOCHUM, hatte zu einem „besonderen“ Lokalkompass-TREFFEN zum BOCHUMER´ Weihnachtsmarkt eingeladen, und obwohl ich weder gänzlich fit war noch wirklich LUST hatte, fuhr ich kurzentschlossen dann doch hin´…! Die Gruppe wollte wohl auch nette kleine Sprüche, Texte, Gedichte oder Ähnliches zum Besten geben….und so war man...

  • Essen-Ruhr
  • 01.01.19
  •  25
  •  9
Kultur
Auf der zeche Rheinpreußen in Moers wurde sich schon im Oktober in einer Feierstunde von der Kohle verabschiedet. Hier singt der Knappenchor

Der Steiger kommt......nicht mehr
Eine Aera geht zu Ende

Eigentlich hatte unsere Familie gar kein richtigen Bezuch zum Pütt. Bei uns waren alle auffe Teerverwertung in Meiderich, außer ich....ich bin Beamter beie Bahn geworden. Aber trotzdem hat die Kohle, un zwar inne schwarzen Form.....also getz nich Schwarzkohle wie heute, nää richtich schwarze Kohle unser Leben bestimmt. Wolltzet warm inne Bude haben, musstesse Kohle haben......wolltze heiß baden, musstesse Kohle haben, wolltze Wäsche wachen, musstesse Kohle haben. Oft kam dä Kohlenkerl un hat...

  • 21.12.18
  •  1
Überregionales
Von einem unbekannten Zeitgenossen aufgezeichnete Nachrichten über drei große Kriminalfälle in Wetter und Herdecke in den 1690er Jahren, erstes Blatt (Stadtarchiv Wetter, Akte A-VII-44).

Mord, Diebstahl und Hurerei in Wetter und Herdecke

Interessante Aufzeichnungen von vor 300 Jahren - Fundstücke aus dem Stadtarchiv Wetter Von Gerhard E. Sollbach Vor etwas mehr als 300 Jahren bewegten drei schwere Kriminalfälle die Gemüter in Wetter und im benachbarten Herdecke. Ein unbekannter aber schreibkundiger Einwohner in Wetter – vielleicht der damalige lutherische Pastor Heinrich Trippler – hat sie zur „Nachrichtunge der Gemeine inskünfftige“ schriftlich festzuhalten. Diese Aufzeichnung befindet sich heute im Stadtarchiv Wetter....

  • Hagen
  • 24.08.18
Kultur
Ganz oben haben wir 1964 gewohnt. Am Wendelinusbrunnen. Damals noch ohne Dusche.
22 Bilder

Bad Orb

Meine Reise in die Vergangenheit brachte mich u.a. zu meiner ersten Stelle nach meiner Gesellenprüfung 1964 nach Bad Orb. Ich war v. 01.04.- 01.10.1964 dort und habe eine tolle Zeit verbracht. Alles noch ohne Handy usw. Meine Ankunft musste ich zu Hause noch mit einer Karte bestätigen. 6 Monate tolles sonniges Wetter. Jeden Tag ins Freibad. Das Cafè hatte ca. 300-400 Sitzplätze. Als ich dann wieder nach Hause kam hat mich meine Mutter auf dem Bahnsteig fast nicht mehr erkannt. Heute ist dort ...

  • Bochum
  • 22.08.18
  •  4
  •  4
Überregionales

Frage der Woche: Jugendlicher Leichtsinn – Was sind eure Jugendsünden?

Die Eltern sind ein ganzes Wochenende weg, das bedeutet sturmfrei. Yeah! Und schon lädt Tim über Facebook etliche Leute zu sich nach hause ein um dort eine House-Party zu feiern. Im Wohnzimmer wurde eine professionelles DJ-Pult aufgestellt. Der 16-jährige heuerte sogar einen Türsteher an. Die Party kann beginnen, dachte er sich. Die Rechnung hatte der junge Mann leider ohne seine Nachbarn gemacht. Um 22 Uhr war die Polizei wegen Ruhestörung vor Ort, die Feier ist gescheitert.  Der jugendliche...

  • Duisburg
  • 17.08.18
  •  35
  •  6
Kultur
Johannisberg damals.
22 Bilder

Bad Nauheim -2-

Fortsetzung...... Das Elisabethhaus richtete sich erstmal mit den Kinderkuren in gemieteten Räume ein. Aber die Räume wurden bald zu klein und auch der „Kinderlärm“ war negativ. Die Diakonie setzte nun alle Hebel in Bewegung bis die Finanzierung gesichert war. 1679 qm Land wurden zu einem Preis von 75 Pfennig/qm vom Fiskus erworben. In den Jahren danach wurde das Haus immer erweitert und aufgestockt. Als ich 1957 für 6 Wochen dorthin fuhr war es ja schon das 2. mal, aber die 6 Wochen...

  • Bochum
  • 15.08.18
  •  3
  •  4
Kultur
Eingang damals.
17 Bilder

Bad Nauheim -1-

Tja, ihr Lieben. Hier ist eine weitere Etappe meiner Reise in die Vergangenheit. Diesmal ging es nach Bad Nauheim zu 2 Adressen aus den Jahren 1953 & 1957. Die beiden Straßen gibt es noch. Die 1957 iger Straße haben wir als erstes gefunden. Bad Nauheim......liegt mitten in der fruchtbaren Wetterau. Früher eine kurhessische Enklave, eingerahmt von Darmstadt und Nassau. Noch älter als Bad Nauheim, mit einer über 100 jährigen Geschichte, ist das Elisabethhaus. Mein 2. Heim 1957. Ich war...

  • Bochum
  • 15.08.18
  •  2
  •  5
Kultur
10 Bilder

Staatsbad Bad Kissingen

Bad Kissingen hieß bis April 1883 einfach nur Kissingen und liegt im Tal der Fränkischen Saale, der südliche Rand der Vorrhön und nennt sich bayrisches Staatsbad und ist ältester Gradierstandort Europas. Für Golfer interessant, daß Bad Kissingen den ältesten Golfplatz Bayerns hat. Außerdem hat Bad Kissingen große historische Kurbauten um den Kurpark herum. Einige sind von ausländischen Investoren gekauft worden und vergammeln jetzt vor sich hin. Von 11 traditionsreichen europäischen...

  • Bochum
  • 08.08.18
  •  4
  •  7
Vereine + Ehrenamt
Irina Wisthoff (links), Ingrid Niering (rechts) und Peter Ihle wollen mit dem Projekt "Weißt Du noch, wie es früher war" alte Menschen dazu bringen, über die Vergangenheit zu erzählen.

Mit dem Bus der Vergangenheit auf der Spur

Ludgerustreff startet Projekt „Weißt Du noch, wie es früher war?“„Bei uns im Ludgerustreff wird von den Älteren immer viel davon erzählt, wie es früher war“, schildert Ingrid Niering. „Da habe ich mir Peter Ihle geschnappt, der kennt sich aus“, so die Leiterin der Heiligenhauser Senioreneinrichtung an der Lugerusstraße 2a weiter. „Frau Niering hatte mich gefragt, ob ich einen Stadtrundgang mit älteren Leuten machen kann“, so der Heiligenhauser Ex-Bürgermeister. Da aber ein Fußmarsch entlang der...

  • Heiligenhaus
  • 03.04.18
Überregionales
2010 ....
3 Bilder

Lokalkompass 2010 ... Zurück in die Vergangenheit oder der Quantensprung

Nachdem ich in der Frühe schlaftrunken den PC anwarf wurde meine Theorie,dass man innerhalb seiner eigenen Lebenszeit Zeitreisen machen kann ... bestätigt. Ouantensprungzeitbeschleuniger - müssen in meinem Morgenkaffee gewesen sein denn ich landete plötzlich und unerwartet in der Vergangenheit. Eine mir unbekannte Kraft ließ mich erstaunt lesen das der Lokalkompass auf Zeitreise ist . Wow ... bin gespannt was die Zukunft bringt ... Bin aber sehr zuversichtlich ...

  • Bochum
  • 25.03.18
  •  17
  •  11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.