vergessen

Beiträge zum Thema vergessen

Blaulicht
Ein 38-Jähriger kehrte am Mittwoch (7. April) nach dem Diebstahl eines Radios in das Mehrfamilienhaus in Bergkamen zurück, weil er das zugehörige Netzteil vergessen hatte, und wurde von einer Mieterin im Hausflur eingesperrt.

Bergkamen: Kabel am Tatort vergessen
Dumm gelaufen: Täter kehrt nach Diebstahl zurück und wird von Mieterin im Hausflur eingesperrt

Eine Mieterin eines Mehrfamilienhauses in der Landwehrstraße in Bergkamen hörte am Mittwoch (7. April) gegen 16 Uhr ein verdächtiges Geräusch im Hausflur. Beim Nachsehen bemerkte sie einen Mann, der aus dem Haus rannte. Weil ihr das seltsam vorkam, begab sie sich auf den Dachboden und stellte fest, dass ein Radio fehlte. Nach etwa zehn Minuten klingelte der Mann bei der Geschädigten. Diese öffnete die Tür und fragte ihn nach dem fehlenden Radio. Der Mann entgegnete nur, dass er es bereits...

  • Kamen
  • 08.04.21
Kultur

Gesellschaftskritisches
Es stirbt .....

Es stirbt….. Wo ist es, das stille Weihnachtsfest, Las Vegas schmückt Fenster und Gärten. Neid und Protz, was den Wettkampf erwachen lässt, der die Tage bestimmt, wo des Jahres Rest, in Erwartung auf hohes Bewerten. Es stirbt, was einst war des Festes Glück, der Sinn liegt schon lange verloren. Die Habgier bewegt heut´ des Auges Blick, wer schaut schon auf die friedliche Zeit zurück, die in stillem Gedenken geboren.

  • Wesel
  • 21.12.20
  • 2
  • 1
Kultur
"Mein Inselherz", ein fast vergessenes Stück von Jörg Maria Welke, wird am Mittwoch, 11. November, 19.30 Uhr im Erweiterungsbau der Westfälischen Volkssternwarte in Recklinghausen in der Form eines musikalischen Rezitationsabends aufgeführt.

"Mein Inselherz" - Ein fast vergessenes Stück von Jörg Maria Welke am 11. November in der Sternwarte
Ein Rezitationsabend und weitere Veranstaltungen in der Sternwarte Recklinghausen

"Mein Inselherz", ein fast vergessenes Stück von Jörg Maria Welke, wird am Mittwoch, 11. November, 19.30 Uhr (Dauer etwa 100 Minuten, keine Pause) im Erweiterungsbau der Westfälischen Volkssternwarte in Recklinghausen in der Form eines musikalischen Rezitationsabends aufgeführt. "Mein Inselherz ist eine Kreation für eine Schauspielerin/Sängerin, eine Tänzerin und eine Pianistin, die im Jahre 2000 als Auftragsarbeit für die jüdische Kultusgemeinde Groß-Dortmund entstand und im dortigen großen...

  • Recklinghausen
  • 28.10.20
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Man hat mich vergessen...
Einsam und allein...

25.08.2020... Wie immer meine Beiträge in loser Folge... Man hat mich vergessen...Einsam und allein bin ich hier seit Wochen angebunden... Wem gehört es...wird es nicht vermisst...Dieses kleine Rad ist dort seit Wochen angebunden... Wo...Ecke Elfriedenstrasse...

  • Essen-Süd
  • 25.08.20
Kultur

Die Hamburger Nachrichten berichteten nach 1945:
"Man hängte sie an Haken, wie Bilder an die Wand."

Immer wenn ich derartige Geschichten lese oder höre, bin ich total betroffen. Diese Betroffenheit will ich heute weitergeben. Einerseits möchte ich dieses Gefühl weitergeben, weil es aus meiner Sicht zeigt, dass wir alleine uns nicht so wichtig nehmen dürfen. Wir müssen immer wieder die Augen für andere Menschen offenhalten. Andererseits möchte ich dieses Gefühl weitergeben, weil ich immer daran denke, dass Faschismus zu jeder Zeit eine lauernde Gefahr - ein schleichendes Gift - in unserer...

  • Schermbeck
  • 21.04.20
  • 3
  • 2
LK-Gemeinschaft
Kann ja mal passieren.

Bochum am frühen Morgen
Das (fast) verlorene Kind

Ich steige aus der Bahn,stolpere fast über einen Kinderwagen. Doof abgestellt denke ich gerade , die Haltestelle proppenvoll. Wer von den anwesenden Frauen wohl die Mutter des fröhlich vor sich hinkrähenden Kindes ist, überlege ich kurz . Verspätung: Geduldig warte ich weiter auf meine Anschlussbahn -aber immer wieder kreist mein Blick zu diesem Kinderwagen. Einige Meter entfernt sehe ich ein junges Mädel,eine Smartphonpianistin , sie haut in die Tasten, als spiele sie Klavier. Beneidenswert :...

  • Bochum
  • 08.02.20
  • 61
  • 10
Blaulicht
Die Frau hatte die Pfanne auf dem Herd vergessen und ist im Wohnzimmer eingeschlafen. Archivfoto: Fritz Burger

Pfanne fing Feuer und verrauchte die Wohnung
Unna: Das Essen auf dem Herd vergessen

Am gestrigen Mittwochmorgen hatte eine 72-jährige Frau aus Unna eine Bratpfanne auf der Herdplatte vergessen und ist im Wohnzimmer eingeschlafen. Die Pfanne fing Feuer und es entstand Rauch der sich in der Wohnung ausbreitete. Ein Sachschaden ist hierbei jedoch nicht entstanden. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür und lüftete die Wohnung. Die 72 jährige wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Rauchgasvergiftung konnte nicht ausgeschlossen werden.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.09.19
Kultur
Der Künstler Gunter Demnig hat bereist 90 Stolperstein in Witten verlegt.

Gegen das Vergessen
Gunter Demnig verlegt am 12. November weitere 18 Stolpersteine

„Wir hatten schon viele Anfragen nach der nächsten Verlegung von Stolpersteinen“, sagt die Leiterin des Wittener Stadtarchivs, Dr. Martina Kliner-Fruck. Der „Arbeitskreis Stolpersteine in Witten“ und das Stadtarchiv Witten geben daher schon jetzt bekannt, dass am 12. November bei der siebten Verlegung in Witten an sechs Orten 18 weitere Stolpersteine verlegt werden sollen - in Witten-Mitte und in Herbede. Der Künstler Gunter Demnig hat seit 2014 bereits 90 Stolpersteine in Witten verlegt. Die...

  • Witten
  • 15.09.19
  • 1
Politik
Professor Faulenbach zeichnet den Weg der Deutschen zu Verfassung und Demokratie nach.         Foto: VHS

Interessanter VHS-Vortrag gegen das Vergessen
Der weite Weg zur Demokratie

Drei Anläufe haben die Deutschen gebraucht, bevor es mit der Demokratie letztendlich richtig geklappt hat. Der Bochumer Zeithistoriker Prof. Dr. Bernd Faulenbach, Bundesvorsitzender des Vereins „Gegen Vergessen - Für Demokratie“, zeichnet in seinem Vortrag am Montag, 9. September, um 20 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster den Weg der Demokratiegeschichte anhand dreier wichtiger Stationen der Verfassungsgeschichte nach. Der Eintritt zu dieser Gemeinschaftsveranstaltung der VHS, der...

  • Duisburg
  • 07.09.19
Blaulicht

Kleine Annekdote: Da ist doch was faul
Familie aus Dinslaken verreist und vergisst rund 40 Kilogramm Fleisch im Kühlschrank

Zum Wochenende schickte die Kreispolizei Wesel noch eine kleine Anekdote aus Dinslaken über den Verteiler. "Am Freitagmorgen, 2. August, gegen 8.45 Uhr erreichte unsere Leitstelle ein Hilferuf:Eine Nachbarin eines Mehrfamilienhauses meldete unangenehmen Geruch, der aus einer Wohnung in der ersten Etage kam. "Es riecht verwest!", meinte die Dame und flugs fuhren unsere Kolleginnen und Kollegen zum Ort des Unheils. Auch sie rochen nichts Gutes und da auf Klingeln niemand öffnete, holten sie die...

  • Dinslaken
  • 02.08.19
  • 1
Blaulicht
Gut behütet.

Ich glaub es nicht.
Das verlorene Kind🤔

Kann ja mal passieren -vielleicht hat das Smartphone ja gerade gesummt. Frischgebackene Eltern aus Hamburg haben tatsächlich zwischen Klinik und den Weg nach Hause ihr Kind vertüddelt. Kann ja jedem mal passieren sein Kind im Taxi zu vergessen oder ? Obwohl der frischgebackene Vater noch dem Taxi nachrannte blieb dieser Sprint erfolglos. Den Taxifahrer ermitteln? Fehlanzeige! Klappte nicht.... Der pausierte zu Mittag - hatte sein Fahrzeug in einer Tiefgarage abgestellt. Erst sein nächster...

  • Bochum
  • 21.05.19
  • 14
  • 3
Überregionales
8 Bilder

Erinnerung an........ Judith

Erinnerung an eine liebe Freundin. Vor vielen Jahren lernte ich im Chat eine Chatterin kennen. Sie nannte sich "Kiosktante" da sie einen kleinen Kiosk ihr Eigen nannte  und hieß mit richtigem namen Judith. Wir verstanden uns auf Anhieb und telefonierten mindestens einmal in der Woche zusammen oder machten einen Videoanruf über Skype. Irgendwann mal tauchte die Frage auf, ob man sich nicht mal treffen könnte. Sie konnte Aufgrund einer Krankheit leider nicht verreisen. Da wir auf eine unserer...

  • Kamp-Lintfort
  • 28.09.18
Überregionales
2 Bilder

Stadtspiegel/Wochen-Anzeiger-Kolumne von Seite 1: "Anonym und inkognito"

Ups, so war das aber nicht gedacht gewesen ... "Namen sind Schall und Rauch" (also praktisch: nichts) hatte ich kürzlich in einer Titelglosse philosophiert und behauptet, dass ich diese weit verbreitete Ansicht nicht teile. Daran, dass mich das Thema aber im Handumdrehen selbst betreffen könnte, hatte ich in diesem Zusammenhang nicht gedacht. Hat es aber! Da sind doch tatsächlich meine letzten Kolumnen im Stadtspiegel und Wochen-Anzeiger zwar mit meinem Foto (das zugegebenermaßen schon etwas...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.08.17
  • 3
  • 3
Überregionales

Spende für "vergessene Kinder"

Verena Fischer (links), die Leiterin der Sparda Bank West an der Friedrichstraße, überreichte eine Spende von 1000 Euro an Petra Ullrich, der Vorsitzenden des Vereins "Vergessene Kinder". Seit über 20 Jahren engagiert sich der Heiligenhauser Verein in Rumänien, um die Lebensbedingungen von Kindern zu verbessern. Petra Ullrich berichtete von einem gerade abgeschlossenen Projekt, wo die baufällige Behausung einer kinderreichen Familie renoviert wurde. Foto: Bangert

  • Velbert
  • 28.10.16
Überregionales
Die Gesundheits- und Krankenpfleger der St. Elisabeth Gruppe haben die Fortbildung zum Demenzbeauftragten erfolgreich abgeschlossen und sind so auf die intensiven Anforderungen der Pflege  spezialisiert.

Der richtige Umgang mit dem Vergessen: Weiterbildung zum Demenzbeauftragten

Das Bildungswerk der St. Elisabeth Gruppe bildet zu Experten auf diesem Gebiet aus. Die ersten Demenzbeauftragten wurden bereits verabschiedet. Elf Gesundheits- und Krankenpfleger haben die Qualifikation erfolgreich abgeschlossen. Mit dem demografischen Wandel steigt die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen. Auch in den Krankenhäusern macht sich dieser Anstieg bemerkbar. Neben den akut zu behandelnden Erkrankungen leiden viele ältere Patienten an Demenz. Das stellt das Pflegepersonal vor...

  • Herne
  • 06.07.16
Ratgeber
... und vergessen.

Ein ganz spezielles Thema: "VERGESSLICHKEIT"

Absolute Nummer eins Vergesslichkeit soll ja ein ganz spezielles Thema sein. Und was alles irgendwo auch in der Ruhrstadt liegengelassen und vergessen wurde, wird ab morgen, 17. März, 19 Uhr, in einer städtischen Online-Fundsachen-Versteigerung angeboten. Dann bleiben dem Bieter zehn Tage, um eines der Auktionsstücke zu ergattern. Dass Menschen hin und wieder Dinge vergessen, dürfte allgemein bekannt sein. Insbesondere im Alter treten des Öfteren Gedächtnislücken auf. Aber was Hotelgäste - die...

  • Witten
  • 16.03.16
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Dumm gelaufen"

Die Regel „Mach einen Fehler einfach zweimal hintereinander - und jeder glaubt, das war Absicht“, funktioniert auch nicht immer. Alles begann damit, dass mich meine Frau am Sonntagmorgen freundlichst fragte, ob ich denn wisse, welches Datum wir haben. Kurz darauf erfuhr ich auch den Grund dafür. Ein paar Stunden später hatte ich diese Unterhaltung längst vergessen und stellte - gemütlich auf der Wohnzimmercouch sitzend - am Tablet die Polizeimeldung von der Notlandung eines Segelflugzeugs auf...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.07.15
  • 4
  • 4
Ratgeber

Stielmus - ein vergessenes Gemüse ?????

Viele werde es überhaupt nicht kennen, ein Gemüse mit Namen Stielmus. Da taucht dann schnell die Frage auf, was ist das denn???? Einige kennen es auch unter dem Namen Rübenstiel, aber das klärt auch nicht was es nun ist. Als Stielmus bezeichnet man die als Gemüse verwendeten Stiele und Blätter von Speiserüben- oder Kohlpflanzen. Synonyme der Pflanze im Deutschen sind Rübstielchen, Stängelmus, Stängelripsen, Stielmus, im westfälischen Platt auch Streppmaut. Es gehört zu den Kreuzblütengewächsen...

  • Kamp-Lintfort
  • 20.03.15
  • 81
  • 3
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Wer kennt sie noch von früher? Die Automaten

An einer Hauswand hängend, gut sichtbar für groß und klein, waren gerade die Kinder das Ziel der Automaten. Von den Eltern oder Großeltern einen Groschen bekommend, stapften die Kleinen, mit weit aufgerissenen Augen, ein Lächeln im Gesicht auf die Automaten zu. Das Geld eingeworfen musste nun nur noch der Griff zwei mal gedreht werden und schon landete, der Schwerkraft sei Dank das Objekt der Begierde in den dafür vorgesehenen Ausgabeschacht. Ein Kaugummi, etwas Brause, ein Flummi oder auch...

  • Unna
  • 05.02.15
  • 1
  • 3
Ratgeber
Wer kennt diese Frau? Die Polizei bittet um Hinweise.

Frau nahm vergessene 200 Euro am Automaten einfach mit

200 Euro Bargeld hat eine derzeit noch unbekannte Frau am 6.Oktober letzten Jahres an einem Geldautomaten in Wattenscheid einfach mal so mitgenommen. Was war geschehen? Geld im Automaten vergessen In der Mittagszeit wollte eine Wattenscheiderin (57) Geld abheben. Mit ihrer EC-Karte veranlasste sie die Auszahlung des benannten Betrages. Dann vergaß sie aber, ihr Geld aus dem Ausgabeschacht zu nehmen. Nur wenige Sekunden später ging die derzeit noch unbekannte Frau an denselben Automaten. Sie...

  • Wattenscheid
  • 15.01.15
  • 1
Kultur

Das Photo

Hab neulich auf einem Trödelmarkt alte Bilderrahmen erworben, in ihnen waren Photos von Menschen, die sind längst gestorben. Eine einfache Frau, in einem dunklem, langen Kleid, und irgendwie tut´s mir leid, ich weiß nichts von ihr und ihrem Leben. Nun steht es auf meiner Kommode, das Photo, und ich betrachte es manchmal nachdenklich und still, weil ich will – nein, weil ich hoffe, das ein anderer Mensch in viel späteren Jahren, mit einem Foto von mir vielleicht wird genauso verfahren.

  • Uedem
  • 28.11.14
LK-Gemeinschaft

Für eine Handvoll Dreck...

Tiefrot hängt die Sonne über dem See, die Dunkelheit ist nicht mehr fern. Die Bäume im Umfeld werfen lange Schatten. Gespenstische Stille umweht das Szenario. Mir fährt es eiskalt über den Rücken und ich habe Angst. Zittrige Finger suchen den Auslöser. Stumme Zeugen schweigen sich über das aus, was war und nicht mehr sein wird. Ich bin einer der Letzten, die geblieben sind. Bereue dies, aber habe keine Wahl mehr. Ein leichter Windhauch schweift über das Gewässer, schlägt kleine und hektische...

  • Dortmund-West
  • 11.09.14
Überregionales

Und es passierte einfach nichts

Mit Sicherheit hat schon fast jeder mal den Geburtstag eines Freundes versäumt. Das ist ja schon peinlich genug. Schlimmer ist es noch, wenn man einen guten Freund an seinem Ehrentag trifft und ihm nicht gratuliert. Dass das allerdings auch noch übertroffen werden kann, habe ich bis zu folgender Geschichte nicht geglaubt: So haben sich meine Bekannten auf die Initiative des Geburtstagskindes für einen gemütlichen Abend in einer Kneipe getroffen. Die Uhr schlug Mitternacht und was passierte?...

  • Velbert
  • 19.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.