verkaufsoffener Sonntag

Beiträge zum Thema verkaufsoffener Sonntag

Wirtschaft
Weihnachtsgeschenke zu kaufen fällt am Sonntag in Lünen aus - Grund ist ein aktuelles Gerichtsurteil.

Urteil verbietet Einkauf am ersten Advent

In Lünen sollten am ersten Advent die Läden öffnen, CityRing und Händler warben dafür -  doch nun wird nichts aus dem vorweihnachtlichen Einkaufsbummel. Grund ist ein aktuelles Urteil des Oberverwaltungsgerichtes in Münster. Im Juli hatte das Land Nordrhein-Westfalen einen Erlass als Hilfe für die Einzelhändler in der Corona-Pandemie verabschiedet, er erlaubte den Kommunen bis zu vier verkaufsoffene Sonntage ohne besonderen Anlass. Die Gewerkschaft Verdi klagte vor dem Oberverwaltungsgericht...

  • Lünen
  • 24.11.20
Wirtschaft
Pünktlich schaltete Werberingvorsitzender Benjamin Neubert die Weihnachtsbeleuchtung ein. Mit ihm freuten sich Jeanette Paps, Alexandra Weerth, Rolf Sachtleben und Peter Allmang. 
Foto: Bangert
7 Bilder

Werdener Werbering schaltete die Weihnachtsbeleuchtung ein
Ein wenig Freude schenken

Der Werdener Werbering schaltete am Samstag die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung der Altstadt ein, dazu gab es bis 18 Uhr geöffnete Geschäfte und Läden. Die Einzelhändler wollten mit dieser Aktion den Kunden Gelegenheit geben, in Ruhe bummeln und stöbern zu können. Leider waren die Befürchtungen wahr geworden und die Corona-Lage ließ ein ursprünglich vorgesehenes kleines Rahmenprogramm mit musikalischer Unterstützung der Werdener Sangesfreunde nicht zu. Dennoch mochte der Werbering nicht...

  • Essen-Werden
  • 23.11.20
Politik

Verkaufsoffener Sonntag kann Infektionsgeschehen verschlimmern - Jusos Lünen fordern Verzicht auf verkaufsoffenen Sonntag

Die Corona-Pandemie kann nur durch Abstand halten und Kontaktbeschränkungen bekämpft werden. Darunter müssen Gastronomiebetriebe und Kulturschaffende leiden — während die Stadt Lünen am 29. November trotzdem einen verkaufsoffenen Sonntag veranstalten will. „Wir befürchten, dass der Shoppingsonntag zu einer vollen Fußgängerzone führt, Menschen aus Nachbarstädten anzieht und die Einkäufe, die ansonsten werktags erfolgen würden, gebündelt an einem Tag stattfinden. Damit bewirkt der verkaufsoffene...

  • Lünen
  • 17.11.20
  • 3
Wirtschaft
Einen verkaufsoffenen Sonntag wie auf diesem Bild wird es wahrscheinlich in diesem Jahr in Iserlohn nicht mehr geben.

Volle Innenstadt
Werbegemeinschaft Iserlohn würde verkaufsoffene Sonntage im Advent begrüßen

Insgesamt fünf verkaufsoffene Sonntage – vier an den Adventssonntagen und einer am 3. Januar 2021 – kann es nach einem Erlass von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart geben. Bei der Werbegemeinschaft Iserlohn würde man die Verkaufstage begrüßen. Weil die Gewerkschaft Verdi vergangene Woche Klage dagegen eingereicht hat, glaubt die Werbegemeinschaft aber nicht, dass die Tage tatsächlich stattfinden. Von Vera Demuth "Verdi wird mit der Klage durchkommen. Die verkaufsoffenen Sonntage...

  • Iserlohn
  • 10.11.20
LK-Gemeinschaft
Die Warn App

Ist das ist die Logik der Landesregierung in NRW
Infektionsschutz durch verkaufsoffen Sonntag

Am Wochenende gab es bei schönsten Shopping Wetter einen verkaufsoffenen Sonntag in Köln. Dichter Publikumsverkehr zum Teil mit Masken in der Innenstadt. Die Landesregierung hatte diesen Sontag genehmigt und will auch noch weitere verkaufsoffene Sonntage genehmigen. Die Begründung dafür lautet, man will das „treiben“ in der City während der Woche entzerren und dafür zusätzlich auch einen Sonntag anbieten. War da nicht etwas mit Kontaktreduzierung, wir bleiben zu Hause in diesem Lockdown...

  • Essen-Süd
  • 09.11.20
Politik
Ticket des unsinkbaren Luxusdampfers

Möglicherweise hat diese Landesregierung überhaupt keinen Plan ...
Gibt es wirklich keinen Grund zur Panik?

Die Corona-Lage an den Schulen in Solingen spitzt sich zu, berichten Tageszeitungen am Wochenende. Die Rheinische Post meldet, 82 Klassen an 35 Schulen sind inzwischen betroffen, 68 Schüler sowie sieben Lehrkräfte sind nachgewiesen neuinfiziert. Das ist die aktuelle Lage alleine in Solingen. In Köln sieht es aktuell auch nicht viel besser aus. Von einem Tag auf den anderen, hat die Rhein-Metropole über 285 Neuinfektionen. 800 positiv getestete Kölner haben angeblich wegen einer Datenpanne noch...

  • Schermbeck
  • 08.11.20
  • 2
Wirtschaft
Gegen die von der Landesregierung ermöglichten verkaufsoffenen Sonntage im Advent hat ver.di jetzt Klage eingereicht. Der Handelsverband Niederrhein, auch für Duisburg zuständig, zeigt sich „entsetzt“.
Archivfoto: Frank Preuß
3 Bilder

Jetzt haben die Richter das Sagen - ver.di klagt gegen die verkaufsoffenen Sonntage in der Adventzeit
„Hängepartie bald beenden“

In der Adventszeit soll nach dem Wunsch der Landesregierung die Ladenöffnung an den Sonntagen möglich sein. Das hat auch in Duisburg bei den Einzelhändlern Hoffnungen und Erwartungen geweckt. Die Ankündigung der Gewerkschaft ver.di, die entsprechende Landes-Verordnung „sorgfältig zu prüfen, um gegebenenfalls Klage einzureichen“, hatte zu Unverständnis und „Planungs-Unsicherheit“ geführt. Viele Händler, Werberinge und organisierte Kaufmannschaften in der Innenstadt und in verschiedenen...

  • Duisburg
  • 06.11.20
Kultur
Im letzten Jahr war der Schelmenturm Motiv für den Adventskalender der Monheimer Kulturwerke. Unser Bild zeigt Martin Witkowski (links) sowie Can Sinar, Alina Unterluggauer und Marie Hendriks (rechts) von den Monheimer Kulturwerken beim Verkauf auf dem Martinsmarkt.
Archiv-Foto: Michael de Clerque

Kulturwerke Monheim starten Adventskalender-Verkauf
Neues Design, neuer Inhalt

Der Monheimer Martinsmarkt muss coronabedingt ausfallen. Auf dem verkauften die Monheimer Kulturwerke an ihrem Informationsstand bislang auch ihren Adventskalender in Form des Schelmenturms. Aber auch in diesem Jahr werden die Monheimer Kulturwerke ihren Adventskalender anbieten: in neuem Design und mit neuer Befüllung - für jeden Tag eine süße Kugel. Martin Witkowski, Intendant und Geschäftsführer der Monheimer Kulturwerke, wird die ersten 100 Exemplare des Kalenders am verkaufsoffenen...

  • Monheim am Rhein
  • 06.11.20
Wirtschaft
Symbolbild: Foto: StockSnap/Pixabay

Am 8. November in Monheim
Verkaufsoffener Sonntag

Wegen des derzeitigen Anstiegs der Corona-Neuinfektionen musste der Monheimer Martinsmarkt, der für dieses Wochenende geplant war, abgesagt werden. Der verkaufsoffene Sonntag, den der Stadtrat im vergangenen Jahr beschlossen hat, findet am 8. November aber dennoch statt. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr öffnen am morgigen Sonntag die Händlerinnen und Händler in der Monheimer Stadtmitte ihre Geschäfte - selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regelgungen. Das heißt: vor allem...

  • Monheim am Rhein
  • 05.11.20
Ratgeber
Aufgrund mehrerer Nachfragen stellt die Stadt Dorsten klar, dass es am kommenden Sonntag, 8. November, keinen verkaufsoffenen Sonntag in Dorsten geben wird.

Corona Dorsten
Sonntag ist in Dorsten nicht verkaufsoffen

Aufgrund mehrerer Nachfragen stellt die Stadt Dorsten klar, dass es am kommenden Sonntag, 8. November, keinen verkaufsoffenen Sonntag in Dorsten geben wird. Ursächlich für die missverständliche Situation sind zwei verschiedene Ankündigungen der Landesregierung NRW. Diese hatte im Sommer zunächst zusätzliche verkaufsoffene Sonntag zugelassen. Die Stadt hatte danach eine Verordnung entworfen, die tatsächlich zunächst unter anderem den 8. November und 29. November als verkaufsoffene Sonntage...

  • Dorsten
  • 03.11.20
Reisen + Entdecken

Verkaufsoffener Sonntag und „Weseler Herbst“ fallen aus
Covid19-Inzidenzwert zu hoch - Stadtverwaltung befürchtet Ansturm aus den Nachbarorten

Wegen der sprunghaft angestiegenen Infektionsfälle im Kreis Wesel und in den umliegenden Kreisen und Städten, fällt der verkaufsoffene Sonntag am 25. Oktober 2020 aus. In Folge dessen werden auch sämtliche Veranstaltungen zum Weseler Herbst abgesagt. Das Pressebüro der Stadtverwaltung teilt mit: Bürgermeisterin Ulrike Westkamp hat die Fraktionsvorsitzenden sowie die beiden fraktionslosen Ratsmitglieder Bernd Reuther und Peter Berns zu einer Sonder-Sitzung ins Rathaus eingeladen. Nachdem der...

  • Wesel
  • 23.10.20
Vereine + Ehrenamt

Martinsmarkt in Heiligenhaus ist abgesagt

Der beliebte Heiligenhauser Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag ist für dieses Jahr abgesagt. Das teilte der Stadtmarketing-Arbeitskreis "Handel" nun mit. "Da uns die Coronavirus-Pandemie weiter Griff hat und die Infektionszahlen wieder steigen, musste diese Entscheidung getroffen werden", so Koordinator Andre G. Saar. Auch der Martinszug der Kita-Kinder, der für den 8. November geplant war, findet nicht statt.

  • Heiligenhaus
  • 22.10.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Innenstadt-Trödel in Menden zog doch viele Bummler an. Mit Abstand und Maskenpflicht und einer begrenzten Anzahl im abgesperrten Bereich war die Veranstaltung auch Corona-gerecht.
5 Bilder

Ein Balance-Akt: Hoffentlich kommen Besucher - hoffentlich kommen nicht zu viele
Trödelmarkt in Mendens Innenstadt

Es lag wohl an den neuen Corona-Zahlen dass der große Besucherandrang zum, vom Stadtmarketing organisierten, Innenstadt-Trödel und verkaufsoffenem Sonntag in Menden ausblieb. Der Flohmarkt startete um 13 Uhr in Kombination mit Öffnung der Geschäfte. Immerhin standen gegen halb zwei die Menschen bis zum Beginn der Fußgängerzone am Nordwall Schlange um Höhe Weltbild auf die Trödelmeile gelassen zu werden. Doch die circa 25 Stände ließen auch einige Besucher ihren Ärger am Ausgang in Höhe der...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.10.20
LK-Gemeinschaft

Zum Trödelmarkt mit Sonntagsöffnung und anderen Aktivitäten
Karo's Kolumne - Vorfreude

Es findet etwas statt. Zumindest ist es geplant. Mit verkaufsoffenem Sonntag! Aktuell ist es nicht so sinnvoll, sich heute schon zu freuen denn morgen kann es schon wieder abgesagt sein... Zumal ich sowieso hin und her gerissen bin zwischen "Juchhu, endlich findet etwas statt" und "Hoffentlich kommen nicht so viele!" Aber es soll auch getrödelt werden. Also echt jetzt: die Sache mit dem langsamen Gehen um sich dabei zumeist alte (aber auch neue) Sachen anzuschauen - und vielleicht zu kaufen. In...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.10.20
  • 2
  • 1
Ratgeber
In Mendens Innenstadt findet Sonntag ein großer Trödelmarkt statt.

Menden: Flohmarkt und verkaufsoffener Sonntag
Trödeln und bummeln

Premiere in Menden. Anstatt des Mendener Herbstes, der als Großveranstaltung nicht stattfinden kann, gibt es am Sonntag, 11. Oktober, einen Flohmarkt - verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Für den Flohmarkt wird eine Fläche von "Weltbild" bis "Brille 36" abgegrenzt, dort können dann die Stände unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln aufgebaut werden. Die ganze Veranstaltung ist natürlich mit dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises abgestimmt...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.10.20
Politik

Verkaufsoffener Sonntag gekippt
Verdi klagt, Oberverwaltungsgericht verbietet

Der für den 11. Oktober vorgesehene verkaufsoffene Sonntag entfällt. Die Gewerkschaft Verdi hat gegen die entsprechende Rechtsverordnung zum verkaufsoffenen Sonntag einen Eilantrag gestellt. Durch das Oberverwaltungsgericht Düsseldorf wurde die Stadtverwaltung über den Vorgang in Kenntnis gesetzt. Zugleich erhielt sie mit Verweis auf die jüngsten Gerichtsurteile die Information, dass das Gericht dem Antrag von verdi stattgeben werde. „Wir bedauern sehr, dass damit der geplante...

  • Dinslaken
  • 08.10.20
Reisen + Entdecken
6 Bilder

Weseler Herbst mit verkaufsoffenem Sonntag am 25. Oktober
Flaniermeile und "Feines vom Landes" anstelle des abgesetzten Hansefestes

Es ist die Jahreszeit, zu der sich der Waldboden farbenfroh mit Laub bedeckt. Auch der Asphalt in der Weseler Innenstadt wird bunt, wenn am Sonntag, 25. Oktober, der Weseler Herbst stattfindet. Denn ein Programmpunkt der Veranstaltung, die coronabedingt das beliebte Hansefest ersetzt, sind Straßenkünstler, die mit Kreide dreidimensionale Kunstwerke auf der Flaniermeile zwischen Dom und Berliner Tor erschaffen. Am Großen Markt bietet die Erzeugergemeinschaft „Feines vom Land“ regionale...

  • Wesel
  • 07.10.20
  • 1
  • 2
Wirtschaft
Die Interessengemeinschaft Herne-City sieht in dem Signal der Landesregierung eine gute Chance, die Innenstadt im vorweihnachtlichen Geschäft zu beleben. Foto: Elmar Koenig

IG Herne-City spricht sich für Verkaufsoffene Sonntage am 6. und 20. Dezember aus
Weihnachtliches Geschäft

Die Landesregierung will dem Einzelhandel unbürokratisch unterstützen und erlaubt die Öffnung der Geschäfte an den Sonntagen vom 29. November bis zum 3. Januar. Aufgrund dieser Entscheidung spricht die Interessengemeinschaft Herne-City nun eine Empfehlung aus: Die Geschäfte sollten den 6. und den 20. Dezember nutzen. „Das ist genau das richtige Signal für den Handel. Die pandemiebedingten massiven Umsatzeinbußen können im Weihnachtsgeschäft zumindest anteilig abgefangen werden“, sagt Nobert...

  • Herne
  • 07.10.20
Wirtschaft
Trotz des nass-kalten Wetters war die City im letzten Jahr gut gefüllt. Archivfoto: LK

9. bis 11. Oktober mit verkaufsoffenem Sonntag
Der Neheimer Fresekenmarkt naht

Zum 41. Mal findet die beliebte Herbstveranstaltung in der Neheimer City statt. Wegen der besonderen Situation (Corona und Hygieneregeln), hat man sich in Neheim viel einfallen lassen und ein durchdachtes Konzept, trotz aller Beschränkungen, erstellt. Auf jeden Fall fällt in Neheim der Startschuss am Freitag und dann kann in der City - rund um den Markt und bis zum Bexleyplatz - wieder gefeiert werden; natürlich diesmal mit dem nötigen Abstand, mit Maske und unter Beachtung aller weiteren...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 05.10.20
Ratgeber
Die Geschäfte sind am Sonntag in der Moerser Innenstadt geöffnet.

Erinnerungen an die Deutsche Einheit und ein abwechslungsreichen Kulturprogramm
Einzelhandel öffnet am Sonntag in der Innenstadt

Wer am kommenden Sonntag shoppen gehen möchte, findet dafür am 4. Oktober in der Moerser Innenstadt ausreichend Gelegenheit. Von 13 bis 18 Uhr dürfen dort die Läden öffnen. Dies hatte der Rat für die Veranstaltung „Tag der Einheit und des Zusammenhalts in Corona-Zeiten“ beschlossen. Neben einem abwechslungsreichen Kulturprogramm gibt es auch Beiträge zur Erinnerung die Deutsche Einheit und zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit der Stadt Seelow in Brandenburg.

  • Moers
  • 02.10.20
Politik
Foto:
Pixabay

Wenn die Vorsicht nachlässt ?
Fünf Sonntage ? Der Einzelhandel darf öffnen ?

Vier Adventsonntage und am 3. Januar heißt es nun Läden auf ? Ziel ist, die im Weihnachtsgeschäft zu erwartenden Besucherströme zu entzerren und so das Infektionsrisiko möglichst zu verringern. Erlass des Wirtschaftsministeriums: Das der Handel diesem Erlass positiv gegenüber steht verstehe ich voll und ganz. Umsatzverluste aufholen alles verständlich  - die Corona-Pandemie hat der Wirtschaft unseres Landes mächtig zugesetzt. Entzerren: Ich kenne das aus der Vergangenheit nur so - die...

  • Bochum
  • 02.10.20
  • 17
  • 1
Politik
Überfüllte Innenstädte wie hier in Hattingen sollen durch Sonntagsöffnungen der Geschäfte verhindert werden, so die Idee des NRW-Gesundheitsministers.
Aktion

Corona in NRW
Idee: Weniger Ansteckungen durch verkaufsoffene Sonntage

An den Adventssonntagen sollen Geschäfte in den Innenstädten Nordrhein-Westfalens sonntags öffnen dürfen - aus Gründen des Infektionsschutzes. Diese Idee hat NRWs Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) heute vorgestellt. "Wir müssen überfüllte Innenstädte ohne Abstand im Dezember vermeiden", sagte er. Deshalb sieht die Landesregierung vor, Geschäften die Öffnung zwischen 13 und 18 Uhr an den vier Adventssonntagen zu gestatten. "Damit soll nicht etwa der Sonntagsschutz durchlöchert...

  • Essen
  • 30.09.20
  • 5
  • 1
Wirtschaft
Verkaufsoffene Sonntage lösen die Probleme des Einzelhandels nicht, glaubt die Gewerkschaft. Foto: Verdi

Gewerkschaft setzt sich für lebenswerte Innenstädte im Ruhrgebiet ein
Kein Einkauf am Sonntag?

Die Krise der Innenstädte hat viele Ursachen: Expansion der Handelsflächen, Online-Handel, hohe Mieten und ein massiver Verdrängungswettbewerb durch Tarif-Flucht in Verbindung mit der Zunahme prekärer Beschäftigung und einer massiven Ausweitung der Ladenöffnungszeiten. Die Corona-Pandemie hat die Situation sicherlich erschwert, sie ist aber nicht ursächlich für die Probleme der Innenstädte. Vielfach glaubt man die Probleme der Innenstädte durch verkaufsoffene Sonntage lösen zu können. Die...

  • Herne
  • 28.09.20
Wirtschaft

Oberverwaltungsgericht (OVG) NRW untersagt die Durchführung
Das Urteil ist gefallen: Verkaufsoffener Sonntag ist abgesagt

Kleve. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) NRW hat der Stadt Kleve am späten Nachmittag des 23. September mitgeteilt, dass es dem Antrag von ver.di stattgegeben hat und per einstweiliger Anordnung eine Durchführung des verkaufsoffenen Sonntages untersagt. Somit ist eine Öffnung der Geschäfte am 27. September nicht möglich. Das OVG stuft den Schutz der Sonntagsruhe höher ein, als dass durch die Stadt Kleve in mehreren Punkten dargelegte und aufgeführte öffentliche Interesse, welches nach dem...

  • Kleve
  • 24.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.