Verkehrsentlastung

Beiträge zum Thema Verkehrsentlastung

Politik

Eine Entlastung für Huckarde, es muss jetzt losgehen!
CDU pocht auf Realisierung des Vollanschlusses Westfaliastraße – OWIIIa

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund setzt sich weiterhin für einen Vollanschluss der Westfaliastraße an die OWIIIa/ Mallinckrodtstraße ein und erwartet dessen Realisierung. „Im Rahmen des Bürgerdialogs zur Realisierung der ersten Stufe der KVAnlage (kombinierter Verkehr) am Dortmunder Hafen haben wir zugesagt, verkehrliche Maßnahmen anzugehen, die insbesondere für die Huckarder Bevölkerung eine Entlastung mit sich bringen. Dazu gehört auch das Thema eines Vollanschlusses der...

  • Dortmund-West
  • 20.02.20
Politik
Utz Kowalewski ist Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN im Dortmunder Rat.

OWIIIa hat im Nordwärts-Projekt nichts zu suchen

Die Stadtverwaltung lässt die Maske fallen. Bei der erneut ins Gespräch gebrachten Verlängerung der OWIIIa geht es überhaupt nicht um eine Verkehrsentlastung des Hellwegs im Stadtbezirk Brackel, sondern vielmehr um eine Förderung der Wirtschaft, insbesondere der Logistikbranche. „Wie sonst ist es zu erklären, dass diese umstrittene Verlängerung der Brackeler Straße in den Nordwärts-Plänen des Oberbürgermeisters unter dem Oberbegriff ‚Ökonomie’ auftaucht?“, fragt Utz Kowalewski, Vorsitzender der...

  • Dortmund-Ost
  • 28.04.15
Politik
südl. Ewald-Görshop-Straße
2 Bilder

Ewald-Görshop-Straße und Steinsweg sollen von Landstraßen zu Gemeindestraßen umgestuft werden

Brennaborstaße und Hauert werden dann zu Landstraßen umgestuft Die Landstraßen Ewald-Görshop-Straße (L609) und der Steinsweg (L649) sollen zu Gemeindestraßen umgestuft werden. Durch Veränderungen in der Verkehrsführung in Dorstfeld und Huckarde wird die L609 zukünftig von Norden nach Süden (von Mengede nach Eichlinghofen) durch das gesamte westliche Stadtgebiet verlaufen. Der Durchgangsverkehr soll somit westlich an den Ortskernen von Mengede, Huckarde und Dorstfeld vorbeigeführt...

  • Dortmund-West
  • 06.12.13
Politik
das soll verhindert werden!

Lärmschutz in Wickede

Protest gegen OWIIIa - Pressemitteilung von Utz Kowalewski, Ratsmitglied u. Fraktionsvorsitzender von DIE LINKE - Das Entlastungskonzept der Linken für den Hellweg wurde im Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung, Wohnen und Immobilien (AUSWI) mit den Stimmen einer großen Koalition abgelehnt. Zustimmung für das Konzept der Linken kam dagegen von den Grünen. Für die Linken hat sich das Thema Hellwegentlastung damit als Scheindebatte entpuppt. „Die SPD lehnte alle neun Einzelmaßnahmen ab....

  • Dortmund-City
  • 20.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.