Verkehrskonzept

Beiträge zum Thema Verkehrskonzept

Politik
  7 Bilder

Bürgersprechstunde des Essener Bürger Bündnis – Freie Wähler in Karnap

#ESSENERBÜRGERBÜNDNIS #EBB #ESSENSSTARKEMITTE #ESSENKANNMEHR #KARNAPKANNMEHR #FREIEWÄHLER Das EBB-FW hat heute von 11 bis 13 Uhr ihre Bürgersprechstunde in Karnap durchgeführt. Der gute Zuspruch hatte uns positiv überrascht. Die Bürgeranfragen waren reich gefächert. Es wurden die Themen Migration und Integration, Entlastung der Arenberg- und Karnaperstraße, das neue Industriegebiet sowie die Müllproblematik von den Bürgern vorgetragen. Die EBB Kandidaten Stephan Duda, Denis Gollan, Wolf...

  • Essen-Nord
  • 04.07.20
Politik
Symbolbild: Ich bin dann mal raus hier auf Pixabay

Grüne begrüßen Fortsetzung des Verkehrskonzeptes
Noch mehr Monheimer sollen aufs Rad umsteigen

Die Monheimer Grünen begrüßen die Fortschreibung des Radverkehrskonzeptes, das im Planungsausschuss beschlossen wurde und hoffen, dass mit der Umsetzung deutlich mehr Monheimer aufs Rad umsteigen. Aktuell liegt der Anteil des Radverkehrs lediglich bei 14 Prozent. Auch da im Juni das neue Fahrradverleihsystem mit mittelfristig an 30 Stationen 450 Lastenrädern, Cityrädern, Pedelecs und Jugendrädern an den Start gehen soll, sei es jetzt wichtig, zügig die nötige Infrastruktur zu schaffen. „Wir...

  • Monheim am Rhein
  • 07.06.20
Politik
Zuletzt wurden die Grenzwerte für Stickstoffdioxid in der Brückstraße unterschritten.
Foto: Archiv / Bangert
  2 Bilder

2021 kommt das neue Ortsbuskonzept für Werden, Fischlaken und Heidhausen
Pilotprojekt für ganz Essen?

Wegen der immer noch ungeklärten Rechtslage entfernte die Bezirksregierung Düsseldorf das „Verkehrskonzept Essen-Werden“ aus dem Luftreinhalteplan Ruhrgebiet-West. Immerhin wird 2021 das neue Ortsbussystem eingeführt. Der gesamte Durchgangsverkehr der B 224 sollte in die Abteistraße verlagert werden. Anwohner wehrten sich und das Oberverwaltungsgericht NRW gab ihnen recht. Beide Seiten hatten das Ausbleiben rechtsicherer Verwaltungsvorlagen kritisiert. Nach Auskunft der Stadt Essen sei mit...

  • Essen-Werden
  • 09.05.20
Politik

Tierschutz Essen: Gesamtstädtisches Verkehrskonzept für das Stadtklima
Quo vadis Essener Umweltspur?

Quo vadis Umweltspur....? Aktuell wird in der Essener Politik wieder einmal die Wirksamkeit der Umweltspur an der Schützenbahn diskutiert. FDP und CDU sehen sich in ihren Zweifeln am Projekt Umweltspur bestätigt. Begründet wird dies mit derzeit kaum verminderten Ergebnissen der Stickstoffdioxid-Belastungen an den Schadstoff-Messstellen. Die Ratsfraktion Tierschutz Essen sieht vielmehr die Umwelttestspur an einer einzelnen Essener Straße kritisch und fordert ein gesamtstädtisches Verkehrskonzept...

  • Essen
  • 20.04.20
Politik

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L)
Ein guter Tag für den Langenfelder Ortsteil Richrath

Endlich werden die Verkehrsprobleme in und um Richrath angegangen: nach langem Ringen einigten sich im Verkehrsausschuss am 13.Februar alle Fraktionen auf ein gemeinsames Vorgehen, das die Anträge von CDU, Grünen und der Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) zusammenfasste. Der B/G/L war es wichtig, dass auch verkehrsberuhigende Maßnahmen für die Anwohnerstraßen innerhalb Richraths eingeplant werden. Denn neben der attraktiveren Umgehungsstraße müssen auch Maßnahmen innerhalb des Ortsteils...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.02.20
  •  2
  •  1
Politik
Ratsherr Uwe Kutzer stellt sich am Aschermittwoch, 29. Februar, in der Gaststätte Bückmannsmühle den Fragen der Bürger.

Kutzer im Doppelpack - Ratsherr und Bezirksvertreter stehen Rede und Antwort
CDU im Essener Norden lädt zur Bürgersprechstunde

Am Aschermittwoch ist nicht alles vorbei. Ganz im Gegenteil - die CDU im Essener Norden beginnt das Wahljahr 2020 mit ihrer traditionellen Bürgersprechstunde. Die steht unter dem Motto: " Kutzner im Doppelpack ". Dazu stehen der Vorsitzende der CDU Altenessen, Ratsherr Uwe Kutzner und Bezirksvertreter Stefan Patrick Kutzner interessierten Bürgern Rede und Antwort. Die Sprechstunde findet statt amMittwoch, 26. Februar, zwischen 18 und 19.30 Uhr in den Räumen der Gaststätte Bückmannsmühle an der...

  • Essen-Nord
  • 13.02.20
Politik
  2 Bilder

Lebenswerte Altstadt
CDU fordert ganzheitliches Verkehrskonzept für die Altstadt

Der CDU-Ortsverband Stadtmitte-Averbruch hat vor einigen Wochen die Ergebnisse seiner Altstadtumfrage präsentiert. Hauptkritikpunkt der Umfrageteilnehmer war die Verkehrs- und Parksituation in der Altstadt. Bemängelt wurde unter anderem der hohe Verkehrslärm, der schlechte Straßenzustand, die Verstopfung der Altstadt durch Lieferfahrzeuge, wildes Parken, Raserei und mehr. In letzter Zeit sind vermehrt Vorschläge diskutiert worden, die wesentlich Einfluss auf die Verkehre und die Parksituation...

  • Dinslaken
  • 12.10.19
Politik
  2 Bilder

Nutzen Sie die Chance der Mobilitätsbefragung, die noch bis Ende September läuft!
Hat die Stadt Wesel ihren Status als fahrradfreundliche Stadt verdient?

Wissen Sie eigentlich, dass in Wesel eine Mobilitätsbefragung läuft? Ja genau: Die Stadtverwaltung möchte gern wissen, wie Sie von A nach B kommen - mit dem Auto, dem Bus, dem Fahrrad oder zu Fuß! Die Ergbnisse der Umfrage fließen in die städtische Verkehrsplanung der nächsten Jahre - die Bürgermeisterin hat's versprochen. In einer aktuellen Pressemitteilung formulieren die Stadtverwalter: "In den vergangenen Wochen wurden die Fragebögen an zufällig ausgewählte Haushalte in Wesel verschickt....

  • Wesel
  • 26.09.19
Politik
Sie haben eine Vielzahl an Anträgen gestellt, über die bei der Sondersitzung des Rates gesprochen werden soll: Martin Zöllner (von links), Ratsmitglied und stellvertretender Fraktionsführer der Grünen, Fraktionsvorsitzende und Ratsmitglied Dr. Esther Kanschat,  Geschäftsführerin Liane Marth sowie Sieghard Marth.

Die Grünen haben 17 Anträge für die Sondersitzung gestellt
Es geht um Klima- und Umweltschutz sowie um die Klimafolgen

"Wenn wir eine Sondersitzung zu den Themen Klimaschutz und Umweltschutz einberufen, dann müssen wir auch bereit sein, gewissenhaft zu handeln", sagt Dr. Esther Kanschat, Fraktionsvorsitzende der Grünen in Velbert. Gemeinsam mit ihren Parteimitgliedern hat sie insgesamt 17 Anträge für die Sitzung am Dienstag, 17. September, gestellt. Ab 17 Uhr wird die Verwaltung im Saal Velbert des Rathauses umfassend über die bisherigen Maßnahmen zum Klimaschutz berichten. Der Rat wird anschließend hierüber...

  • Velbert
  • 14.09.19
Politik
Elisabeth Maria van Heesch, Generalsekretärin Tierschutzpartei NRW
  2 Bilder

Tierschutzpartei NRW wählt neuen Landesvorstand
Heidhauser Ratsfrau im Amt bestätigt

Am Wochenende trafen sich die Mitglieder der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei - Landesverband NRW in Bochum zum Landesparteitag. Bei veganen Leckereien arbeiteten die versammelten Mitglieder die umfangreiche Tagesordnung in einer ganztägigen Sitzung ab. Neben dem Thema Rückkehr des Wolfes, einem spannenden Vortrag von Wolfsexperten Jos de Bruine, Zusammenarbeit mit der Umweltgewerkschaft, Erörterungen und Diskussionen rund um die Organisation des Kommunalwahlkampfes, stand...

  • Essen
  • 02.09.19
Politik
Die Organisation des größten Volksfestes in Nordrhein-Westfalen ist eine Herausforderung für alle Beteiligten.
(Foto: Isabel Diekmann/Stadtmarketing Herne)

Neue Ideen rund um die Cranger Kirmes
Verkehrskonzept gesucht

Kurz vor Beginn der Cranger Kirmes hat die Stadt einen Förderbescheid bekommen, um das Verkehrskonzept für das größte Volksfest in Nordrhein-Westfalen zu verbessern. Dafür möchte die Stadt eine Studie in Auftrag geben. Externe Verkehrsplaner sollen Ideen entwickeln, wie der Verkehr rund um den Kirmesplatz besser fließen kann. Sie sollen Konzepte aufstellen, wie unterschiedliche Verkehrsmittel kombiniert werden können. Im Mittelpunkt stehen vor allem umweltfreundliche Varianten wie...

  • Herne
  • 24.07.19
Politik

BV5 fordert Lösungen
Ärger über Verkehrsprobleme

In der BV-Sitzung am 30. April standen etliche Verkehrsprobleme auf der Tagesordnung. Das Parkraumwirtschaftungskonzept der Stadt sorgte für Diskussionen. Die Stadt will gemeinsam mit den Bezirksvertretungen Ideen erarbeiten und Problemviertel ausmachen sowie ein Verkehrsplanungsbüro beauftragen, um über die kurzfristigen Maßnahmen hinaus eine Neuordnung des Parkraums zu erreichen. In immer mehr Vierteln soll künftig gelten: Nur noch parken mit Parkschein – sogar in der Nacht. Das soll...

  • Düsseldorf
  • 07.05.19
Politik

Verkehr läuft reibungslos
Umweltspuren

Auf den Umweltspuren auf der Merowingerstraße und auf der Prinz-Georg-Straße läuft der Verkehr bisher reibungslos. Auf der Prinz-Georg-Straße wurden die Umweltspuren in beiden Fahrtrichtungen am Dienstag, 16. April, in den frühen Morgenstunden eingerichtet. Auf der Merowingerstraße stadteinwärts startete der einjährige Versuch bereits am Montag, 15. April. Nach Beobachtungen des Amtes für Verkehrsmanagement halten sich bis auf ganz wenige Ausnahmen die Autofahrer an die neue Regelung. Radfahrer...

  • Düsseldorf
  • 17.04.19
  •  1
Politik
Verkehrs- und Radwegekonzept der STADTGESTALTER für Hofstede-Nord
  5 Bilder

Verkehrs- und Radkonzept für den Norden von Hofstede
Hordeler Straße soll zur Radstraße werden, Dorstener Zwei-Richtungs-Radweg erhalten

Autofahrer beschweren sich, dass sie nicht mehr die Hordeler Straße befahren können. Radfahrer können mangels Radwegen das Hannibal Einkaufszentrum nicht sicher erreichen. Im Bereich Verkehr liegt im Norden von Hofstede einiges im Argen. Die Verwaltung agiert hilflos. Die Verlegung des Fußweges an der Dorstener Straße durch den Grünstreifen, weil die Radfahrer, die den Gehweg mitbenutzen sollen, von den Autofahrern nicht gesehen werden, zeigt beispielhaft, dass Verwaltung und Politik bisher...

  • Bochum
  • 23.03.19
  •  1
  •  1
Politik
pixabay

Verkehrskonzept muss dringend erstellt und umgesetzt werden

Düsseldorf, 14. Februar 2019 Der Verkehr in Düsseldorf stockt immer mehr. Staus, Baustellen, politische Entscheidungen, wie z.B. Sonderspuren für Fahrräder und Busse befördern das Chaos. Auch die teilweise nicht gut funktionierende oder nicht gut ausgebaute Rheinbahn trägt ihren Teil dazu bei. Torsten Lemmer, Ratsherr a.D. und Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Seit vielen Jahren fordern wir ein ganzheitliches Verkehrskonzept, welches der ständig wachsenden Stadt...

  • Düsseldorf
  • 14.02.19
Politik
Thomas Spilker

FDP-Fraktion fordert
Überregionales Verkehrskonzept für "Freiheit Emscher"

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht in der Entwicklung der ehemaligen Bergbauflächen an der Stadtgrenze zu Bottrop große Potentiale, um insbesondere Arbeitsplätze zu schaffen und Wirtschaftskraft nach Essen zu holen. „Wenn man so will, wird das flächenmäßig der auf lange Zeit letzte große Wurf“, sagt Thomas Spilker, verkehrspolitischer Sprecher der Essener FDP. „Umso wichtiger ist in unseren Augen eine durchdachte, zukunftsorientierte Planung, die auf keinen Fall selbstgesteckten...

  • Essen
  • 21.01.19
Politik

Verkehrskonzept: Tierschutzpartei begrüßt Kurswechsel der FDP

Die Ratsgruppe Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen mit den Werdener Ratsmitgliedern Elisabeth van Heesch-Orgass und Marco Trauten begrüßt den Kurswechsel der FDP und deren jetzige Ablehnung des Verkehrskonzeptes für den Essener Stadtteil Werden. „Nachdem in der entscheidenden Ratssitzung nur die Werdener Ratsmitglieder der Ratsgruppe Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative sowie das EBB gegen dieses heftig umstrittene und in Werden auf viel Ablehnung aus der...

  • Essen-Süd
  • 18.10.18
Politik

Schwimmbrücke: Winteröffnung abgelehnt

"Eine Öffnung der Schwimmbrücke über die Wintermonate hinweg wird es nicht geben. Mit den Stimmen von SPD und Grünen hat der Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität der Stadt Bochum eine Prüfung des Verkehrskonzeptes der Bürgerinitiative abgelehnt", berichtet Ratsmitglied Dirk Schmidt (CDU). Die CDU hat beantragt, das von der Bürgerinitiative "Pontonbrücke" erstellte Konzept namens "Verkehrskonzept Phase II" zumindest zu prüfen. Allein schon das fand keine Mehrheit. Das Konzept der...

  • Bochum
  • 11.10.18
Politik

Status Neubebauung Fashion House

Für den geplanten Gebäudeabriss und die nachfolgende Bebauung auf dem Geländes der ehemaligen Fashionhäuser in Düsseldorf-Nord, direkt an der Danziger Straße (B8), mit bis zu 6 geschossigen Gebäuden für ca. 400 Wohnungen, Büros, einem Hotel mit 150 Betten, Gastronomie, einem Einkaufszentrum, einer Kindertagesstätte und einem Parkhaus für 800 Fahrzeuge, hat nun nach zwei in 2017 vorgeschalteten Bürgerworkshops das formale Bauleitplan-Verfahren begonnen. Am 04. Juli 2018 hat dazu die nach dem...

  • Düsseldorf
  • 23.07.18
Überregionales
Hanslothar Kranz besucht Najibulla Ahmadsadah auf dessen Spielplatzfest: „Ein  guter Freund.“ 
Foto: Henschke
  2 Bilder

20 Jahre Werden Kurier - Sektlaune und bittere Momente

Politik-Urgestein Hanslothar Kranz lässt die 20 Jahre Werden Kurier Revue passieren 20 Jahre Werden Kurier, immer mittendrin. Wer weiß noch, was in dieser Zeit alles passierte im Abteistädtchen? Schnell fällt ein Name: Hanslothar Kranz. Wer sonst? Der CDU-Politiker macht mit: „Da müssen wir mal einen ruhigen Moment finden, dann setzen wir uns zusammen.“ Bei einem 83-Jährigen mit derart pickepacke vollem Terminkalender echt eine Herausforderung: „Am Samstag bin ich beim Spielplatzfest an...

  • Essen-Werden
  • 18.05.18
Politik

Sprechstunde: Grüne stellen Verkehrskonzept für die Rüttenscheider Straße vor

Für eine Rüttenscheider Straße, auf der Fußgänger, Fahrradfahrer und Autofahrer zu ihrem Recht kommen, sammeln die Grünen am Samstag, 19. Mai, von 11 bis 13 Uhr am Rüttenscheider Stern Unterschriften und informieren über ihr Konzept. Das beinhaltet eine Nord-Süd-Fahrradachse. Ein Radverkehrsnetz, so die Grünen, sei notwendig, um den Anteil des umweltfreundlichen Fahrradverkehrs auf 25 Prozent zu steigern.

  • Essen-Süd
  • 18.05.18
  •  1
Politik
Auch an dieser Meßstelle zur Luftbelastung an der B1 nahe der Kreuzung Märkische Straße wurden die Grenzwerte oft überschritten.
  2 Bilder

Verkehrskonzept für Dortmund: Mehr Radler, Fußgänger und E-Autos

Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts im Februar hat unter den Dieselfahrern für Unruhe gesorgt. Angesichts drohender Fahrverbote sind die Preise für neue und gebrauchte Dieselfahrzeuge eingebrochen. Während die Bundesregierung als Mittel zur schnellen Senkung der Emissionen in den Städten ein Modellprojekt kostenloser ÖPNV in einigen Großstädten ins Spiel brachte, verabschiedete der Rat der Stadt Dortmund jetzt ein Verkehr- und Mobilitätskonzept, das auch im Jahr 2030 noch taugen soll....

  • Dortmund-City
  • 03.04.18
  •  1
Politik
Die Szenarien zum gezielten Abriss an der Finanzamtsschlucht werden schon seit mehr als einem Jahrzehnt diskutiert.

Frische Luft für die City: Blaue Umweltplakette ist das falsches Zeichen

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) und der Einzelhandelsverband sehen die Gedankenspiele für eine blaue Umweltzone in Hagen kritisch. „Die Hagener City und ihr Einzelhandel müssen erreichbar bleiben. Wir brauchen jetzt zukunftssichere Verkehrskonzepte statt weiterer Einfahrtsbeschränkungen in die City.“ Burkhard Blesel, Vorsitzender des SIHK-Handelsausschusses, und Klaus Willmers, Geschäftsführer des Handelsverbandes Südwestfalen, sind sich da ganz einig....

  • Hagen
  • 01.12.17
Politik
Das Verkehrskonzept bewegt die Werdener Gemüter.
Foto: Archiv
  2 Bilder

Man sieht sich vor Gericht

Die Gegner des Verkehrskonzeptes lassen nicht locker und klagen jetzt Das im Juli vom Rat beschlossene Verkehrskonzept lässt die Werdener einfach nicht ruhen. Ein Appell der Befürworter, nun doch die gefundene Lösung zu akzeptieren und nach vorne zu schauen, wurde von den Gegnern energisch abgelehnt. Es handele sich hier um eine maßlose Fehleinschätzung der Sachlage. Auch in der Ratssitzung hätten sich die Ratsmitglieder nun wirklich nicht positiv für das Verkehrskonzept ausgesprochen,...

  • Essen-Werden
  • 07.08.17
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.