Verkehrsprobleme

Beiträge zum Thema Verkehrsprobleme

Wirtschaft
5 Bilder

14,5 MILLIONEN EURO FLIESSEN FÜR GATE.RUHR IN MARL, VERKEHRSPROBLEME NICHT GELÖST

Mit 14,5 Millionen Euro fördert die Landesregierung die Entwicklung des Industrie- und Gewerbegebietes gate.ruhr auf dem Gelände des 2015 stillgelegten Bergwerks Auguste Victoria 3/7 in Marl. Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart überreichte den Zuwendungsbescheid der Stadt Marl. Hunderte von Bäumen wurden schon gefällt Im ersten Schritt wird die gate.ruhr GmbH (Stadt Marl: 51 Prozent, RAG MI: 49 Prozent) Netto-Flächen im Umfang von 12,5 ha erschließen und vermarkten. Die Mittel...

  • Marl
  • 16.08.19
Politik
Charlotte Quik und Hendrik Wüst.

Charlotte Quik unterstützt die Forderungen nach einer Ampel an der L 460
Auf direktem Wege von Ginderich nach Düsseldorf: Brief an Minister Wüst übergeben

Die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik hatte auf einem Ortstermin am Dienstag, 9. April, am Kreuzungsbereich der L 460 und Büdericher Straße in Ginderich den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zugesagt, ihre Forderung nach einer zu errichtenden Ampelanlage zu unterstützen. Ein entsprechendes Schreiben hat Charlotte Quik nun im Düsseldorfer Landtag persönlich an Landesverkehrsminister Hendrik Wüst übergeben. „Die 910 Unterschriften, die Klaus Schütz und mir übergeben wurden, sprechen...

  • Wesel
  • 19.04.19
  •  1
Politik
Zu solchen Verkehrssituationen wie hier in der Grünstraße soll es künftig nicht mehr kommen. Anwohner der Südstadt streben ein Bürgerbegehren an und laden am Samstag, 13. April, ab 11 Uhr zu einer Podiumsdiskussion zum Thema ein.    Foto: privat

Bürgerbegehren gestartet - Podiumsdiskussion am 13. April, Johannes-Zentrum, Uhlandstraße 32, Hattingen
Hattingen: Lkw raus aus der Südstadt

Dr. Mathias Otte und Hans-Günter Fischer gehören zu den Initiatoren eines Bürgerbegehrens, das es in der Südstadt geben soll. Ihre Begründung: "Der LKW–Durchfahrtsverkehr hat in den Hauptanlieferzeiten zwischen 6 und 13 Uhr erhebliche Ausmaße angenommen und das, obwohl die Durchfahrt nur für Anlieger zugelassen ist." Trotz mehrerer Eingaben von Einzelpersonen an die Stadtverwaltung, um auf diesen für Schüler gefährlichen Zustand hinzuweisen, habe es immer die gleichen Aussagen gegeben, wie...

  • Hattingen
  • 29.03.19
  •  1
Politik

Von-Gall-Straße für LKW sperren?

Immer wieder kommt es in der schmalen von-Gall- Straße in Riemke durch schwere LKW - insbesondere Sattelschlepper - zu gefährlichen Verkehrssituationen. Offensichtlich suchen die Fahrer einen Weg zum Gewerbegebiet Herzogstraße. Dies dürfte wohl darauf zurückzuführen sein, dass die Von-Gall-Straße im Gegensatz zu benachbarten Straßen nicht für LKW gesperrt ist. CDU-Ratsmitglied Lothar Gräfingholt, auch Vorsitzender der CDU Riemke, hat dieses Thema in der letzten Ratssitzung problematisiert...

  • Bochum
  • 05.10.18
Politik
So soll's werden: Deichmann und Edeka stellten im Januar die Pläne für das Areal an der Aktienstraße vor. Die Verwaltung hat keine Idee zur Verkehrsproblematik. Archivfoto: Debus-Gohl

Verkehrssituation Aktienstraße: Verwaltung sieht keinen Handlungsbedarf

Gleich zwei Anträge brachte CDU-Bezirksvertreter Marc Wittlings im Februar zur vertrackten Situation um die geplante Verlegung des Edeka-Marktes sowie die Erweiterung der Unternehmenszentrale der Firma Deichmann ein. Während es zum Thema Parken noch kein Feedback gibt, hat sich die Stadtverwaltung nun zur Verkehrsproblematik geäußert. Doch die Rückmeldung fällt für Anwohner und Bezirksvertretung ernüchternd aus: „Durch die Verlagerung des Standorts sind keine wesentlichen Mehrverkehre oder...

  • Essen-Borbeck
  • 15.09.18
Politik
Ein Zaun an der Viktoriastraße schützt jetzt den Schulhof des Adalbert-Stifter-Gymnasiums.

CDU: "Lage am Leoplatz hat sich verbessert"

"Unser Eindruck und der der Anwohner ist, dass es besser geworden ist." Dies sagte Michael Schneider, Vorsitzender der CDU Castrop-Süd, über die Lage am Kulturplatz Leo. Die Maßnahmen, um dort Vandalismus und Ruhestörung einzudämmen, waren eines der Themen beim Altstadtrundgang, zu dem der Ortsverband gestern (19. Juni) eingeladen hatte. "Der Zaun hat etwas gebracht. Es ist sauberer geworden", sagte auch der Erste Beigeordnete Michael Eckhardt. Durch den Zaun wird der Schulhof des...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.06.18
  •  1
Überregionales
11 Bilder

Keine Lösung der Verkehrsprobleme bei Gate Ruhr in Marl Hamm

Verkehrsbewegungen gesamt auf der Karl Duisberg Strasse 2016 bis 2020, 7370 Fahrzeuge und 2030 bis  zu 12230 Fahrzeuge in 24 Stunden. Das haben die Gutachter für die Verkehrsbelastung an der Karl Duisbergstr. in Marl Hamm berechnet, wenn kein Autobahnanschluss an der Hülsbergstr. kommt. Untersucht wurden das zu erwartende Verkehrsaufkommen und mögliche Lärmbelastungen. Insbesondere die Verkehrsplanung wurde für die Machbarkeitsstudie intensiv untersucht. Aktuell gibt es  die...

  • Marl
  • 12.11.17
Überregionales
"Autofahrer, die aus Richtung Kita An der Ulme kommen, sehen die Ampel und beschleunigen stark, um noch „grün“ zu erwischen", so die Siedlergemeinschaft.
Foto: privat

Geisecker Siedler machen mobil gegen Raser

"Gefährliche Situation am Buschkampweg": Auf der letzten Mitgliederversammlung der Siedlergemeinschaft Geisecke wurde über die Verkehrssituation „Buschkampweg“ diskutiert. "Rasende Autos und verängstigte Fußgänger treffen hier regelmäßig aufeinander. Auf der stark befahrenen Straße ist ein Verkehrslimit von 50 km/h angesetzt. Jedoch halten sich viele Fahrer nicht an die Vorgabe und fahren auch auf dem Abschnitt, an dem ein Kindergarten liegt, schneller", so die Siedler. Beobachtet wurden...

  • Schwerte
  • 19.07.17
Politik

"Keine Reaktion": An der Bladenhorster Straße hat sich wenig getan

Über Verkehrsprobleme an der Bladenhorster Straße hatte Anwohner Norbert Keymer am 15. Dezember 2016 während der Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung berichtet. Passiert ist seitdem aber wenig. "Es gab überhaupt keine Reaktion. Nur eine einzelne 30 ist auf der Fahrbahn markiert worden", erzählt Keymer. Sie hatte er angeregt, um die Autofahrer an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu erinnern. Keymer hatte aber auf mehr als eine Markierung gehofft. Zudem hatte er vorgeschlagen, die...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.03.17
Politik

Geplante Neubauten in Rüttenscheid - Verkehrsprobleme vorprogrammiert !

Liebe Mitbürger/innen, Henri2020 steht für eine Community von Rüttenscheider Bürgern und Bürgerinnen, die sich Anfang 2017 zusammengefunden haben, um dabei zu helfen, Essen-Rüttenscheid positiv weiterzuentwickeln. Hintergrund sind eine Vielzahl von geplanten Neubauprojekten in unserem Quartier, die aus unserer Sicht in Ihrer Anzahl und Dichte zu einer deutlichen Verschlechterung der Lebensqualität und Verkehrs-/Parksituation in Rüttenscheid für alle hier wohnenden und durchfahrenden Bürger...

  • Essen-Süd
  • 09.02.17
  •  4
  •  1
Politik

Schneider: "Verkehrsprobleme in Langenfeld verschwinden"

Langenfeld. (est) „Die Verkehrssituation rund um und in Langenfeld entspannt sich zunehmend“, sagte Bürgermeister Frank Schneider sichtlich erleichtert gegenüber der Presse. Wie berichtet, hatte er sich in den zurückliegenden Wochen mehrfach massiv beim Landesbetrieb StraßenNRW beschwert über die schlechte zeitliche, aber auch räumliche Abstimmung der Baustellen auf den umgebenden überörtlichen Straßen. Problem an der Bergischen Landstraße gelöst Nun hat sich das Problem an der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 08.12.16
Politik
FWI-Vertreter und der Beigeordnete Michael Eckhardt im Gespräch mit Bürgern während der offenen FWI-Fraktionssitzung im Hildegardisheim.

Diskussion über Bahnhof und Verkehr in Rauxel

Das Bahnhofsumfeld und die Verkehrssituation in Rauxel standen im Mittelpunkt der offenen Fraktionssitzung, zu der die Freie Wähler Initiative (FWI) am Donnerstag (1. September) ins Hildegardisheim eingeladen hatte. Als Gesprächspartner aus der Stadtverwaltung war der Beigeordnete Michael Eckhardt zu Gast. Als einen der Missstände, die Bürger an die FWI herangetragen hätten, nannte der Fraktionsvorsitzende Manfred Postel eine fehlende öffentliche Toilette am Bahnhof, da die beim Kiosk nur...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.09.16
Politik
2 Bilder

BAMH vor Ort: Fahrplanänderung der Linie 133 kann zu Verkehrsgefährdungen führen. Anwohner der Saarner Kuppe verärgert.

„Das ist schon eine unhaltbare Situation. Man muß sich die Frage stellen, ob und was die MVG sich dabei gedacht hat, diesen Stopp einzurichten“ so der BAMH Stadtverordnete Frank Blum anläßlich eines Ortstermins mit Anwohnern der Saarner Kuppe. Der Hintergrund: Weil die Fahrzeiten der Linie 133 auf einen 10 Minuten Takt umgestellt wurden, kam es zu Beschwerden der Anwohner an der Cecile-Vogt-Straße. Hier ist die Endhaltestelle auf der Saarner Kuppe für diese Linie. Die BAMH Stadtverordneten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.07.16
Politik

Kreisverkehr-Freigabe und neue Ampeln

Die aktuelle Situation auf Langenfelds Straßen strapaziert an einigen Stellen die Geduld der Verkehrsteilnehmer, vor allem die der Autofahrer. „Wir haben die Situation an den beiden Baustellen des Landes NRW im Blick und stehen in ständigem Kontakt zu den Verantwortlichen“, sagt der Referatsleiter für Umwelt, Verkehr und Tiefbau, Franz Frank, mit dem Hinweis auf die teils eingeschränkte Einflussmöglichkeit der Stadtverwaltung auf das Vorgehen des Landes. Neuer Kreisverkehr Anfang Juni...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 20.05.16
Kultur
4 Bilder

Smartphones sind die Pest der Neuzeit / ein total subjektiver Beitrag über dummes Gedaddel

Die Entwicklung ist krass! Bei den Bilanzpressegesprächen der Polizei ist immer öfter die Rede von Ablenkung durch Handys und Smarthpone-Gedaddel am Steuer. Die traurige Erkenntnis dahinter: Unfälle, verursacht durch derartige Aktivitäten am Steuer, gehören heute zum Alltag auf den Straßen. Was lehrt uns das? Zunächst einmal, dass die offiziell verkündeten Erkenntnisse der Polizei nicht im Denkzentrum der Verkehrsteilnehmer keimen. Dass dies so ist, beweist nicht zuletzt das ignorante...

  • Wesel
  • 23.04.16
  •  36
  •  12
Politik
Kreisverkehr in Hervest Dorsten - Freiligrathstraße/Halterner Straße nimmt Formen an.
8 Bilder

Kreisverkehr in Hervest Dorsten - Freiligrathstraße/Halterner Straße nimmt Formen an.

Die Bauarbeiten am Kreisverkehr in Hervest Dorsten - Freiligrathstraße/Halterner Straße gehen zügig voran. Noch bis Ende des Jahres wird diese Baustelle in diesem Bereich für Verkehrsprobleme sorgen. Zeitgleich wird auf dem ehemaligen Zechengelände Fürst-Leopold die Fürst-Leopold-Allee gebaut. Am ende der Bauarbeiten soll diese dann auf die Freiligrathstraße/Halterner Straße treffen.

  • Dorsten
  • 12.10.14
  •  1
Überregionales
Von der Aapstraße dürfen Radfahrer rechts in die Straße In der Wanne einbiegen, Autos aber nicht.

In der Wanne: Rad gegen Auto

„Ich bin vom Fahrrad auf den Bürgersteig gesprungen und habe das Rad mit hochgerissen, sonst hätte mich der Autofahrer unter seinen Rädern gehabt“, erzählt Silvia Jaeck. Regelmäßig fährt sie die Straße In der Wanne von der Aapstraße in Richtung Ickern entlang und oft wird sie von entgegenkommenden Autos in Gefahr gebracht. Jaecks Erfahrung nach sei vielen Autofahrern unbekannt, dass Radfahrer die Straße zwischen Aap- und Waldenburger Straße in beide Richtungen befahren dürfen. Regelmäßig...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.10.14
  •  1
Ratgeber
Mit dem Rad einmal quer durch die Innenstadt: Auch Cityanzeiger-Redakteurin Antje Geiss (2.v.l.) war mit dabei, um die Schwachstellen für Radfahrer im Verkehr zu ermitteln. Gefunden wurden eine ganze Reihe von Problemen und einige Verbesserungsmöglichkeiten.
2 Bilder

Testradler unterwegs

Wie kann Dortmund fahrradfreundlicher werden? Ein Praxistest zeigte die Knackpunkte auf: Bei einer Radtour quer durch die Stadt fanden die Tester gleich 26 Schwachstellen. Eingeladen hatten der Allgemeine deutsche Fahrrad Club (ADFC)und der Verkehrsclub Deutschland (VCD). Die zweieinhalb-stündigen Radtour führte vom Friedensplatz bis ins Kreuzviertel. „Es geht nicht um Ampelschaltungen oder nicht abgesenkte Bordsteine, es geht um Grundsätzliches“, meint Lorenz Redicker, Vorsitzender des...

  • Dortmund-City
  • 16.04.14
  •  1
  •  1
Politik

ver.di ruft auf zur Streik-Teilnahme in Duisburg - Busse fahren aus den Kreisen Kleve und Wesel

Am Donnerstag, 27. März, werden neben der NIAG die Stadtwerke Dinslaken und der Stadt Dinslaken zum Warnstreik aufgerufen. Außer diesen vorgenannten Betrieben werden die Jobcenter Wesel, die Bundesagentur für Arbeit in Wesel, die Kindertagesstätten und der Jugendeinrichtungen von Pro Jugend in Voerde und die Beschäftigten USK in Kleve aufgerufen, sich an den Warnstreiks zu beteiligen. Zudem werden die Beschäftigten der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und die Beschäftigten der...

  • Duisburg
  • 26.03.14
  •  1
Politik
Das Thema "Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 auf Gladbecker Stadtgebiet" bleibt aktuell: Die FDP-Gladbeck hat nun für die nächste Sitzung des Recklinghäuser Kreistages eine Resolution für den Verbleib der Ausbaupläne im Bundesverkehrswegeplan vorbereitet.

FDP setzt sich für Ausbau der B 224 zur A 52 auf Gladbecker Stadtgebiet ein

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Die Gladbecker FDP gibt sich nicht geschlagen: Die Liberalen setzen sich zum wiederholten Male eindeutig für den Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 auch auf Gladbecker Stadtgebiet ein und fordern unter der Überschrift "Lückenschluss der A 52 unverzichtbar" ein Verbleib der Ausbaupläne im Bundesverkehrswegeplan. Die FDP ist davon überzeugt, dass die von Landes-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) präsentierten Vorschläge die aktuellen und auch künftigen...

  • Gladbeck
  • 12.09.13
  •  5
Ratgeber
4 Bilder

Neue Verkehrsführung am Wulfener Markt fertiggestellt und nutzbar

Seit diesem Wochenende kann die Marktallee im Bereich des Wulfener Marktes wieder frei befahren werden. Vor gut einem Monat sorgte die Sperrung der wichtigen Verbindungsstraße für Barkenberg, wegen den Rückbauarbeiten, für erhebliche Verkehrsprobleme. Bis zuletzt gab es immer wieder Autofahrer, die mit der ausgeschilderten Umleitung nicht klar kamen und versuchten durch die Baustelle zu fahren. Nun aber ist die vormals größtenteils zweispurige Fahrbahn vom Wulfener Wohnzentrum bis hin zur...

  • Dorsten
  • 29.07.13
Ratgeber

Invasion von Badegästen: Kein Platz am Silbersee

Glühender Asphalt und heißer Sand: Wahre Völkerscharen schienen am Wochenende in die Seestadt eingefallen zu sein. Der Verkehr auf den Zufahrtswegen zu den Badeseen kam zeitweise zum Erliegen, Parkplätze waren kaum noch zu finden. Einige Badewillige suchten ihr Glück unerlaubt am Silbersee I und begaben sich so in Lebensgefahr. Die junge Frau am Steuer des Mittelklassewagens wirkt genervt. Schon zum dritten mal rollt sie an den endlosen Reihen geparkter Autos vorbei, auf der Suche nach einem...

  • Haltern
  • 23.07.13
Politik
Landesverkehrsminister Groschek hat seine "Paketlösung" betreffs der Verkehrsproblematik im mittleren Ruhrgebiet präsentiert. Demnach dürfte der - heftig umstrittene - Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 auf Gladbecker Stadtgebiet "vom Tisch" sein. Eine "Kröte" müssten die Ausbaugegner aber schlucken, denn auf Bottroper Gebiet wird die B 224 zur A 52 ausgebaut und mit Hilfe eines Autobahnkreuzes in der Nähe des Wittringer Waldes an die Autobahn A 2 angebunden.

"Paketlösung" von Minister Groschek: Ausbau der B 224 zur A 52 in Gladbeck ist "vom Tisch"

Gladbeck/Ruhrgebiet. Jubel bei den Gegnern der Pläne zum Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 auf Gladbecker Stadtgebiet: Die heftig umstrittenen Pläne, die im März 2012 bekanntlich zu dem „Ratsbürgerentscheid“ führten, sind nun wohl komplett vom Tisch. Dies ist, zumindest aus Gladbecker Sicht, das wohl wichtigste Detail der „Paketlösung“, die der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Michael Groschek jetzt präsentierte, um am Ende dennoch die Verkehrsverhältnisse im mittleren Ruhrgebiet...

  • Gladbeck
  • 08.07.13
  •  5
Politik
Dem Ergebnis des "Ratsbürgerentscheides" nicht verpflichtet fühlt sich offenbar die Bundes-FDP, die nach wie vor einen Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 unterstützt.

Bundes-FDP bleibt beim "Ja" für den Ausbau der B 224 zur A 52 in Gladbeck

Gladbeck/berlin. Post aus der Bundeshauptstadt Berlin erhielt jetzt Michael Tack, Vorsitzender der Gladbecker FDP-Fraktion. Tack hatte sich zuvor in Sachen „Ausbau der B 244 zur Autobahn A 52“ an Petra Müller, Sprecherin für Stadtentwicklung der FDP-Bundestagsfraktion, gewandt und nach dem aktuellen Stand erkundigt. Nun schreibt Petra Müller, dass die Frage nach dem Ausbau der B 224 zur A 52 für die Verkehrsprobleme im mittleren Ruhrgebiet von „entscheidender Bedeutung“ sei und...

  • Gladbeck
  • 13.05.13
  •  8
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.