Verkehrssicherheit

Beiträge zum Thema Verkehrssicherheit

Politik

Hat eine Gemeinde denn keine Pflichten ...?

In Pfalzdorf, vom Bereich Kirchstraße in der Höhe der Ostkirche bis hin zum Ehrenmal an der Motzfeldstraße, also auf einer Strecke von cirka 2 km ist seit Samstag, den 28.12.2013 die Straßenbeleuchtung ausgefallen. Es ist dort absolut zappenduster und, insbesondere in Bezug auf das weibliche Geschlecht, denkbar unheimlich. Nachfragen bei der Stadt am darauf folgenden Montag ergaben, dass die Gemeindeverwaltung nicht besetzt war. Also rief ich den im AB angegebenen Notdienst an. Das war die...

  • Goch
  • 02.01.14
  • 5
  • 2
Ratgeber
2 Bilder

Neu: Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich und Zone 20 - Umbau Kevelaerer Straße abgeschlossen

Auf der Kevelaerer Straße, von der Petersstraße bis zur Kardinal-Galen-Straße, gilt jetzt Tempo 20 und rechts vor links. Gleichzeitig regelt der dort ausgewiesene verkehrsberuhigte Geschäftsbereich, das in dieser Zone nur auf ausgewiesenen Parkplätzen zeitbegrenzt (max. 2 Stunden) geparkt werden kann. Weiterhin wurde im Rahmen der Neugestaltung dieses Bereiches die Vorfahrtsregelung an der Einmündung Petersstraße geändert. Die in den Ort hinein fahrenden Verkehrsteilnehmer werden über eine...

  • Weeze
  • 04.07.13
Ratgeber
Wie sicher ist sicher genug?
14 Bilder

Foto der Woche 25: Sicher durch den Straßenverkehr

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Das Thema diese Woche lautet Sicher durch den StraßenverkehrAm 18. Juni ist Tag der Verkehrssicherheit. Initiiert vom Deutschen Verkehrsicherheitrat (DVR) will man an diesem Tag die Möglichkeiten der Unfallprävention präsentieren und zeigen, dass jeder Einzelne dazu beitragen kann, die Unfallzahlen zu senken. Was bedeutet das für unseren...

  • Essen-Süd
  • 17.06.13
  • 9
Politik
Zülfikar Celik mimt eine Unfallszene nach
4 Bilder

Tüftler Zülfikar Celik aus Wesel: Mehr Sicherheit für Radfahrer im Straßenverkehr

Seine Idee könnte weltweit, insbesondere Radfahrern jeden Alters, vor schwerwiegenden Unfallfolgen bewahren. Sein Name: Zülfikar Celik (43) aus Wesel. Der gelernte Schweißer hat sich seine scheinbar einfach klingende, aber durchaus sehr effektive Idee bereits 2009 durch das Patentamt patentieren lassen. Amtlich eingetragen ist Celiks Erfindung unter der Bezeichnung „Verfahren zur Signalisierung der Öffnung einer Tür eines Kraftfahrzeuges“. Was so bürokratisch anmutet, soll im Straßenverkehr so...

  • Wesel
  • 13.04.13
  • 3
Politik
Blitzmarathon - sinnvolle Maßnahme zur Verkehrssicherheit oder doch nur Abzocke?

Sind Blitzmarathons ein Etikettenschwindel?

Kreis Wesel | Die Piratenfraktion im NRW-Landtag hatte mit so genannten "Kleinen Anfragen" bei der Landesregierung Zahlen und Fakten zu Verkehrskontrollen und Verkehrsunfällen angefragt. Nachdem die nun vorliegen äußert sich Dirk Schatz, Abgeordneter der Piraten, in einer Pressemitteilung und kritisiert die in letzter Zeit verstärkt durchgeführten Blitzmarathons in NRW. Das möchte ich hier mal als Diskussionsgrundlage einstellen und freue mich auf ihre Meinungen. Hier die Meldung: "WIR ZWEIFELN...

  • Wesel
  • 06.12.12
  • 5
Ratgeber

So kommen Sie gut durch den Winter - Tipps der Polizei

Die Wahrscheinlichkeit von Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte auf der Fahrbahn steigt in den nächsten Tagen und Wochen. Auch wenn sich die Eisglätte vom gestrigen Dienstag am heutigen Mittwoch (5. Dezember 2012) glücklicherweise nicht wiederholt hat, ist spätestens ab Freitag mit kälteren Temperaturen und Schneefall zu rechnen. Winterreifen, also Reifen mit Schneeflocken- oder M+S Symbol sind Pflicht. Die Polizei rät zu einer Profiltiefe von mehr als 4 mm. Darüber hinaus...

  • Kleve
  • 05.12.12
Politik

Nacht-Taxi soll Night-Mover folgen

Über zehn Jahre lang hatten die Jugendlichen zwischen 16 und 26 Jahren eine sichere Alternatiove für die Heimfahrt von der Disco: Den Nightmover. Doch seit der Insolvenz des zuständigen Busunternehmens ist es zunächst mal vorbei. Jetzt gibt es wieder nur das eigene Auto (wenn vorhanden) oder das „Mama-Taxi“. Am Freitag Abend befassten sich die Jusos im Kreis Klevee im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsrunde im Hotel Litjes in Goch mit dem Thema und brachten eine charmant klingende...

  • Goch
  • 19.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.