verkehrssicherungspflicht

Beiträge zum Thema verkehrssicherungspflicht

Politik
Hals-und Beinbruch beim Weg in die Tiefgarage
22 Bilder

Langsam fehlen mir die Worte
Klartext: Kirmes Kamen. Stolperfallen bleiben!

Die Stadtverwaltung hat wirklich  umgehend reagiert , wahrscheinlich auf Grund meiner E-Mail an die Bürgermeisterin mit dem Link:  Kirmes und Stolperfallen DIESE EINE Stolperfalle die ich in dem Bericht abgebildet habe, entschärft. Bild 2 Das es es für Rollstuhlfahrer und Rollatornutzer besser geht, sieht man  in der Nachbarstadt. Bild 4 Alle anderen Stolperfallen die hier abgebildet sind , hätte ich vielleicht in meinem ersten Bericht abbilden sollen, dann wären die VIELLEICHT auch "Zum Wohle...

  • Bergkamen
  • 20.10.19
Politik
Verkehrssicherungs-Pflicht Fehlanzeige
4 Bilder

Stellt sich die Frage, Gleichgültigkeit oder Ignoranz
Es ist wieder so weit: Kirmes und Stolperfallen.

Aktualisiert! Eine neue Bürgermeisterin und nichts hat sich im Punkt Verkehrssicherungs-PFLICHT gebessert. Das Nadelöhr zwischen Fischwagen und dem neuen Modeladen, oder die Stolperfallen vor dem Rathaus. Nun ist Kirmes und schon haben wir wieder Stolperfallen. Scheinbar interessiert es weder das Ordnungsamt, noch die gewählten Ratsvertreter, zumindest habe ich von letzteren weder etwas in den Ratssitzungen gehört, noch etwas in den Anträgen gelesen. ABER, nach der Wahl ist vor der Wahl, den...

  • Kamen
  • 18.10.19
Politik
28 Bilder

Notizen aus der Provinz: Kirmes in Unna, Stolperfallen?

Kirmesbummel auf der Kirmes in der Nachbarstadt Unna auf der Suche nach Stolperfallen .Nach den Erfahrungen mit Stolperfallen auf der Kirmes in Kamen, dachte sich ein Bürger, schau doch mal in der Nachbarstadt, denn "SCHLIMMER GEHT IMMER!. Gedacht, getan. Kirmes rauf und runter, alle Laufwege genutzt und gesucht, und gesucht und gesucht-siehe Bilder. ERFOLGLOSSelbst am kaum genutzem Nadelöhr eine Schlauchbrücke.Bild 2 Man kann es auch übertreiben!! Für Unna Note 2 + * Für Kamen? Benoten sie...

  • Unna
  • 22.04.18
Ratgeber
16 Bilder

Notizen aus der Provinz: Jetzt schlägts 13, 2.Teil! Kamen eine behindertenfreundliche Stadt??Schlimmer geht immer!! Bitte Bildunterschriften lesen.

Kamen behindertenfreundlich? Rollatornutzer,Rollstuhlfahrer und Kinderwagen in der Innenstadt sind scheinbar nicht erwünscht, oder wie soll man sich die Stolperfallen erklären? Mein Rat für die oben genannten Personengruppen, Innenstadt meidenLest die Bildunterschriften und meinen vorigen Bericht zu dem Thema:Stolperfallen ...und der kamener Bürger erträgts und schweigt.

  • Kamen
  • 11.04.18
Politik
OHNE WORTE
21 Bilder

Notizen aus der Provinz: Jetzt schlägts 13! Wenn Blindheit der Verwaltung eine Tugend wäre... BITTE auch die Bildunterschriften lesen..

...dann würde die Stadtverwaltung Kamen ganz weit vorn liegen. VORSICHT!! Kirmes ist in der Stadt. Erst verkauft man ein Stück vom Markt (W-B-Platz)t-wem gehört eigentlich die Stadt?- schafft dafür aber einen Leerstand am Alten Markt. Dann schafft man, weil die Verwaltung schläft, ein Nadelöhr an Markttagen zum "Kamen Quadrat".. Der Fischwagen steht immer noch , wo er immer stand- lecker Matjes übrigens - es ist aber 5m enger geworden. Das Thema ist nicht neu, siehe hier: STOLPERFALLEN   oder...

  • Kamen
  • 10.04.18
  • 1
Ratgeber

Sturzgefahr, 4.Teil :Das ging aber flott!! Gertrud-Bäumer-Straße/Eilater Weg, Vorläufige Entwarnung

Der Kömsche Bleier berichtet: Man muss auch loben können!! Nachdem ein Bürger die Einwohnerfragestunde am 28.11.2016 nutzte, um auf die Gefahrenstelle hinzuweisen, berichteten Anwohner, heute am 07.12.2016, 9 Tage später, wäre gestreut worden. Das ging aber flott. Siehe auch 1. 2. und 3. Beitrag: 1.Teil 2.Teil 3.Teil Mit blub blub grüßt der Kömsche Bleier zwischen den Brücken. Bleiben Sie vorsichtig und kommem sie unversehrt durch den Winter

  • Kamen
  • 07.12.16
Ratgeber
7 Bilder

Teilentwarnung Sturzgefahr, 2.Teil Gertrud-Bäumer-Straße/Eilater Weg, Bürger erbarmt sich und streut die Gefahrenstelle !!!

Der Kömsche Bleier berichtet: Da die Stadtverwaltung bis Mittwoch ihrer Verkehrssicherungspflicht, obwohl sie von der Stimme-aus der seltenen Stunde des Bürgers- in der Einwohnerfragestunde auf diese Gefahrenstelle hingewiesen wurde. nicht tätig geworden ist und die Wintersonne die Fläche zur Rutschbahn machte, hat sich ein Bürger erbarmt und diese Gefahrenstelle gestreut. Dies war nur der Anfang, wie soll das im Winter werden?? Er selbst durfte im letzen Jahr die leidvolle Erfahrung eines...

  • Kamen
  • 30.11.16
  • 1
Ratgeber
13 Bilder

Warnung Sturzgefahr, 1.Teil Gertrud-Bäumer-Straße/Eilater Weg.!!! Einwohner in Kamen leben gefährlich, Grund: Verletzung der Verkehrssicherungspflicht der Stadtverwaltung Kamen

Der Kömsche Bleier erzählt: Bericht im HA12.11.2016: Überschrift: ,,Die seltene Stunde des Bürgers- Einwohnerfragestunde im Stadtrat genutzt." Mein Freund, die Stimme des Bürgers hat sich im Interesse der betroffenen Bürger am Montag, dem 28.11.2016 wieder- als EINZIGER- in der Einwohnerfragestunde zu Wort gemeldet. Die Frage lautete: ,, Wer ist für die Streupflicht Gertud-Bäumer-Straße verantwortlich? Am Montag sind dort schon mehrere Bürger gestürzt! Antwort des Beigeordneten: Hinterlassen...

  • Kamen
  • 30.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.