Verletzte

Beiträge zum Thema Verletzte

Blaulicht

Drei Täter auf der Flucht
Schlägerei auf der Kaßstraße

Aus bislang nicht bekannten Gründen kam es in der Sonntagnacht (29. September 2019) gegen 01.00 Uhr zu einer Schlägerei zwischen fünf Personen auf der Kaßstraße. Wie der Polizei mitgeteilt wurde, flüchteten drei unbekannte Personen in Richtung Heumarkt und ließen zwei verletzte Männer im Alter von 24 und 21 Jahren zurück. Beide Männer wurden ins Krankenhaus gebracht, das sie nach Behandlung aber wieder verlassen konnten. Eine nähere Beschreibung zu den flüchtigen Tätern und zum Hintergrund der...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.09.19
Blaulicht

Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der Rheinbrücke
In den Gegenverkehr geraten

Drei Schwerverletzte verzeichnete die Polizei bei einem Unfall auf der Emmericher Rheinbrücke. Am Montag (3. Juni 2019) gegen 16.55 Uhr fuhr ein 25-jähriger Mann aus Emmerich in einem Renault Laguna auf der Bundesstraße 220 in Richtung Emmerich. Auf der Rheinbrücke geriet der 25-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem Opel Karl zusammen. In dem Opel war ein 57-jähriger Mann aus Kleve auf der B220 in Richtung Kleve unterwegs. Als Beifahrer...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.06.19
Ratgeber
In der Kreispolizeibehörde wurde Mittwoch die Kreis Klever unfallstatistik vorgestellt.
2 Bilder

"Unfälle fallen nicht vom Himmel"

Kleverland. Landrat Wolfgang Spreen, oberster Dienstherr der Kreispolizeibehörde zog ein gemischtes Fazit, als am Mittwoch die Verkehrsstatistik für den Kreis Kleve vorgestellt wurde. „Es gibt positive und negative Entwicklungen“, so Spreen. Positiv sei beispielsweise das gesunkene Unfallrisiko, negativ das gestiegene Verletzungsrisiko. Kreisweit verunglückten 2015 im Vergleich zum Jahr 2014 weniger Jugendliche , die Zahl der in Unfälle verwickelten Kinder sei gestiegen. Im Jahr 2015 wurden...

  • Kleve
  • 24.02.16
  • 1
Überregionales

Update: Frau tot - Kinder beim Jugendamt

Am heutigen Mittwochmorgen wurde die Polizei um 6.37 Uhr zu einem Einsatz in die Nierenberger Straße in Emmerich gerufen. Nach ersten Erkenntnissen wurden dort zwei schwer verletzte Personen vorgefunden, von der eine verstarb. Nach Aussagen der Pressestelle der Kreispolizeibehörde ermittelt zurzeit die Mordkommission. Nachtrag: Vor Ort trafen die Beamten in einer Wohnung auf eine 26-jährige, durch Stichverletzungen schwerverletzte Frau und ihre 45-jährige Mutter, die ebenfalls schwerverletzt...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.11.14
Überregionales

Verletzte nach riskantem Überholmanöver

Ein riskantes Überholmanöver führte am Mittwoch (06.08.2014) zu einem Verkehrsunfall. Wie die Polizei berichtet, war gegen 16 Uhr ein 23-jähriger Klever mit seinem Audi 100 auf der Rheinuferstraße in Richtung Grieth unterwegs. Dort überholte er nacheinander zwei Fahrzeuge. Beim zweiten Überholmanöver stieß er mit dem VW Golf einer entgegenkommenden 58-jährigen Emmericherin zusammen. Der VW Golf schleuderte drehend über die Fahrbahn, der Audi kam rechts auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der...

  • Kalkar
  • 07.08.14
Überregionales
13 Bilder

Schwerer Unfall auf der B 8

Am heutigen Nachmittag (12. Juli) ist es in Vrasselt zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Ehepaar war aus Rees in Richtung Emmerich unterwegs, als es aus ungeklärter Ursache in Vrasselt von der Bundesstraße abkam und rechts in den Graben der Ruhrstraße fuhr. Dabei streifte das Fahrzeug ein Behelfsbauwerk. Die B 8 wurde von der Polizei in beiden Richtungen gesperrt, damit sich die Rettungskräfte um die Bergung kümmern konnte. Während der Ehemann nach außen hin wohl unverletzt aus dem...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.07.12
Kultur
Diese Frage wird am häufigsten gestellt.

Die Loveparade in Duisburg: Großes Ereignis mit tragischem Ende

Wir hatten uns auf zahlreiche Erlebnisberichte und viele Fotos von feiernden Menschen gefreut. Die Loveparade in Duisburg sollte eines der vielen bunten Ereignisse im Ruhrgebiet sein. Leider fand das Spektakel ein tragisches Ende. Viele Community-Nutzer haben darüber berichtet: Soll die Loveparade weitergehen? fragt Hans-Jürgen Köhler Alles noch viel schlimmer: Zwanzig Tote und mehr als fünfhunder Verletzte. Zahl der Todesopfer auf zwanzig gestiegen Loveparade: Wer hat schuld? Oberbürgermeister...

  • Moers
  • 26.07.10
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.