Verletzungsgefahr

Beiträge zum Thema Verletzungsgefahr

Vereine + Ehrenamt
Plan mit markierten Bereichen, in denen das Glasverbot beim Rosenmontagsumzug in Kamp-Lintfort gilt.

Die Verletzungsgefahr an Rosenmontag soll mit der Maßnahme minimiert werden
Jecker Spaß ohne Glas

In Kürze ziehen die Karnevalsjecken am Rosenmontag zum traditionellen Rosenmontagszug durch die Stadt. Auch in diesem Jahr richtet die Stadt Kamp-Lintfort aus Sicherheitsgründen glasfreie Zonen beim Rosenmontagszug ein. Am 24. Februar führt der Weg die Karnevalisten mit ihren Festwagen von der Franzstraße über Ebert-, Alfred- und Moerser Straße, am Alten Rathaus geradeaus über die alte Moerser Straße bei Juwelier Hüls und der Bäckerei Büsch vorbei über den verbreiterten Fußgängerüberweg;...

  • Kamp-Lintfort
  • 12.02.20
Ratgeber
Privates Silvesterfeuerwerk wie hier am Tiger & Turtler wird es wieder in der ganzen Stadt geben. Die Verletzungsgefahr wird oft unterschätzt, die Verbraucherzentrale NRW gibt Tipps für den richtigen Umgang.

Verbraucherzentrale NRW gibt Tipps für den richtigen Umgang mit Feuerwerk
Silvesterknaller, zündende Tipps für schadloses Böllern

In diesem Jahr ist der Verkauf von Knallern & Co. offiziell vom 28. bis 31. Dezember 2019 erlaubt. Wer sich fahrlässig verhält oder gegen bestehende Gesetze und Verordnungen verstößt, muss in der Regel für den Schaden haften. „Deshalb ist es ratsam, nur zugelassene Feuerwerkskörper zu zünden und sich beim Silvesterspaß strikt an die Bedienungsanleitung zu halten. Zudem dürfen pyrotechnische Gegenstände nicht in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern sowie Kinder- und Altersheimen...

  • Duisburg
  • 27.12.19
Sport
Der Sportplatz am Berg ist gesperrt.
5 Bilder

Mängel an der Spielfläche - Sperrung des Platzes "Am Berg"

SSVg bedauert: Stadt schließt Sportplatz „Am Berg", bietet aber keine Lösung an Die SSVg Velbert 02 e.V. muss den Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres einstellen, wie sie nun mitteilt. Mit einem Schreiben informierte die Stadt Velbert darüber, dass die Sportanlage „Am Berg“ ab sofort gesperrt ist.  Gleiches gilt für die Fußballer von Türkgücü Velbert, die auch von der Platzsperre betroffen sind und ihren Sport nicht ausüben können. "Bei der SSVg Velbert sind von dieser Regelung 16...

  • Velbert
  • 21.08.18
Ratgeber
Der heftige Wintereinbruch hat auch viele Gladbecker wieder vor die alljährliche Frage "Ab wie viel Uhr muss der Bürgersteig vor dem Haus eigentlich geräumt sein?" gestellt.

Beim Schneeräumen stehen auch in Gladbeck die Bürger in der Pflicht

Gladbeck. Am 2. Adventwochenende und auch am Montag, 11. Dezember, sorgten fast überall in Deutschland starke Schneefälle für winterliche Stimmung und begruben die Landschaft unter einer teils mehrere Zentimeter dicken Schneeschicht. Sobald aber die die weiße Pracht vom Himmel fällt, stellen sich auch in Gladbeck viele Bürger die Frage aller Fragen: Ab wie viel Uhr muss der Bürgersteig vor dem Haus eigentlich geräumt sein? Wie der "Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen" hierzu...

  • Gladbeck
  • 11.12.17
Sport

Glück im Unglück: Nur sechs Gladbecker Sporthallen bleiben längerfristig gesperrt

Gladbeck. So was nennt man wohl "Glück im Unglück": Die überwiegende Zahl der Gladbecker Sporthallen kann in Kürze wieder für den Schul- und Vereinsbetrieb freigegeben werden, während in anderen Städten viele der Hallen wohl über längere Zeit nicht genutzt werden können. Nachdem in Nachbarstädten Schäden an den Dachkonstruktionen festgestellt wurden, wurden bekanntlich auch die Gladbecker Sporthallen unverzüglich untersucht. Mitte der vergangenen Woche wurden zur Überprüfung 19 von insgesamt...

  • Gladbeck
  • 18.08.15
Ratgeber
Feuerwerk: Schön anzusehen, aber nicht ungefährlich.

Die Feuerwehr warnt: Feuerwerk ist kein Spielzeug!

Der Jahreswechsel rückt immer näher und damit die Tage, an denen auch viele Gladbecker zu „Hobby-Pyrotechniker“ werden. Natürlich hat es einen gewissen Reiz, Feuerwerkskörper anzuzünden, doch oftmals werden die Gefahren, die von Raketen oder auch Böllern ausgehen, wohlmöglich auch noch zwischen Menschengrupen gezündet, völlig unterschätzt. Daher gibt die Feuerwehr wieder folgende Tipps: Gefahr geht nicht nur von Feuerwerk selber aus: Unbedingt immer verantwortungsbewusst und nicht unter...

  • Gladbeck
  • 30.12.14
  •  3
  •  1
Ratgeber

Eindringliche Warnung: Feuerwerk ist kein Spielzeug

Gladbeck. Der Jahreswechsel rückt unaufhörlich näher und damit die Zeit, in der auch viele Gladbecker liebend gerne mit Feuerwerksartikeln hantieren. Doch beim Umgang mit Kanonenschlägen, China-Krachern und Raketen muss die Sicherheit immer an erster Stelle stehen, ganz besonders gilt dies natürlich für die Lagerung und den Vertrieb dieser Artikel - hier können auch die Händler einen wichtigen Beitrag leisten. Erlaubt ist die Abgabe von Feuerwerkskörpern der Kategorie 2 in diesem Jahr vom...

  • Gladbeck
  • 28.12.13
Ratgeber

Plastikteile im Kinder-Nudelauflauf / dm ruft "baylove" zurück

dm ruft vorsorglich den babylove-Kinderteller „Italienischer Nudelauflauf“ zurück.Warnhinweis: Plastikteile in Produkten mit Mindesthaltbarkeit 29. 04. 2014 gefunden. Der dm-drogerie markt ruft vorsorglich die babylove-Kinderteller "So lecker! Italienischer Nudelauflauf mit buntem Gemüse“, 250 g, ab 1 Jahr, Mindesthaltbarkeitsdatum 29. 04. 2014, zurück. Das Datum ist leicht auf einem weißen Feld zu erkennen. Grund für die Warnung und den Rückruf: In vier Kindertellern „Italienischer...

  • Herne
  • 25.07.13
Überregionales
Aufstand in Schultendorf: Eltern und Großeltern fordern dort einen bespielbaren und attraktiver gestalteten Spielplatz für ihren Nachwuchs, denn der Spielplatz an der Ecke Tal-/Höhenstraße befindet sich in einem erbärmlichen Zustand.                         Fotos: Rath
4 Bilder

Für spielende Kinder ungeeignet

So ändern sich die Zeiten: Erst vor einigen Jahren wurde der städtische Kinderspielplatz an der Ecke Tal-/Höhenstraße mit viel „Tamtam“ offiziell eingeweiht und mit den höchsten Lobestönen bedacht. Doch dieser Ruhm ist längst verblasst, hat in die Höhe schießendem Unkraut und maroden Spielgeräten Platz machen müssen. „Hier kann doch kein Kinder mehr spielen!“ fällt die Kritik von vielen Schultendorfer Familien denn auch deutlich aus. Eine Aussage, die neutrale Beobachter vor Ort nur...

  • Gladbeck
  • 27.06.12
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.