Alles zum Thema Verstorbene

Beiträge zum Thema Verstorbene

Überregionales
Quelle: Google CC

Emmerich - Kleve - Niederrhein: Und dann ist es gut, das es im Leben weitergeht!

Man ist in einem Alter wo man am Morgen nach dem Lokalteil in der Tageszeitung den nächsten Blick auf die Todesanzeigen wirft ... die Einschläge werden immer kürzer. Gerade in den letzten Tagen, na ja vielleicht hängt es auch ein wenig mit dem Monat und dem Wetter zusammen denke ich oft an die Verstorbenen des vergangenen Jahres und an mir lieb gewonnene Menschen, die nicht mehr bei mir sind und da traf ich dieses Lied. Habe es bis heute nicht gekannt, aber ich habe darüber nachgedacht! Uns...

  • Kleve
  • 22.11.17
  •  25
  •  25
LK-Gemeinschaft
Marlis Trapiz' Foto von Allerheiligen auf dem Nordfriedhof Düsseldorf. Dieser wird illuminiert. Foto: Trapiz
124 Bilder

Foto der Woche: Allerheiligen und das Gedenken an die Verstorbenen

Jedes Jahr am 1. November gedenken die Katholiken der Heiligen. Als stiller Feiertag ist dieser Termin fest in den Köpfen der Bevölkerung in NRW verankert. Was viele nicht wissen: Am 2. November ist Allerseelen und beide Tage stehen in enger Beziehung: Während am 1. November aller Heiligen gedacht wird (darunter auch derer, die nicht heilig gesprochen wurden), gedenken die Gläubigen einen Tag später aller Verstorbenen und beten für ihre Seelen. Dazu entzünden sie oft bereits am 1. November...

  • Velbert
  • 28.10.17
  •  25
  •  21
Vereine + Ehrenamt
In der Sitzung geehrte Jubilare (siehe Text) mit stolzem Blick. (Foto: Privat)

Generalversammlung der Altstadtschützen

Altstadt. Anfang Mai fand die diesjährige Generalversammlung des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Dorsten statt. Der 1. Vorsitzende Christian Herberhold konnte 120 Schützen im Saal des Pfarrheims von St. Agatha begrüßen, ebenso das Tambourcorps Dorsten-Hardt, welches die Versammlung musikalisch begleitete. Zu Beginn der Sitzung wurde den Verstorbenen seit der letzten Generalversammlung gedacht. Es folgten der Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr im Geschäftsbericht durch den 1....

  • Dorsten
  • 15.05.17
Kultur
George Michael +

In Gedenken: die Verstorbenen des Jahres 2016

2016 neigt sich dem Ende. Ein Jahr, das geprägt war durch UNsicherheiten, Attentate und Terror, aber genauso durch Lebensfreude und Optimismus. Jeder von uns wird das Jahr 2016 sicherlich anders erlebt haben. Positiv, wie negativ. Eines jedoch finde ich persönlich erschreckend: wir haben -gefühlt- noch nie so viele Menschen verloren, die wir kannten, schätzten und liebten. Mit George MIchael, David Bowie, Leonard Cohen oder Prince gingen gleich vier herausragende Musiker unserer Zeit. Aber...

  • Rheinberg
  • 27.12.16
  •  5
  •  2
Überregionales

Gemeinsam erinnern im Trauercafé

Das HELIOS Klinikum Niederberg lädt am 4. August, von 16 bis 17.30 Uhr, zum Trauercafé in die Räume des Noldehauses, 2. Etage, Noldestraße 7 in Velbert, ein. Gabi Groß (Ärztin und Psychoonkologin) und Gabriele Andrä-Rohloff (Trauer- und Sterbebegleiterin sowie Krankenschwester), laden alle Betroffenen herzlich zu einem offenen Austausch ein. Der Umgang mit dem Verlust eines geliebten Menschen stellt die Beteiligten vor große Herausforderungen. Nur schwer können Außenstehende nachvollziehen,...

  • Velbert
  • 25.07.16
Ratgeber

Niederrhein: Emmerich/Kleve: Weltweiter Gedenktag für alle verstorbenen Kinder

Ein Licht geht um die Welt. Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember stellen seit vielen Jahren Betroffene rund um die Welt um 19.00 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, so dass eine Lichtwelle 24 Stunden die ganze Welt umringt. Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass diese Kinder das Leben erhellt haben und dass sie nie vergessen werden. Das Licht steht auch für die Hoffnung, dass die...

  • Kleve
  • 09.12.12
  •  2
Politik

Wochenend-Notdienst für Muslime?

Gladbeck. Um 16 Uhr beginnt am Mittwoch, 27. Juni, im Ratssaal des Alten Rathauses am Willy-Brandt-Platz die nächste Sitzung des "Integrationsrates der Stadt Gladbeck". Auf Vorschlag der "Türkischen-Integrations-Liste" findet sich unter anderem das Thema "Einführung eines städtischen Wochenend-Notdienstes für den Todesfall eines Bürgers muslimischen Glaubens" wieder. Den Antrag begründen die Unterzeichner Süleyman Kosar, Engin Kaya und Ahmet Altunay damit, dass der islamische Glaube...

  • Gladbeck
  • 22.06.12
  •  2
Kultur
Ein Foto, ein persönlicher Gegenstand und etwas Naturmaterial kommen in das Glas.
2 Bilder

Erinnerungen einmachen! - Ausstellungprojekt will Gedenken an Verstorbene in den Mittelpunkt stellen

Einmachgläser mal nicht mit Obst, sondern mit persönlichen Gegenständen eines Verstorbenen füllen. „Wir wollen Erinnerungen nicht keimfrei stilisieren, sondern aus verstaubten Kellerregalen ans Licht holen!“ So lautet die Idee der beiden Kulturpädagoginnen Manuela Wenz und Birgit Mattern. „Wir erleben einen Niedergang der Erinnerungskultur in unserer Zeit“, bedauert Mattern. „Auf Friedhöfen gibt es immer mehr anonyme Begräbnisse. Wir wollen das Erinnern wieder in die Öffentlichkeit...

  • Dortmund-Ost
  • 12.09.11