Verwaltung

Beiträge zum Thema Verwaltung

Politik

Dortmunder Verwaltung schnürt Maßnahmenbündel
Großes Paket fürs Klima

Maßnahmen für den Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels sollen in Dortmund mehr Schubkraft bekommen. Schon im Mai hatte Oberbürgermeister Thomas Westphal das „Sofortprogramm Klima“ vorgestellt. Damit reagierte die Stadt auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes, das die Regelungen der Bundesregierung als nicht ausreichend einstufte und die Freiheitsrechte der jungen Generation verletzt sah. OB Thomas Westphal betonte bei der Vorstellung des Sofortprogramms: „Wir...

  • Dortmund-City
  • 30.10.21
Wirtschaft
Kanzler Jochen Drescher setzt für die Fachhochschule Dortmund verstärkt auf Recyclingpapier.

Top-3-Platzierung beim Hochschulwettbewerb Papieratlas für die FH Dortmund
Aufsteiger des Jahres

Die Fachhochschule Dortmund hat den Anteil von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel in der Verwaltung innerhalb eines Jahres um 47,84 Prozentpunkte auf nunmehr 76,19 Prozent gesteigert. Damit belegt die FH den dritten Platz in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“ beim bundesweiten Hochschulwettbewerb Papieratlas 2021. „Die Ressourcen zu schonen, steht in unserem Leitbild, die tolle Platzierung im Papieratlas unterstreicht unser nachhaltiges Engagement“, sagte FH-Kanzler Jochen Drescher. Mit...

  • Dortmund-City
  • 19.10.21
Wirtschaft
Christian Uhr gratulierte (gemeinsam mit Jürgen Pähler) den glücklichen Preisträgerinnen und sprach seine besondere Anerkennung für die Prüfungsleistungen aus: „Alle Preisträgerinnen haben herausragende Ergebnisse in ihren verschiedenen Ausbildungen oder Weiterbildungen erzielt. Sie haben sich eine besondere Auszeichnung verdient. Ich freue mich, auch in diesem Jahr die besten Absolvent*innen auszeichnen und sie nun in ihren Fachgebieten bei der Stadt Dortmund als neue Kolleginnen begrüßen zu dürfen.“

Studieninstitut Ruhr verlieh Auszeichnungen
Preis für erfolgreiche Absolventen des Studieninstituts

Das Studieninstitut Ruhr vergab jetzt mit Verspätung den Studienpreis 2020. Bedingt durch die Corona-Pandemie fand die Auszeichnung der letztjährigen Absolvent*innen erst in diesem Jahr statt. Mit dieser besonderen Auszeichnung ehrten Personal- und Organisationsdezernent Christian Uhr und Jürgen Pähler, Direktor des Studieninstituts, die Absolvent*innen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung.  Etwa 10 % der Teilnehmer*innen erreichten die Noten „sehr gut“ und „gut“ in den einzelnen...

  • Dortmund-City
  • 18.10.21
Wirtschaft
Angehende Gärtnerinnen und Gärtner und Straßenwärter besuchte Dezerent Arnulf Rybicki am Betriebshof Sunderweg. Er freut sich über die große Zahl der Bewerber, die die Stadt Dortmund als Arbeitgeber schätzen.
2 Bilder

Insgesamt 400 Ausbildungsplätze bei der Stadt Dortmund
70 Berufe zur Wahl

Das Ausbildungsangebot bei der Stadt ist bunt und vielseitig. Dahinter steht ein beeindruckendes Angebot von rund 400 Ausbildungsplätzen für die Berufsbereiche Verwaltung, Technik, Soziales, Sicherheit, Medien, Kultur, IT, Handwerk und Feuerwehr. Insgesamt bildet die Stadt in über 70 verschiedenen Berufsbildern aus. Neben vielfältigen Berufsmöglichkeiten in der Verwaltung und bei der Feuerwehr, die man mit einer Stadtverwaltung verbindet, bietet Dortmund auch in Handwerk und Technik ein großes...

  • Dortmund-City
  • 07.09.21
Wirtschaft
Die Stadt Dortmund bietet bald auch Jobs für Studierende. Auf motivierte Nachwuchskräfte freut sich Personaldezernent Christian Uhr (l.).

Dortmunder Verwaltung will Talente gezielt fördern
Stadt bietet neue Jobs für Studierende

Für Studierende diverser Fachrichtungen bietet die Stadt Dortmund neue Jobmodelle. Sie erhöht damit die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten. Die Studi-Jobs sind für alle interessant, die während ihres Studiums eine Erwerbstätigkeit ausüben, ihre Fachkompetenz einbringen und einen studienadäquaten Einstieg in die Arbeitswelt erhalten möchten. Die Studierenden sind dabei in einer Vielfalt an Aufgaben und Projekten einer Großstadtverwaltung eingebunden. Sie erhalten berufliche Einblicke, können...

  • Dortmund-City
  • 19.07.21
Ratgeber
Die 30 Stellen für Bundesfreiwilligendienst im Klinikum bieten die Möglichkeit, in verschiedene Arbeitsbereiche hineinzuschnuppern.

Das Klinikum Dortmund hat noch Bufdi-Plätze zu vergeben
Bufdi werden trotz Corona

Bundesfreiwilligendienst im Krankenhaus trotz Pandemie? Das geht: Das Klinikum Dortmund hat noch Bufdi-Plätze zu vergeben und bietet natürlich alle Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie Impfungen an, die auch alle anderen MitarbeiterInnen im Haus erhalten. Für das Engagement gibt es übrigens keine Altersbegrenzung: nicht nur junge Erwachsene, sondern alle Altersgruppen können sich bewerben. Das Besondere: im Klinikum Dortmund werden Interessen speziell gefördert. So kann je nach Wunsch in...

  • Dortmund-City
  • 22.03.21
Politik
„Obdach- und Wohnungslosigkeit muss in vielen Bereichen der Sozialen Arbeit stärker in den Fokus rücken“, sagt Tim Sonnenberg, Doktorand an der FH Dortmund. Die wissenschaftliche Auswertung der Lebensbiografien der Betroffenen zeigt, wie wichtig verzweigte Präventionsarbeit ist.

Forschende der FH Dortmund zeichnen Möglichkeiten der Prävention auf
„Niemand tut sich Obdachlosigkeit freiwillig an“

Mit einer großangelegten Feldforschung haben WissenschaftlerInnen der Fachhochschule Dortmund sich dem Thema Obdachlosigkeit genähert und dabei den Fokus auf die Betroffenen gelegt. Die nun vorliegende Studie basiert auf der Auswertung von Interviews. Sie bietet neue Ansätze für die Präventionsarbeit und beschreibt wissenschaftlich die Lebenssituation von Wohnungs- und Obdachlosen am Beispiel Dortmund. „Das Leben auf der Straße ist gesundheitlich und psychisch höchst belastend“, sagt Tim...

  • Dortmund-City
  • 13.03.21
  • 2
Natur + Garten
Öffentliches Grün dient auch der Erholung- für die Beschäftigten des Grünflächenamtes bedeutet es vor allem Arbeit.

Arbeitsprogramm des Dortmunder Grünflächenamtes für 2021 vorgelegt
Grün macht viel Arbeit

Das Grünflächenamt der Stadt Dortmund hat die Verantwortung für einen großen Teil der (grünen) städtischen Infrastruktur. Das neue Jahresprogramm bildet einen großen Teil seines Aufgabenspektrums ab. Dazu gehören u.a. die Unterhaltung und Betreuung von: 291 Grünanlagen mit ca. 800 ha Fläche119 Dauerkleingärten mit ca. 420 ha FlächeDarüber hinaus ist das Grünflächenamt Dienstleister für Planung und Unterhaltung für weitere zahlreiche Objekte: 368 Kinderspielplätze99 Tageseinrichtungen für Kinder...

  • Dortmund-City
  • 20.02.21
Politik
Viele Büroräume sind derzeit verwaist.

Dortmunder Stadtverwaltung setzt dort wo es geht auf das Homeoffice
1.300 Mitarbeiter arbeiten daheim

Viele Büros sind im Lockdown verwaist: Die Bundesregierung fordert, dass mehr Beschäftigte von Zuhause arbeiten. Aktuell sind durchschnittlich 1300 Beschäftigte der Dortmunder Stadtverwaltung vom Arbeitsplatz daheim verbunden. Mitarbeitende in kundenintensiven Bereiche könnten jedoch nur teilweise, im Wechsel oder gar nicht im Homeoffice arbeiten. Insgesamt verfüge die Stadtverwaltung über 8.860 PC-Arbeitsplätze, davon 4.426 als mobile Endgeräte. Da der gesamte Bereich öffentliche Verwaltung an...

  • Dortmund-City
  • 27.01.21
Politik

Digitale Möglichkeiten der Teilhabe- neue Angebote werden entwickelt
Mehr mitwirken

Städte stehen auch aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen Herausforderungen bei der Durchführung von BürgerInnenbeteiligung und den Möglichkeiten Teilhabe zu gewährleisten vor der Aufgabe, Beteiligung und Mitwirkung neu und vor allem digital zu denken. Die Stadt Dortmund macht auf Wunsch des Dortmunder Stadtrates Tempo in der Entwicklung neuer vor allem digitaler Mitmachformate und Beteiligungsangebote und hat ein Konzept „Mitwirkung 2.0“ in Auftrag gegeben. Politik und Verwaltung...

  • Dortmund-City
  • 16.01.21
Politik

Auswirkungen für öffentlichen Dienst in Dortmund beraten
Tarifabschluss umsetzen

Der Verwaltungsvorstand beschäftigte sich mit dem Thema Tarifabschluss im öffentlichen Dienst sowie dessen Auswirkung und Umsetzung. Am 25.10.2020 hatten sich die Tarifparteien über einen Tarifabschluss für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst geeinigt. Ab dem 1.4.2021 erhöht sich demnach das Entgelt um 1,4 Prozent bzw. mindestens um 50 €. Ab dem 1.4.2022 gibt es eine weitere Steigerung des Entgeltes für Tarifbeschäftigte in Höhe von 1,8 Prozent. Zudem erhalten diese Beschäftigten eine...

  • Dortmund-City
  • 16.11.20
Ratgeber
Bevor die Sanierung des Rathauses beginnt, werden die Leuchten zwischen Rathaus und Stadtgarten abgebaut, um Platz für die Baustellenlogistik zu machen. Richtung Friedensplatz und Stadtgarten wird ein 20 Meter breiter Streifen für die Baustelleneinrichtung abgesperrt.
2 Bilder

Dortmunder Verwaltung und Kunstwerke ziehen um
Rathaus wird saniert

Eines der größten Umbauprojekte der Stadt - die Sanierung des Rathauses – steht kurz vor dem Start. Seit drei Wochen läuft bereits der Auszug aus dem Rathaus in kleinen Etappen. Noch bis zum 13. November verlassen die Abteilungen und Geschäftsbereiche ihre angestammten Räume. In dieser Woche wurde der der Bauplatz eingerichtet, damit am 16. November das zweijährige Sanierungsprojekt wie geplant starten kann. Südwall 21-23 als vorübergehender Amtssitz Der größte Teil der Mitarbeitenden und auch...

  • Dortmund-City
  • 05.11.20
Wirtschaft
Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Alexander von Schweinitz.

Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau begrüßt ehrenamtlichen Sonderbeauftragten
Beauftragter Smart City

Seit 2016 vernetzt die „Allianz Smart City Dortmund – Wir.Machen.Zukunft.“ Unternehmen, Verbände, Institutionen, wissenschaftliche Einrichtungen, Politik und Verwaltung. Das Netzwerk hat eine Vielzahl an Projekten entwickelt und gemeinsam mehr als 40 Millionen Fördergelder nach Dortmund geholt. Mit seinen 170 Partnern besteht es gleichermaßen aus mittelständischen Unternehmen, Start-ups, wissenschaftlichen Einrichtungen und globalen Unternehmen. Gemeinsames Ziel ist es, die Gestaltung der Stadt...

  • Dortmund-City
  • 29.10.20
Politik
Auch der schönste Tag im Leben wird von der Pandemie bestimmt: 31 Hochzeiten kontrollierte die Stadt Dortmund alleine am Wochenende im Rahmen des Corona-Schutzes. Auch weiterhin setzen die Mitarbeiter auf Aufklärung und Ansprachen, damit in Dortmund sicher gefeiert wird.

Corona-Schutz: Stadt Dortmund kontrollierte am Wochenende 31 Hochzeiten
Einige Gäste mussten nach Hause geschickt werden

Stärker kontrollieren will die Stadt Dortmund Hochzeiten im Blick auf die kommende Coronaschutz-Verordnung, aber auch Verstößen am Wochenende. Dabei will die Verwaltung nicht auf Anordnungen, sondern auch Dialog und Vertrauen setzen, damit auch am schönsten Tag im Leben, in der Pandemie vorsichtig gefeiert wird, um einem Ausbruch an Corona-Infektionen zu verhindern.     "Wir haben eine Inzidenz von 19,7 das ist noch eine gute Entfernung vom Warnwert von 35 und zu 50, aber das kann sich schnell...

  • Dortmund-City
  • 29.09.20
Politik
Auch die FABIDO-Kitas in Dortmund sind am Donnerstag von den sich ausweitenden Warnstreiks im öffentlichen Dienst betroffen.

Dortmunder Fabido-Kitas am Donnerstag vom Warnstreik betroffen
Auch Sport-, Kulturbetriebe, Jobcenter und Arbeitsagentur betroffen

Ausgeweitet werden in dieser Woche die Warnstreiks im Öffentlichen Dienst.  Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) in Westfalen ruft weitere Beschäftigte zu ganztägigen betriebsnahen Warnstreiks auf. Der Schwerpunkt liegt am 1. und 2. Oktober auf Dortmunder  Einrichtungen und Verwaltungen. Für den Verdi Bezirk werden nachdem heute Busse und Stadtbahnen sowie die Müllabfuhr betroffen sind folgende Betriebe am Donnerstag, 1. Oktober, in den ganztägigen Warnstreik gerufen:   ...

  • Dortmund-City
  • 29.09.20
Ratgeber
Die Stadt Dortmund begrüßt ihre Nachwuchskräfte im Rahmen einer Einführungswoche.

"Hoch hinaus" lautet das Motto der Dortmunder Ausbildungskampagne
Über 350 neue Nachwuchskräfte bei der Stadt Dortmund

Über 350 neue Nachwuchskräfte gehören zum Einstellungsjahr 2020 bei der Stadt Dortmund „Hoch hinaus“ lautet die Ausbildungskampagne – und genauso starten die Nachwuchskräfte in ihre berufliche Zukunft: Mit einer hohen Anzahl an Nachwuchskräften, einer hohen Anzahl an unterschiedlichen Berufsbildern und guten Perspektiven und Entwicklungschancen.  Bewerbende hatten diesmal die Auswahl zwischen zirka 40 unterschiedlichen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen. Der größte Anteil der zu...

  • Dortmund-City
  • 03.09.20
Wirtschaft
Mit einem symbolischen Druck auf den roten Knopf starteten Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM21 (v.l.), Wirtschaftsförderer Thomas Westphal und IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber im DOKOM21-Rechenzentrum die Aktivierung des Ruhr-Backbone. Der einzigartige Hochgeschwindigkeits-Ring aus Glasfaser stärkt die Infrastruktur für digitale Wirtschaft und Innovation im Ruhrgebiet.

Schnelles Internet für ganz Dortmund: 7.532 Haushalte werden ans Glasfasernetz angeschlossen
Breitbandausbau wird gefördert

In Dortmund gibt's Gebiete, wo Telekommunikationsunternehmen aus mangelnder Profitabilität den Breitbandausbau nicht vorantreiben. Diese „Lücken“ werden nun abgebaut: Die Stadt hat das Vergabeverfahren für den geförderten Breitbandausbau positiv abgeschlossen. Durch den Ausbau werden weitere 3.199 Adresspunkte im Stadtgebiet über die Förderung ans Glasfasernetz gebracht. Das sind 7.532 Haushalte, 941 Unternehmen und 154 institutionelle Nutzer wie Schulen. „Es war ein langer, schwieriger und von...

  • Dortmund-City
  • 27.08.20
Ratgeber
 Kommunaler Ordnungsdienst

Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit ergänzender Qualifikation für den Kommunalen Ordnungsdienst
Landesweit einmalig: Neuer Ausbildungsberuf in Dortmund

Die Stadt Dortmund bietet für das Einstellungsjahr 2020 erstmalig die neue Ausbildung für den Kommunalen Ordnungsdienst zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit an. Es handelt sich um ein landesweit einzigartiges Ausbildungsmodell, welches die Stadt Dortmund eigens entwickelt hat, um Nachwuchskräfte gezielt für die vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben des Kommunalen Ordnungsdienstes zu qualifizieren. Zum 31.08.2020 treten die ersten 15 Nachwuchskräfte beim Kommunalen Ordnungsdienst (KOD)...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
  • 1
Politik
Heimarbeit, Schichtarbeit oder ganz woanders arbeiten: Die Dortmunder Verwaltungsmitarbeiter sind in Krisenzeiten flexibel und helfen da mit, wo's brennt.

In Dortmund läuft die Personal-Börse der Verwaltung schon
Mitarbeiter der Stadt helfen Kollegen aus

Mit Schichtmodellen und stark eingeschränktem Publikumsverkehr reagiert die Stadtverwaltung auf die Corona-Krise. "Wir reagieren wie andere durch organisatorische Veränderungen, in der Erziehung und in der Technik fahren wir zum Teil Schichtmodelle, um Dienstleistung weiter zu erbringen, von 8.000 Arbeitsplätzen 2.500 digital ausgestattet und das Angebot wird angenommen", berichtet Personaldezernent Christian Uhr von der aktuellen Lage in Büros, Ämtern und bei den Kollegen, die von Zuhause aus...

  • Dortmund-City
  • 25.03.20
Ratgeber
Freuen sich über einen neuen Bewerberrekord: Personaldezernent Christian Uhr, Simone Hülsmann, Carolin Schween und André Jödicke vom Personal- und Organisationsamt.

Ausbildung bei der Stadt Dortmund lockt über 8.000 Interessierte
Neuer Rekord an Bewerbungen

Über 8.000 Bewerber wollten 2019 Karriere bei der Stadt machen, Die haben sich für die 362 Ausbildungsplätze beworben. Dies ist ein neuer Rekord. "Auch 2020 wird wieder viel geschehen, wir haben neue Herausforderungen zu bewältigen und werden in der Ausbildung ganz neue Wege gehen. Die Bemühungen im Rahmen unseres Employer Brandings zeigen also Wirkung“,sagt Personal- und Organisationsdezernent Christian Uhr. Die Stadt stellt sich als moderner, innovativer Ausbildungsbetrieb auf, um motivierte...

  • Dortmund-City
  • 10.01.20
Politik

Öffnungszeiten der Kultureinrichtungen in Dortmund
Zwischen den Jahren

Geschlossen sind während der Betriebsferien ab dem 23. Dezember alle städtischen Dortmunder Dienststellen. Sie öffnen im neuen Jahr wieder ab dem 2. Januar. Die Kultureinrichtungen der Stadt haben rund um die Feiertage und den Jahreswechsel teilweise geöffnet. Über die Weihnachtsfeiertage sind die städtischen Hallenbäder Nord, Süd und West vom 23. Dezember bis zum 1 Januar geschlossen. Die zwölf Seniorenbüros sind vom 23. Dezember bis zum 3. Januar geschlossen. Ab dem 6. Januar beantworten die...

  • Dortmund-City
  • 23.12.19
Politik
Immer häufiger werden Mitarbeiter der Stadt  angegangen, Die Verwaltung will sie besser schützen.

Beleidigungen und Übergriffe haben in der Stadtverwaltung zugenommen
Konzept soll Beschäftigte besser schützen

Zunehmende Gewalt und Übergriffe fallen in der internen Statistik der Stadtverwaltung auf. So hat sich die Zahl von "Gewaltvorfall-Schnellmeldungen" von 155 im Jahr 2017 auf 206 im Jahr 2018 erhöht. Der Personaldezernent Christian Uhr hat dies zum Anlass genommen, das Sicherheitskonzept anzupassen. Die Stadtverwaltung soll ein gewaltfreier Ort sein. Der Oberbürgermeister, der Personalrat und alle Beschäftigten tolerieren keine Gewalt am Arbeitsplatz. Dies ist Grundlage einer Dienstvereinbarung,...

  • Dortmund-City
  • 16.11.19
Politik
Hier und an vielen anderen Stellen darf Silvester weiterhin zum Jahreswechsel Feuerwerk werden, nur in der City gibt es Silvester Böller-Verbotszonen.

Stadt lehnt den Antrag der Umwelthilfe auf Feuerwerk-Verbot ab
Dortmunder dürfen Silvester böllern

Vor sechs Wochen hatte die Deutsche Umwelthilfe die Stadt Dortmund aufgefordert, Maßnahmen zur Reduzierung der Feinstaubbelastung an Silvester zu beschließen. Die Messungen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) weisen aus, dass in NRW die Immissionsgrenzwerte für Feinstaub seit 2014 eingehalten werden. Dies gelte auch für die drei Dortmunder Messstellen an der  (Brackeler Straße, in Eving und an der Steinstraße. Eine Aussage für die Belastungsverteilung im Stadtgebiet...

  • Dortmund-City
  • 05.09.19
Sport
Als Eisbären starten diese vier Mitarbeiter des Umweltamtes.
4 Bilder

955 starten beim b2run: Manche als Eisbären
Rekord der Stadt

Endspurt für den B2Run-Firmenlauf durch den Westfalenpark und die Stadien: Wenn am Dienstag, 28. Mai, wieder über 12.500 Teilnehmer aus rund 550 Unternehmen starten, dann wird auch die Stadt Dortmund wieder mit auf der Strecke sein. Das „Team Stadt Dortmund“ wächst von Jahr zu Jahr. 2019 besteht es aus 955 Läufern – ein neuer Rekord. 2018 liefen 922 Mitarbeiter mit. Natürlich wird das Team der Stadt auch optisch heraus ragen. Unterscheidbar von den anderen und wiedererkennbar für alle soll das...

  • Dortmund-City
  • 23.05.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.