veterinäramt

Beiträge zum Thema veterinäramt

Ratgeber
4 Bilder

Kreis Recklinghausen: Afrikanische Schweinepest kommt näher

Die von vielen befürchtete Afrikanische Schweinepest (ASP) ist Ende Mai in einem Hausschweine-Bestand in Baden-Württemberg ausgebrochen. „Das zeigt, dass mit dieser für Schweine tödlichen Seuche jederzeit und überall zu rechnen ist“, betont Dr. Almut Kolitz vom Veterinäramt des Kreises Recklinghausen. Auch wenn noch unklar ist, wie genau die Seuche in den besagten Schweinebestand eingetragen worden ist: Am wahrscheinlichsten ist es, dass der Mensch für die Verschleppung über mehrere hundert...

  • Marl
  • 19.06.22
Politik

Tiertafel unterstützt bei Versorgung mitgebrachter
Vierbeiner: Tollwutimpfungen für Tiere aus der Ukraine

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen vom 08. April 2022: Tiertafel unterstützt bei Versorgung mitgebrachter Vierbeiner Tollwutimpfungen für Tiere aus der Ukraine "Einige aus der Ukraine geflüchtete Menschen haben auch ihre liebgewonnenen Haustiere wie Hunde oder Katzen mitgebracht. In diesen Fällen kommen die Tiere nicht um den kleinen Piks der Impfung gegen Tollwut herum. In der Ukraine ist die Impfung gegen Tollwut nicht verpflichtend, in Deutschland hingegen schon. Darum kümmert sich das...

  • Gelsenkirchen
  • 11.04.22
LK-Gemeinschaft
Das Veterinäramt konnte ein neues Heim für die Tiere finden. Hier genießen sie Freiheit und intensive, auch medizinische, Pflege.
2 Bilder

Vermittlung sorgt für Pferdeglück
Zuhause für Shorty und Beltoni: Veterinäramt nimmt zwei Pferde in Obhut

Viel Bewegung an der frischen Luft, regelmäßige Besuche vom Tierarzt und Futter satt – so gut erging es Shorty und Beltoni nicht immer. Vor einem halben Jahr gehörten die beiden Tiere zu einer Gruppe von sechs Pferden, die das Veterinäramt des Ennepe-Ruhr-Kreises in Hattingen beschlagnahmen musste. Zu lange waren sie medizinisch nicht versorgt worden, zudem litten sie unter extremem Bewegungsmangel. Shorty und Beltoni fanden erst nach einem öffentlichen Aufruf und längerer Wartezeit ihr neues...

  • Schwelm
  • 02.04.22
Politik

Veterinäramt um Auskunft im Stadtrat gebeten
Umzugsangebot für Westerfilder Füchse

Umzugsangebot für die Füchse „Uns liegt das Schicksal der Füchse auf dem Vereinsgelände am Herzen, so haben wir in enger Abstimmung mit der Tierschutzpartei unser Netzwerk aktiviert und um Unterstützung gebeten“ so Gabriele Etgeton von Pro-Fuchs Rheinland e.V. und ergänzt stolz: „Von zwei Vereinen kam sofort ein Angebot, die Füchse des Teckel-Vereins zu übernehmen und artgerecht unterzubringen. Auch viele andere Fuchsstationen und Partner*innen sind bereit, hier zu unterstützen, da wir ja auch...

  • Dortmund
  • 13.02.22
  • 1
  • 1
Ratgeber

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel

Nach mehreren Fällen der Aviären Influenza (HPAIV, Geflügelpest) in Nordrhein-Westfalen gilt ab sofort auch in Castrop-Rauxel und Herne Aufstallpflicht für Geflügel. Die beiden Städte liegen in der Überwachungszone, nachdem ein Fall von Geflügelpest in Dortmund nachgewiesen wurde. ausschließlich in geschlossenen Ställen Die Stallpflicht für Hausgeflügel gilt in Castrop-Rauxel und in Herne für konventionelle Betriebe und Biobetriebe sowie für private Hausgeflügel-Bestände. Entsprechend der ab...

  • Marl
  • 28.01.22
Politik
2 Bilder

Tierschutz in Dortmund
Anfrage: Wie oft kontrolliert das Veterinäramt?

Am 15. Februar tagt das nächste Mal der Ausschuss für Bürgerdienste, öffentliche Ordnung, Anregungen und Beschwerden (ABöOAB) im Rat der Stadt Dortmund. Zu den Aufgaben dieses Ausschusses gehören auch das Tierwohl sowie die Zuständigkeiten des Veterinäramtes. Ratsmitglied Michael Badura (Tierschutzpartei) hat für die Fraktion Linke+ gezielte Fragen zum Tierschutz an das Veterinäramt der Stadt. Im Jahr 2021 schockierten die eklatanten Verstöße gegen den Tierschutz bei der „Metzgerei Mecke“ in...

  • Dortmund
  • 25.01.22
  • 1
  • 1
Politik
2 Bilder

Rund 150 Feuerwerkskörper wurden direkt gegenüber vom Schwanenhaus abgefeuert

Herr Oberbürgermeister Dr. Keller, was ist mit Ihnen los? Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER fragt: „Herr Dr. Keller, was ist mit Ihnen los? Sowohl in Ihrer Zeit als zuständiger Beigeordneter, wie auch jetzt beim zweiten Silvester in Ihrer Verantwortung als Oberbürgermeister versagen Sie im Hofgarten – traurig. Es wurde zwar die Feuerwerkskörperverbotszone auf den Bereich Apolloplatz und Rheinkniebrücke ausgedehnt, aber den Hofgarten haben Sie...

  • Düsseldorf
  • 03.01.22
Politik

Warum wurden in Düsseldorf drei Hühner erschlagen?

Heute wurde bekannt, dass drei Seidenhühner, die seit Jahren im nicht einsehbaren, gesicherten Garten einer Düsseldorfer Familie lebten, erschlagen wurden. Das Veterinäramt hat bei einer Untersuchung hochgradige, flächige Blutungen mit Hämatombildung im Bereich von Hinterkopf und Genick festgestellt. Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „Wenn man bedenkt, dass diese Hühner einem 11jährigen, autistischen Jungen gehörten, muss man fragen, was ging...

  • Düsseldorf
  • 28.12.21
  • 1
Politik
2 Bilder

Neuer Ansatz nach dem Antrag der Dortmunder Grünen
LINKE+ fordert hauptamtlichen Tierschutzbeauftragten

Gequälte Tauben. Erfrorene Schafe. Oder der Schlachthof-Skandal in der direkten Nachbarschaft. Die Zahl der Vorfälle, die Tierschützern und Tierliebhabern in Dortmund die Haare zu Berge stehen lassen, häufen sich. Höchste Zeit, einen eigenen – hauptamtlich beschäftigten – und kompetenten Tierschutzbeauftragten in der Stadt Dortmund zu etablieren, finden die Mitglieder der Tierschutzpartei. Und die Mandatsträger in der Fraktion DIE LINKE+, mit der sie kooperieren, stimmen ihnen aus vollem Herzen...

  • Dortmund
  • 22.10.21
  • 1
  • 1
Politik

Fraktionen wollen Stadt zur Vorreiterin in NRW machen
Dortmund soll städtische Tierschutzbeauftragte(n) einsetzen

Grüne und CDU setzen sich für einen besseren Tierschutz in Dortmund ein:  Im zuständigen Ausschuss beantragen beide Fraktionen die Einrichtung der Stelle einer/eines kommunalen Tierschutzbeauftragten.    Verstöße gegen den Tierschutz wie zuletzt in Werne erschüttern. Doch auch in Dortmund kommt es zu Verstößen: Anfang des Jahres fand man tote Schafe in Mülltonnen in Dortmund-Oestrich und ein Schäfer ließ seine Schafe am Deusenberg im Winter festfrieren. Die Abteilung für Veterinärwesen ist...

  • Dortmund-City
  • 13.10.21
Natur + Garten
Wegen der Geflügelpest müssen Hühner und Co. im Ennepe-Ruhr-Kreis in den Stall.

Ausbreitung der Geflügelpest
Ennepe-Ruhr-Kreis ordnet Stallpflicht an

Die Ausbreitung der Geflügelpest HPAI in immer mehr Landkreisen in Nordrhein-Westfalen hat Folgen für Geflügelhalter im Ennepe-Ruhr-Kreis: Um das Einschleppungsrisiko des Virus in Hausgeflügelbestände und gewerbliche Haltungen zu minimieren, hat das Veterinäramt eine Stallpflicht verfügt. "Zwar ist im Kreis noch kein Fall von HPAI nachgewiesen worden", sagt Amtstierärztin Dr. Bettina Buck. "Aber seit vergangenem Herbst breitet sich das Virus massiv in der Wildvogelpopulation in Deutschland...

  • Schwelm
  • 31.03.21
Politik
Thomas Zweier

Große Unzufriedenheit mit Reaktion des Veterinäramtes
LINKE + fordert weiter eine Aufarbeitung von Tierschutzverstößen

Es gab -zig Presseberichte, Beschwerden, Anzeigen bei der Polizei und sogar Dienstaufsichtsbeschwerden. Das Leid der vernachlässigten Schafe in Deusen – und vor allem ihrer toten Lämmer – scheinbar erfroren - wühlte nicht nur die Tierschützer in der Fraktion DIE LINKE+ auf, sondern auch Tierschutzorganisationen und große Teile der Bevölkerung. Antworten vom zuständigen Veterinäramt forderten deshalb - neben der Fraktion DIE LINKE+ - noch zwei weitere Fraktionen im Ausschuss für Bürgerdienste,...

  • Dortmund
  • 18.03.21
Blaulicht
Hundewelpen auf Parkplatz beschlagnahmt

Polizei Gelsenkirchen
Hundewelpen auf Parkplatz beschlagnahmt

Feldmark. Ein illegaler Tierhandel mit zwei Hundewelpen in der Feldmark ist am Donnerstag, 4. März 2021, von Veterinäramt und Polizei vereitelt worden. Ein Zeuge hatte den Einsatzkräften den geplanten Tierverkauf auf einem Parkplatz an der Feldmarkstraße gemeldet, nachdem die Tiere auf einer Internetplattform inseriert worden waren. Zu dem Treffen um 16:00 Uhr erschienen die Tierverkäufer mit den zwei unter 15 Wochen alten Welpen. Hier schritten die eingesetzten Polizeibeamten ein und...

  • Gelsenkirchen
  • 05.03.21
Blaulicht

Polizei Dortmund ermittelt gegen den Halter
Tote Lämmer in der Mülltonne

Zwei tote Lämmer und ein verendetes ausgewachsenes Schaf haben Mitglieder der Tierschutzorganisation Arche 90  in einer Mülltonne eines Hofs in Oestrich entdeckt. Die Tierschützer verständigten die Polizei. Im aktuellen Fall besteht der Verdacht, dass die in der Mülltonne entsorgten Tiere erfroren oder verhungert sind. Die Polizei verständigte das Veterinäramt, das ebenfalls auf dem Hof erschien. Der Halter der Tiere ist der Polizei bereits bekannt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf...

  • Dortmund-West
  • 18.02.21
Politik
8 Bilder

Tierquälerei
Politische Aufarbeitung im Fall des „Horror-Schäfers“ aus Castrop

Kaum ein anderes Thema macht Tierschützer*innen in Dortmund und Umgebung momentan so wütend und fassungslos, wie das das Leid der vernachlässigten Schafe auf einer Weide in Dortmund-Deusen. Diese wurden von ihrem Besitzer, mitsamt des neugeborenen Nachwuchses, bei zweistelligen Minusgraden ohne jede Versorgung ihrem Schicksal überlassen. Bereits im Frühjahr 2020 berichteten die ehrenamtlichen Tierschützer*innen der Arche 90 über erkrankte Tiere und erfrorene Lämmer an gleicher Stelle und haben...

  • Dortmund-West
  • 17.02.21
Natur + Garten
Die zur Landesgartenschau Kamp-Lintfort ausgeliehenen Schafe und Alpakas kehren in den Streichelzoo im Moerser Freizeitpark zurück.

Erste Zukunftsideen für den Streichelzoo
Rückkehr der Tiere

Die Anlage ist nach den Vorgaben des Veterinäramtes umgebaut, ein für die Tierhaltung qualifizierter Landwirt wird von ENNI eingestellt. Bis spätestens 12. März kehren die zur Landesgartenschau Kamp-Lintfort ausgeliehenen Schafe und Alpakas in den Streichelzoo im Moerser Freizeitpark zurück. Lösung im Sinne der Tiere Das zuständige Veterinäramt des Kreises Wesel hat dem Vorgehen jetzt grundsätzlich zugestimmt. Bis zur Ausleihe wurde die Situation lediglich geduldet. „Auch wenn wir die Schafe...

  • Moers
  • 02.02.21
Ratgeber
Die Wildvogelgeflügelpest wurde im Kreis Wesel entdeckt.

Kreisveterinäramt verzichtet vorläufig auf allgemeine Aufstallungspflicht
Zweiter Fall von Wildvogelgeflügelpest im Kreis Wesel

Schon Ende Dezember wurde auf der Bislicher Insel in Xanten ein Bussard aufgefunden, bei dem die hochansteckende Form der aviären Influenza vom Typ H5N8 festgestellt wurde. Das Friedrich Löffler Institut hat den Verdacht bestätigt.Nachdem in Sonsbeck ebenfalls im Dezember eine Graugans positiv auf das Virus getestet worden war,  liegt nun ein zweiter bestätigter Fall im Kreis Wesel vor. In einer Telefonkonferenz erörterte das Kreisveterinäramt mit dem Landesamt für Natur, Umwelt und...

  • Dinslaken
  • 15.01.21
LK-Gemeinschaft

Mitarbeiter der Fleischkontrolle in Quarantäne
Corona-Fall im Veterinäramt: Schlachthof hält Betrieb aufrecht

 Im Veterinäramt der Stadt Gelsenkirchen ist ein Corona-Fall in der Mitarbeiterschaft aufgetreten. Im Rahmen der täglichen Testungen von Schlachthof-Personal ist eine Mitarbeiterin aus dem Bereich Fleischkontrolle positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereiches sind unter Quarantäne gestellt worden. Da ohne Fleischkontrolle kein ordnungsgemäßer Schlachtbetrieb möglich ist, hat die Stadt Gelsenkirchen umgehend organisatorische Maßnahmen...

  • Gelsenkirchen
  • 14.10.20
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Polizei befreit Lamm aus Transporter - jetzt ist es verschwunden

In Witten haben Polizeibeamte nach kurzerSuche ein Lamm von der Ladefläche eines Transporters befreit. Sie verständigten das Veterinäramt - doch vom Lamm fehlt jetzt jede Spur. Eigentlich waren die Polizisten am Montagmorgen, 20. April, wegen eines anderenEinsatzes zur Annenstraße gefahren. Doch als sie dort gegen 8.30 Uhr eintrafen, berichteten Anwohner davon, schon den ganzen Morgen das Gemecker einer Ziege zu hören. Die Beamten nahmen die Tiergeräusche ebenfalls wahr, folgten dem "Mäh!", das...

  • Witten
  • 22.04.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Publikumsverkehr in der Stadtverwaltung wird praktisch ausgesetzt.

Stadtverwaltung Mülheim bietet nur noch Notdienste an
Oberste Maxime ist die Reduzierung der Ansteckungsgefahr für Mitarbeiter

„Unsere Publikumsämter reduzieren ihre Leistungen auf das Notwendigste, das bedeutet die Schließung und Einrichtung von Notdiensten“, teilte jetzt Stadtsprecher Volker Wiebels mit. „Alle Maßnahmen gelten ab morgen, Mittwoch, 18. März, und zunächst, nach der momentane Erlasslage, bis zum Ende der Osterferien am 19. April“. Ordnungsamt: Allgemeine Gefahrenabwehr und Außendienst (Jagd- und Fischereischeine, Fundbüro, Kampfmittelfunde, Veranstaltungen, KOD, Verkehrsüberwachung): Die Leitstelle des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.03.20
  • 1
Blaulicht
Am Dienstag, 3. März, und Donnerstag, 5. März, wurden in Schwelm und Hattingen insgesamt 39 LKW kontrolliert.

LKW-Kontrollen in Schwelm und Hattingen
39 Lastwagen unter die Lupe genommen

Am Dienstag, 3. März, und Donnerstag, 5. März, wurden durch den Verkehrsdienst gezielte Lkw- Kontrollen durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Zoll und dem Veterinäramt wurden in Schwelm und Hattingen insgesamt 39 Lastkraftwagen genau kontrolliert. Die Bilanz der Polizei beinhaltet insgesamt 7 Verstöße gegen Sozialvorschriften, unter anderem Lenk- und Ruhezeiten. Anmerkung der Polizei: Lenk- und Ruhezeiten wurden eingeführt, um das Unfallrisiko auf den Straßen zu verringern und die Fahrer zu...

  • Schwelm
  • 06.03.20
Vereine + Ehrenamt
Der Husky namens Sky befindet sich wohl noch in der Tierklinik am Kaiserberg in Duisburg und wird dort weiterhin medizinisch versorgt. Foto: privat

Bergkamen: Sorge um den Welpen, der in der Weihnachtsnacht fast erfroren wäre
Der kleine Husky hat überlebt!

Die Tierfreunde Kamen können erst einmal aufatmen: Der kleine Husky, der in der Weihnachtsnacht in Bergkamen fast erfroren wäre, hat sein Martyrium überlebt (wir berichteten). Zur Zeit befindet er sich wohl noch in der Tierklinik Duisburg zur weiteren Versorgung. Dies sei jedenfalls der aktuelle Stand, den auch Vera Howanietz von der Polizeipressestelle im Kreis Unna bestätigen kann. "Zur Zeit laufen noch die Ermittlungen bezüglich der Besitzverhältnisse", erklärt Howanietz auf Anfrage der...

  • Kamen
  • 07.01.20
  • 8
  • 3
Blaulicht
Wie geht es der kleinen Sky, die Weihnachten halb erfroren in einem Kellereingang gefunden worden ist? Foto: privat
2 Bilder

Tierfreunde Kamen werden mit Fragen bombardiert
Hat der kleine Husky überlebt?

Die Sorge um den Welpen, der Weihnachten halb erfroren (wir berichteten) in einem Kellereingang in Weddinghofen gefunden wurde, beschäftigt die Leser im Netz. Wie geht es dem Kleinen, der um ein Haar gestorben wäre? Warum gibt es drei Tage nach der Vermisstenmeldung noch keine Infos über den Gesundheitszustand des Hundes? Die Tierfreunde Kamen finden nicht zur Ruhe. Ständig werden sie mit Fragen bombardiert. Als der Kleine gerettet wurde, war es bereits "fünf vor zwölf". Mit starker...

  • Kamen
  • 28.12.19
  • 9
Politik
2 Bilder

Verwaltung war bei der Vielzahl der Bürgeranfragen zu den Tauben am ISS-Dome überfordert

Düsseldorf, 11. Dezember 2019 Im Sommer 2019 wurden Vorfälle eingesperrter Tauben unter dem Dach des ISS-Doms bekannt. Ein Stadttaubenengagierter Bürger schrieb in den letzten Monaten dreimal das städtische Veterinäramt an; leider erhielt er nie eine Antwort. Dieses Nicht-Antworten nahm der Bürger dann zum Anlass, Herrn Oberbürgermeister direkt anzuschreiben. Und die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER fragte in der letzten Ratsversammlung die Verwaltung, aus welchen Gründen hat das...

  • Düsseldorf
  • 11.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.