virus

Beiträge zum Thema virus

Ratgeber

Achtung Glosse
Wer braucht Capes?

"Nicht alle Helden tragen Capes." Selten war dies so zutreffend, wie in der Corona-Krise. Das klassische Bild des Superhelden, ein spandex-bespannter, muskelbepackter Astralkörper mit wehendem Cape, hat durch die Krise arg gelitten, und das ist auch gut so. Superhelden stehen für einfache Lösungen, sie müssen nicht diskutieren, sie müssen nicht forschen, sie können Probleme im Alleingang lösen. Das funktioniert vielleicht im Film, hält aber der Wirklichkeit nicht Stand. Gegen unseren...

  • Witten
  • 29.05.20
Kultur

Corona
„Ein Virus stellt unser Leben auf den Kopf.“

Das ist eine verbreitete Kurzbeschreibung der weltweiten Gesundheitskatastrophe dieser Tage. Ein oft gehörter und gelesener Satz, mehr oder weniger modifiziert. Selbst Bischof Overbeck aus Essen schreibt ihn in an die Menschen in seinem Bistum. Natürlich ist dieser Satz nur eine kurze Zusammenfassung unserer Bestürzung angesichts der momentanen Krise. Ich möchte dazu als alter Mensch mir selbst einige Fragen stellen und Anmerkungen machen, ohne sie verallgemeinern zu wollen. Ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.05.20
  •  1
  •  1
Politik

Die Pandemie war angekündigt Das sagt ein Schweizer Professor zur Pandemie und den Zahlen in den Medien, Teil 1

Zürich Ein Züricher Medizinprofessor, der auch im chinesischen Wuhan lehrt, hat seine kritischen Gedanken und Analysen zur Viruskrise auf einer kleinen Online-Plattform veröffentlicht. Das Leseinteresse im deutschsprachigen Raum war gewaltig. Ein Gastbeitrag des Herzchirurgen. Von Paul Robert Vogt Wieso nehme ich überhaupt zu Sars-CoV-2 (dem Virus) und Covid-19 (der Krankheit) Stellung? Aus fünf Gründen: Erstens bin ich mit meiner Stiftung „EurAsia Heart – A Swiss Medical Foundation“ seit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.05.20
  •  2
  •  2
Politik

Europa scheint unbelehrbar

Seit langem die erste umfassende klare Analyse der Situation. Ein Artikel, wie er schon lange hätte veröffentlicht werden müssen, ohne Halbwissen, ohne Ideologie:    Zürich Im zweiten Teil des Gastbeitrags kritisiert der Schweizer Medizinprofessor Paul Robert Vogt die wissenschafttliche Arroganz des Westens gegenüber China, resümiert die harten Fakten zu Sars-CoV-2 und Covid19 und erläutert die Risiken für das Entstehen eines Super-Virus. Von Paul Robert Vogt Klar sind zwei Dinge: Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.05.20
  •  1
Ratgeber

Nur 2 mehr als Samstag und 6 mehr als Freitag
Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Kleve steigt nur noch langsam

Am Sonntag lagen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 627 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 40 in Bedburg-Hau, 54 in Emmerich am Rhein, 87 in Geldern, 43 in Goch, 31 in Issum, 26 in Kalkar, 39 in Kerken, 56 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 83 in Kleve, 10 in Kranenburg, 50 in Rees, 15 in Rheurdt, 59 in Straelen, 7 in Uedem, 13 in Wachtendonk und 14 in Weeze. Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand...

  • Gocher Wochenblatt
  • 17.05.20
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

...DIVERSES!
etwa HOME-OFFICE ???

ESSEN ...was einem so alles bei Spaziergängen in den (Innen) Städten, Rand- und Außenbezirken, ja oder gar im GRÜNEN so alles begegnet!?! Hatte hier Jemand sein Büro einfach nach draußen... naja ... schaut selbst, HOME-OFFICE eingerichtet!? Im Ersten Moment konnten wir schmunzeln... aber dann... SOOO´einfach seinen MÜLL zu entsorgen draußen im Grünen für uns alle sichtbar... PFUI ! einfach mal´eben spontan April/MAI 2020@AAT

  • Essen
  • 16.05.20
  •  26
  •  4
Sport

#WirbleibenzuHause – in Bewegung!
Post vom FS 98 für Bewegungszwerge

Die Bewegungszwerge des Freien Sportvereins von 1898 Dortmund e.V. können sich auf Post von ihren Übungsleitern freuen. In dem Brief ist eine Laufkarte für ein spiel- und spaßorientiertes Bewegungsabzeichen, das die Kids zu Hause machen können. Das Jolinchen Abzeichen Mini der AOK und des Kreissportbundes richtet sich an Kinder ab 3 Jahren. Für gewöhnlich findet die Abnahme des Bewegungsabzeichens im Sportverein. Aufgrund der aktuellen Situation, in der die Bewegung still zu stehen scheint,...

  • Dortmund-City
  • 07.05.20
Ratgeber

Corona-Krise
Aktuelle Zahlen aus dem Ennepe Ruhr Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Donnerstag, 7. Mai, 9 Uhr) 402 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 324 als genesen. Die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, ist damit innerhalb eines Tages um einen gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 6 Corona-Patienten. 3 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 2 davon werden beatmet. Die aktuell 65 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (1), Ennepetal (10), Gevelsberg...

  • Witten
  • 07.05.20
LK-Gemeinschaft
Erste Tests?

Wurmmittel als Lösung?
Coronavirus und Niclosamid

Immer wieder neue News. Fieberhafte Suche nach einer Lösung in der Coronakrise.  Ein altbekanntes Medikament gegen Bandwürmer könnte die Lösung sein. In Laborversuchen fand man heraus das Niclosamid die Vermehrung der Viren hemmt. Der Viriologe C.Drosten (Berliner Charite) gab dies in einem NDR Podcast bekannt. Erste Tests werden in Erwägung gezogen. Die klinische Studie ist also in Arbeit. Gleichzeitig verweist Drosten aber auch darauf Niclosamid nicht Zuhause zu...

  • Bochum
  • 05.05.20
  •  16
  •  3
Ratgeber

Corona: 35 Essener sind seit Pandemie-Beginn verstorben
In Essen: 3,1 Neuinfektionen im Durchschnitt pro Tag

Aktuell sind in Essen 93 Personen an dem Coronavirus erkrankt. Seit Beginn der Erkrankungswelle Ende Februar / Anfang März sind es 795. In den vergangenen sieben Tagen (07.05.–13.05.) hat es 22 Neuinfektionen gegeben, was im Durchschnitt 3,1 Neuinfektionen pro Tag sind. Nach einer Erkrankung sind 667 Essenerinnen und Essener wieder genesen. 35 Personen sind an oder in Verbindung mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Seit Beginn der Erkrankungswelle wurden in Essen 9.255 Personen auf das...

  • Essen-West
  • 05.05.20
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Analysegeräte der neuesten Generation gibt es jetzt u.a. an der Paracelsusklinik Hemer.

Nachweis in 40 Minuten
Covid-19-Schnelltest an der Paracelsus-Klinik Hemer

Einen Quantensprung beim Nachweis des Corona-Virus vollziehen jetzt gleich sieben Akutkrankenhäuser der Paracelsus-Kliniken. Mit einem Investitionsvolumen von rund einer Viertelmillion Euro nimmt das Gesundheitsunternehmen die derzeit besten am Markt erhältlichen Analysegeräte für Viren in Betrieb. Die automatisierte Labordiagnostik vom Typ Bosch Vivalytic, die das Covid-19 Virus in Schnelltests nachweisen kann, wird noch in dieser Woche an die Paracelsus-Klinik am Silbersee...

  • Hemer
  • 01.05.20
Natur + Garten
7 Bilder

Warum be-schützt ihr uns und unsere Natur nicht?
Alle reden über Maskenschutz ..

.. aber kaum jemand über Umweltsch(m)utz. Ja klar, die meisten Menschen tragen eine Maske zum Schutz, ich auch, aber immer weniger Verantwortung der Umwelt gegenüber. Ich würde wirklich gerne erfahren, warum Menschen ihr eigenes Umfeld derart verunreinigen. Der Erinpark in Castrop-Rauxel sah gestern schon wieder aus, wie unter aller Sau - nur mal so am (Stadt)Rande erwähnt. Und  -  mich würde wirklich interessieren, warum Menschen so ignorant sind? Wenn wir wegschauen, den Müll nicht...

  • Bochum
  • 28.04.20
  •  19
Ratgeber
Mit Stand Sonntag, 26. April, 17 Uhr, wurde - seit dem 3. März - bei insgesamt 980 Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert.

Düsseldorf: Corona-Update - Die Corona-Zahlen vom 26. April
Rund 200 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne

Mit Stand Sonntag, 26. April, 17 Uhr, wurde - seit dem 3. März - bei insgesamt 980 Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Davon werden (Stand: 26. April, 8 Uhr) 51 in Krankenhäusern behandelt, davon 28 auf Intensivstationen. 220 Menschen sind, Stand Sonntag, 26. April, 17 Uhr, noch infiziert. 23 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und Vorerkrankungen hatten, sind bisher in Düsseldorf gestorben. 737 Düsseldorfer sind inzwischen genesen. Rund 200 Menschen...

  • Düsseldorf
  • 27.04.20
Politik

Folgen der Corona-Pandemie
"Wir werden eine riesige Steigerung der Armut in den Entwicklungsländern, sogar in der reichen Welt sehen"

Die Folgen der Corona-Pandemie sind laut UN-Sprecherin Melissa Fleming die größte Herausforderung für die Vereinten Nationen seit ihrer Gründung vor 75 Jahren. "Wir werden eine riesige Steigerung der Armut in den Entwicklungsländern, sogar in der reichen Welt sehen", sagte Fleming ZDFheute am Sonntag. "Wird es dazu führen, dass es noch mehr Leute auf der Flucht gibt? Wahrscheinlich. Wird es dazu führen, dass es vielleicht mehr Kriege geben wird als Resultat? Hoffentlich nicht, aber wenn man...

  • Dorsten
  • 26.04.20
  •  1
Ratgeber

95-Jährige aus Kleve ist das 22. Todesopfer
533 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Kleverland. Am heutigen Samstag, 25. April 2020, 13:00 Uhr, liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 533 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 36 in Bedburg-Hau, 34 in Emmerich am Rhein, 80 in Geldern, 33 in Goch, 29 in Issum, 26 in Kalkar, 37 in Kerken, 48 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 57 in Kleve, 10 in Kranenburg, 47 in Rees, 12 in Rheurdt, 57 in Straelen, 7 in Uedem, 11 in Wachtendonk und 9 in Weeze. Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese...

  • Kleve
  • 25.04.20
Ratgeber

77-Jähriger aus Weeze ist das 20. Todesopfer
522 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Dem Kreisgesundheitsamt liegen insgesamt 522 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 36 in Bedburg-Hau, 32 in Emmerich am Rhein, 79 in Geldern, 32 in Goch, 29 in Issum, 24 in Kalkar, 37 in Kerken, 47 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 55 in Kleve, 10 in Kranenburg, 47 in Rees, 12 in Rheurdt, 55 in Straelen, 7 in Uedem, 11 in Wachtendonk und 9 in Weeze. Von den insgesamt 522 bestätigten Corona-Fällen sind 323 Personen genesen, 35 Personen befinden sich im Krankenhaus und...

  • Gocher Wochenblatt
  • 24.04.20
Ratgeber

Corona-Krise
Aktuelle Zahlen aus dem EN-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Donnerstag, 23. April, 6.45 Uhr) 369 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 287 als genesen. Innerhalb eines Tages ist die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, damit um 3 gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 6 Corona-Patienten. 3 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 2 davon werden beatmet. Die aktuell 73 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (2), Ennepetal (6), Gevelsberg...

  • Witten
  • 23.04.20
LK-Gemeinschaft

Leben in Coronazeiten
Virus du hast unser Leben verändert

Montag,20 April 2020 Mensch darf wieder einkaufen und alles ist unterwegs? Weit gefehlt,ich sah am Vormittag in der Bochumer City nur eine zögerliche Wiederbelebung. Keine Ahnung wie es am Nachmittag aussah. Ich gestehe ich hatte keine Lust auf irgendein Shoppingerlebnis . Mich ärgert zudem das NRW zum Start in unser neues Leben ,nicht einmal für eine kurze Zeit eine Maskenpflicht in Erwägung gezogen hat. Einwenig fühlt man sich da wie ein Versuchskaninchen. Aber zurück zu unserem...

  • Bochum
  • 21.04.20
  •  13
  •  2
Ratgeber
Dr. Alexander Brockmann von der Kanzlei "Hofmann Schmidt Frey & Partner" in Schwelm hat eine WAP auf seinem Schreibtisch liegen, denn exklusiv für unsere Leser hat er Rechtsfragen rund um das Coronavirus beantwortet.

Das ist Ihr gutes Recht
Anwalt Dr. Alexander Brockmann aus Schwelm beantwortet den WAP-Lesern Rechtsfragen rund um das Coronavirus

Rechtsanwalt Dr. Alexander Brockmann hat seine Kanzlei "Hofmann Schmidt Frey & Partner" in Schwelm. Für die WAP hat er Rechtsfragen der WAP-Leser rund um das Coronavirus entgegengenommen und beantwortet. "In diesen außergewöhnlichen Zeiten müssen wir solidarisch handeln und zusammenstehen", erklärt Dr. Alexander Brockmann das Engagement der Kanzlei. Nur gemeinsam könne man diese Krise bewältigen. "Wir wünschen allen Betroffenen viel Kraft und Durchhaltevermögen", so Brockmann. Die...

  • wap
  • 15.04.20
Ratgeber

Jetzt auch der erste Todesfall in Emmerich
Corona: 82-jährige Emmericherin verstorben

Am heutigen Dienstag, 14. April 2020, 13:00 Uhr, liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 434 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 26 in Emmerich am Rhein und 41 in Rees. Leider gibt es in Emmerich auch den ersten Todesfall. Es muss davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegeln, da zum einen laufend neue Fälle gemeldet werden und zum anderen mit hoher Wahrscheinlichkeit zahlreiche unentdeckte Infizierte eine schwer zu...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.04.20
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) plädiert für eine rasche Lockerung der Corona-Maßnahmen. Eckpunkte nannte er heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet plädiert für Lockerungen in der Corona-Krise
"Zurück zu verantwortungsvoller Normalität"

Vor den Gesprächen der Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch hat sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für zeitnahe Lockerungen der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. "Wir müssen zurück in eine verantwortungsvolle Normalität", sagte Laschet nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in Düsseldorf. Dabei plädiert Laschet für eine stufenweise Lockerung. "Wir müssen uns fragen, was kann jetzt geöffnet werden, was in einer zweiten und was in einer dritten Stufe" skizzierte er...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20
  •  2
  •  2
Ratgeber

Goldgräberstimmung bei einigen (unseriösen) Händlern
Das goldene Geschäft mit den Masken

Wenn es demnächst auch bei uns eine allgemeine Maskenpflicht geben sollte, stellt sich natürlich die Frage: Woher nehmen? Während in China offensichtlich in jedem kleinen Kiosk Masken in verschiedensten Varianten erhältlich sind, bleiben sie bei uns weiterhin Mangelware. Man darf da auch einmal die Frage stellen, warum eigentlich unsere Katastrophenschützer sich da nicht mit diesen Cent-Artikeln "in guten Zeiten" bevorratet haben und ein prall gefülltes Lager vorweisen können. Jetzt...

  • Essen-West
  • 14.04.20
  •  2
  •  2
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

#WirbleibenzuHause – in Bewegung!
FS 98 schickt sportliche Post zu Ostern!

Über eine ganz besondere Post zu Ostern freuten sich die älteren Turnerinnen und Rollatorsport-Aktiven des FS 98. Da zur Zeit kein Sport in den Turnhallen möglich ist, kam die Übungsleiterin Anja Schulze auf die Idee, den Senioren den Sport nach Hause zu schicken. Per Post erhielten die Senioren  Übungen für eine Gymnastik mit Wasserflasche und eine Gymnastik mit Handtuch - beides Geräte, die in jedem Haushalt vorhanden sind. Die Übungen sind so ausgelegt, dass sie jeder machen und die...

  • Dortmund-City
  • 13.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.