Vogel des Jahres

Beiträge zum Thema Vogel des Jahres

Natur + Garten
5 Bilder

Der Vogel des Jahres 2021 ist das Rotkehlchen

Der erste öffentlich gewählte Vogel des Jahres ist das Rotkehlchen. Es hat mit 59.338 Stimmen vor Rauchschwalbe und Kiebitz das Rennen um den Titel gemacht. An der von NABU und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) organisierten Wahl haben seit dem 18. Januar über 326.000 Menschen teilgenommen. In der Vorwahl hatten knapp 130.000 Menschen die zehn Vögel für die Hauptwahl bestimmt. „Wir freuen uns über diese überwältigende Wahlbeteiligung“, so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller, „Da das...

  • Marl
  • 20.03.21
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Endspurt bei der Wahl zum Vogel des Jahres 2021

Die erste öffentliche Wahl zum „Vogel des Jahres 2021“ von NABU und LBV geht in den Endspurt. Noch bis 19. März kann jeder und jede unter www.vogeldesjahres.de abstimmen. Unter den zehn Kandidaten der Stichwahl haben Rotkehlchen und Rauchschwalbe derzeit den Schnabel vorn. Auch Kiebitz und Feldlerche sind noch gut im Rennen. Leif Miller, NABU-Bundesgeschäftsführer: „Auf den letzten Metern der Wahl wird es jetzt noch einmal richtig spannend. Aber egal, welcher der Top-Ten-Vögel am Ende gewinnt:...

  • Marl
  • 14.03.21
  • 1
Natur + Garten
Blaumeise (Insektenfresser, Vogelschutz im Garten) - Foto: Rita Priemer
3 Bilder

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

„Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem Frühling wie Vogelgezwitscher. Davon zeugen zahlreiche Schlager und Volkslieder. Viele gefiederte Sänger laufen rund um den meteorologischen Frühlingsbeginn am 1. März zu Höchstform auf. Auch unsere Vogel-des-Jahres-Kandidaten trällern im vielstimmigen Chor mit. Kohlmeise Auslöser für die Vogelgesänge ist die zunehmende Tageslänge. „Bereits um den Jahreswechsel herum ,läuten‘ die ersten...

  • Marl
  • 26.02.21
Natur + Garten
3 Bilder

Vogel des Jahres: Von Schnabel bis Schwanzfeder auf Liebe eingestellt

 Zwar ist noch Winter, aber viele Vögel haben in diesen Tagen schon Frühlingsgefühle und begeben sich auf die Partnersuche. Zum Valentinstag am 14. Februar gibt der NABU Einblicke ins Liebesleben der Kandidaten für den diesjährigen „Vogel des Jahres“. Blaumeise und Amsel Zwei der zehn Kandidaten mit Chancen auf den Titel - Blaumeise und Amsel - sind derzeit draußen schon zu hören. „Die zunehmende Tageslänge stimuliert die Hormone der Vögel und sie beginnen zu balzen. Die Gesänge markieren die...

  • Marl
  • 12.02.21
Natur + Garten
Rotkehlchen und Rauchschwalbe liegen an der Spitze. - Fotos: Frank Derer

Vogel des Jahres: Schon über 125.000 Menschen haben ihren Favoriten gewählt

Eine Woche nach Start der ersten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres wurden bereits über 125.000 gültige Stimmen abgegeben. Die Wahl wird vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) veranstaltet. Rauchschwalbe, Kiebitz und Feldlerche „Nachdem sich zunächst die Stadttaube, Siegerin der Vorwahl, wieder an die Spitze gesetzt hatte, wurde sie inzwischen vom Rotkehlchen und den drei bedrohten Agrarvogelarten Rauchschwalbe, Kiebitz und Feldlerche...

  • Marl
  • 26.01.21
Politik

Tierschutzpartei gibt klare Wahlempfehlung
Die Stadttaube als Vogel des Jahres 2021

Der Wahlkampf stellt ja vielerorts eine Paradedisziplin für Politiker*innen dar, wenn es wie in diesem Fall noch um eine gute Sache handelt, war für die ehrenamtlich Aktiven der Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei) in Dortmund direkt klar, auch jenseits von Kommunal- oder Bundestagswahlen, bei der Wahl zum „Vogel des Jahres“ eine eigene Kandidatin zu unterstützen. Seit 1971 bestimmt der Naturschutzbund Deutschland (NABU) in Zusammenarbeit mit dem bayerischen Landesbund für...

  • Dortmund-Süd
  • 25.01.21
  • 11
Natur + Garten
STADTTAUBEN - Kulturfolger in der Menschenlandschaft
11 Bilder

Hast Du einen Vogel?
Lieblingsvogel für 2021 gesucht!

Seit 1971 kürt der Naturschutzbund (NABU) - damals noch Deutscher Bund für Vogelschutz - den Vogel des Jahres. Inzwischen hat die Aktion vom Baum bis zum Höhlentier des Jahres zahlreiche Nachahmer gefunden. Nun sucht der NABU einen Jahresvogel für 2021. In einer Vorausscheidung haben Vogelfreunde 307 gefiederte Gesellen ins Rennen geschickt, aus denen sich zehn Finalisten herauskristallisiert haben. Auch die endgültige Auswahl soll nun durch "Volksabstimmung" erfolgen. Von den zehn...

  • Wesel
  • 17.01.21
Natur + Garten
11 Bilder

Hauptwahl zum Vogel des Jahres ab dem 18. Januar

Die erste öffentliche Wahl zum „Vogel des Jahres 2021“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) geht in die heiße Phase: Ab dem 18. Januar können alle Menschen in Deutschland bestimmen, welcher der folgenden zehn nominierten Vögel das Rennen macht: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, Haussperling, Kiebitz oder Rauchschwalbe. Unter www.vogeldesjahres.de können alle ihrem Favoriten bis zum 19. März...

  • Marl
  • 15.01.21
Natur + Garten
2 Bilder

Top Ten Kandidaten zum Vogel des Jahres 2021 stehen fest

Die Vorwahlphase der vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) organisierten ersten öffentlichen Wahl zum „Vogel des Jahres“ ist beendet. Fast 130.000 Personen wählten in den vergangenen Wochen bis zum 15. Dezember aus 307 heimischen Brutvogelarten und den wichtigsten Gastvogelarten ihre Favoriten aus. Stadttaube, Rotkehlchen, Goldregenpfeifer und sieben weitere Arten kämpfen ab 18. Januar um den Titel Die Stadttaube hat es auf den ersten Platz in...

  • Marl
  • 17.12.20
Natur + Garten
Bisher auf Platz 2- das Rotkehlchen
5 Bilder

Jeder kann mitmwählen!
Wahl zum "Vogel des Jahres 2021"

Es wird ein Jubiläumsjahr. Zum 50.ten Mal wird 2021 der "Vogel des Jahres" gekürt. Erstmalig wird der Vogel aber nicht vom NABU (Naturschutzbund Deutschland) und dem LBV (Landesbund für Vogelschutz Bayern),,bestimmt, sondern alle Vogelfreundinnen und -freunde haben diesmal  die Möglichkeit, ihrem Favoriten  mit ihrer Stimme zum Sieg zu verhelfen. Deshalb ist auch das Wahlverfahren ein gänzlich anderes und neues. Zur Wahl stehen 307 Brut- und Gastvogelarten. Aus diesen werden in einer ersten...

  • Essen-West
  • 09.12.20
  • 5
  • 2
Natur + Garten
Der Buntspecht - ein seltener Gast am "Futtertrog"
10 Bilder

Naturerlebnis pur - Vögel beobachten
Das Füttern von Vögeln notwendig oder nicht?

Olfen. Das Füttern von Vögeln im Winter ist bei vielen Tierfreunden beliebt, denn an den Futterstellen lassen sich die heimischen Wildvögel aus nächster Nähe beobachten. Es vermittelt Naturerlebnis pur, wenn man hinter der Wohnzimmerscheibe das bunte Treiben an den aufgehängten Futterknödeln oder Vogelhäuschen bestaunt, eventuell noch Fotoapparat und Fernglas griffbereit. Besonders für Kinder und Jugendliche bietet es eine schöne Gelegenheit zu eigenen Beobachtungen an der Natur. Obwohl um die...

  • Olfen
  • 06.12.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Vorwahl zum Vogel des Jahres
4 Bilder

Abstimmung zum „Vogel des Jahres“ 2021

Wer wird Vogel des Jahres 2021? An der Vorwahl des neuen Jahresvogels haben sich bereits mehr als 110.000 Menschen beteiligt. Auf Platz eins liegt derzeit die Stadttaube, es folgen Rotkehlchen und Goldregenpfeifer. Wer möchte, dass sein Lieblingsvogel Chancen auf den Titel hat, kann noch bis zum 15. Dezember unter www.vogeldesjahres.de abstimmen. Ab dem 18. Januar geht es in die zweite Abstimmungsrunde. Dann kann unter den Top Ten gewählt werden. Wer die meisten Stimmen erhält, wird am 19. März...

  • Marl
  • 04.12.20
  • 1
Natur + Garten
In Hagen wurde für den Vogel des Jahres 1993, dem Flussregenpfeifer, eine Brutstätte hergerichtet.

Auf Kläranlagengelände
Brutfläche für Flussregenpfeifer: Ruhrverband richtet Vorgelquartier ein

Der Ruhrverband hat eine rund 400 Quadratmeter große Fläche auf seiner Kläranlage Hagen-Fley als Brutquartier für den Flussregenpfeifer hergerichtet. Das Wasserwirtschaftsunternehmen reagiert damit auf eine entsprechende Initiative des NABU-Stadtverbandes Hagen und der Biologischen Station Umweltzentrum Hagen, die den Rückgang geeigneter Brutplätze für Flussregenpfeifer mit Sorge betrachten. Auch die zuständige Untere Naturschutzbehörde begrüßt das Vorhaben. Der Flussregenpfeifer steht in...

  • Hagen
  • 27.03.20
Ratgeber

Übrigens
Schon geturtelt?

Viele Menschen kennen die Turteltaube nur als Kosewort für Verliebte. Die Vögel gelten schließlich seit Bibelzeiten als Symbol des Verliebtseins. Von Umweltschützern ist sie jetzt zum Vogel des Jahres 2020 gekürt worden. Dennoch: sie ist eindeutig ist auf dem Rückzug. Experten des Naturschutzbundes (NaBu) haben in einer Studie ermittelt, dass der „Symbolvogel der Liebe“ seit 1980 um sage und schreibe 90 Prozent geschrumpft sei. Zum ersten Mal hat man deshalb einen Vogel des Jahres gewählt, der...

  • Duisburg
  • 20.10.19
Natur + Garten
Immer weniger Stare leben in NRW.

Vortrag in Wetter
Der Star in großer Gefahr: Schlechte Bedingungen für den Vogel des Jahres

Immer weniger Stare leben in NRW.^Foto: Lokalkompass"Der Star – Vogel des Jahres 2018". So lautet der Titel eines Vortrages von Bernd Jellinghaus, einem engagierten Mitarbeiter im NABU (Naturschutzbund Deutschland).  Hierzu lädt der Heimatverein Wetter für Donnerstag, 16. Mai, ab 18 Uhr in die Heimatstube in der Hegestraße 12 ein. Der Referent hält einen Rückblick mit Ausblick: Die Vogelschwärme zur Zeit des Herbstzuges täuschen. Eine Millionen Stare haben die Naturfreunde allein in Deutschland...

  • Hagen
  • 03.05.19
Natur + Garten
Immer seltener findet die Feldlerche geeigneten Lebensraum. Darauf soll ihre Wahl zum Vogel des Jahres 2019 aufmerksam machen.

Biologische Gesellschaft informiert über den Vogel des Jahres 2019
Warum die Feldlerche immer seltener wird

Sie hat in Essen schon in diesem Jahr viel Aufmerksamkeit bekommen: die Feldlerche. Wobei das ein Teil der Aufmerksamkeit war, die eigentlich Ed Sheeran auf sich zog. Wie auch immer: Vogel des Jahres ist die Feldlerche erst 2019. Nun ist mehr über sie zu erfahren. In einer Vortragsveranstaltung der Biologischen Gesellschaft Essen geht es am Dienstag, 4. Dezember, um 18 Uhr um jenen Singvogel, der am Flughafen Essen/Mülheim zu finden ist. Referent ist Dr. Peter Herkenrath (Vogelschutzwarte /...

  • Essen-Süd
  • 28.11.18
  • 2
Natur + Garten
Vogel des Jahres 2018 ist der Star.

Star des Tages: Alles über den Vogel des Jahres

Ulrich Hoffmann vom Naturschutzbund Ruhr (Nabu) ist seit vielen Jahren ehrenamtlich engagiert und stellt auch regelmäßig die Vögel des Jahres vor. Über den Star, Vogel des Jahres 2018, spricht er bei einem Treffen, das der CVJM-Seniorenkreis am Dienstag, 27. Februar, von 15.30 bis 17 Uhr im CVJM-Haus an der Hindenburgstraße 57 in der Essener Innenstadt veranstaltet. Bestand ist zurückgegangen Der Star ist ein typischer Singvogel Mitteleuropas, dessen Bestand in den letzten Jahren stark...

  • Essen-Süd
  • 21.02.18
  • 2
Natur + Garten
Foto: Katja Geilen

Der Waldkauz: Wanderausstellung über den Vogel des Jahres 2017

Haltern. Die Wanderausstellung des NABU Kreisverbandes Recklinghausen zum Waldkauz kommt nach Haltern in die Stadtbücherei vom 28. April bis zum 29. Mai 2017. Schon in Herten Westerholt und Marl konnte man den geheimnisvollen Eulenvogel bewundern. Dieter Kunkel, Bürgerreporter aus Marl, hat dies mit Worten und Bildern beschrieben. Ausstellung im Türmchen Wie in jeder Jahresvogelausstellung gibt es wieder viel Interessantes zu erfahren. Auge in Auge mit dem Eulenvogel erkennen die Besucher seine...

  • Haltern
  • 25.04.17
  • 1
  • 5
Natur + Garten
Waldkauz (Strix aluco)
3 Bilder

Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017

Seit 1971 küren Naturschutzbund Deutschland und sein Bayerischer Parterverband Landesbund für Vogelschutz den "Vogel des Jahres". 2017 ist dies der Waldkauz. Er steht stellvertretend für alle Eulenarten. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume im Wald oder in Parks geworben werde und eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse höhlenbewohnender Tiere sensibilisiert werden. Wann haben Sie zuletzt in der Nacht eine Eule rufen gehört? Viele Gegenden sind von Eulen verlassen, entweder weil sie...

  • Wesel
  • 20.12.16
  • 1
  • 4
Natur + Garten
Der Vogel des Jahres 2016 - der Stieglitz.
4 Bilder

Der Vogel des Jahres 2016 zu Gast in der Stadtbibliothek Dorsten

Altstadt. Wie in jedem Herbst hat die Stadtbibliothek auch in diesem Jahr Besuch vom Vogel des Jahres. Dabei handelt es sich um einen der farbenfrohesten Singvögel, die es in Deutschland gibt – den Stieglitz, auch Distelfink genannt. Christian Lynen vom NABU Haltern am See präsentiert noch bis zum 17. November gewohnt liebevoll einen Vogel, der für vielfältige und bunte Landschaften steht. Er ernährt sich vornehmlich von den Samen zahlreicher verschiedener Blütenpflanzen, Gräser und Bäume. Da...

  • Dorsten
  • 04.11.16
  • 2
Natur + Garten
2 Bilder

Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den Waldkauz (Strix aluco) zum „Vogel des Jahres 2017“ gewählt. Auf den Stieglitz, Vogel des Jahres 2016, folgt damit ein Eulenvogel. Jäger der Nacht Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Der für die Arterhaltung entscheidende Bruterfolg hängt jedoch vor allem...

  • Marl
  • 14.10.16
  • 1
Natur + Garten
Stieglitz 2016
3 Bilder

Stieglitz ist Vogel des Jahres 2016

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den Stieglitz (Carduelis carduelis) zum „Vogel des Jahres 2016“ gewählt. Auf den Habicht, Vogel des Jahres 2015, folgt damit ein Singvogel, der zu den farbenfrohesten Vögeln Deutschlands zählt. Der auch Distelfink genannte Stieglitz steht für vielfältige und farbenfrohe Landschaften, denn er ernährt sich vornehmlich von den Samen zahlreicher verschiedener Blütenpflanzen, Gräser und...

  • Marl
  • 09.10.15
  • 2
  • 5
Natur + Garten
5 Bilder

GANZ NAH DRAN: DER KIEBITZ

Der Kiebitz(vanellus vanellus) gehört zu der Familie der Regenpfeifer. Als Bodenbrüter lebt er in Feuchtwiesen und auf unbelasteten Flächen. Seine Lebensräume befinden sich Hauptsächlich in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Der Vogel des Jahres 1996 wird mit seiner Gesamtlänge von 25-30 Zentimetern so groß wie eine Taube. Sein Wiedererkennungsmerkmal sind seine hochstehenden schwarzen Kopffedern. Der Vogel erreicht ein Gewicht von ca.120 -350 Gramm je nach Alter und...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 08.04.15
  • 39
  • 26
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.