Vogelfotografie

Beiträge zum Thema Vogelfotografie

Reisen + Entdecken
8 Bilder

Schwalben
Mehlschwalben bei Wiek auf Rügen

Beobachten konnte ich die Schwalben in Wiek / Rügen unter Kreidebrücke. Ein munteres Treiben der Schwalben machte mich neugierig. Ich sah, an einer Stelle wurde der Nachwuchs schon gefüttert, gegenüber wurde aber erst fleißig das Nest gebaut. Die Mehlschwalben bauen ihre Nester mit lehmiger Erde, die sie mit Speichel zu einer festen Masse verkleben.

  • Essen-West
  • 24.06.22
  • 7
  • 4
Natur + Garten
12 Bilder

Die Rabenkrähen vom Kronenberg Center
All you can eat

Neben dem Kronenberg Center in Essen Altendorf bietet ein asiatisch geführtes Großrestaurant seit Jahren üppige "All-you- can -eat"-Menüs zu moderaten Preisen an, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Die Schlacht am kalten Buffet kann man sich jedoch auch gleich um die Ecke auf dem Parkplatz des Einkaufscentrums anschauen. Um die hundert unverpaarte Rabenkrähen machen sich dort, wenn das Centrum geschlossen hat, über die Abfalleimer und die Container auf dem Gelände her und finden...

  • Essen-West
  • 01.05.22
  • 9
  • 4
Natur + Garten
4 Bilder

Der Zilpzalp
Unterm Radar

Obwohl er mit 3,6 Millionen Individuen der  neunthäufigste Brutvogel Deutschlands ist, kennen ihn nur die wenigsten. Dass dieser verbreitete Laubsänger auch bei mir bisher "unterm Radar" flog, hat mehrere Gründe. Das  nur 6-10gr leichte Vögelchen ist eher unscheinbar. Mit seinem grünlichen (s.letztes Bild) bis olivbraunen Gefieder ist es leicht zu übersehen, zumal es sich fast ständig in der Deckung der Vegetation aufhält und dort rastlos durchs Gehölz hüpft. Im Kronendach ist dieser Zwerg, der...

  • Essen-West
  • 25.04.22
  • 7
  • 3
Natur + Garten
7 Bilder

Endlich Glück gehabt
Der Sperber

Ich habe bisher nie Glück gehabt mit dem Sperber. Er ist immer mal an mir vorbei geschossen, aber ich war immer zu langsam. Auch an diesem Tag flog er einmal an mir vorbei und ich war schon traurig, dass es wieder nicht geklappt hat. Aber ca 1 Stunde später kam er und ließ sich mindestens 8 - 10 Minuten fotografieren. Ich habe mich kaum getraut zu atmen oder mich zu bewegen. Ich hätte gerne die Einstellung der Kamera geändert, aber ich habe mich nicht getraut. Am Ende hatte ich wirklich ein...

  • Gladbeck
  • 10.04.22
  • 2
Natur + Garten
2 Bilder

Eisvogel im Ruhrgebiet/Wildlife
Auf der Suche nach dem Eisvogel

Die ewige Suche nach dem Eisvogel Jedenfalls für mich wird es eine ewige Suche bleiben. Kein anderer Vogel fasziniert mich so, wie der Eisvogel. Er ist einfach ein sympathisches, kleines Kerlchen.   Grundsätzlich sind ja alle Vögel wirklich toll. Ich freue mich immer, wenn ich einen wilden Vogel beobachten und fotografieren kann. Viele Vögel kennt man ja,  dass Rotkehlchen dürfte jedem ein Begriff sein. Wenn ich allerdings mal wieder irgendwo an einem Gewässer unterwegs bin und gefragt werde,...

  • Witten
  • 11.03.22
  • 1
  • 2
Natur + Garten
Der Sonnenblumenkern wird zurechtgelegt.
4 Bilder

Kohlmeise
Kohlmeise mit einem Sonnenblumenkern auf dem Ast

Die Kohlmeise ist ein regelmäßiger Besucher am Futterhaus. Rasch wird ein Sonnenblumenkern geschnappt und fliegt damit auf einen Ast. Der Kern wird mit den Füßen festgehalten und die Meise hämmert ein Loch in die Schale, um sie dann abzureißen. Die Blaumeisen schaben  mit dem Schnabel einen Spalt in den Kern.

  • Essen-West
  • 13.12.21
  • 5
  • 5
Natur + Garten
13 Bilder

Kohl-, Blau- und Weidenmeisen am Futterplatz
Fliegender Wechsel

Um die 20 Meisen lösen sich meist im fliegenden Wechsel zur gleichen Zeit an der Futterstation auf dem Terrassenfriedhof ab. Dabei geht es nur scheinbar chaotisch zu. Bei genauerem Hinsehen gibt es auch hier Regeln, an die sich fast alle halten.  Die Meisen besitzen wie wir Menschen ausgeklügelte soziale Netzwerke und beschissen (sorry!) wird auch, um sich einen Vorteil zu verschaffen --fast so wie bei uns. Die Kohlmeisen dominieren zahlenmäßig die Futterstation. Unter ihnen gibt es auffällig...

  • Essen-West
  • 11.12.21
  • 11
  • 2
Natur + Garten
13 Bilder

Eisvogel mit einem Fisch / Mülheim-Saarn

Die Eisvögel bevorzugen klares ruhiges Gewässer mit vielen kleinen Fischen. Am 12.11.2021 war ich in Mülheim-Saarn an der Ruhr und beobachtete wie der kleine Kerl einen  großen Fisch fängt. Beim Ein und Auftauchen war ich mit der Kamera zu langsam. Der Vogel hatte mehr Glück und hatte eine fette Beute im Schnabel. Der Eisvogel landet wieder auf seinem Ansitz und schüttelt oder schlägt den Fisch tot. Der Fisch wird im Schnabel gewendet und mit dem Kopf voran geschluckt. Der Vogel schluckt seine...

  • Essen-West
  • 14.11.21
  • 14
  • 5
Natur + Garten
7 Bilder

Eisvogel
Fliegende Diamanten

An den ersten Eisvogel, den ich vor über 40 Jahren beim Aufstieg zum Schloss Neuschwanstein gesehen habe, erinnere ich mich noch, als wäre es gestern gewesen. Fast unwirklich schön kamen mir damals das  saphir-  und kobaltblau schimmernde  Gefieder des Rückens und der Flügel  in Kontrast zur orangenen Brust vor. Der Begriff "fliegende Diamanten" übertreibt nicht. Ganz so selten wie Edelsteine sind Eisvögel im Übrigen nicht. Der Bestand hat sich auf über 10000 Brutpaare in Deutschland erholt....

  • Essen-West
  • 25.09.21
  • 10
  • 4
Natur + Garten
Mandarinente auf einem Altruhrarm
7 Bilder

Neozoe aus Ostasien
Junges Mandarinentenweibchen an einem Altruhrarm

Die Zahl der Wasservögel an der Ruhr und ihrem Altarm  war nach dem abgeflossenen Hochwasser überschaubar. Eine größere Gruppe Graugänse, einige Stockenten, ein einsamer Haubentaucher und ein Graureiher. Das wars. Auch das unscheinbare Entlein, das auf einem Stamm rastete, hätte man aus der Entfernung für eine Stockente halten können, wäre da bei näherem Hinsehen nicht die unverwechselbare weiße Brille gewesen, die es eindeutig als Mandarinentenweibchen auswiesen. Im Atlas der Brutvögel NRW...

  • Essen-West
  • 01.08.21
  • 5
  • 3
Natur + Garten
10 Bilder

Rotkehlchen im Jugendkleid
Rotkehlchen "mit ohne" roter Kehle :-))

Das Rotkehlchen ist immer wieder für eine Überraschung gut. Bei der Gartenarbeit in der letzten Woche stellte es mir sogar  eines seiner Jungen vor. Ich hätte es fast gar nicht wahrgenommen, so alltäglich ist es geworden, dass das Rotkehlchen mich im Garten begleitet, um für sich etwas abzustauben. Aber gleich zwei Rotkehlchen -- das geht bei diesem ansonsten aggressiven Singvogel doch gar nicht??!!  Der Singvogel  tritt immer solo auf. Doch das 2. "Rotkehlchen" sah ganz anders aus Ihm fehlte...

  • Essen-West
  • 18.07.21
  • 9
  • 4
Natur + Garten
5 Bilder

Amsel nach dem Regen / 01.07.2021

Normale Regenmenge machen den Vögeln nichts aus. Regenwürmer und Schnecken kommen zum Vorschein. Für die Drosseln und Amseln eine leichte Nahrungssuche. Bei starken Regen suchen auch sie Schutz.

  • Essen-West
  • 02.07.21
  • 12
  • 4
Natur + Garten
7 Bilder

Löffler Vogel / Bislicher Insel 22.06.2021

Der Löffler ist etwas kleiner als der Graureiher. Er hat einen löffelartigen Schnabel. Man trifft den Löffler in Flachwasserbereichen an, in Deutschland  an der Wattenmeerküste. Der Löffler ist laut Roter Liste Deutschlands nicht gefährdet.

  • Essen-West
  • 29.06.21
  • 11
  • 2
Natur + Garten
11 Bilder

Graugans
Der Kindergarten der Graugänse

Fast 30 Gänseküken (Gössel) fraßen friedlich an  einem grasbestandenen Ufer  des Pröbstingsees in Borken. Nur 4 erwachsene Graugänse bewachten  die 27 Jungtiere, die aber unmöglich die Küken von   nur zwei  Paaren sein konnten. Obwohl schon einmal ein Gelege mit 14 Eiern entdeckt wurde, legen Graugänse in der Regel 4-9 Eier. 5er oder 6er Gelege sind die Regel. Nach einer Brutzeit von 28-29 Tagen werden die Küken dann noch 50-60 Tage von den Eltern geführt und unternehmen nach 10 Wochen die...

  • Essen-West
  • 16.05.21
  • 6
  • 3
Natur + Garten

Tierschutzpartei gibt Tipps zum Vogelschutz
Ganzjahresfütterung ist sinnvoll - Jedoch kann man noch mehr gegen den Vogelschwund tun!

Tierfreundinnen und Tierfreunde stellen sich regelmäßig die Frage, ob es sinnvoll oder in Zeiten von Insektensterben, industrieller Landwirtschaft und Klimawandel sogar zwingend notwendig ist, die heimische Vogelwelt bei ihrer Futtersuche zu unterstützen. Laut des Kreisverbandes der Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei) in Dortmund sollte die Fütterung dabei jedoch nicht die einzige Form der Unterstützung bleiben, denn laut aktuellen Studien ist die Zahl der Vögel in der EU in den...

  • Dortmund-Süd
  • 14.05.21
  • 1
Natur + Garten
Die Kopfplatte  dieses Vogels, den ich im letzten Sommer am Helelenfriedhof fotografiert habe, ist nicht so glänzend schwarz durchgefärbt.  Dass es sich um eine Mönchsgrasmücke handelt, haben mir Expert(inn) en auf iNATURALIST bestätigt.
5 Bilder

Mönchsgrasmücke
Unauffälliger Vogel mit interessantem Zugverhalten

Abgesehen von dem kräftigen flötenden Gesang sind  Mönchsgrasmücken eher unauffällig und scheu. Die graubraunen Vögel , die noch kleiner als ein Spatz sind und nur ca. 20 gr wiegen, lieben dichte Hecken und Buschwerk. Dass ich sie zu Beginn des Monats gleich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen in der Saarner Aue und am Flughafen Essen /Mülheim zu Gesicht und vor die Linse bekam, war für mich schon etwas Besonderes. Die Männchen fallen durch ihre namensgebende schwarze Kopfplatte, die an eine...

  • Essen-West
  • 13.05.21
  • 4
  • 3
Natur + Garten
12 Bilder

Turmfalke
Neues von der Falkenbrut an der Bahn

Morgens  gilt ihnen der erste Blick, wenn ich das Haus verlasse. Ist etwas von ihnen zu sehen  oder zu hören? Der wissenschaftliche Name Falco tinnunculus ist sehr treffend gewählt, denn tinnunculus (lateinisch) bedeutet "schellend" oder "klingend" und beschreibt recht genau, das Geräusch, das die Falken von sich geben, wenn sie sich an ihrem zukünftigen Nistplatz treffen. Und wie sie das anstellen, dass sie beide oft zeitgleich am Strommast eintreffen, ohne SMS, Handy und whatsapp? Keine...

  • Essen-West
  • 09.05.21
  • 6
  • 3
Natur + Garten
3 Bilder

Hattingens Tierwelt
Schwarzspecht im Schulenberger Wald

Am Freitag war es endlich soweit: Nach vielen vergeblichen Suchen und Versuchen flog mir der Schwarzspecht vor die Linse.Gehört hatte ich ihn schon einige Male in den letzten Jahren,eine Stimme die man eher zum synchronisieren eines Flugsauriers in einem Dinofilm benutzen könnte...Aber gesehen hatte ich ihn bisher nur als flüchtigen Schatten.Unser grösster einheimischer Specht hat etwa Krähengrösse.Für seine selbstgezimmerten Nisthöhlen braucht er dementsprechend umfangreiche Stämme.Seine...

  • Hattingen
  • 01.05.21
  • 3
  • 2
Natur + Garten
17 Bilder

Misteldrossel
Der Vogel, der lange selbst sein Verderben kackte :-))

Misteln, die früher zur bevorzugten Winternahrung dieser Drosseln gehörten und daher  auch namensgebend für die Misteldrossel waren, wurden nschon seit der Römerzeit wegen ihrer klebrigen Konsistenz zur Herstellung der Leimruten verwendet, mit denen man  Vögel, u.a. auch Drosseln, fing. Da die Misteldrosseln den unverdaulichen Samen mit einem Rest des klebrigen Fruchtfleisches auf einen Ast ausschieden und so zur Verbreitung der Misteln beitrugen, findet man schon in alten lateinischen...

  • Essen-West
  • 10.04.21
  • 10
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.