Vortrag

Beiträge zum Thema Vortrag

LK-Gemeinschaft
Dr. Ulrike Schrader.

Kulturelle Konstante
Antisemitische Stereotypen - früher und heute

Um Antisemitismus als kulturelle Konstante und charakterliche Deformation geht es in einem digitalen Vortrag am Mittwoch, 23. Juni, 20 Uhr. Kreis Kleve. Die Geschichte und gegenwärtige Ausprägungen des Anitsemitismus sind Themen, welche Dr. Ulrike Schrader, Leiterin der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal, mitbringt. "Antisemitische Stereotypen halten sich hartnäckig", sagt sie – in explitziten wie impliziten Äußerungen. Im Anschluss an den Vortrag werden Nachfragen und Austausch möglich...

  • Goch
  • 21.06.21
Natur + Garten
Mehr als 40 Teilnehmer besuchten den Vortrag zur Rettung der Vorgärten.
Foto: Verband Wohneigentum NRW e.V.

Gut besuchter Vortrag im Bürgerhaus Weeze
Zur Rettung der Vorgärten

WEEZE. Im Bürgerhaus trafen sich mehr als 40 Teilnehmer zum Vortrag „Rettet den Vorgarten“. Gartenberater Philippe Dahlmann vom Verband Wohneigentum NRW e.V. stellte in seinem Vortrag die Nachteile von Steinwüsten dar. Anschließend zeigte er an Beispielen wie Pflanzungen naturnah, artenreich und pflegeleicht angelegt werden können. Rundgänge durch die Siedlungen vieler Städte zeigen, dass Vorgärten zunehmend in Steinwüsten umgewandelt werden. Und dies ist fatal, arbeitete der Fachmann in seinem...

  • Weeze
  • 27.02.20
Kultur
 Gustav Kade referierte über die Jagd im Herrschaftsbereich des Klosters Graefenthal. Selbst damals schon spielte der Wolf eine besondere Rolle. Foto: privat

Gustav Kade referierte über die Jagd im Herrschaftsbereich des Klosters Graefenthal
Auch der Wolf wurde zum großen Thema

GOCH. Michael Urban, Vorstand des Fördervereins Kloster Graefenthal, konnte zahlreiche Besucher zum Vortrag "Die Jagd im Herrschaftsbereich" begrüßen. Offensichtlich hatte das Thema auch neue Gäste angelockt, denen neben dem Sachvortrag auch die Schönheit der Klosteranlage nahegebracht werden konnte. „Wir sind zum ersten Mal hier. Das ist ja eine tolle Anlage“, gab eine Dame von sich, die offenbar neugierig gemacht worden ist. Jagdsignale, auf dem Jagdhorn geblasen, wenn auch vom Band, riefen...

  • Goch
  • 11.03.19
Kultur
Kein freier Platz mehr. 2000 Jahre Niers hatte viele Zuhörer ins Kloster Graefenthal gelockt.
2 Bilder

2000 Jahre Niers – der Förderverein Kloster Graefenthal informierte
Vom Aal bis zur Vogelperspektive

GOCH. Michael Urban, 2. Vorsitzender des Fördervereins Kloster Graefenthal, konnte über 80 Gäste zum Vortrag "2000 Jahre Niers" von Gustav Kade begrüßen durfte, auch zahlreiche Nicht-Vereinsmitglieder waren darunter. Der Referent hatte viele Informationen zum Thema zusammengetragen und konnte viel Wissen vermitteln. Seine Darstellungen waren durch viele Fotos und Bilder, großenteils aus ferner Zeit in schwarzweiß, unterlegt und ließen bei einigen Zuhörern Erinnerungen aufflammen. Einige...

  • Goch
  • 19.11.18
Natur + Garten
Wildgänse im Abendlicht
3 Bilder

Gänse im Anflug auf den Niederrhein - Exkursionen der Biologischen Station beginnen bald!

Weihnachten ist noch etwas hin, doch der Winter ist jetzt schon zu sehen. Sein Bote rastet bereits am Rhein, steht in kleinen Gruppen auf Wiesen, Weiden und Äckern. Er katzengroß, grau, hat zwei orangene Beine, einen Schnabel derselben Farbe und darüber eine auffallend weiße Stirn. Hinzu kommen schwarze Streifen auf der Brust, die geübte Augen schon von weitem erkennen. Einen Namen hat dieser Winterbote auch: Anser albifrons, zu Deutsch Blässgans. Noch sind es wenige, doch mit jedem Herbsttag...

  • Wesel
  • 10.10.18
  • 2
  • 6
Politik
Hatten die Idee zum Vortrag über die Datenschutzgrundverordnung gegenüber der Kreis-WfG formuliert: Rechtsanwalt Freddy Heinzel und Rechtsanwältin Dr. Romy Latka. Foto: Wirtschaftsförderung Kreis Kleve

Rechtsanwältin Dr. Romy Latka stellte vor über 360 Gästen der Kreis-Wirtschaftsförderung die neue Datenschutzgrundverordnung vor 

Datenschutzbeauftragte, Sachbearbeiter, Bereichsleiter bis hin zu den Firmenchefs waren gekommen, um sich zu informieren. Gut 360 Interessierte aller Branchen folgten der Einladung der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve zum Thema „Datenschutzgrundverordnung – Was ist jetzt noch zu tun?“. KREIS KLEVE. Die Rechtsanwältin Dr. Romy Latka lieferte den Gästen einen zweistündigen Abriss zu diesem neuen Gesetz, das lange Zeit nur wenige als wirklich wichtig empfunden hatten, bis es dann mehr oder weniger...

  • Goch
  • 11.06.18
Ratgeber

Die Selbsthilfegruppe Skoliose lädt ein

Unter Skoliose versteht man die seitliche Verbiegung der Wirbelsäule mit gleichzeitiger Verdrehung der Wirbelkörper. Diese Veränderungen führen zu Einschränkungen in der Beweglichkeit und zu Störungen der inneren Organe. Eine verminderte Atemkapazität, eine Rechtsherzüberlastung und Schmerzen sind die Folgen. Dies führt zu einer reduzierten körperlichen Leistungsfähigkeit und Einschränkungen in der Lebensqualität. Die Selbsthilfegruppe Skoliose lädt Betroffene, Interessierte und Therapeuten am...

  • Kleve
  • 17.11.15
  • 1
Ratgeber

IHK-Seminar: Wie sich der Handel auf den Demografischen Wandel einstellen kann

Der demografische Wandel stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen bei der Suche nach geeigneten Fachkräften. Wie die Wirtschaft bereits darauf reagiert, zeigt eine Umfrage der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve. Zur Vorstellung der Ergebnisse am 21. März um 15 Uhr in der IHK, Duisburg, sind Unternehmen aus dem IHK-Bezirk eingeladen. Zeitgleich fällt der Startschuss für das neu eingerichtete IHK-Fachkräftebüro, das die Betriebe mit Impulsberatungen...

  • Duisburg
  • 15.03.13
Kultur
Professor Dr. Franz J. Mönks (r) - hier mit Hermann-Josef Kleinen, dem Leiter der KulTOURbühne, hat sich seit 40 Jahren der Begabtenforschung und -förderung verschrieben. Dafür wurde er Ende 2012 von „MENSA“, dem Netzwerk für Hochbegabte, mit dem „International Lifetime Achievement Award“ ausgezeichnet.

Pionier in der Begabtenforschung

Wenn am 14. März, 20 Uhr, der Vortrag „Begabungen erkennen, Begabte fördern“ im Kastell beginnt, dann spricht mit Prof. Dr. Franz J. Mönks ein echter Pionier der Begabtenforschung. Prof. Mönks, der übrigens in Goch geboren ist, hatte von 1988 bis 1997 den ersten europäischen Lehrstuhl für „Psychologie und Pädagogik des begabten Kindes“ an der Radboud Universität Nijmegen inne. Dort war er schon seit 1967 Professor für Entwicklungspsychologie. 1992, 1996 und 2004 war Professor Mönks zudem für...

  • Goch
  • 07.03.13
Ratgeber
Appellierte an die Vernunft und an die Nächstenliebe: Heiner  Geißler war am Montag im Gocher Kastell zu Gast.

Wider die Raffgier

Wer am Montag Abend einen kämpferischen Heiner Geißler erwartet hatte, sah sich ein wenig enttäuscht. Auf der Bühne des Gocher Kastells saß ein nachdenklicher Autor, der mit eher leisen Tönen aktuelle, politische Themen aufgriff, Fragen stellte und zur Eigeninitiative ermunterte. Auf Einladung der Gocher Kulturbühne und der Buchhandlung Völckers stellte Heiner Geißler seine Gedanken vor, die er in seinem Buch „Sapere aude“ festgehalten hatte. „Früher war ich einmal Bundesminister für Familie“,...

  • Goch
  • 09.11.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.