Vorwarnstufe

Beiträge zum Thema Vorwarnstufe

Ratgeber
Foto:
Pixabay

Achtung : Vorwarnstufe 35 Aktualisiert 27.09
Bochum: Amt warnt vor Corona-Welle . Neuerkrankungsrate 24,5

Infektionen bisher: 1237 (1234) Aktuell: 132 (138) Wieder genesen: 1077 (1068) Verstorben: 24 (24) Neuerkrankungsrate : 24,5 (24,2) Hinweise: In Klammern die Zahlen des Vortags. Die Neuerkrankungsrate, vom Robert-Koch-Institut auch 7Tage-Inzidenz genannt ,drückt die Zahlen der Neuerkrankungen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen aus. Der kritische Wert liegt bei 50. Vorwarnstufe : 35. Quelle: Gesundheitsamt Stadt Bochum 

  • Bochum
  • 21.09.20
  • 11
  • 1
LK-Gemeinschaft
Karin Welge Leiterin des Krisenstabes der Stadt Gelsenkirchen.

Corona: Maßnahmenkatalog in Abstimmung mit Land
Vorwarnstufe von 35 überschritten

19.09.2020 Am gestrigen Freitagnachmittag 18. September. 2020 hat die Stadt Gelsenkirchen angesichts eines steigenden Inzidenz-Wertes die städtischen Planungen vorgestellt, die greifen sollen, wenn der Wert die in der Corona-Schutzverordnung definierte Vorwarnstufe von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen übersteigt. Per städtischer Allgemeinverfügung sollen in diesem Fall die Anzahl der zulässigen Gäste bei privaten Feiern von derzeit 150 auf 50 begrenzt werden. Für Feste,...

  • Gelsenkirchen
  • 19.09.20
Natur + Garten
9 Bilder

Bachstelze
Es geht auch ohne Bach !!

Der Name ist irreführend. Bachstelzen benötigen keinen Bach, noch nicht einmal ein Gewässer. Zwar waren die Vögel ursprünglich an Sand-,Schotter- und Kiesbänken größerer Flüsse anzutreffen, doch sie sind längst zu Kulturfolgern geworden. Hauptsache sie finden freie, vegetationsarme Flächen vor , an denen sie Insekten z.T. durch flinkes Rennen erbeuten können. Das können abgeerntete bzw. frisch eingesäte Ackerflächen sein (weshalb sie im Badischen auch "Ackermännle" genannt werden, weil sie  den...

  • Essen-West
  • 03.05.20
  • 10
  • 2
Natur + Garten
11 Bilder

Teichralle/Teichhuhn
Das grünfüßige Hühnchen

So lautet der wissenschaftliche Name Gallinula chloropus wörtlich übersetzt. Der gebräuchliche Name Teichhuhn ist aber  irreführend, denn der Vogel ist mit den Hühnern nicht verwandt, sondern gehört zur Familie der Rallen. An den städtischen Gewässern ist dieser Wasservogel ein gewöhnter Anblick. Insgesamt sind die Bestände der Teichrallen in den letzten Jahren aber eingebrochen, so dass sie in der Roten Liste auf der Vorwarnstufe geführt werden. Die städtischen flachen und oft überdüngten...

  • Essen-West
  • 11.01.20
  • 3
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.