Wörterbuch

Beiträge zum Thema Wörterbuch

Kultur
Autor Rainer Küster (r.) und Illustrator Johannes Habig präsentieren die achte und letzte Auflage des „Bochumer Wortschätzchen“.

Achte Auflage der „Bochumer Wortschätzchen“ erschienen
Fidelbude, Karrott und Spinnewipp

Eigentlich sollte nach der siebten Auflage im Jahr 2009 Schluss sein mit den „Bochumer Wortschätzchen“. Doch zum 20-jährigen Bestehen des Buchs ist nun eine achte Auflage erschienen – mit mehr als 140 neuen Ausdrücken. „Aber eines ist klar“, betonte der Bochumer Autor Rainer Küster bei der Präsentation des Buchs in der Mayerschen Buchhandlung, „das ist die allerletzte Auflage. Bitte nehmen Sie uns beim Wort.“ In den Vorjahren hatten die Leser und Bochumer Bürger den Autor auch beim Wort...

  • Bochum
  • 16.01.19
  • 2
  • 2
Überregionales
Die Kinder konnten oft nichts von zuhause mitnehmen oder haben auf ihrer Flucht  alles verloren.

Wörterbücher und Kuscheltiere... „Werden hilft!“ sammelt am 24. Oktober für Flüchtlingskinder

Im Oktober werden nach und nach Flüchtlinge in die Zeltunterkünfte auf dem ehemaligen Sportplatzgelände „Am Volkswald“ einziehen, im Januar wird die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) in Fischlaken bezogen werden.  „Werden hilft!” ist eine überparteiliche und überkonfessionelle Initiative von Bürgerinnen und Bürgern, die sich in Essen-Werden und Umgebung für Flüchtlinge einsetzt. Fürsorge und Menschlichkeit Als gemeinnütziger Verein wird konstruktiv und hilfreich zu einer von Menschlichkeit und...

  • Essen-Werden
  • 13.10.15
  • 1
Politik
Auf der Flucht wird auch ein Bildmotiv flüchtig: für Menschen aus Krisengebieten ist es nicht leicht, stabil zu bleiben.

"Hallo" heißt auf arabisch "Saalam". Internetwörterbuch ermöglicht Willkommenskultur für Flüchtlinge

Ob Syrisch/Arabisch, Armenisch, Urdu, Farsi, Paschtu oder 25 andere Sprachen, Flüchtlinge, ehrenamtliche Helfer, Profis aus dem Bereich Soziales, Gesundheit oder Justiz: ein Wörterbuch mit über 300 Einträgen liefert Orientierung für die Kommunikation mit Flüchtlingen. Jede Sprache wird im jeweiligen Schriftsystem gezeigt, so dass beispielsweise Syrer ihr eigenes arabisches Zeichensystem wiedererkennen. Für Europäer wird die Lautsprache in den bekannten lateinischen Buchstaben vermerkt, die...

  • Bottrop
  • 30.09.15
  • 3
  • 4
Überregionales
3 Bilder

Feuerwehr-Führungskräfte aus ganz Deutschland lernen Integrations-Projekt der Arnsberger Feuerwehr kennen

Vortrag beim 4. Bundesfachkongress des Deutschen Feuerwehrverbandes in Berlin Berlin. Der 4. Bundesfachkongress des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) in Berlin bot am 11. September ein bundesweites Forum, in dem die Arnsberger Feuerwehr mit einem Vortrag ihr Integrations-Projekt vor Feuerwehr-Führungskräften aus ganz Deutschland präsentieren konnte. Bei dem vorgeschalteten 9. Berliner Abend des DFV kam die Arnsberger Delegation, die aus Wehrführer Bernd Löhr, dem stellvertretenden Wehrführer...

  • Arnsberg
  • 13.09.14
Überregionales
4 Bilder

Arnsberger Feuerwehr zeigt Flagge beim Dies Internationalis

Einzigartiges Einsatz-Wörterbuch der Öffentlichkeit vorgestellt Neheim. Den Dies Internationalis, das Fest der Kulturen in Arnsberg, nutzte am Samstag, den 14. Juni die Arnsberger Feuerwehr unter anderem, um ihr Einsatz-Wörterbuch der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wieder fanden zahlreiche Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und mit vielfältigen sprachlichen Hintergründen den Weg auf die Neheimer Marktplatte, die erneut Schauplatz dieses farbenfrohen multikulturellen Festes war. Neben...

  • Arnsberg-Neheim
  • 14.06.14
Überregionales

Arnsberger Einsatz-Wörterbuch in der WDR-Lokalzeit vorgestellt

Arnsberg. Das Ergebnis der Dreharbeiten des WDR-Kamerateams, das uns am 09. April in der Feuerwache in Alt-Arnsberg besucht hat und einen Beitrag über das Einsatz-Wörterbuch der Arnsberger Feuerwehr gedreht hat, wurde am Montag, den 14. April in der Lokalzeit Südwestfalen gesendet und kann während der nächsten sieben Tage in der WDR-Mediathek unter dem nachstehenden Link angeschaut werden:...

  • Arnsberg
  • 15.04.14
Überregionales
2 Bilder

Sat1 NRW dreht Beitrag über Einsatz-Wörterbuch der Feuerwehr Arnsberg

Arnsberg. Das Einsatz-Wörterbuch der Feuerwehr der Stadt Arnsberg ist nun auch Gegenstand der landesweiten medialen Berichterstattung. Am Montag, den 31. März war ein Kamera-Team des Fernsehsenders Sat1 NRW an der Feuerwache in Alt-Arnsberg und hat einen Beitrag für die Sendung "17:30 Sat.1 NRW: Aktuell" gedreht. Neben Statements von Bürgermeister Hans-Josef Vogel und Feuerwehr-Pressesprecher Peter Krämer zum Hintergrund der Erstellung des Wörterbuchs hatte auch die Mannschaft der...

  • Arnsberg
  • 02.04.14
Überregionales
Übergabe des Einsatz-Wörterbuchs (v.l.n.r.): Feuerwehr-Pressesprecher Peter Krämer, stellv. Wehrführer Harald Kroll, Wehrführer Bernd Löhr, Petra Schmitz-Hermes von der BürgerStiftung Arnsberg und Bürgermeister Hans-Josef Vogel.

Arnsberger Feuerwehr bewältigt ihre Einsätze künftig mehrsprachig

Neuartiges Einsatz-Wörterbuch soll Verständigung erleichtern Arnsberg. Die Feuerwehr der Stadt Arnsberg geht bei der Bewältigung ihrer Einsätze neue Wege und ist ab sofort darauf vorbereitet, an Schadensstellen bei Bedarf künftig auch mehrsprachig mit der Bevölkerung in Kontakt treten zu können. Hierfür übergab der Koordinator des Projekts zur interkulturellen Öffnung der Arnsberger Wehr, Feuerwehr-Pressesprecher Peter Krämer, am 24. März die ersten Exemplare eines „Einsatz-Wörterbuchs“ an...

  • Arnsberg-Neheim
  • 25.03.14
Überregionales
Die Schüleram Hafen freuen sich über ihre Wörterbücher.

Wörterbücher für Fünftklässler

Wird „Schifffahrt“ mit drei oder nur mit zwei „f“ geschrieben? Und „Chamäleon“, wie schreibt man das richtig? Und wie heißt das auf Englisch? Die Schüler der Stufe 5 der Schule am Hafen können solche Problemwörter jetzt einfach nachschlagen. Einhundert Duden-Wörterbücher und Englisch-Wörterbücher im Wert von 1500 Euro hat Dokom21 seinen „Patenschülern“ an der Schule am Hafen zur Verfügung gestellt. Darüber freuten sich neben den Schülern auch Jenny Schnitter von der Dokom (letzte Reihe, 1.v.l.)...

  • Dortmund-City
  • 18.02.14
Überregionales
Coffee to go? Oder doch lieber zum Mitnehmen?

Kommentar: Ich habe den Coffee auf

Food ist unser Business. Als der Laster mit diesem Slogan auf dem Weg zu einem Termin in Lünen an mir vorbeifährt, weiß ich nicht, ob ich nun lachen oder weinen soll. Irgendwie ja schon funny. Deutsch scheint so uncool zu sein, dass man unbedingt ein paar Brocken Englisch darunter mixen muss. Denglisch heißt das dann. Das ist ziemlich trendy. Besonders in der Werbung...sorry...im Marketing. Termine werden nicht abgesagt, sondern gecancelt. Kaffee gibt‘s nicht mehr zum Mitnehmen, sondern „to...

  • Lünen
  • 26.12.11
  • 8
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.