Alles zum Thema WA-Gesundheitsdialog

Beiträge zum Thema WA-Gesundheitsdialog

Ratgeber
Allergien und Asthma im Kindes- und Jugendalter widmet sich der nächste - diesmal interaktive - Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog in Kooperation mit dem Helios Klinikum Duisburg und der Volksbank Rhein-Ruhr. Symbolfoto: adobe stock / ulkas
3 Bilder

Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog informiert interaktiv über Allergien und Asthma im Kindes- und Jugendalter
Wenn die Luft wegbleibt

Allergien und Asthma sind die häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Sie können sich unterschiedlich bemerkbar machen und reichen in der Auswirkung von störend bis gefährlich. Die Diagnose ist nicht immer ganz einfach, zumal diese Erkrankungen sich im Laufe des Wachstums mitunter erheblich wandeln. Der nächste Gesundheitsdialog, den der Wochen-Anzeiger in Kooperation mit der Volksbank Rhein-Ruhr und dem Helios Klinikum Duisburg am Mittwoch, 3. Juli, veranstaltet,...

  • Duisburg
  • 14.06.19
Ratgeber
2 Bilder

Volles Haus beim Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog: Helios-Experten standen zum Thema Nervenschmerz Rede und Antwort

Über mangelnde Resonanz konnten wir wahrlich nicht klagen. Der 9. Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog im Atrium der Volksbank Rhein-Ruhr im Innenhafen war bestens besucht. Dr. med. Jörn Redeker, Chefarzt der Plastischen und Handchirurgie an der Helios St. Johannes Klinik, und Florian Männel, Leiter der Physiotherapie an den zwei Standorten des Helios Klinikum Duisburg, referierten über das Thema „Nervenschmerz“. Im Anschluss daran beantworteten sie eine Vielzahl von Fragen aus dem Auditorium. Für...

  • Duisburg
  • 27.06.18
  •  1
Ratgeber
Kein Schwung mehr in der Hüfte? Sind Mobilität und Lebensqualität eingeschränkt? Wer unter Hüftgelenksarthrose leidet, erfährt beim nächsten Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog am 13. März von zwei Helios-Chefärzten mehr über die Methoden der modernen Medizin bei Gelenkverschleiß.
4 Bilder

Wenn die Hüfte schmerzt ... Kostenloser Expertenrat beim Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog

Rund sechs Millionen Bundesbürger leiden unter dem frühzeitigen Verschleiß ihrer Gelenke. Die sogenannte Arthrose führt dazu, dass die Bewegungen schwerfälliger werden, Schmerzen auftreten und die Mobilität der Betroffenen sinkt. Häufigster Betroffener: die Hüftknochen. Deshalb informieren die Helios-Experten beim nächsten Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog am Dienstag, 13. März, um 17.30 Uhr über das Thema „Schmerzende Hüfte – Möglichkeiten der modernen Medizin“. Ist die Beweglichkeit...

  • Duisburg
  • 07.03.18
  •  1
Ratgeber
Krampfadern: nicht nur unschön, sondern auch Hinweis auf tiefer liegende Erkrankungen.
3 Bilder

Was tun bei Krampfadern und Besenreisern? Kostenloser Expertenrat beim 7. WA-Gesundheitsdialog

Sie schlängeln sich über Waden und Schienbeine, ihre Farben variieren von rötlich über blau bis hin zu hellem Grün. Krampfadern und Besenreiser sind für Betroffene auf den ersten Blick vor allem eins: ein kosmetisches Ärgernis. Doch die erweiterten Beinvenen weisen auch auf tiefer liegende Erkrankungen hin und sollten nicht unbehandelt bleiben. Im 7. Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog am Dienstag, 12. September, informieren Experten des Helios Klinikum Duisburg über aktuelle Therapiemethoden und...

  • Duisburg
  • 01.09.17
Ratgeber
Das großzüge Atrium der neuen Volksbank Rhein-Ruhr-Zentrale am Innenhafen bietet ausreichend Platz für den WA-Gesundheitsdialog mit den Helios Kliniken Duisburg, ist dieser doch stets "ausgebucht".
30 Bilder

"Ganzheitliche Betreuung" erzielt die größten Erfolge: Reges Interesse an 5. Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog mit den Helios Kliniken Duisburg zum Thema „Chronische Schmerzen“

An die 140 Interessierte wollten sich den nunmehr fünften Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog in Kooperation mit den Helios Kliniken Duisburg nicht entgehen lassen. Beim Thema "Chronische Schmerzen" gibt es leider besonders viele Betroffene. Wie gut, dass der neue Veranstaltungsort unserer gern besuchten Informationsreihe - das beeindruckende Atrium der neuen Volksbank Rhein-Ruhr-Zentrale am Innenhafen - großzügig Platz bot. Volksbank Rhein-Ruhr-Vorstandssprecher Thomas Diederichs ließ es sich...

  • Duisburg
  • 03.02.17
  •  2
  •  3
Ratgeber
Chronische Schmerzen mindern die Lebensqualität.
4 Bilder

Wenn der Schmerz das Leben prägt: WA-Gesundheitsdialog zum Thema „Chronische Schmerzen“ - Helios-Experten informieren

Beim kostenfreien WA-Gesundheitsdialog zum Thema „Chronische Schmerzen“ am Dienstag, 31. Januar, um 17 Uhr informieren Helios-Experten über Ursachen, Diagnostik und moderne Therapieoptionen für Schmerzpatienten. Erstmals findet der WA-Gesundheitsdialog im großen Atrium der neuen Volksbank Rhein-Ruhr-Hauptgeschäftsstelle statt. Das bietet ausreichend Raum, überstieg doch zuletzt die Nachfrage das Angebot an Plätzen. Schmerzen gehören zu den Sinneseindrücken, die wir alle im Laufe unseres...

  • Duisburg
  • 18.01.17
  •  1
Ratgeber
Großer Andrang im "Schiffchen" beim 4. WA-Gesundheitsdialog in Kooperation mit dem Helios Klinikum Duisburg.
23 Bilder

Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog zum Thema Atemnot: die wichtigsten Fragen und Antworten

Rund 120 Interessierte drängten beim vierten Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog in Kooperation mit dem Helios Klinikum Duisburg ins Ruhrorter Museumsrestaurant „Schiffchen“. So groß war die Wissbegier zum Thema „Ursachen und Therapien bei Atemnot“. Ausführlichen und kostenfreien Expertenrat gab es diesmal von Privat-Dozent Dr. Nikolaus Büchner, Chefarzt der Abteilung für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin und Teil des neu eröffneten Lungenzentrums am Helios Klinikum Duisburg, und Dr....

  • Duisburg
  • 26.08.16
Ratgeber
Atemluft ist Lebensluft.
4 Bilder

Atemluft ist Lebensluft: Beim WA-Gesundheitsdialog mit dem Helios Klinikum am 23. August geht's um Ursachen und Therapien bei Atemnot

Ob unter Wasser, nach einem Sprint oder während eines Hustenanfalls – jeder weiß, wie es sich anfühlt, wenn kurzzeitig die Luft knapp wird. Für viele Menschen mit Lungen- oder Herzerkrankungen gehört das ständige Ringen um Luft, medizinisch Dyspnoe, allerdings zum Alltag. Doch bestimmte Verfahren sowie Atemübungen und Inhalationstechniken können Betroffenen das Leben erleichtern. Welche Ursachen eine Luftnot haben kann und wann welche Therapie in Frage kommt, darüber informieren die...

  • Duisburg
  • 17.08.16
Ratgeber
Dr. Theodoros Moysidis, Chefarzt der Klinik für Angiologie am Helios Klinikum Duisburg
2 Bilder

Es beginnt mit einem Ziehen in der Wade ... 3. WA-Gesundheitsdialog zum Thema arterielle Durchblutungsstörungen in den Beinen

Beim 3. Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialog am Dienstag, 14. Juni, um 17.30 Uhr, im Museumsrestaurant „Schiffchen“ informieren Gefäß-Experten des Helios Klinikum Duisburg rund um arterielle Durchblutungsstörungen in den Beinen. Es beginnt oft mit einem Ziehen in der Wade beim Gehen oder kalten Füßen – Durchblutungsstörungen an den Beinen sind ein weit verbreitetes Leiden. Rund jeder vierte Deutsche ist davon betroffen. Werden die Blockierungen in den Arterien nicht rechtzeitig behandelt,...

  • Duisburg
  • 06.06.16
Ratgeber
Großer Andrang beim 2. Gesundheitsdialog des Wochen-Anzeigers. Zum Thema Fußerkrankungen informierte Dr. Carsten Raab (rechts), Chefarzt der Orthopädie am Helios Klinikum Duisburg.
46 Bilder

Hier war guter Rat nicht teuer: 2. WA-Gesundheitsdialog zum Thema Hand- und Fußerkrankungen

Kaum war das Blatt in der Verteilung, meldeten sich schon die ersten Interessierten zum 2. Gesundheitsdialog des Duisburger Wochen-Anzeigers in Kooperation mit dem Helios Klinikum an. Thema: Hand- und Fußerkrankungen. Schnell waren 70 Anmeldungen für die Veranstaltung im Museumsrestaurant „Schiffchen“ gezählt. 30 und noch mehr Anrufe später hieß es dann: kaum noch ein Stuhl verfügbar. So groß die Nachfrage beim Thema Hand- und Fußerkrankungen, so begehrt war der persönliche Rat der...

  • Duisburg
  • 04.03.16
Ratgeber
Dr. Carsten Raab und Dr. Jörn Redeker, Chefärzte des Helios Klinikums Duisburg, informieren über Hand- und Fußerkrankungen.
3 Bilder

Willkommen beim WA-Gesundheitsdialog! Thema: Hand- und Fußerkrankungen

Über Hand- und Fußerkrankungen sowie die neuesten Entwicklungen in Diagnose und Therapie informieren die Helios-Experten Dr. Jörn Redeker, Chefarzt der Plastischen und Handchirurgie, sowie Dr. Carsten Raab, Chefarzt der Orthopädie am Helios Klinikum Duisburg, im Rahmen des nächsten Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialogs am Dienstag, 1. März, ab 17.30 Uhr. Interessierte sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung im Ruhrorter "Schiffchen" herzlich eingeladen. Schon Kleinkinder lernen, die Welt...

  • Duisburg
  • 23.02.16
Ratgeber
Im Ruhrorter „Schiffchen“ erläuterte Helios-Experte Prof. Dr. Stefan Lüth unter anderem die endoskopische Darmkrebs-Früherkennung.
25 Bilder

Großes Interesse an WA-Gesundheitsdialog zum Thema Darmkrebs

Ebenso beeindruckt wie erfreut zeigte sich Prof. Dr. Stefan Lüth von der Resonanz auf den WA-Gesundheitsdialog, den der Wochen-Anzeiger Duisburg jetzt in Kooperation mit dem Helios Klinikum zum Thema Darmkrebs-Vorbeugung und -Behandlung durchgeführt hat. Weit mehr Interessierte als angemeldet waren ins Ruhrorter Museumsrestaurant "Schiffchen" gekommen, zwei Stuhlreihen zusätzlich aber schnell herangeschafft. „Das große Interesse, die vielen Fragen der Teilnehmerrunde, die breite Diskussion...

  • Duisburg
  • 23.10.15
  •  1
  •  1
Ratgeber
Im Anschluss an ihre Vorträge beantworten Prof. Dr. Stefan Lüth (l.) und Dr. Norbert Hennes gerne individuelle Fragen.

Was tun gegen und bei Darmkrebs? Einladung zum WA-Gesundheitsdialog am 20. Oktober

Über aktuelle Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten bei Polypen und Darmkrebs informieren die Helios-Experten Prof. Dr. Stefan Lüth und Dr. Norbert Hennes im Rahmen des Wochen-Anzeiger-Gesundheitsdialogs am Dienstag, 20. Oktober, ab 17.30 Uhr. Interessierte sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung herzlich eingeladen. Der Darm leistet Schwerstarbeit. Er transportiert, resorbiert Nährstoffe und Wasser, er bekämpft Eindringlinge und muss ständig zwischen eigen und fremd, also Gut und Böse,...

  • Duisburg
  • 09.10.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.