Wahlplakate

Beiträge zum Thema Wahlplakate

Kultur
Graffitikunst an den Straßen in Wesel – und das gewünscht: Die Aktion, alte Wahlplakate auf diese besondere Art zu nutzen, wurde von der GRÜNEN Fraktion beantragt und im Kulturausschuss von der Weseler Politik beschlossen.
3 Bilder

Alte Wahlplakate dank Graffitikunst zum neuen Leben erweckt
Urban Art in und für Wesel

"Graffiti an den Straßen in Wesel – und das gewünscht!Mich freut das sehr. Graffitikunst genießt wegen der häufig vorkommenden illegalen Graffitis einen schlechten Ruf. Nach meiner Meinung zu Unrecht", schreibt  Manfred Schramm von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Wesel. "Graffiti bedeutet für die Künstler, Kreativität, Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen und Gefühle auszudrücken. Auch in und um Wesel gibt es eine fantastische Graffiti-Szene, wie Wesel und seine Gäste...

  • Wesel
  • 11.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
Die Stadt Wesel ruft junge „Urban Artists“ in und um Wesel auf, die weiß überklebten großen Wahlaufsteller zur künstlerischen Gestaltung zu nutzen. Wer mitmachen möchte, kann sich per Mail bewerben.

Startschuss fällt am Dienstag, 29. September / Jetzt bewerben
Junge „Urban Artists“ dürfen in Wesel weiß überklebte Wahlplakate künstlerisch gestalten

"Nach der Wahl ist vor der Kunst: Urban Art auf Wahlplakaten in Wesel": Die Stadt Wesel ruft junge „Urban Artists“ in und um Wesel auf, die großen Wahlaufsteller zur künstlerischen Gestaltung zu nutzen. Dazu werden zehn große Wahlplakate nach der Wahl weiß überklebt, um einen neutralen Hintergrund zu schaffen. Wer mitmachen möchte, kann sich per Mail an: kultureinrichtungen@wesel.de bewerben. Die ersten zehn Bewerbungen werden für das Projekt berücksichtigt. Startschuss ist Dienstag, 29....

  • Wesel
  • 25.09.20
  • 1
  • 1
Politik

NRW-Kommunalwahl 2020
Nach der Wahl ist vor der Wahl

Schermbeck hat gewählt. Mike Rexforth ist im Amt bestätigt. Der Bürgermeister dürfte erleichtert sein. Schließlich hat es in Schermbeck teilweise im Wahlkampf gewirkt, als könnte eine Überraschung möglich sein. Der Grüne Herausforderer hat sich lange Zeit recht zuversichtlich gegeben. Ich persönlich habe bereits zu einem frühen Zeitpunkt eine Wahlaussage zu Gunsten des Amtsinhabers gegeben - auch weil er in Corona-Zeiten ein gutes Krisenmanagement abgegeben hat. Allerdings habe ich die...

  • Schermbeck
  • 14.09.20
  • 1
Politik

Wahlplakate
Wir plakatieren virtuell – vermeiden Müll und schützen Klima und Umwelt

Viele Bürgerinnen und Bürger in Lünen werden sich fragen, warum es von den Freien Wählern in Lünen keine Plakate gibt Die ganz einfache Antwort – wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden, auf die Plakatierung zu verzichten, nicht weil es wir nicht gekonnt oder gar gewollt hätten – nein, wir wollen ein Zeichen setzen für das Klima, die Umwelt und gleichzeitig Müll vermeiden. Deshalb plakatieren wir virtuell, ohne Hohlkammerplakate, ohne die Bäume zu schädigen, oder die Umwelt zu...

  • Lünen
  • 11.09.20
Politik
3 Bilder

Hurra - die nervige Wahlwerberei hat bald ein Ende!
Angezettelt: Was uns nach dem 13. September endlich erspart bleibt.

Mensch, was bin ich froh, dass am Sonntag Wahl ist! Keine Partei-Werbeposts mehr bei Facebook. Kein gegenseitiges Lobgehudel und Bauchgepinsel von Parteifreunden. Keine Bürger treffenden, radfahrenden, vor Sehenswürdigkeiten und Denkmälern sitzenden Amtsaspiranten mehr. Keine skriptoverbalen Attacken Andersdenkender mehr. Endlich! Obwohl die unterschiedlichen Verfahrensweisen einen gewissen Unterhaltungswert hatten. Da laden die Grünen beispielsweise den Anton Hofreiter ein. Diesen...

  • Wesel
  • 08.09.20
  • 2
  • 2
Politik

Dortmunder Arbeitskreis verteilt gelbe Plakate gegen rechte Wahlpropaganda
Kein Platz für Extremismus

Der Wahlkampf zur Kommunalwahl am 13. September ist in vollem Gange. In manchen Stadtteilen ärgern sich Anwohner über viele Plakate aus dem rechtsextremistischen Bereich. Mancherorts sind die Plakate der demokratischen Parteien aus dem Straßenbild verschwunden. Der Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus hat jetzt eine Aktion wieder aufgelegt, zu der die Sprecher Friedrich Stiller und Jutta Reiter sagen: „Im Mittelpunkt steht das gelbe Plakat 'Dortmund hat keinen Platz für Rechtsextremismus'....

  • Dortmund-City
  • 07.09.20
LK-Gemeinschaft

OB Frank Baranowski weist Vorwürfe entschieden zurück
Polizei hat Ermittlungen gegen Verursacher von Schmierereien aufgenommen

 In der Nacht von Samstag, 29. August, auf Sonntag, 30. August 2020, haben Unbekannte die CDU-Geschäftsstelle auf der Munckelstraße in der Altstadt sowie im gesamten Stadtgebiet Plakate mit Wahlwerbung verschiedener Parteien mit Farbe und Symbolen beschmiert. Auf darauf bezogene Vorwürfe der CDU-Gelsenkirchen hat Oberbürgermeister Frank Baranowski reagiert: „Vorweg und ganz klar: Schmierereien auf Wahlplakaten und an Parteigeschäftsstellen sind unakzeptabel und kein Kavaliersdelikt. Das...

  • Gelsenkirchen
  • 31.08.20
Politik
Die Wiese gegenüber vom Hauptbahnhof wird zur Zeit für großflächige Parteiwerbung genutzt. Am 13. September stehen nämlich die Kommunalwahlen an.
Aktion 3 Bilder

Über den Plakat(wahn)sinn
Umfrage in Witten: Für wie sinnvoll halten Sie Wahlplakate?

Woran erkennt man auf jeden Fall, dass wieder Wahlen anstehen? Richtig, am Wittener Stadtbild! Denn dann sind wieder zahlreiche Masten und Werbeflächen mit Wahlplakaten der einzelnen Parteien versehen. Um Sichtbarkeit geht es im öffentlichen Raum. Aber wie zeitgemäß, wie ansprechend ist solch eine Parteiwerbung überhaupt (noch)? Über den Sinn oder Unsinn der Plakatierung wollten wir mit Ihnen sprechen und haben uns mal umgehört. Anlässlich der Kommunalwahlen am 13. September wurde...

  • Witten
  • 28.08.20
  • 1
Politik
Komplett zugepflastert. Die Bochumer Landstraße in Freisenbruch.
4 Bilder

Geht das nicht ohne ?
Plakate des Grauens !

Das sind sie leider wieder.  Alle Jahre wieder tauchen sie pünktliche zu den Wahlen in unseren Straßen auf.  Und mit ihren zum Teil sinnfreien Botschaften verschandeln sie das Stadtbild. Schön geht anders.  Einige hängen schon jetzt zerfetzt an Schildern oder Laternen. Andere fliegen auch schon durch die Stadtteile oder liegen im Straßengraben . Für mich ist das ein großes Ärgernis.   Leider ist wohl keine Partei dazu bereit,  auf diese Art von Wahlwerbung zu verzichten. Warum ist mir...

  • Essen-Steele
  • 26.08.20
  • 5
Politik
2 Bilder

33 Wände mit Plakaten der Parteien versehen
Bürgermeisterkandidat Schäfer "klebt" jetzt überall in Bergkamen

An 33 öffentlichen Wänden und Säulen kleben in Bergkamen seit dem heutigen Montag die Plakate der Parteien, diesich am Wahlkampfabkommen beteiligen. In Bergkamen verzichten SPD, CDU, Bündnis 90/Grüne und die Linken der Umwelt zuliebe auf eine „wilde Plakatierung“ im Stadtgebiet. Bürgermeisterkandidat Bernd Schäfer ließ es sich dabei nicht nehmen, das erste Plakat mit seinem Konterfrei am Stadtmarkt selbst anzubringen. Mit fachkundigem Blick wurde er bei dieser Arbeit von Thomas Heinzel und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.08.20
Politik
Nur ohne Wahlplakate richtig interessant: Die Eisenbahnunterführung Beriliner Straße

Sie haben die Wahl.
Und Sie sollten sie nutzen!

Jetzt hängen sie wieder an allen möglichen Laternenmasten. Die Wahlplakate. (Für Menschen, die nicht in NRW wohnen: Hier ist Kommunalwahl. Anmerkung des Autors) Erinnert sich noch jemand an die Fahndungsplakate, die in den 70ern und 80ern in Postämtern, Banken, Sparkassen etc. hingen? Bei den ganzen Gesichtern, die jetzt und in den kommenden Wochen auf mehr oder weniger professionell gestaltete Weise vom Straßenrand in mein Auto starren, kommen sie mir gerade wieder in den Sinn. Verstehen...

  • Wattenscheid
  • 16.08.20
  • 2
Politik
Der stellvertretende Bürgermeister Jan Kolloczek (links) und der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Swen Coralic stellen eine ihrer Werbe-Planen vor. Aus dem Material können sogenannte Bewässerungsbeutel für Bäume gebastelt werden.

Doppelte Werbung
Wulfener SPD macht aus Wahlplakaten Bewässerungsbeutel

Es ist Wahlkampf. Parteien werben für ihre Positionen – so auch die SPD Wulfen. Der Ortsverein der Sozialdemokraten hat sich bei dieser Kommunalwahl etwas überlegt: Aus dem Werbematerial werden sogenannte „Bewässerungsbeutel“ für Jungbäume erstellt. Das Material der Werbe-Planen eignet sich dafür hervorragend. Die Beutel werden am unteren Teil des Baumstamms angebracht und mit Wasser befüllt. Die Säcke geben durch ihre Konstruktion das Wasser nur tröpfchenweise ab. Dadurch können die Bäume...

  • Dorsten
  • 14.08.20
Politik
Fabian van Hueth vom "Projektteam Wahlen" der Stadt Velbert hat gemeinsam mit zehn jungen Bürgern die 30 speziell auf Velbert zugeschnittenen Thesen erarbeitet. Nutzer des "lokal-o-mat" können ihnen zustimmen, sie ablehnen oder sich neutral positionieren.

Online-Start des „lokal-o-mat“ in Velbert
Wer die Wahl hat...

...hat die Qual! Ein Spruch, der nicht von Ungefähr kommt. Doch wer sich schwer damit tut, wo er sein Kreuzchen bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, setzen soll, dem wird nun eine kleine Entscheidungshilfe geboten. Denn ab sofort steht allen Velbertern im Internet ein neuer sogenannter Wahlhelfer zur Verfügung: Der "lokal-o-mat". Unter https://tool.lokal-o-mat.de/tool/velbert/ werden dem Nutzer 30 speziell auf Velbert zugeschnittene Fragen angezeigt. Diesen kann zugestimmt...

  • Velbert
  • 13.08.20
  • 1
Politik

Ist denn schon wieder Karneval?

Kleve/Goch. Ein aufmerksamer Leser staunte nicht schlecht, als er am Mittwochmorgen mit dem Auto in Goch unterwegs war. Auf einem Wahlplakat, an der Ecke Mühlenstraße/Westring, entdeckte er ein Wahlplakat mit der Aufschrift "Gemeinsam für ein starkes Kleve!". Ist etwa der Schulterschluss, der seit Jahren auch im Karneval versucht wird, endlich gelungen? Am Donnerstag rückte dann die Plakatierfirma an und überklebte die Klever Christ-Demokraten mit dem Konterfei von Landratskandidatin Silke...

  • Kleve
  • 07.08.20
  • 1
Politik

Plakate der LINKEN im Dortmunder Osten gegen die OWIIIa entfernt.
Wahlplakate der Partei DIE LINKE gegen den Weiterbau der OWIIIa abgerissen.

So sahen die Wahlkampfplakate der Linken aus, die auch auf der Wickederstr. aufgehangen waren. Unter Anderem sind aktuell auf der Wickederstr. alle Plakate mit diesem Thema entfernt worden. Vermutlich sind einige OWIIIa Befürworter zu allem bereit um dies Thema aus der öffentlichen Diskussion herauszuhalten. Dieser Vermutung liegt nahe, weil fast alle anderen Themenplakate hängen gelassen wurden und, mit nur einer Ausnahme, die Plakate, die sich gegen den Weiterbau der OWIIIA im...

  • Dortmund-Ost
  • 04.08.20
  • 2
Politik
SPD- Unterbezirksvorsitzender Markus Töns Entschuldig sich bei den Demokratischen Parteien für die Panne.

Das hätte nicht passieren dürfen.
SPD – Unterbezirksvorsitzender Markus Töns bittet um Entschuldigung

Bei uns sind die 27 Ortsvereine für das Auf- und Abhängen der Wahlplakate verantwortlich. Die Rahmenbedingungen waren für zwei Ortsvereine offenbar nicht eindeutig. Das hätte nicht passieren dürfen. Ich habe die beiden Ortsvereine heute Morgen unmittelbar aufgefordert, die Plakate umgehend abzuhängen. Als SPD-Unterbezirksvorsitzender habe ich heute Morgen zudem unsere Ortsvereine erneut dazu aufgerufen, sich an den festgelegten Plakatierungsbeginn zu halten. Wir als SPD...

  • Gelsenkirchen
  • 31.07.20
  • 7
Politik
Jürgen Abeln fühlt sich als parteiloser Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters benachteiligt.
2 Bilder

Kommunalwahl in Mülheim
Irritation um Start der Wahlwerbung

Irritationen gab es nun um die Frist zur Plakatierung im Kammunalwahlkampf. Jürgen Abeln, parteiloser OB-Kandidat aus Saarn, vermutet im Vorgehen der Verwaltung eine gezielte Benachteilung der Einzelkandidaten, während sein Konkurrent Jochen Hartmann, ebenfalls parteilos, im Starttermin gerade auch für Einzelkämpfer Vorteile sieht. Und darum geht es: Das Anbringen von Wahlplakaten ist laut Ordnungsamt sechs Wochen vor der Wahl erlaubt. Nach Rechnung von Jürgen Abeln wäre das Sonntag, 2....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.07.20
Politik
Foto der Grünen in Dinslaken von der Mitgliederversammlung zur Listenaufstellung im Februar diesen Jahres in Weinlokal "Zur Alten Apotheke".
2 Bilder

Kommunalwahl
Wahlprogramm der Grünen in Dinslaken ist online

Nachdem die Grünen in Dinslaken in der letzten Woche ihr Wahlprogramm der Lokalpresse vorgestellt haben, ist nun auch ihr Wahlprogramm online verfügbar. Es wurde auf der Mitgliederversammlung am 05.06.2020 beschlossen und abschließend bearbeitet. Das Resultat kann sich mit 65 Seiten, einem grundlegenden Vorwort zum eigenen Selbstverständnis der politischen Arbeit und neun inhaltlichen Kapiteln und der Einarbeitung der Wahlplakte sehen lassen. Es ist das längste Wahlprogramm das jemals vom...

  • Dinslaken
  • 16.07.20
Politik

CDU Hamminkeln plakatiert zu früh
CDU missachtet Wahlkampfregeln

Seit Montag, dem 18. Mai hängen an verschiedenen Stellen in Hamminkeln Plakate der CDU. Das deutlichste, erkennbare Detail im Vorbeifahren ist das Partei-Logo. Die Grünen Hamminkeln haben dies bei Robert Graaf, dem Kämmerer und obersten Ordnungsamtschef als unzulässige Wahlwerbung beanstandet. Wahlwerbung ist nämlich erst ab drei Monaten vor dem Wahltag erlaubt. Herr Graaf stufte diese Plakatierung nicht als Wahlwerbung ein. In einem am 20.Mai veröffentlichten Interview, dass Dirk Bohlen vom...

  • Hamminkeln
  • 20.05.20
Politik
2 Bilder

Unzulässige Werbung auf Plakaten vor dem Stichtag zur Kommunalwahl in Marl

Die Wahlplakatierung der Marler SPD sorgte für Empörung bei vielen Marler Bürgern wegen vorzeitiger Wahlwerbung zur Kommunalwahl. Die Bürgerliste WiR für Marl hakt in der nächsten Ratsitzung nach. Aus welchen Gründen hat der Chef der Verwaltung, Herr Bürgermeister Werner Arndt, die Genehmigung für die rechtlich unzulässige Wahlwerbung mit der Überschrift „1. MAI SOLIDARITÄT IST SYSTEMRELEVANT“ nicht verhindert ? Wie viele dieser Wahlplakate wurden von welcher Organisation in der Stadt...

  • Marl
  • 13.05.20
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Was für ein ..."

"Strahlende Verlierer" - unter dieser Überschrift habe ich in den vergangenen Jahrzehnten nach Wahlen immer gerne darüber "gelästert", dass die Wahlplakate auch noch Tage "danach" an den Straßen hängen und uns selbst die schlimmsten Verlierer mit einem gewinnenden Zahnpastalächeln angrinsen. Zugegeben, am heutigen Tage wäre es zu früh, derartige Kritik zu üben - und sei sie auch nur ironisch gemeint. Schließlich müssen erst einmal in Ruhe die Wahlergebnisse analysiert und Konsequenzen daraus...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.05.19
Politik
3 Bilder

Graffitis auf Wahlplakaten sind kein Lausbubenstreich

FDP Essen-West bringt Schmierereien zur Anzeige Auf der Margarethenhöhe ist es im Laufe der letzten Wochen zu Vandalismus gegenüber Wahlplakaten der Freien Demokraten gekommen. „Aus den Wahlkämpfen 2017 wussten wir, dass insbesondere rund um die Margarethenbrücke an der Halben Höhe Plakate abgerissen oder beschädigt werden könnten“, sagt Martin Weber, Ortsvorsitzender der FDP Essen-West. „Auch dieses Jahr haben Unbelehrbare wieder Plakate abgerissen und in die Büsche geworfen. Gleichzeitig...

  • Essen-West
  • 16.05.19
Kultur

Glosse
Wahlplakate im Tief

Man weiß ja, dass eine Wahl naht, aber die ersten Plakate überraschen einen dann doch. Und so blicke ich plötzlich einem Politiker ins Auge, als ich an der Ampel stoppen muss. Ich sitze im Auto, der Typ ist mit mir auf Augenhöhe, was bedeutet: entschieden zu tief. Das messe ich nicht in Wählerstimmen, sondern in Zentimetern, denn das Plakat befindet sich in einem Bereich, wo es einen Fußgänger zu Fall bringen kann. Zumal hinter der Kurve. Wenige Meter weiter wird die kleine Partei von...

  • Essen-Süd
  • 04.05.19
  • 1
  • 1
Politik

SPD und LINKE in Gladbeck üben sich in Verzicht
Überfällige Erkenntnis in Sachen "Wahlplakate"

Wer hätte das gedacht? Zumindest die SPD und DIE LINKE sind in Gladbeck zu der - längst überfälligen - Erkenntnis gelangt, dass eine Flut von Wahlplakaten keine Flut an Wählerstimmen bringt. Und so verzichten die beiden Parteien erstmals darauf, ihre Plakate für die Europawahl auch an Laternenmasten zu befestigen. Diese Entscheidung dürfte bei vielen Gladbeckern sehr gut ankommen, denn die Masse an Plakaten verschandelte bei den zurückliegenden Wahlen regelmäßig das Stadtbild. Vielleicht...

  • Gladbeck
  • 23.04.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.