Waldbrand

Beiträge zum Thema Waldbrand

Blaulicht
Etwa 80 qm Waldboden brannten.

Mehrere Einsätze
Waldboden in Brand geraten, illegales Lagerfeuer an Glörtalsperre: Feuriger Donnerstag für die Feuerwehr Breckerfeld

Die Freiwillige Feuerwehr Breckerfeld hatte am Donnerstag einiges zu tun. Um 18.09 Uhr wurden die Einheiten aus Breckerfeld und Delle in die Boßeler Straße Richtung Ennepetalsperre gerufen. Hier brannten etwa 80 qm Waldboden aus unklarer Ursache in Nähe zu einem Jungfichtenbestand. Der Brand wurde mit 2 Angriffsleitungen gelöscht.Die wie zu erwarten schwierige Wasserversorgung wurde durch Pendelverkehr mit einem Tanklöschfahrzeug der Löschgruppe Delle sichergestellt. Den Grundschutz für...

  • Hagen
  • 22.05.20
Blaulicht
Die Polizei versucht, die Ursache für den Waldbrand in Ratingen-Hösel zu ermitteln.

Kleiner Waldbrand in Ratingen-Hösel
Haben Kinder gezündelt?

Zum Brand eines kleinen Waldstückes in Hösel musste die Ratinger Feuerwehr am Donnerstag um 17.15 Uhr ausrücken. Das Feuer war zwar schnell unter Kontrolle, doch es stellt sich nun die Frage. Anwohner schlugen Alarm, weil in der Parkanlage an der Straße Fängerskamp ein etwa 20 qm großes Waldstück brannte. Vermutlich geriet ein Lagerfeuer dort außer Kontrolle. Zeugen konnten zwei etwa zehnjährige Jungen vom Tatort flüchten sehen, zu denen es aber keine genauere Personenbeschreibung gibt. Ob...

  • Ratingen
  • 08.05.20
Natur + Garten
Revierförster Axel Vieting, zuständig für den Wald in Goch, Weeze, Uedem, Bedburg-Hau und Kalkar, zeigt es an, dass sich sein Regenmesser kaum gefüllt hat.
Foto: Steve

Doch für den Wald ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein
Endlich etwas Regen

In mehreren Waldgebieten in NRW haben in den letzten Tagen Waldbrände gewütet. Auch in Emmerich musste die Feuerwehr dreimal ausrücken. Doch jetzt fällt Regen vom Himmel. Ist damit die Gefahr gebannt?   GOCH/WEEZE/UEDEM. "Weit gefehlt", warnt Revierförster Axel Vieting aus Uedem davor, sich zu schnell in Sicherheit zu wiegen. "Es sieht jetzt alles sehr nass aus. Aber die obere Bodenschicht ist entscheidend." Seit Mitte März habe er gerade einmal vier Millimeter in seinem Regenmesser...

  • Gocher Wochenblatt
  • 30.04.20
Blaulicht

Waldbrand in den heutigen Mittagsstunden

Die Feuerwehr Dorsten wurde in den heutigen Mittagsstunden zu einem Waldbrand im Bereich einer Sandgrube alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte im unbeweglichen Gelände brannten ca. 100 Quadratmeter Waldboden und Unterholz. Die Brandursachenermittlung obliegt der Polizei. Im Einsatz befanden neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Hervest I und Hervest-Dorf. Dorsten-Holsterhausen, Borkener Straße, 27.04.2020, 13:21 Uhr (ots)

  • Marl
  • 27.04.20
Natur + Garten

Waldbrand vorbeugen
Hohe Wald- und Grasbrandgefahr für Witten

Auch in Witten ist es durch die anhaltende Trockenheit bereits zu Wald- und Grasflächenbränden gekommen. Erst in der vergangenen Woche rückte die Wittener Wehr zu einem Waldbrand im Bereich Kleine / Große Borbach aus und möchte daher nochmals einige Sicherheitstipps zur Vermeidung eines Feuers im Wald geben. Es besteht weiterhin eine zum Teil sehr hohe Wald- und Grasbrandgefahr. Der Waldbrandgefahrenindex (WBI) und insbesondere der Graslandfeuerindex (GLFI) des Deutschen Wetterdienstes...

  • Witten
  • 27.04.20
Blaulicht
Aufgrund der anhaltenden Trockenheit brannten die Wälder in Niederkrüchten im Kreis Viersen. Die Feuerwehrkräfte aus Moers rückten zur Unterstützung an.
3 Bilder

Feuerwehr Moers rückt erneut in den Kreis Viersen aus
Gemeinsam gegen den Waldbrand

Erneut sind Kräfte der Feuerwehr Moers zu einer überörtlichen Hilfe zu einem Waldbrand bei Niederkrüchten (Kreis Viersen) ausgerückt. Sie starteten am Freitagmorgen, 24. April, um 1.30 Uhr im Rahmen der sogenannten Bezirksbereitschaft 1. Bereits am Montagabend, 20. April, gegen 23 Uhr gab es den ersten Einsatz in diesen Rahmen. „Die Einsatzkräfte wurden in einem ausgedehnten Wald- und Heidegebiet entlang der deutsch-niederländischen Grenze zur Brandbekämpfung eingesetzt. Mit im Einsatz waren...

  • Moers
  • 27.04.20
Blaulicht

Waldbrand in den frühen Morgenstunden

Die Feuerwehr Dorsten wurde in den frühen Morgenstunden zu einem Waldbrand alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten abseits einer Landstraße ca. 300 Quadratmeter Waldboden und Unterholz. Durch das schnelle Eingreifen konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Die Brandursachenermittlung obliegt der Polizei. Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Lembeck. Dorsten-Lembeck, Kaisersweg, 24.04.2020, 06:23 Uhr

  • Marl
  • 24.04.20
Blaulicht
Die Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde am Donnerstag, 23.04.2020 um 17:19 Uhr erneut zu einem Waldbrand alarmiert.
4 Bilder

Feuerwehr Wetter (Ruhr) im Einsatz
3.500 m² großes Feuer am Schnodderbach: Unwegsames Gelände stellte Löscharbeiten vor Herausforderungen

Die Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde am Donnerstag,23. April um 17.19 Uhr erneut zu einem Waldbrand alarmiert. Diesmal bekämpften die Löscheinheiten Alt-Wetter, Wengern, Grundschöttel und Volmarstein ein ca.  3.500 m² großes Feuer in zum Teil sehr unwegsamen Gelände am Schnodderbach in Alt-Wetter. Zunächst wurden die Einsatzkräfte nur zu einem einsamen Grillfeuer alarmiert. Die weitere Erkundung der ersteintreffenden Gruppenführerin zeigte dann aber das ganze Ausmaß des Schadens. Weiter in...

  • Hagen
  • 24.04.20
Blaulicht

Feuerwehr - Feuerwehr - Feuerwehr
Waldbrand im Bereich Kleine und Große Borbach

Seit dem frühen Freitagmorgen, 24. April, war die Feuerwehr Witten mit 40 Einsatzkräften im Bereich Große und Kleine Borbach mit dem Löschen eines Walbrandes beschäftigt. Gegen 04.30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu Feuerschein und Rauchentwicklung im Bereich Borbach alarmiert. Vor Ort brannten rund 2500 Quadratmeter Unterholz. Die Berufsfeuerwehr und die Löscheinheit Hölzer, diese Einheit ist speziell für Waldbrände ausgerüstet, konnten das Feuer innerhalb von zwei Stunden eindämmen. Das...

  • Witten
  • 24.04.20
Natur + Garten
Durch die anhaltende Trockenheit kann es zurzeit sehr schnell zu einem Waldbrand kommen.
Foto: Gemeinde Weeze

Gemeinde Weeze appelliert an die Bürger Weeze.
Die Waldbrandgefahr ist aktuell schon sehr hoch

WEEZE. Die Gemeinde Weeze und Feuerwehr Weeze weisen drauf hin, dass Feuer, Rauchen und offenes Licht im Wald strengstens untersagt sind. Bei Kontrollen in den Waldgebieten in Weeze sowie Wemb wurden stellenweise kleine Feuerstellen vorgefunden. Die Trockenheit und der Wind lassen derzeit die ohnehin schon sehr hohe Waldbrandgefahr noch weiter ansteigen. Am vergangenen Montag mussten die Feuerwehren, die nordrhein-westfälische Polizei und die Forstleute bereits zu mehreren Bränden in...

  • Weeze
  • 24.04.20
Blaulicht
Die Feuerwehr Dorsten musste am Mittwochnachmittag zu einem Flächenbrand zur Dimker Allee nach Barkenberg ausrücken. Kinder hatten wohl Böller gezündet und den Brand dadurch verursacht.
3 Bilder

Kinder haben Böller gezündet
Feuerwehr rückt zu Flächenbrand nach Barkenberg aus

Die Feuerwehr Dorsten musste am Mittwochnachmittag zu einem Flächenbrand zur Dimker Allee nach Barkenberg ausrücken. Kinder hatten wohl Böller gezündet und den Brand dadurch verursacht. Anwohner hatten jedenfalls einige Kinder dabei beobachtet, wie sie die Böller auf der Freifläche am Handwerkshof zündeten, woraufhin die knochentrockene Wiese und das ebenso trockene Buschwerk Feuer fingen. Die Kinder flüchteten vom Brandort. Das Feuer brannte auf einer Fläche von etwa 150...

  • Dorsten
  • 23.04.20
Blaulicht
Verbrannte Heidelandschaft an der deutsch-niederländischen Grenze: Bei der Bekämpfung des Großbrandes im Naturschutzgebiet Meinweg hatten auch Ratinger Einsatzkräfte mitgeholfen.

Trockener April
Ratinger Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand

Wegen der anhaltenden Trockenheit nimmt derzeit die Gefahr von Waldbränden zu. Die Ratinger Feuerwehr musste deswegen in den letzten Tagen gleich zwei Mal ausrücken: Am Mittwoch verhinderte sie einen größeren Brand in Ratingen, bereits am Dienstag unterstützte sie zahlreiche Einsatzkräfte an der niederländischen Grenze bei der Bekämpfung eines ausgedehnten Moor- und Waldbrandes.  Am Mittwochvormittag waren die Feuerwehrleute zu einem Waldbrand im Bereich Mülheimer Straße in Ratingen-Mitte...

  • Ratingen
  • 23.04.20
Ratgeber
Nur einzelne Nadelbaumbestände gibt es noch im Staatsforst Dinslaken. Das trockene Reisig zwischen den Bäumen erhöht die Waldbrandgefahr beträchtlich

Erhöhte Waldbrandgefahr in unseren Wäldern
Waldbrände: Greenpeace macht neben Klimakrise unter anderem Monokulturen verantwortlich

Im Bereich des Forstbezirks Dinslaken noch keine Brände in diesem JahrTrockene und heiße Sommer seit drei Jahren und mit ihnen wächst die Waldbrandgefahr auch am Niederrhein. Doch mittlerweile besteht das Risiko bundesweit nicht erst im Sommer. „Die hohe Waldbrandgefahr bereits im April ist alarmierend“, so Christoph Thies von Greenpeace. Eine Ursache hierfür sieht der Waldexperte neben der Klimakrise in der falschen Bewirtschaftung vieler Wälder durch die Forstbetriebe. „Wir brauchen...

  • Dinslaken
  • 22.04.20
Blaulicht
Im geschlossenen Verband traten die Einsatzkräfte den Weg in Richtung des deutsch- niederländischen Grenzgebiets an
2 Bilder

Feuerwehr Gelsenkirchen
Einsatzkräfte der Feuerwehr Gelsenkirchen unterstützen die Löscharbeiten in einem grenznahen Waldgebiet bei Niederkrüchten

Überörtliche Hilfe der Gelsenkirchener Feuerwehr für den Kreis ViersenSeit Montag. 20. April. 2020 brennt es im deutsch/niederländischen Grenzgebiet, in der Nähe von Niederkrüchten. Auf einer riesigen Fläche steht dort Heidelandschaft in Flammen. Am schlimmsten hat es bisher den niederländischen Nationalpark "De Meinweg" getroffen. Der auffrischende Wind lieferte den Flammen immer wieder neue Nahrung und trieb das Feuer weiter Richtung Niederkrüchten. Dort ist ein Waldgebiet gefährdet....

  • Gelsenkirchen
  • 22.04.20
Vereine + Ehrenamt
Auch die Feuerwehr Schermbeck ist mit drei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften in Niederkrüchten (Kreis Viersen im Einsatz.

Waldbrand in Niederkrüchten
Feuerwehr Schermbeck im überörtlichen Brandeinsatz

Am Montagabend um 22:55 Uhr wurde die Bereitschaft 1 der Bez.Reg. Düsseldorf zu einem überörtlichen Brandeinsatz in Niederkrüchten (Kreis Viersen) alarmiert. Hier ist es am Montag gegen 13 Uhr im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zu einem größeren Waldbrand gekommen. Auch die Niederländischen Brandschützer sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch die Feuerwehr Schermbeck ist mit drei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften im Einsatz. Sammelpunkt für die Feuerwehren aus dem Kreis Wesel...

  • Dorsten
  • 22.04.20
Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehren der Bezirksreserve unterstützen die Löscharbeiten in einem grenznahem Waldgebiet bei Niederkrüchten

Seit Montag brennt es im deutsch/niederländischen Grenzgebiet, in der Nähe von Niederkrüchten. Auf einer riesigen Fläche steht dort Heidelandschaft in Flammen. Am schlimmsten hat es bisher den niederländischen Nationalpark "De Meinweg" getroffen. Der auffrischende Winde lieferte den Flammen immer wieder neue Nahrung und trieb das Feuer weiter Richtung Niederkrüchten. Dort ist ein Waldgebiet gefährdet. Unterstütz von überörtlichen Einheiten befindet sich die dortigen Feuerwehren im Großeinsatz....

  • Marl
  • 22.04.20
Blaulicht
Die Feuerwehr Ennepetal wurde am Dienstag, 21. April, zu zwei Bränden alarmiert.

Feuerwehr Ennepetal im Einsatz
Zwei Brände beschäftigen Einsatzkräfte

Am Dienstag, 21. April, wurde die Feuerwehr Ennepetal zweimal alarmiert. Bei beiden Einsätzen handelte es sich um einen Brand. Gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem gemeldeten Waldbrand zur Heilenbeckerstraße alarmiert. Dort konnte ein kleiner Flächenbrand in einem Waldstück ausfindig gemacht werden, dieser wurde mit einem C-Rohr bekämpft. Der Einsatz endete um 10.10 Uhr. Brand im MehrfamilienhausDie Feuerwehr wurde gegen 12.30 Uhr in die Kolkstraße zu einem Gebäudebrand alarmiert....

  • wap
  • 22.04.20
Blaulicht
Einsatzkräfte der Feuerwehr Iserlohn werden aktuell auch außerhalb des Stadtgebiets zu Hilfeleistungen angefordert.
4 Bilder

Waldbrände im Einsatzfokus
Feuerwehr Iserlohn außerhalb der Stadtgrenzen gefordert

In den vergangenen 24 Stunden war die Feuerwehr Iserlohn bei drei Einsätzen außerhalb der Stadtgrenzen gefordert. Ausgedehnter Waldbrand in Gummersbach In den Mittagsstunden des Montags, 20. April, entwickelte sich in Gummersbach ein ausgedehnter Waldbrand, der zahlreiche Kräfte der Feuerwehren aus der Region und darüber hinaus forderte. Im Rahmen der überörtlichen Hilfe entsendete die Feuerwehr Iserlohn gegen 16:39 Uhr einen Einsatzleitwagen (ELW), ein Löschgruppenfahrzeug (LF 10) und zwei...

  • Iserlohn
  • 21.04.20
Natur + Garten
Ein Rauchverbot im Wald gilt vom 1. März bis 31. Oktober nach Paragraf 47 des Landesforstgesetzes.

Vom 1. März bis 31. Oktober
Rauchverbot im Wald: Waldbrandgefahr im Frühjahr betrifft auch Wälder in der Region

Aus gegebenem Anlass weist die Fachleitung Forst des Wirtschaftsbetriebes Hagen (WBH) die Bürgerinnen und Bürger auf das Rauchverbot im Wald vom 1. März bis 31. Oktober nach Paragraf 47 des Landesforstgesetzes hin. Das Rauchen auf Waldwegen und Bänken ist in dieser Zeit ebenfalls verboten. Das Rauchverbot ab dem 1. März erscheint zunächst überaus früh. Jedoch herrscht nicht nur im heißen Hochsommer akute Waldbrandgefahr. Auch im trockenen Frühjahr, wie es derzeit der Fall ist, sind Laub,...

  • Hagen
  • 21.04.20
Blaulicht
Am Freitag, 17. April, bekämpften 72 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ennepetal einen Waldbrand.

Waldbrand löst Großeinsatz aus
Geäst und Waldboden in Ennepetal in Brand

Die Feuerwehr Ennepetal wurde am Freitag, den 17. April, um kurz nach 19 Uhr zu einem Waldbrand im Bereich Jahnsportplatz, zwischen Wilhelm-Crone-Hain und Loherstraße, alarmiert. Auf einer Hangfläche brannten circa 400 Quadratmeter Waldboden und Geäst. Aufgrund der rasanten Ausbreitungsgeschwindigkeit des Feuers wurden zwei C-Rohre an den Flanken des Waldbrandes und ein Wasserwerfer des Tanklöschfahrzeuges zur Brandbekämpfung eingesetzt. Mehrere Einsatzkrafttrupps wurden zeitgleich mit...

  • wap
  • 21.04.20
Blaulicht
In einem Steilhang im Wald brannte es.
3 Bilder

Feuerwehr Hemer
Waldbrand oberhalb der Becke fordert 50 Feuerwehrleute

Am Donnerstag, 16. April, wurde um kurz vor 19 Uhr der Feuerwehr Hemer, eine Rauchentwicklung aus einem Waldstück oberhalb des Kappelwegs im Ortsteil Becke gemeldet. Rauchsäule bis zur Ortsgrenze Iserlohn zu sehen Sogar von der B7 an der Ortsgrenze nach Iserlohn war die Rauchsäule zu sehen. Doch vor Ort gestaltete sich die Suche nach dem Brandherd schwierig. Fündig wurde die Wehr an einem Steilhang mitten im Wald. Um genug Wasser für die Brandbekämpfung zu haben, musste eine mehrere...

  • Hemer
  • 17.04.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Bodenfeuer mit vorösterliche Überraschung in Brünen (Horster Weg/Isselbrücke)
"Plötzlich gab's einen großen Knall" beim Einsatz: Wehrleute entdeckten Weltkriegsmunition

Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz brachten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hamminkeln (Löschzug Brünen) am Sonntagnachmittag hinter sich.  Im Einsatzbericht heißt es: "Der Löschzug Brünen wurde gestern zu einem Bodenfeuer alarmiert. In einem Waldstück brannte das Unterholz auf einer Fläche von ca. 50x20 Meter. Während der Löschmaßnahmen kam es zu einem großen Knall, bei weiterer Erkundung wurde festgestellt, dass eine Weltkriegs-Granate explodiert ist. Des Weiteren wurde in dem...

  • Hamminkeln
  • 06.04.20
  • 1
Blaulicht
2 Bilder

Waldbrand am Oberen Ahlenberweg
Feuerwehr Herdecke lobt Anwohner

Ein dickes Lob für die Anwohner hatte die Freiwillige Feuerwehr Herdecke, die am Montagvormittag zu einem Waldbrand in den Oberen Ahlenbergweg gerufen worden war. Die ersten Einsatzkräfte wurden von den Anwohnern vorbildlich an einem Stichweg eingewiesen. Auch den nächsten Hydraten hatten die Passanten bereits erkundet. Eigenlöschversuche der wurden ebenfalls mit Eimern und Feuerlöscher durchgeführt. Aufgrund der Brandgröße zeigte dies aber nur geringen Erfolg. In einem Waldstück oberhalb des...

  • Herdecke
  • 06.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.