Waldschule MK

Beiträge zum Thema Waldschule MK

LK-Gemeinschaft
Auf dem Waldsofa machen es sich die Teilnehmer des Sprachcamps gemütlich.

Bildung in den Ferien
13. Städtisches Sprachcamp in der Waldschule

Iserlohn. Zum 13. Mal fand in diesem Jahr das Städtische Sprachcamp in den Herbstferien statt. Rund dreißig Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Im Wiesengrund, Südschule und Burgschule nahmen daran teil und verbrachen ihre Herbstferien im Wald und auf den Wiesen der Waldschule des Märkischen Kreises. Der Lernort Natur bot den Kindern, die zumeist aus Syrien, Kirgistan, Bulgarien, Polen und der Türkei kommen, intensive und ganzheitliche Lernmöglichkeiten. Der Wald und die Natur sind gerade...

  • Iserlohn
  • 29.10.20
Natur + Garten
Julia Klöckner (2.v.l.), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, sowie zahlreiche Politiker und Vertreter verschiedenster Verbände statteten in der vergangenen Woche der Waldschule MK in Iserlohn einen Besuch ab.
2 Bilder

Erfolgsgeschichte fortsetzen
Das "Grüne Klassenzimmer" der Waldschule begeistert auch Julia Klöckner

Doppelten Grund zum Feiern hatte vergangene Woche die Waldschule im Märkischen Kreis in Letmathe. Zum einen die Eröffnung des neuen "Grünen Klassenzimmers" und zum anderen die Auszeichnung des Projektes "Let's Fetz". Dies war Anlass genug für Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, einmal in Letmathe vorbei zu schauen. Von André Günther  „Das ist sehr beeindruckend. Ehrlich gesagt hatten wir die Waldschule nie so richtig auf dem Schirm“, zeigte sich Julia Klöckner bei...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 30.09.20
Natur + Garten
Beim mittlerweile 11. Sprachcamp erkundeten Grundschüler während der Herbstferien wieder das Leben im Wald und auf der Wiese und erlebten die Schätze der Natur und der Gemeinschaft in der Waldschule des Märkischen Kreises. ^Foto: Stadt

Wörtergläser und Natur
11. Städtisches Sprachcamp in der Waldschule MK

Beim 11. Städtischen Sprachcamp erlebten rund 35 Schüler der Grundschulen Im Wiesengrund, der Südschule und der Burgschule während der Herbstferien die Schätze der Natur und der Gemeinschaft in der Waldschule des Märkischen Kreises. Der Lernort Natur bot den Kindern aus Syrien, der Türkei, Thailand und dem Libanon intensive und ganzheitliche Lernmöglichkeiten. Iserlohn. Über fünf Stunden täglich wurde das Leben im Wald und auf der Wiese - wie die Beschaffenheit von Pflanzen, Blumen, Bäumen,...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 01.11.18
Natur + Garten
Ein bunter Bilderbogen an der Wand der Waldschule MK erinnert an die erfolgreichen Sprach-Camps der vergangenen Jahre.
4 Bilder

Waldschule MK begeistert Schüler zwischen 3 und 93 Jahren

"Wir haben seit acht Jahren stets die mit Abstand höchste Zahl an Teilnehmern der Waldjugendspiele in ganz Nordrhein-Westfalen", freut sich Axel Dohmen mit sichtlichem Stolz, "in diesem Jahr hatten sich wieder rund 3.300 Schüler aus 64 Schulen mit 139 Schulklassen angemeldet."Die teilnehmenden Schüler und Lehrer absolvierten dabei im August und September 2016 "ihre Waldjugendspiele" auf 17 individuell angelegten Parcours im gesamten Märkischen Kreis. Bei der Planung und Durchführung wurde das...

  • Hemer
  • 10.11.16
Natur + Garten
68 Bilder

Waldschule MK ehrt den 100.000 Besucher

Was mit anfänglichen Startschwierigkeiten begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer echten Erfolgsstory entwickelt. Die Waldschule im Märkischen Kreis ist nicht nur sehr beliebt, sondern die führende ihrer Art in ganz NRW. Aus diesem Grund gab es kürzlich ein ganz besonderes Jubiläum zu feiern. 1988 wurde der Förderverein Lernort Natur e.V. Waldschule im MK gegründet, jetzt wurde der 100.000 Besucher geehrt. Dies fand im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung statt, zu der geladene Gäste aus...

  • Iserlohn
  • 12.07.16
  • 1
Ratgeber
Till Linke (21), Bundesfreiwilliger an der OGS Wiesengrund in Iserlohn.
2 Bilder

Abiturienten: Lernen fürs Leben statt sofort an die Uni

Eigentlich hatte der jetzt 21-jährige Till Linke nach seinem Abitur am Stennergymnasium in Iserlohn ganz andere Pläne. Anders als bei seiner ehemaligen Mitschülerin Lea Karoline Gorges. Bei der 18-Jährigen hat sich ihr Wunsch noch verstärkt. Beide haben nach dem Abitur einen ähnlich ungewöhnlichen Weg eingeschlagen. Statt schnell ein Studium zu beginnen, um so jung wie möglich einen Abschluss zu erreichen, wollen sie lernen - aber fürs Leben und haben dies bis heute nicht bereut. Die beiden...

  • Hemer
  • 06.02.15
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.