Walter Wortmann

Beiträge zum Thema Walter Wortmann

Politik
Kölner Freie Wähler kritisieren das Verfahren der Anwohner-Parkplätze.

Abzocke in Köln
Freie Wähler Kritik an Anwohner-Parkplätzen

Für die Kölner Freien Wähler steht fest: „Die Stadt Köln zockt Anwohner richtig ab.“ Es werden nämlich deutlich mehr Anwohner-Parkausweise in Köln verkauft, als Parkplätze in Wirklichkeit vorhanden sind. So gab die städtische Verwaltung unlängst bekannt, auch in diesen Zonen permanent, reguläre Parkplätze abgeschafft zu haben. Trotzdem müssen sich Bürger die bereits einen Anwohner-Parkausweis besitzen, mit dieser Art „Vertragsänderung“ zu ihren Ungunsten abfinden. „Das grenzt an Betrug“, so...

  • Monheim am Rhein
  • 28.08.19
  •  1
Sport
Kölner FREIE WÄHLER stehen zum FC Köln

Ausbaupläne
Freie Wähler köln: Wir stehen zum FC und kritisieren den „Rösselsprung“ von OB Reker.

„Sollte der Rat dem 1.FC Köln den dringenden Ausbau- und Platzbedarf im Inneren Grüngürtel versagen, dann empfehlen wir dem Club, gegen diesen Beschluss ein Bürgerbegehren anzustrengen“, sagt Ratsmitglied Wortmann, FWK. „Frau Reker mag mit Ihrem Rösselsprung die Sympathien der Initiativen und gegnerischen Parteien gewinnen, aber sich selbst hat sie damit einen Bärendienst erwiesen“, so beurteilt Ratsmitglied Wortmann das Stimmverhalten der OB und den Einfluss auf eine mögliche Kandidatur...

  • Monheim am Rhein
  • 23.08.19
  •  1
Politik
Klimapolitik: Freie Wähler fordern grüne Dächer in Köln.

Klima in Köln
Freie Wähler Köln wollen Gebäude-Begrünung vorrangig fördern.

Im Juni 2018 hat der Rat die „Gebäudebegrünung“ (Beschluss Projekt: Grün hoch 3) mit einem Fördergesamtbetrag von 3 Millionen € für 5 Jahre - 2018-2023 - beschlossen. „Lastenräder haben in Köln mehr Lobby, wie die Begrünung“, meint Ratsmitglied Wortmann mit Hinblick auf einen Vergleich zur Höhe der Fördermittel, die den Erwerbern von Lastenrädern innerhalb von nur einem Jahr 1,9 Mio€ zusichern, derweil pro Jahr für „Gebäudebegrünung“ weniger als 1/3 zur Verfügung stehen. „Wir wollen...

  • Monheim am Rhein
  • 12.08.19
  •  1
Kultur
Muss das wirklich sein? Braucht Köln wirklich noch ein neues Museum? Ein klares NEIN, sagen die Kölner Freien Wähler.

Noch ein Museum für Köln ?
FREIE WÄHLER sagen NEIN zu Richter-Museum.

„Wir ehren den Künstler und dessen Verbundenheit zu unserer Stadt. Aber die Historische Mitte muss in den Schubladen bleiben.“   (Walter Worstmann Freie Wähler Köln) Die Freien Wähler Köln unterstützen die Bürgerinitiative www.domklotzstopp.de, die sich gegen das 200-Mio-Prestigeprojekt der Historischen Mitte im Schatten des Doms richtet. Deshalb ärgert ihn die Idee des kulturpolitischen Sprechers der FDP, die Historische Mitte u.a. einem Gerhard-Richter-Museum zu widmen und entgegen...

  • Monheim am Rhein
  • 29.07.19
  •  1
Politik
Köln: Die Kölner Freien Wähler kritisieren die geplante Expressbusspur und Pförtnerampeln auf der Aachener Straße scharf.

Köln Aachener Straße
Freie Wähler „Pförtnerampel und Busspur erzeugen Chaos“.

Auf der Sitzung der Bezirksvertretung am 1.7.019 wird über den Änderungsantrag der Freien Wähler Köln zum Stopp aller Planungen für eine Express-Buslinie auf der Aachener Straße entschieden. Rolf Kremers von den Freien Wählern FWK erklärt hierzu: „Mein Änderungs- Antrag wird vollinhaltlich aufrecht erhalten, da die Gründe für die Einstellung aller Planungen bezüglich der Einrichtung einer Express-Buslinie weiterbestehen. Auch die Einrichtung einer sogenannten Pförtnerampel an der...

  • Monheim am Rhein
  • 27.06.19
  •  1
Politik
Henriette Reker Kölner Oberbürgermeisterin

Kölner Oberbürgermeisterin
Freie Wähler Köln: Keine Unterstützung mehr für Henriette Reker bei OB Kandidatur.

Auf ihrer Vorstandssitzung bewerteten die Freien Wähler Köln das Europawahl-Ergebniss der Stadt Köln und seine Auswirkungen auf die Kommunalpolitik. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, ob Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Falleiner erneuten Kandidatur wieder unterstützt werden sollte. Bei ihrer ersten Kandidatura als parteilose Oberbürgermeisterin gehörten die Freien Wähler mit CDU, Grünen und FDP zum Unterstützerkreis: "Wir wollten einen Beitrag zur Durchsetzung einer parteilosen...

  • Monheim am Rhein
  • 06.06.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
#Köln Bürger protestieren gegen die geplante Expressbus-Linie entlang der Aachener Straße.

Köln Lindenthal Aachener Straße
Protest: Bürger lehnen Expressbus auf der Aachener Straße ab

Am Mittwochabend haben sich zahlreiche Bürger in einer Braunsfelder Gaststätte zu einer Informations- und Protestveranstaltung getroffen. Die Freien Wähler hatten zu der Protestaktion eingeladen. Ratsmitglied Walter Wortmann und Bezirksvertreter Rolf Kremers informierten die Versammlung detailliert über die bisher bekannten Einzelheiten und Hintergründe. Der Vorsitzende der Freien Wähler Köln, Peter Funk, erklärte: „Es kann nicht sein, dass die Anwohner und Geschäftsleute die Zeche für...

  • Monheim am Rhein
  • 06.04.19
  •  1
Politik
Die Kölner FREIEN WÄHLER fordern eine Seilbahn für Köln. Dadurch hätten „starre Bahn-Trassen“ ausgedient und auch der Individualverkehr wieder mehr Platz.

Freie Wähler Köln / Anti-Stau-Politik.
Köln braucht eine Seilbahn, damit weiter Autos fahren können.

„Eine Seilbahn-Lösung, wie sie z.B. in München derzeit über der stark befahrenen Straße am Frankfurter Ring geplant ist, sorgt dafür, dass genügend Platz auch für den Autoverkehr bleibt. Das ist aus unserer Sicht das wichtigste Argument für die Einführung solcher „Seilbahn-Systeme“ in Köln, quasi als ergänzendes Modul des ÖPNV.“ So die positive Reaktion der Kölner Freien Wähler auf Presseberichte, wonach auch die Ratsgruppe GUT die stadtweite Einführung einer urbanen City-Seilbahn...

  • Monheim am Rhein
  • 11.02.19
  •  1
Politik
Die Kölner FREIEN WÄHLER lieben Kontinuität und Verlässlichkeit. Der alte Vorstand wurde bestätigt.

Köln: Wählergemeinschaft FWK mit neuem Vorstand.
Freie Wähler gehen auf Distanz zu Kölns Oberbürgermeisterin Reker.

Auf ihrer jährlichen Hauptversammlung bilanzieren die Freien Wähler Köln traditionell die Politik ihres Vorstands und ihrer Mandatsträger in Rat und Bezirksvertretungen. Neben der Neuwahl des Vorstands steht die Diskussion zukünftiger politischer Schwerpunkte auf der Agenda. Unter anderem gehörte das geplante Bürgerbegehren "Domklotzstopp" gegen die "Historische Mitte" dazu, welches mit einem Werkstattgespräch im März zur Vorbereitung des Abstimmungstextes vorangetrieben wird. Vorsitzender...

  • Monheim am Rhein
  • 08.02.19
  •  1
Politik
Köln Express-Bus auf der Aachener Straße muss verhindert werden.

Kein Express-Bus auf der Aachener Straße
Köln / Freie Wähler: "Dieser "Stau-Bus" erzeugt noch mehr dicke Luft!"

Die Kölner Freien Wähler protestieren gegen die öffentliche Kritik der Bezirksregierung an Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker: "Das ist regelrechte Erpressung. Sollte der Rat der Stadt Köln den Expressbus nicht umsetzen, will die Bezirksregierung Fahrverbote verhängen. Dadurch wird auch unsere Oberbürgermeisterin brüskiert, die sich ebenfalls gegen einen separat geführten Express-Bus auf der Aachener Straße ausgesprochen hat. Das ist völlig inakzeptabel. So ein Express-Bus, oder...

  • Monheim am Rhein
  • 05.02.19
  •  1
Politik
Peter Funk erklärt die Ziele des neuen Protest-Bündnisses gegen die einseitige Verlagerung des Verkehrs von der Aachener Straße in die Richard-Wagner-Straße. Viele Anwohner wollen sich jetzt wehren.
3 Bilder

Kölner Ost-West-Achse
Bürger Protestbündnis formiert sich gegen Express-Bus und einseitige Belastung.

(Innenstadt und Lindenthal) Am Mittwoch haben haben interessierte Bürger auf einer gut besuchten Protestveranstaltung der Freien Wähler Köln einen Arbeitskreis von Bürgern (AKRIWA=Arbeitskreis Richard-Wagner-Straße) gegründet. Er soll sich für eine gerechte Verteilung der Verkehrslasten im Zusammenhang mit der Planung der Ost-West-Verbindung einsetzen. Zu Sprechern des Arbeitskreises wurden Klaus Hoffmann und Luise Scheinkönig gewählt. Der neugegründete Arbeitskreis, an dem sich neben...

  • Monheim am Rhein
  • 10.01.19
  •  1
Politik
Kölner Freien Wähler sind gegen die Verlagerung des Autoverkehrs von der Aachener Straße auf die Richard-Wagner-Straße

Freie Wähler gegen Verlagerung des Verkehrs.
Kölner Pläne zur Ost-West-Achse: Richard-Wagner-Straße soll Zeche zahlen.

"Schwarz-Grün-Gut wollen die Ost-West-Trasse ober- und unterirdisch, das ist ein irrealer politischer Lösungsansatz, den man nicht ernst nehmen kann", kommentiert Ratsherr Walter Wortmann (Freie Wähler) die Pläne des regierenden Ratsbündnisses. Die Freien Wähler fordern stattdessen ein klares Bekenntnis für eine unterirdische Lösung. Wortmann wirft der CDU deshalb vor, eingeknickt zu sein. Durch den "ober-, und unterirdischen Kompromiss", werde die Richard Wagner-Straße zum Sündenbock...

  • Monheim am Rhein
  • 18.12.18
  •  1
Politik
#Köln / Lindenthal: Freie Wähler kritisieren "Katz und Maus" Spiel durch Linksautonome.

Autonomes Zentrum Lindenthal
Kölner Grüne spielen zum Thema AZ Zwickmühle mit OB Reker

Die Kölner Grünen fordern Bestandsschutz für das Zentrum der Autonomen (AZ) und verbinden das gleichzeitig mit der Forderung an die OB Reker, die Suche nach einer Alternative zügig zu gestalten. Die Bewohner des AZ an der Luxemburger Straße haben von der OB Reker eine geduldete Nutzung gestattet bekommen, die Auslauffristen sind allerdings nicht klar. Nun regt sich berechtigterweise in der Anwohnerschaft rund um den Eifelwall Unmut, denn hier ging von einem überschaubaren Ende der Nutzung aus....

  • Monheim am Rhein
  • 28.11.18
  •  1
Politik
Köln #Kalkberg Projekt stoppen jetzt

Köln Kalkberg stoppen: Freie Wähler begrüßen Beschluss der Kölner Grünen

Auf Ihrer Mitgliederversammlung haben die Grünen beschlossen, sich dafür einzusetzen, die Hubschrauberlandestation auf dem Kalkberg nicht weiter zu bauen, nachdem dort bereits rund 30 Millionen verausgabt sind und ein Ende der aufzuwendenden Kosten nicht in Sicht ist. Die Kölner FREIEN WÄHLER FWK begrüßen diesen Beschluss und die Einsicht der Grünen, wie deren Pressesprecher Torsten Ilg in einer aktuellen Pressemitteilung betont: „Die Wendigkeit der Grünen ist schon erstaunlich. Wenn es...

  • Monheim am Rhein
  • 05.03.18
  •  1
Politik

Köln / Blaue Plakette: Nur Freie Wähler lehnen konsequent ab und fordern Nachbesserungen.

(Köln) In der gestrigen Ratssitzung lehnten die Kölner FREIEN WÄHLER FWK den erarbeiteten Maßnahmenkatalog, der 56 Kapitel umfasst ab, denn die Verwaltung hatte das Fahrverbot und damit die in einem direkten Zusammenhang notwendigen Maßnahmen, also auch Fahrverbot für alle Dieselfahrzeuge bis Euro-6-Norm, Blaue Plakette sowie Ausweitung der Umweltzone Grün auf das gesamte Stadtgebiet, auf die Plätze 1, 2 und 4 gesetzt. „Wir fordern eine generelle Neuauflage des Katalogs und die Herausnahme...

  • Monheim am Rhein
  • 07.02.18
Politik
Torsten Ilg, Walter Wortmann, Freie Wähler #Köln

Köln / Politik: Freie Wähler kündigen „Protestbündnis“ gegen Entmachtung an.

Ratsherr Walter Wortmann (FREIE WÄHLER KÖLN) ist empört: Gruppen und Einzelmandatsträger sollen in Köln ab sofort nur noch Anfragen und Anträge in den Ausschüssen stellen, in denen sie ein Mandat besitzen. „Das ist ein ungeheuerlicher Vorgang der unsere Arbeit behindern soll. Das OVG-Urteil trifft nur bedingt zu, und deshalb werten Wir FREIEN WÄHLER KÖLN dies als Angriff auf unseren politischen Gestaltungsspielraum und auf alle Wählergemeinschaften, die den Finger immer wieder in die Wunde...

  • Monheim am Rhein
  • 15.01.18
  •  1
Politik

Köln/Freie Wähler: FWK lehnen unvollständigen Luftraumreinhalteplan ab und fordern breite Bürgerbeteiligung.

(Köln / Rathaus) Gestern wurde ein Katalog mit 56 Maßnahmen zur Luftreinhaltung von OB Henriette Reker abgezeichnet. Dieser soll nun den politischen Gremien vorgelegt werden. Ratsherr Walter Wortmann von den Kölner Freien Wählern hat am Morgen angekündigt, diese Maßnahmen abzulehnen und stattdessen einen alternativen Antrag im Rat der Stadt Köln einzubringen. Er übt scharfe Kritik an den städtischen Plänen, die auch drastische Fahrverbote beinhalten: „Es ist mir unbegreiflich, dass sich...

  • Monheim am Rhein
  • 03.01.18
  •  1
Politik

Köln: Freie Wähler fordern das sofortige Aus für das Kalkberg-Projekt.

Wie lange halten Verwaltung und Politik noch an diesem verlorenen Posten fest und versenken Riesensummen in die Sanierung der kontaminierten Halde?“ Fragt MdR Wortmann von den Freien Wählern und fordert die sofortige Aufgabe des Projektes. Der Rat soll nun am 19.12. per Dringlichkeitsentscheidung einer erneuten Erhöhung der Sanierungskosten (um 7€ Mio = + 60%) zustimmen. „Ebenso gehören Haldensanierung und Hubschrauberlandestation in eine Hand, denn ein getrenntes Vorgehen macht...

  • Monheim am Rhein
  • 14.12.17
  •  1
Politik
„Schluss mit dem Eiertanz“. Der Kölner Ratsherr Walter Wortmann (Freie Wähler) fordert „Nägel mit Köpfen“ und eine schnelle Entscheidung beim Wallraff-Anbau.

Köln: Freie Wähler fordern sofortige Entscheidung zum Wallraf-Richartz Anbau.

Nach Meinung der FWK handelt die Präsidentin der Corboud-Stiftung, Marisol Corboud, rechtens, wenn sie der Stadt ein Ultimatum stellt. „Das ist der Höhepunkt unrühmlicher Umgangsformen der Stadt mit Stiftern“, sagt MdR Wortmann der FWK und fordert:„dass noch vor Jahresfrist die Entscheidung getroffen wird, das Projekt Wallraf-Anbau zu beenden und der Stiftung alternative Möglichkeiten im umfangreichen Museumsbestand der Stadt anzubieten oder einen anderen Ort als Stiftungsnehmer auszuwählen.“...

  • Monheim am Rhein
  • 07.12.17
  •  1
Politik
#Köln: Dicke Luft im Rathaus. Haushalt in Schieflage. Freie Wähler steigen aus der Riege der Unterstützer des Kölner Haushalts aus.

Köln: Haushalt in Schieflage Freie Wähler machen nicht mit.

Haushalt 2018; Freie Wähler Köln enthalten sich. 

 „Vor dem Hintergrund der katastrophalen Finanzlage und des Finanzbedarf für die beschlossenen und geplanten Großprojekte werden wir uns bei der Abstimmung über den Haushalt 2018 enthalten“, sagt Walter Wortmann, MdR der FWK in der Sondersitzung des Finanzausschusses. 

„Warum wird in der Satzung des Haushalts auf strengste Ausgabendisziplin hingewiesen, wenn im Tagesgeschehen parallel die ausufernde Ausgabenpolitik und fortschreitende...

  • Monheim am Rhein
  • 13.10.17
  •  1
Politik
Freie Wähler Köln kritisieren Sperrung von Straßen und autofeindliche Politik.
3 Bilder

Freie Wähler Köln: Bürgerdialog Verkehr "Schildbürgerstreich Sperrung Zülpicher Straße"

Die Freien Wähler Köln hatten am 17.5. zum Bürgerdialog Verkehr eingeladen und vor zahleichen Bürgerinnen und Bürgern im Cafe Central die Sperrung Zülpicher Straße zur Diskussion gestellt. Moderiert von Peter Funk, Vorsitzender FWK, diskutierten auf dem Podium Klaus Harzendorf, Amtsleiter Straßen und Verkehrstechnik, FWK Ratsherr Walter Wortmann, Bezirksvertreter Rolf Kremers, FWK BV Lindenthal und Gerd Wüstner (betroffener Bürger und Geschäftsmann aus dem Viertel). Wortmann: "Die Sperrung ist...

  • Monheim am Rhein
  • 18.05.17
  •  1
Politik

Köln: City-Maut Nein Danke! Freie Wähler für Fahrrad-Abgabe und Masterplan.

„Das ist für die Mehrzahl der Kölner BürgerInnen eine Schreckensbilanz aber kein nachvollziehbarer Maßnahmenplan für den Stadtverkehr in Köln“, sagt Walter Wortmann, MdR Freie Wähler Köln und zählt die Positionen auf „Abschaffung der Freiparkflächen; kfz-freie Zone Innenstadt; Rückbau der Ringe und des Ehrenfeldgürtels zur einspurigen Stauzone; tagesaktuelles, messwett-abhängiges Fahrverbot für dieselbetriebene Fahrzeuge; eine City-Maut … gekrönt von einer Hochpreispolitik beim ÖPNV“. Die...

  • Monheim am Rhein
  • 08.03.17
  •  1
Politik
Vorstand der Freien Wähler Köln bestätigt.

Köln: Jahreshauptversammlung der Freien Wähler.

Auf Ihrer Jahreshauptversammlung am 1.3.2017 wählten die Freien Wähler Köln einen neuen Vorstand und nahmen den Bericht ihrer Mandatsträger Walter Wortmann (MdR), Torsten Ilg (MdBV Rodenkirchen) und Rolf Kremers (MdBV Lindenthal) entgegen. Peter Funk als Vorsitzender einstimmig im Amt bestätigt. In seinem Rechenschaftsbericht ging Funk auf die Verkehrspolitik in Köln ein. Die Politik der Stauhauptstadt Köln reagiert auf die Herausforderung wenig überzeugend. Sie hält bei der Führung der...

  • Essen-West
  • 03.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.