Waltrop

Beiträge zum Thema Waltrop

Kultur
Paula-Modersohn-Becker, Selbstbildnis vor grünem Hintergrund mit blauer Iris.

Virtuelle Führung der VHS Waltrop durch Bremer Ausstellung
„Avantgarde – Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker in Paris“

Am Donnerstag, 27.Mai, bietet die Volkshochschule Waltrop um 19.30 Uhr eine digitale Führung durch die Bremer Ausstellung „Avantgarde – Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker in Paris“ an. Die Stadt Paris wirkt wie ein Magnet, sowohl auf den Bildhauer Bernhard Hoetger (1874 bis 1949) als auch auf die Malerin Paula Modersohn-Becker (1876 bis 1907). Wie viele Künstler lockt die Weltausstellung 1900 beide in die Metropole. Während Paula Beckers erster von insgesamt vier Parisaufenthalten auf...

  • Waltrop
  • 14.05.21
  • 1
Natur + Garten
Der Castrop-Rauxeler Daniel Djan bei der Fütterung der Alpakas mit Dorothee Zijp vom NaBeBa.
2 Bilder

Erin-Gemälde und Fotoshooting für Familien zu gewinnen
Spendenaktion für Natur- und Begegnungsbauernhof NaBeBa

Der Castrop-Rauxeler Daniel Djan organisiert eine Spendenaktion für den Natur- und Begegnungsbauernhof (Nabeba e.V.). Die „Naturwerkstatt für Menschen mit und ohne Behinderung“ kann aktuell keine Einnahmen durch Besucher generieren, die laufenden Kosten (zum Beispiel für Miete, Personalkosten und Tierfutter) müssen aber weiterhin gedeckt werden. Für Djan Grund genug, aktiv zu werden. Auf Facebook schreibt er: „In den Jahren vor Corona hatte sich bei mir eine schöne Sache etabliert: Anstatt zu...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.05.21
Blaulicht
Auf dem Parkplatz Raiffeisenplatz wurde eine Frau von einem weggerollten Auto angefahren und verletzt.

Eine Verletzte bei Unfall auf Parkplatz in Waltrop
Auto rollt weg und fährt gegen 64-jährige Frau

Am Donnerstag, 15. April, wurde gegen 9.30 Uhr auf dem Parkplatz Raiffeisenplatz in der Waltroper Innenstadt eine 64-jährige Frau aus Waltrop leicht verletzt. Sie war gerade dabei, Einkäufe in ihrem Kofferraum zu verstauen. Eine 67-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel hatte hinter ihr eingeparkt. Auf dem Weg zum Parkscheinautomaten rollte das Auto der Frau aus Castrop-Rauxel plötzlich weg und fuhr gegen die 64-Jährige. Dabei wurde die Frau zwischen den Autos eingeklemmt. Die Waltroperin kam...

  • Waltrop
  • 19.04.21
Blaulicht
Auf der Straße Egelmeer wurde ein geparktes Auto angefahren.

Geparktes Auto in Waltrop beschädigt
Schwarzer Audi A6 angefahren - Verursacher geflüchtet

Zwischen Mittwochabend, 14. April und Donnerstagmittag 15. April, wurde auf der Straße Egelmeer in Waltrop ein schwarzer Audi A6 bei einer Unfallflucht beschädigt. Rund 1.500 Euro wird die Reparatur an der linken Fahrzeugseite kosten. Ein Verursacher hat sich nicht gemeldet. Der Audi stand zur Unfallzeit auf einem Parkstreifen. Hinweise zu dieser Unfallflucht nimmt das Verkehrskommissariat in Herten unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

  • Waltrop
  • 19.04.21
LK-Gemeinschaft
Montagearbeiten in schwindelnder Höhe
6 Bilder

Wartungsarbeiten an der Mengeder Straße
In schwindelnder Höhe

Windrad-Wartung: Ende letzten Monats konnte man beobachten, dass die Waltroper Windräder an der Grenze zu Groppenbruch repariert oder gewartet wurden. Von der Groppenbrucher Halde zwischen Mengede und Brambauer hatte man einen wunderschönen Blick auf die in schwindelnder Höhe arbeitenden Monteure. Wenn man die Windräder so alleine sieht, wirken sie gar nicht so riesig. Erst durch den Vergleich mit den aus der Ferne wie Ameisen agierenden Menschen merkt man, wie groß so ein Windrad in...

  • Waltrop
  • 15.04.21
  • 1
Natur + Garten
18 Bilder

Den Vorort Brambauer im Blickwinkel
Spaziergang im Vor(alpen)haldenland

Wieso Vorhaldenland? Vorhaldenland hört sich fast wie Voralpenland an und der Begriff kam mir in den Sinn, als ich in der Woche vor Ostern bei strahlendem Sonnenschein und fast sommerlichen Temperaturen endlich einmal die Halde in Groppenbruch hochgelaufen bin. Jede Menge Wiese und leicht hügelig. Ich musste an einen Spaziergang im Münchner Olympiapark denken, als wir zu einer "Alm" gewandert sind, das Wetter war ähnlich und das Gelände auch. Natürlich gibt es in München keine richtigen "Almen"...

  • Lünen
  • 12.04.21
  • 6
  • 2
Natur + Garten
16 Bilder

Blick über den Dortmunder Norden
Spaziergang auf der Halde Groppenbruch

Spaziergang auf der Halde Groppenbruch: In der Woche vor Ostern hatte ich bei noch fast sommerlichen Temperaturen die Gelegenheit einen Spaziergang auf der Halde in Groppenbruch zu unternehmen und schon auf den ersten Metern war ich begeistert, der Ausblick auf Brambauer, zum einen von der Herz-Jesu-Kirche bis zum Turm der Barbarakirche (die Martin-Luther-Kirche ist leider von der anderen Halde verdeckt), dann tauchte das UFO auf und mit jedem "Höhenmeter" ein anderer Blick und ein neues Foto....

  • Dortmund-Nord
  • 06.04.21
Kultur
Ralf Petersen referiert über die Normandie und die Bretagne.

Online-Vortrag der VHS-Waltrop in leichtem Französisch
Normandie und Bretagne

Seit vielen Jahrzehnten ist der Reiseleiter, Referent und Romanist Ralf Petersen für die VHS Waltrop tätig. Am Sonntag, 18. April, findet ab 10.30 Uhr seine länderkundliche Matinée über die Normandie und die Bretagne erstmals online statt. In leichtem Französisch referiert Ralf Petersen über die beiden berühmtesten Regionen Nordfrankreichs, die Normandie und die Bretagne, mit ihrer Geschichte, ihrem Reichtum und ihren Geheimnissen. Auf einer Reise, die auch nach Rouen, Etretat, zur Côte de...

  • Waltrop
  • 04.04.21
  • 1
Kultur
Dr. Arnulf Siebeneicker (v.l.), Annette Hudemann, Martin Holtappels und Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger an Deck des Ausstellungsschiffes "Ostara".

Sonderausstellung im Schiffshebewerk Henrichenburg
Dinge, Orte und Menschen im Fokus von Martin Holtappels und Annette Hudemann

Dem Arbeitsfeld der Museumsfotografie widmet sich eine neue Sonderausstellung, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) im Schiffshebewerk Henrichenburg, Am Hebewerk 26, 45731 Waltrop, zeigt. Die Schau mit dem Titel "Orte, Dinge und Menschen im Fokus von Martin Holtappels und Annette Hudemann" ist vor dem neuerlichen Lockdown vorerst nur an diesem Wochenende, Samstag und Sonntag (27. und 28. März), im Laderaum des Schiffs "Ostara" zu sehen. Nach der Wiederöffnung läuft die Ausstellung...

  • Waltrop
  • 25.03.21
Blaulicht
Unbekannte brachen in eine Tankstelle ein und stahlen Zigarettenschachteln.

Blitzeinbruch in Tankstelle an Leveringhäuser Straße in Waltrop
Zigarettenschachteln gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Am Dienstag, 23. März, haben Unbekannte nachts gegen 2.30 Uhr einen Blitzeinbruch in eine Tankstelle an der Leveringhäuser Straße verübt. Die drei Tatverdächtigen schlugen die automatische Schiebetür mit einem Gullydeckel aus der Verankerung, stiegen ein und entwendeten zahlreiche Zigarettenschachteln. Anschließend flüchteten sie mit einem Auto (DB Coupé in schwarz) in Richtung Autobahn. Zwei der Täter werden als schlank, circa 1,85 bis 1,90 Meter groß, dunkel gekleidet mit Wollmütze und...

  • Waltrop
  • 23.03.21
Politik
Auf einem großen Plakat hat die Stadt Waltrop ihre Pläne dargestellt. Viele Anwohner aus Dortmunder bleiben ihrem Nein.

Grüne erneuern Kritik an Industrieansiedlung im Freiraum
Brachen nutzen, „Dicker Dören“ erhalten

Die Stadt Waltrop hat auch die Anwohnerschaft in Groppenbruch am Montag (22.3.) zu einer Online-Planungswerkstatt zur geplanten Industrieansiedlung im „Dicker Dören“ eingeladen. Die Pläne der Nachbarstadt stoßen im Dortmunder Nordwesten auf Ablehnung. "Die Industrieansiedlung dort führt unmittelbar zum Verlust an Natur im direktem Blickfeld der dortigen Anwohnerschaft", heißt es in einer Pressemiteilung der Mengeder Grünen. "Es ist sowohl mit steigenden Lärm und Verkehrsbelastungen, wie auch...

  • Dortmund-West
  • 22.03.21
Kultur
Die Badeente in Kumpel-Kluft ist das Titelmotiv der Ausstellung „Revierfolklore“ im Schiffshebewerk Henrichenburg.
3 Bilder

Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop beleuchtet Erinnerungskultur im Ruhrgebiet
Revierfolklore - Zwischen Heimatstolz und Kommerz

Noch bis Sonntag, 8. August, ist dienstags bis sonntags, sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr die Ausstellung "Revierfolklore. Zwischen Heimatstolz und Kommerz" im Schiffshebewerk Henrichenburg, Am Hebewerk 26, Waltrop, zu sehen. Förderwagen im Vorgarten, Schlägel und Eisen als Schlüsselanhänger und Ruhrpott-Schriftzüge auf T-Shirts – im Alltag finden sich viele Andenken an den Bergbau im Ruhrgebiet. Einige stehen nicht mehr für die Arbeit auf der Zeche, sondern markieren ein besonderes...

  • Waltrop
  • 20.03.21
Kultur
Die Nixe vorm Hafengebäude. Im Hafengebäude ist aktuell die Ausstellung „Revierfolklore. Zwischen Heimatstolz und Kommerz“ zu sehen.

Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop eröffnet
Besuch von Oberwasserbecken und "Revierfolklore" nach Reservierung möglich

Das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg hat nach der Corona-Schließung nun wieder seine Tore geöffnet. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt die Besucher ein, das Oberwasserbecken mit den historischen Schiffen und die Ausstellung „Revierfolklore“ im Hafengebäude zu erleben. In Corona-Zeiten gelten einige besondere Regeln: Das Museum kann von maximal 200 Gästen gleichzeitig besucht werden. Um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten, ist eine Online-Reservierung...

  • Waltrop
  • 14.03.21
Vereine + Ehrenamt
Die Alpakawanderungen werden weiterhin angeboten.

Neues vom NaBeBa e. V. in Waltrop
Osterfreizeiten fallen aus - Betreuungsangebot bleibt bestehen

Trotz zahlreicher Anmeldungen für die Osterfreizeit, hat das Team der Naturwerkstatt für Menschen mit und ohne Behinderung "NaBeBa" entschieden, diese nicht stattfinden zu lassen. Obwohl sich vorwiegend im Freiem aufgehalten werden würde, ist die Gefahr zu groß, dass es zahlreiche Situationen gäbe, in denen die AHA-Regeln nicht einhalten werden könnten. Die Organisatoren hoffen, dass im Sommer wieder Freizeiten stattfinden können. Betreuungsangebot für Kinder mit Behinderung bleibt Allerdings...

  • Waltrop
  • 13.03.21
Kultur

Kurzgeschichten schreiben und Bilder malen für Groß und Klein
Kreatives Projekt „Waltrop schreibt Geschichte“

Die Resonanz zu dem Projekt „Waltrop schreibt Geschichte“ ist sehr positiv ausgefallen. Und es geht noch weiter. Wie Interessierte teilnehmen können, erfahren sie hier: Groß und Klein reichen Kurzgeschichten und Bilder in der Bücherinsel Waltrop ein, um das erste Buch mit Geschichten rund um die beiden quirligen Charaktere Anton und Ida zu füllen. Dabei ist es egal, zu wie vielen Kapiteln jemandem etwas einfällt, solange pro Überschrift höchstens eine Kurzgeschichte und/oder ein Bild pro Person...

  • Datteln
  • 09.03.21
Blaulicht
Bei einem Unfall in Waltrop wurde eine Person verletzt.

Ein Verletzter bei Unfall auf Viktorstraße in Waltrop
27-Jähriger kollidiert mit 50-Jährigen - Hoher Sachschaden

Am Freitag, 5. März, sind gegen 6.05 Uhr auf der Viktorstraße in Waltrop zwei Autofahrer zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 27-jähriger Autofahrer aus Oer-Erkenschwick von der Viktorstraße nach links auf die Straße Am Herdicksbach abbiegen. Dabei stieß er mit einem 50-jährigen Autofahrer aus Recklinghausen zusammen, der ihm auf der Viktorstraße entgegenkam. Bei dem Zusammenstoß wurde der 50-Jährige leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden...

  • Waltrop
  • 08.03.21
Ratgeber
In den vergangenen Tagen wurden Vorwürfe und Gerüchte laut, dass im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen nicht genug Impfstoff an die Bürgerinnen und Bürger verimpft würde – obwohl dieser zur Verfügung stünde.

Corona Kreis Recklinghausen
„Wir impfen so gut und viel wir können“

In den vergangenen Tagen wurden Vorwürfe und Gerüchte laut, dass im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen nicht genug Impfstoff an die Bürgerinnen und Bürger verimpft würde – obwohl dieser zur Verfügung stünde. Der Kreis als Betreiber des Impfzentrums und auch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, die das medizinische Personal im Impfzentrum stellt, distanzieren sich von diesen Behauptungen. "Täglich tun im Impfzentrum Verwaltungsmitarbeiter, medizinisches Personal,...

  • Dorsten
  • 05.03.21
Blaulicht
Auf der Mengender Straße kam es zu einem Auffahrunfall.

Eine Verletzte bei Unfall auf Mengender Straße in Waltrop
54-Jähriger fährt beim Abbiegevorgang auf

Am Montagmorgen, 1. März, wurde bei einem Auffahrunfall in Waltrop eine Autofahrerin leicht verletzt. Eine 41-jährige Castrop-Rauxelerin fuhr mit ihrem Auto auf der Mengender Straße in Richtung Mitte und beabsichtigte in die Straße Auf dem Heiken abzubiegen. Ein 54-jähriger Waltroper befand sich mit seinem Auto hinter der 41-Jährigen. Während des Abbiegevorgangs fuhr er auf ihr Auto auf. Die Frau verletzte sich dabei leicht. Sie wurde zur ärztlichen Versorgung mit einem Rettungswagen in ein...

  • Waltrop
  • 02.03.21
Blaulicht
Auf der Münsterstraße in Waltrop sind eine Autofahrerin und eine Pedelec-Fahrerin zusammengestoßen

Eine Verletzte bei Unfall auf Nordring in Waltrop
Pedelec-Fahrerin stürzt nach Zusammenstoß

Als am Sonntag, 21. Februar, eine 33-jährige Autofahrerin aus Waltrop um 12.40 Uhr auf dem Nordring in Richtung Westen fuhr und von nach rechts in die Münsterstraße abbiegen wollte, stieß sie dabei mit einer 57-jährigen Waltroperin auf ihrem Pedelec zusammen. Die Radfahrerin war in derselben Richtung auf dem Nordring unterwegs. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht.  Bei dem Unfall entstand 600 Euro Sachschaden.

  • Waltrop
  • 23.02.21
Ratgeber
Die Vestische hat entschieden, den Linienverkehr auch am heutigen Montag (8.2.) nicht aufzunehmen.

Wintereinbruch im Kreis Recklinghausen
Vestische stellt Busverkehr heute (Montag, 8. Februar) ein

Die Vestische hat entschieden, den Linienverkehr auch am heutigen Montag (8.2.) nicht aufzunehmen. Zahlreiche Straßen im Bedienungsgebiet sind bereits gesperrt, die Unfallgefahr steigt. Am Montagabend soll nach einer erneuten Lagebeurteilung die Entscheidung fallen, ob und wann der Betrieb am Dienstag aufgenommen wird. Quelle: Vestische Straßenbahnen GmbH Foto: Bludau

  • Dorsten
  • 08.02.21
Politik
Um diese Fläche im Bereich Groppenbruch geht es: Die Lage der Entwicklungsfläche Groppenbruch/Achenbach 2.0.

Naturschutzverbände gegen Pläne für Dortmund-Groppenbruch
Heimat für seltene Pflanzen und Tiere

Die Dortmunder Umweltverbände halten an ihrem Widerstand gegen das geplante Gewerbegebiet Groppenbruch fest. Die Stadt Waltrop will unmitttelbarer Nähe zur Stadtgrenze ein Unternehmen ansiedeln. Gegen den Widerstand der Stadt hat auch der Regionalverband Ruhr die Pläne der Nachbarstadt durchgewunken. Die Naturschutzverbände lehnen die Bebauung aus ökologischen Gründen weiterhin ab und fordern die Darstellung als „Bereich zum Schutz der Natur“. Aus der Sicht der Verbände bestehen erhebliche...

  • Dortmund-West
  • 05.02.21
Blaulicht
Auf der Leveringhäuser Straße kam es zu einem Auffahrunfall mit vier Verletzten.

Vier Verletzte bei Unfall auf Leveringhäuser Straße in Waltrop
25-Jähriger schiebt zwei Autos aufeinander - Hoher Sachschaden

Am Freitag, 29. Januar, kam es um 17 Uhr auf der Leveringhäuser Straße in Waltrop zu einem Auffahrunfall mit vier Verletzten.  Als eine 40-jährige Autofahrerin aus Selm mit ihrer 57-jährigen Beifahrerin hinter einer 33-jährigen Autofahrerin aus Herne verkehrsbedingt vor einer roten Ampel wartete, fuhr ein  25-jähriger Autofahrer aus Dortmund auf und schob beide Fahrzeuge ineinander. Hierdurch wurden vier Personen leicht verletzt. Drei Personen wurden in einem Rettungstransportwagen zur...

  • Waltrop
  • 01.02.21
Blaulicht
Bei einem Unfall in Waltrop wurde ein Autofahrer verletzt.

Autounfall in Waltrop
Mann leicht verletzt, hoher Sachschaden

Am Donnerstag, 28, Januar, wollte eine 23-jährige Autofahrerin aus Lünen gegen 18 Uhr von der Brambauer Straße in die Straße im Knäppen abbiegen. Auf der Brambauer Straße kam ihr ein 46-jähriger Autofahrer aus Lünen entgegen. Im Einmündungsbereich kollidierten die Fahrzeuge. Dabei verletzte sich der 46-Jährige leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

  • Waltrop
  • 29.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.