Waren

Beiträge zum Thema Waren

Wirtschaft
Trübsal blasen, weil die "Langenhorster Stube" zur Zeit nicht öffnen darf?! - Nein, dass ist für Inhaber und Koch Tim Vollmer keine Option. Er steht weiter täglich in der Küche und freut sich, dass die Velberter sich seine köstlichen Speisen abholen oder liefern lassen.

Kein Stillstand trotz Corona
Velberter Plattform supportyourlocalsvelbert.de bietet Kunden eine Übersicht

Wenn Geschenke, Spielwaren, Mode, Elektroartikel, Bücher und mehr wegen der aktuellen Ereignisse nicht im lokalen Handel gekauft werden können, dann muss die Ware eben zu den Kunden nach Hause geliefert werden oder nach Absprache zur Abholung bereit stehen. Zugegeben, das Geschäft mit dem Online-Handel und Versand ist kein Neues. Was es allerdings erst seit einigen Tagen gibt, ist die Internetseite supportyourlocalsvelbert.de. Frei übersetzt heißt das in etwa: "Unterstützt alles Lokale in...

  • Velbert
  • 26.03.20
LK-Gemeinschaft

Der Lieblingsduft viel zu teuer? Mit der Landparfümerie Schnupper Stübchen mit Sicherheit nicht! Hier spart der Kunde bis zu 90% gegenüber dem Original-Parfümduft.
Dein Parfüm zu teuer? Duftzwillinge/Dupes-eine Alternative.

Schon 2014 machten die Inhaber Dagmar & Richard Pfeiffer Ihre Leidenschaft für Parfum mit der Gründung der Landparfümerie Schnupper Stübchen zum täglichen Geschäft,"erzählt Richard Pfeiffer". Alles fing auf Stadtfesten und Wochenmärkten sowie im Lagerverkauf in der heimischen Garage an. Unter dem Motto "gut duften" waren die beiden stets in der Region des Niederrheins unterwegs und merkten dabei sehr schnell, wie viel Ihnen ein gutes Gespräch und oft auch das Schwätzchen über "Gott und die...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.02.20
Ratgeber
Generationenwechsel: Hans Joachim Still (l.) übergibt seinen EDEKA-Markt in Boele Ende Januar an Fabian Westerhoff.

Veränderungen im Hagener Norden
Generationenwechsel im Edeka-Markt Boele: Aus EDEKA Still wird EDEKA Westerhoff

Seit rund 20 Jahren versorgt Hans Joachim Still (56) die Verbraucher in Hagen-Boele mit Lebensmitteln. Am 31. Januar übergibt er den Markt an seinen Nachfolger Fabian Westerhoff (33). Die beiden hatten die Filiale an der Dortmunder Straße vor rund zehn Jahren zusammen geplant und gebaut. „Et kütt, wie et kütt“, sagt der begeisterte Karnevalist und Kaufmann Hans Joachim Still. „Ich möchte nach vielen schönen Jahren als Kaufmann auch aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten.“ Der gebürtige...

  • Hagen
  • 22.01.19
Wirtschaft
Nicht Vergessen auch einmal Danke zu sagen...

Danke
Nicht Vergessen auch einmal Danke zu sagen...

Nicht Vergessen auch einmal Danke zu sagen... Sie bringen was wir bestellen und haben in der Vorweihnachtszeit den stressigsten Job von allen. Danke an alle Warenzustellerinnen und Warenzusteller. Ohne euch ginge nichts. Videobeitrag Danke Pakete Quelle; www.facebook.com/marktcheck

  • Dorsten
  • 08.12.18
  • 3
  • 1
Wirtschaft
Auf Robotertechnik setzt Amazon im Logistikzentrum, in dem im Weihnachtsgeschäft in einer Woche 10 Millionen Artikel bearbeitet werden. Die Robotertechnologie ziele nicht darauf ab, Arbeitsplätze wegzurationalisieren, sondern die Arbeit für die Mitarbeiter einfacher zu machen, betont der Standortleiter des Versandriesen.
8 Bilder

1650 Logistiker versenden bei Amazon mit 14 Robotern 10 Mio. Artikel in einer Woche
Neuer Kollege im Käfig

Hinter grauen Gittern greift ein starker Arm zu. Packt Kisten, erkennt, wo sie hin müssen und bringt sie auf den richtigen Weg. Er ist einer von den „Unbefristeten“ bei Amazon. Der Roboter arbeitet ganz ohne gelbe oder orange Warnweste, dafür aber im Käfig mit 13 anderen ABB-Robotern erst seit kurzem im Logistikzentrum. Hier auf dem Gelände der alten Westfalenhütte beginnt die Zukunft. Hier arbeiten Roboter und Menschen Hand in Hand. 2 Millionen Artikel brachten sie am Mittwoch gemeinsam von...

  • Dortmund-City
  • 14.11.18
Ratgeber
20 Bilder

Waren in „Waren“ - Urlaubserinnerung

Durch die heißen Sommertage sind wir dreimal in Waren gewesen, bis die Witterung einen Stadtbummel erträglich machte. Zuerst waren wir einfach an der Binnenmüritz, genossen den Abendhimmel und unterschiedlichen Wasservögel nachdem wir im Hafen wunderbar Abendessen in der „Kartoffelscheune“ waren. Beim zweiten Mal schafften wir es bis zum Mittagessen am Markt, wohin es uns auch beim dritten Besuch zog. Danach bummelten wir durch die Innenstadt und erfreuten uns an den zahlreichen und oft kleinen...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 14.08.18
Ratgeber
14 Bilder

„St. Georgenkirche“ in Waren – spezieller Blickfang: Heizung

. „Waren“ besuchten wir an mehreren Tagen. So am Urlaubsanfang trotz großer Hitze mit einem Blick auf auf den Binnenmüritz-See. Ein weiteres Mal kamen wir, um durch die Altstadt zu streifen – es wurde aber wegen der hohen Temperaturen nur eine Stippvisite. Doch beim dritten Mal streiften wir durch die Altstadt und waren insbesondere begeistert über die vielen Geschäfte, die sowohl zum Kaufen aber auch nur zum Verweilen einluden. Schließlich gingen wir hinauf zur „St. Georgenkirche. Für mich ist...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 13.08.18
Überregionales
Der Wochenmarkt Herten. Foto: ST

Wochenmarkt vor Neuausrichtung - Entscheidung am 21. Februar

Der Wochenmarkt ist aus Herten nicht wegzudenken. Er ist ein wesentlicher Bestandteil des städtischen Lebens und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. An den Wochenmarkttagen ist die Innenstadt deutlich voller. Dass das bunte Treiben die Besucherfrequenz in der Stadt erhöht und damit auch den ortsansässigen Handel unerstützt ist nicht zu leugnen. Allerdings hat sich der Charakter des Wochenmarktes in den letzten Jahren spürbar verändert. Insbesondere Warenanbieter aus dem Frischebereich, wie z.B....

  • Herten
  • 02.02.18
WirtschaftAnzeige
Manja Rödel verkauft an zahlreichen Markttagen vor allem Produkte in Bio-Qualität und aus der Region.

Genießen in Bio-Qualität: Scholtenhof jetzt auch auf Märkten vertreten

Gesunde Ernährung liegt bundesweit im Trend. Bei den Verbrauchern steht häufig auch der regionale und saisonale Gedanke im Vordergrund. Also beschäftigen wir uns immer mehr damit, wo die Lebensmittel, die wir kaufen, herkommen. von Jana Perdighe Dinslaken. Im Bioladen unseres Vertrauens oder auf dem Wochenmarkt - Der Kunde isst heute sehr viel bewusster. Das merkt Matthias Drescher nicht nur in seinem Bioladen im Scholtenhof Dinslaken. Von April bis Oktober waren sein Team und er auch auf dem...

  • Dinslaken
  • 13.12.17
Ratgeber
11 Bilder

Saalhoffer Herbst 2016

Erstmals in 2015 hatte man den Versuch gewagt und mit dem Schützenfest in Saalhoff den "Saalhoffer Herbst" ins Leben gerufen. Was im letzten Jahr Zuspruch erhielt konnte also nicht verkehrt sein. Also ging man diesen Weg weiter und zeigte was der Ortsteil Saalhoff in Kamp-Lintfort zu bieten hat. Es wurden in bewährter Weise Erzeugnisse vorgestellt, die von vielen Besuchern erstaunt bewundert wurden. Kleine Präsente zum verschenken, Obst und Gemüse aus der Region, Honig, Kunstwerke aus alten...

  • Kamp-Lintfort
  • 12.09.16
  • 5
  • 2
Ratgeber

Aus welchem Grund öffnet die Kassiererin den Eierkarton an der Kasse?

Wenn wir eine Packung mit frischen Eiern kaufen, erleben wir an der Kasse, dass die Kassiererin die Packung öffnet, um mit einem Blick über die Eier zu sehen. Dann verschließt sie die Packung um sie zu den anderen Waren zu legen. Als ehrlicher Kunde halten wir diesen freundlichen Handgriff für wohlgemeinten Kundendienst. Aber da liegen wir weit daneben! Die Kassiererin handelt sogar auf Anweisung. Denn dem Vernehmen nach ist der Eierkarton ein nicht seltenes Versteck für Waren, die bestimmte...

  • Hattingen
  • 09.05.16
  • 5
Ratgeber

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): Wem nutzt es?

Fast alle Waren, die wir heute im Discounter finden, tragen ein Datum mit der Bezeichnung :" Mindesthaltbar bis...". Kommt das Datum unserem Einkaufstag näher, legen wir es zurück ins Regal. Aber haben wir einmal nachgedacht, warum dieses Datum auf der Ware steht? Was sagt es aus? Verbraucherschützer raten, dass dieser Artikel längst nicht verdorben ist. Bei Frischfleisch z.B. heißt es "nur zum sofortigen Verzehr geeignet". Aber bei Nudeln und anderen Hartwaren will der Gesetzgeber nun das MHD...

  • Hattingen
  • 15.05.15
  • 1
  • 1
Überregionales
3 Bilder

Water Camper

So könnte mir Urlaub auch gefallen!!! Wir waren ein paar Tage in Waren an der Müritz, dort habe ich die Water Camper entdeckt. Einen Bericht über die NEUE Möglichkeit Urlaub zu machen hatte ich schon im Fernsehen gesehen. Es gibt auch Free Camper wo man mit dem eigenen Wohnwagen oder Wohnmobil rauf fahren kann. Wie gesagt: "Könnte mir auch gefallen" Nach den Kosten habe ich mich nicht erkundigt ;-) http://www.youtube.com/watch?v=MAnKN0mvJR4 Fotos © Gerda Bruske

  • Goch
  • 18.05.14
  • 6
  • 3
Kultur

Lütt Matten , de Has

Lütt Matten, de Has Reinke de Voss - Lütt matten, de Has´, de maak sick een Spaß he weer bi´t Studeern dat Danzen to lehrn un danz ganz alleen op de achtersten Been Lütt Matten - de Has Keem Reinke de Voss un dach: dat´s een Kost! Un seggt:"Lüttje Matten, so flink op de Padden? Un danzst hier alleen op dien achterste Been? de Kreih - the craw Kumm laat uns tosam! Ik kann as de Daam! De Kreih, de speelt Fidel, denn geiht dat kandidel, denn geiht dat man scheun op de achtersten Been! een Been vun...

  • Goch
  • 17.05.14
  • 10
  • 7
Ratgeber
Seit fast einem Jahr gibt es den Gib-und-Nimm-Tisch an der Katharinentreppe. Nun soll noch ein Umsonstladen in der Nordstadt hinzu kommen.

„Umsonstladen" geplant

Seit über einem Jahr stehen die Aktivisten nun mit ihrem „Gib und Nimm“-Tisch einmal im Monat in der Innenstadt. „Die Idee etabliert sich langsam“, sagen sie. Im März soll zum ersten Mal ein Umsonstladen in der Nordstadt eröffnen. Sein Prinzip: Geben und Nehmen ohne Geld. „Die Leute reagieren sehr positiv, bringen Sachen vorbei und freuen sich, wenn sie etwas Passendes für sich finden.“ Von Büchern über Kleidung bis hin zu Spielzeug und Schmuck – beim „Gib und Nimm“- Tisch findet alles einen...

  • Dortmund-City
  • 17.02.14
  • 2
Ratgeber
Rückrufaktion! Netto ruft „Haselnusskerne, natural, gemahlen“ von „Backfee“ zurück!

Rückrufaktion! Netto ruft „Haselnusskerne, natural, gemahlen“ von „Backfee“ zurück!

Rückrufaktion! Netto ruft „Haselnusskerne, natural, gemahlen“ von „Backfee“ zurück! Samstag, 21. Dezember 2013 Der Marken-Discounter Netto ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „Haselnusskerne, natural, gemahlen“ im 200-Gramm-Beutel mit der Bezeichnung „Backfee“ vom Hersteller Märsch Importhandels-GmbH aus Ulm zurück. Betroffen sind Waren mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.06.2014. Der Grund: Bei Kontrollen wurden in vereinzelten Packungen Salmonellen festgestellt,...

  • Dorsten
  • 21.12.13
  • 14
  • 1
Überregionales
3 Bilder

"GELB" bis zum Horizont und weiter...

...es wird immer mehr Raps als Bioenergieträger angebaut. So viele riesige Felder mit Raps hatte ich vorher noch nie gesehen. Wir waren in Waren-Müritz wo ich diese Aufnahmen gemacht habe.

  • Goch
  • 10.05.12
  • 11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.