Wasserbahnhof Mülheim

Beiträge zum Thema Wasserbahnhof Mülheim

LK-Gemeinschaft

Eigentümer äußern sich zur Zukunft des Wasserbahnhofes
Weiter Gastronomie eingeplant

Noch ist nicht sicher, wer wieder in den Wasserbahnhof einziehen wird. Foto: PR-Foto Köhring Die künftige Nutzung des Wasserbahnhofes sorgte in den vergangenen Tagen für erregte Diskussionen. In einem Artikel der Tageszeitung wurde angedeutet, dass es Pläne für einen Umbau für Wohnnutzung geben könnte. Der Stadtverordnete Jochen Hartmann forderte prompt, noch vor der letzten Planungsausschusssitzung der Wahlperiode am 31. Oktober eine Sondersitzung zum Thema. Auch die SPD äußerte sich besorgt....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.10.20
  • 2
  • 1
Politik

Wasserbahnhof auf der Schleuseninsel
Sind Luxuswohnungen wichtiger als das Mülheimer Wahrzeichen?

"Der Wasserbahnhof ist längst zu einem Magnet, Wahrzeichen und Werbeträger der Stadt Mülheim aufgestiegen." So die Feststellung des Herrn Hesselmann in seinem informativen Bericht in der WAZ vom 17.10.2020 zur Schließung des Wasserbahnhofs auf der Schleuseninsel. Sehr interessant fand ich die Entstehungsgeschichte, welche ich selbst als Ur-Mülheimer noch nicht kannte. Mit Grausen musste ich allerdings auch lesen, dass Pläne kursieren, dort statt der Gastronomie Luxuswohnungen entstehen zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
Shantychor "Kormoran" beim Fischmarkt 2017

Shanties erklingen am Wasserbahnhof

Der Shantychor der Marinekameradschaft Mülheim an der Ruhr "Kormoran" wird am Sonntag, 29. April 2018, den Start der Weißen Flotte in die Hauptsaison musikalisch begleiten: Für Fahrgäste und Besucher erklingt vor dem Wasserbahnhof ab 9:45 Uhr ein abwechslungsreiches Programm aus alten und neuen maritimen Liedern. Wenn die ersten beiden Schiffe um 10:00 und um 11:00 Uhr in Richtung Kettwig aufbrechen, wird der Chor die Ablegemanöver stimmgewaltig unterstützen. Bei Regenwetter wird die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.04.18
LK-Gemeinschaft
102 Bilder

Ausgelassene Abiparty auf der Schleuseninsel

Den heutigen Freitag haben Mülheims Abiturienten herbeigesehnt: Zum letzten Mal ging es zu einem offiziellen Schultag in die Schule. Wobei an Unterricht nicht zu denken war: Zunächst standen in den Gymnasien und Gesamtschulen die traditionellen Abischerze auf dem Programm, bevor die begehrte Abi-Zulassung verteilt wurde. Anschließend zogen die Schüler - die stadtnahen Gymnasien gemeinsam - zur finalen traditionellen Open-Air-Abiparty auf die Schleuseninsel. Ab 12 Uhr starteten die Beats und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.18
Politik
Peter Pickert

SPD zum Motorradtreffen auf der Schleuseninsel: Gute Idee an falscher Stelle

Die jüngst bekannt gewordenen Pläne, auf der Schleuseninsel ein regelmäßiges Treffen für Motorradfahrer zu veranstalten, sieht die SPD-Fraktion kritisch. Der Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung 1 Peter Pickert schildert die zu erwartenden Probleme: „Grundsätzlich ist dagegen nichts einzuwenden, allerdings sollte dringend über den Ort nachgedacht werden. Natürlich ist die Schleuseninsel reizvoll und ein beliebter Treffpunkt. Allerdings bedingt die Lage innerhalb eines Wohngebietes,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.18
  • 1
Überregionales
Vorstand der Casinogesellschaft Mülheim v.l. Michael Arndt, Gerd Meier, Dr. Henner Kollnig, Peter Vaitl-Heelweg und Hans-Dieter Müller im 201. Vereinsjahr
2 Bilder

Bürgergesellschaft Casino bestätigt ihren Vorstand

Die älteste Mülheimer Bürgergesellschaft wurde 1816 mit dem Namen "Gesellschaft Casino e.V. Mülheim an der Ruhr" gegründet. Das ehemalige Vereinshaus "Casinogebäude" an der Delle erbaute die Gesellschaft 1841 - 1842 und feierte hier 100 Jahre lang bürgerliche Feste und traf sich in den dortigen Clubräumen. Ein eigens gewählter Weindirektor sorgte für "den guten Tropfen". Aktuell fast 100 Mitglieder Zu den Mitgliedern der Gesellschaft gehören z.B. Kaufleute, Juristen, Ärzte, Handwerker, sonstige...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.