wassermangel

Beiträge zum Thema wassermangel

Natur + Garten
Nachhaltigkeit und Solidarität sind auf dem Hof Vorberg in Neviges wichtige Schwerpunktthemen, die die tägliche Arbeit bestimmen. Die Dürre im Sommer und der Klimawandel allgemein stellen dabei eine große Herausforderung dar, was sich auch bei der aktuellen Wirsing-Ernte zeigt.
4 Bilder

Solidarische Landwirtschaft in Neviges
Einstellen auf die Dürre

***Crowdfunding-Projekt: Nachhaltiges Wassermanagement auf Hof Vorberg in Neviges*** Die Sommer der vergangenen Jahre waren vor allem durch Trockenheit geprägt. Zu wenig Regen machte den Pflanzen, Tieren und Menschen zu schaffen. Auch die vier Betriebsleiter der Hofkooperative Vorberg im Windrather Tal stellen bei ihrer täglichen Arbeit auf dem 35 Hektar großen Areal täglich Auswirkungen dieser Dürre fest. Den Pflanzen fehlt es an ausreichend Wasser, es ist schwieriger hohe Ernteerträge...

  • Velbert-Neviges
  • 13.01.20
Politik
Insbesondere Jungbäume leiden unter dem Wassermangel und haben schon jetzt so welkes Laub wie sonst nur im Herbst.

SPD stellt Antrag auf Bewässerungssysteme
Bäume im Stadtgebiet brauchen Wasser

Haltern. Die wetterbedingte Trockenheit hat den Bäumen bereits stark zugesetzt. Der trockene Sommer 2018 sowie der heiße Juni und Juli 2019 haben die Oberflächen der Böden betonhart werden lassen, zudem ist der Grundwasserspiegel bereits gesunken. Diese Faktoren führen dazu, dass insbesondere die Jungbäume stark leiden, da deren kompaktes Wurzelwerk nicht an die tiefer liegenden Wasserschichten kommt. Dazu hat die Halterner SPD-Fraktion nun die Anschaffung von wiederverwendbaren...

  • Haltern
  • 27.08.19
Politik
Der Verein für Bäume fordert den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr, die die Stadtbäume bewässern könnte.

Verein ruft zur Rettung auf
Hildener Bäume leiden weiter

Mit einem offener Brief wendet sich die Vorsitzende des Vereins für Bäume, Regina Brödenfeld, an  Bürgermeisterin Birgit Alkenings und fordert sie auf, die Freiwillige Feuerwehr einzusetzen, um die Hildener Bäume zu retten.  Das Thema "Bäume wässern" habe bereits im vergangen Jahr zu Anfragen an die Bürgermeisterin und zu Anträgen im Rat geführt. "Leider ins Leere hinein", bedauert Brödenfeld. Bürger nehmen Baumsterben wahr"Die Hildener Bürger nehmen - wie es sich in vielen Gesprächen...

  • Hilden
  • 09.08.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Nach Angaben der Allianz für Hilden verdursten in der Itterstadt zahlreiche Bäume.

Allianz für Hilden fordert bessere Bewässerung
Bäume verdursten im Stadtgebiet

Eine hinreichende und altersunabhängige Wässerung städtischer Bäume fordert die Allianz für Hilden. Sie beantragt, "unverzüglich die Bewässerung städtischer Bäume auszudehnen und adäquate Hilfe anzufordern, zum Beispiel beim THW, der Feuerwehr oder durch die Ansprache von unmittelbaren Anliegern als Baumpaten." "In der vergangenen Ratssitzung wurde die Bürgermeisterin gefragt, wie die Stadt mit der Bewässerung der Bäume anlässlich des Hitzejahres 2018 im laufenden Jahr umgehen wolle", teilt...

  • Hilden
  • 01.08.19
  •  1
Natur + Garten
Auch 'ne Möglichkeit, einem Baum regelmäßig Wasser zu gönnen: ein Gießsack!
4 Bilder

Aufruf zum Bewässern von Straßenbäumen
Stadt Hamminkeln appelliert an die Bürger, die Bäume nicht absterben zu lassen

Unsere Stadtbäume prägen das Gesicht unserer Stadt. Nicht nur das: Die Blätter spenden Schatten und gleichzeitig verdunsten über sie mehrere hundert Liter Wasser am Tag. So sorgen die Bäume in heißen Sommern für kühle Bereiche. Sie sind Sonnensegel und Klimaanlage in einem. Mit diesen Worten leitet die Hamminkelner Stadtverwaltung einer aktuelle Pressemitteilung ein.  Weiter heißt es: Die Stadtbäume tun also einiges für uns. Umgekehrt sollten auch wir etwas für sie tun: Wenn es heiß und...

  • Hamminkeln
  • 24.07.19
Natur + Garten

Sommermonate
Fehlender Niederschlag

Alle haben Durst! Ob gewässert werden muss, hängt natürlich auch davon ab, wie viel natürlicher Niederschlag fällt. Lieber klotzen als kleckern: Es ist besser, alle vier bis fünf Tage fünf Liter pro m² auf Ihre Beete zu geben als täglich einen. Der Vorteil, das Ausbringen einer reichlichen Gießwassermenge erreicht dann immer den gesamten Wurzelbereich und Sie sparen Zeit. Grund: Bei jedem Wässern geht durch Verdunsten von Blättern und Bodenoberfläche etwa gleich...

  • Herne
  • 28.06.19
  •  2
Natur + Garten
Kaum zu glauben, aber hier gab es mal eine vielfache Menge an Wasser.
13 Bilder

Endlich Regen!!!!

Das wurde auch Zeit, denn er war dringend nötig für die Natur. Seen trugen nur noch wenig Wasser. Manch ein Bach und Biotop war fast ganz ausgetrocknet. Riesige Fische hatten nur noch so wenig Wasser zum Schwimmen, dass sie zur Hälfte aus dem Wasser ragten:

  • Dinslaken
  • 13.08.18
  •  10
  •  9
Natur + Garten
Morgendlicher Besuch an der Vogeltränke.
2 Bilder

Wildtieren Trinkwasser anbieten? Dann muss man jede Menge beachten und richtig machen!

Die Redaktion "Der Weseler" hörte sich auf Anregung von Usern ihrer Facebook-Fanpage bei Natur-Experten um zur Frage: Macht es Sinn, Wald/Wildtiere mit Wassertränken zu locken? Einige Antworten gab uns Thomas Traill von der Biologischen Station im Kreis Wesel. Der Fachmann betont allerdings vorab, der er "nur meine eigenen Gedanken äußern kann, keinen anerkannten Kanon". - Grundsätzliche Betrachtungen vorab: Wir können den Regen in seinem Umfang nicht mal eben so ersetzen. Wenn es mit...

  • Wesel
  • 31.07.18
Natur + Garten
Nur noch wenig Laub haben die beiden Blutbuchen auf einer Grünfläche neben der Goetheschule.
2 Bilder

Auch alte Bäume werfen schon ihr Laub ab

Die lange Trockenheit macht inzwischen nicht mehr nur jungen Bäumen zu schaffen. Auch alte Exemplare verlieren bereits ihr Laub. Fast schon winterlich kahl sind zwei Blutbuchen in Bredeney. Ob Dürre tatsächlich die Ursache ist, soll nun festgestellt werden. Die beiden keineswegs jungen Bäume auf der Grünfläche im Karree von Walter-Sachsse-Weg und Waldfrieden bieten einen traurigen Anblick. Ihr Laub liegt größtenteils schon auf dem Rasen, an ihren Zweigen sind inzwischen mehr Bucheckern als...

  • Essen-Süd
  • 20.07.18
  •  5
  •  2
Natur + Garten

ASG kommt mit dem Gießen nicht nach und bittet Bürger: Wässern Sie die städtischen Bäume!

Die Hitzewelle macht auch vor Wesel nicht halt.Daher ist der ASG zurzeit mit dem Wasserfass im Dauereinsatz und bewässert in der Hauptsache zunächst die neu gepflanzten Bäume, Sträucher und Bodendecker. Aber auch alle anderen Straßenbäume und Sträucher brauchen jetzt viel Wasser. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: Damit die Hitze und die Trockenheit den Gewächsen nicht zu sehr zusetzen, bittet der ASG die Bürgerinnen und Bürger, einem Baum vor ihrem Haus oder in ihrer Straße den...

  • Wesel
  • 04.07.18
  •  3
Natur + Garten
Entdeckt von Lars Große-Vehne bei Lackhausen
31 Bilder

Mehr Fluch als Segen, der Bilderbuchsommer: Wir suchen Ihre Fotos von der Trockenheit!

Geiles Wetter, was?! Allerdings gibt's mittlerweile nicht mehr viele Menschen (außer Schwimmbadbetreiber und Badegäste), die den Dauersommer toll finden. Die Landwirte klagen über staubtrockene Böden und drohende Ernteausfälle, Gärtner verbuchen absterbende Pflanzen.  Gartenbesitzern saugt das zum Gießen notwendige Leitungswasser das Geld aus der Tasche, die Feuerwehren müssen täglich mehrfach ausrücken, weil Getreidefelder in Flammen aufgehen. Erste Warnungen von Naturexperten werden...

  • Wesel
  • 03.07.18
  •  19
  •  8
Überregionales
3 Bilder

Es war Brandstiftung: Kellerbrand in der Wassermangel

Die Einsatzkräfte der Heiligenhauser Feuerwehr wurden am Dienstag zu einem Kellerbrand in der Wassermangel gerufen. Nachdem die Flammen bekämpft waren, wurde der Schadensort von Brandexperten des Kommissariats 11 in Mettmann genauer untersucht. Dabei kamen die Kriminalisten zu dem Ergebnis, dass das Feuer in dem Keller des Hauses durch Brandstiftung verursacht wurde. Der entstandene Gebäude- und Gesamtsachschaden beziffert sich nach ersten Schätzungen auf circa 30.000 Euro.  Dichter Rauch...

  • Velbert-Langenberg
  • 17.01.18
Natur + Garten
Das Werk der Seidenspinner-Raupen!

Seidenspinner-Nester sind nicht gefährlich / ASG wässert großflächig das Straßengrün

Wer derzeit in Wesels Grünflächen unterwegs ist, entdeckt hier und da immer wieder ein dichtes, weißes Netz an Bäumen und Gehölzen. Doch auch wenn das Bild der eingesponnenen Bäume erschreckend wirkt, so ist die Seidenspinner Raupe ungefährlich. "Sobald die Falter aus den Puppen geschlüpft sind, verwittern die Gespinste sehr schnell und die Bäume treiben wieder aus. Nach kurzer Zeit ist von Gespinsten nichts mehr zu sehen", teilt ASG Wesel mit. Wässern der städtischen Bäume Die...

  • Wesel
  • 31.05.17
  •  1
Natur + Garten
War der gestrige Regen der Auftakt zum von Landwirten und Gärtnern lang ersehnten Ende der Trockenperiode? Wochenlang fiel kaum Regen vom Himmel, und die Felder sind ausgetrocknet.
2 Bilder

Trockenheit macht Landwirten und Gärtnern zu schaffen

War der gestrige Regen der Auftakt zum von Landwirten und Gärtnern lang ersehnten Ende der Trockenperiode? Wochenlang fiel kaum Regen vom Himmel. „Es ist ein Trauerspiel“, sagt Landwirt Norbert Klöcker aus Henrichenburg. „Wir bauen auf drei Hektar Kürbisse an, und die Pflanzen schreien nach Wasser.“ Landwirten und Gärtnern macht die Trockenheit der vergangenen Wochen gleichermaßen zu schaffen. Da hilft auch der ein oder andere bisherige Schauer nicht viel. „Von der Menge her war das ein...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.06.15
  •  2
Überregionales
Die romantische Aufnahme der eindrucksvollen Landschaft im Süden Äthiopiens täuscht: Der Weg von der Wasserstelle zurück ist für die Frau lang und beschwerlich.
4 Bilder

Hilfe für Äthiopien: Bottroper Studentin plant Trinkwasserbrunnen

Wenn wir unsere Zähne putzen oder uns waschen möchten, gehen wir ins Badezimmer und drehen den Wasserhahn auf. Das ist für uns Europäer selbstverständlich. Wer allerdings in den heißen Regionen im Süden Äthiopiens lebt, kann von solch einem Luxus nur träumen. Denn nach dem morgendlichen Wecker geht es für viele Bewohner eines der ärmsten Länder auf der Welt nicht einfach zum Waschbecken, sondern auf einen mühsamen Tagesmarsch durch gebirgiges Gelände. Um so etwas banales wie die...

  • Bottrop
  • 18.03.15
Überregionales
Foto: Feuerwehr Heiligenhaus
2 Bilder

Zu viel Wasser lässt in der "Wassermangel" Straße absacken

Zweimal wurde die Feuerwehr Heiligenhaus am Samstag gerufen: Gegen 7 Uhr rückten die Einsatzkräfte in die Wassermangel aus, ein Stück Straße wurde durch eine beschädigte Wasserleitung unterspült und sackte ab. Gute elf Stunden später mussten die Retter erneut raus: An der Hasselbecker Straße trat Diesel aus einem Tankbehälter aus. Um 7.10 Uhr wurde die Feuerwehr von ihren Funkmeldern geweckt: Unter der Kantstraße war aus ungeklärter Ursache ein Frischwasserrohr geplatzt. Ausströmendes...

  • Heiligenhaus
  • 28.09.14
Natur + Garten
5 Bilder

Die Galerie des Grauens

Es ist mitunter traurig - und bei näherem Hinsehen ein wenig morbid. Aber nur allzu wahr: In der Klinik, deren Fachkräfte vor geraumer Zeit der bekanntesten LK-Pflanze „Brommi“ nicht mehr helfen konnten, ist Siechtum allgegenwärtig. Der einst so prächtige Benjamini verliert zusehendst die Fassung und klammert sich mit letzter Kraft an die ihm noch verbliebenen Blättchen. Der Kaktus hätte es in der Wüste eindeutig besser, die „fette Henne“ führt aufgrund permanenten Wassermangels ihren Namen...

  • Moers
  • 18.10.12
  •  79
Überregionales
Beim Stadtfest machte Projektleiter Rolf Watty (rechts) mit dem Bürgerbusverein Kettwig Werbung für den Heiligenhauser Bürgerbus, der im Sommer nächsten Jahres seinen Dienst aufnehmen soll.

In einem Jahr rollt der Bürgerbus in Heiligenhaus

Der Bürgerbus Heiligenhaus hat Fahrt aufgenommen: Zum Fahrplanwechsel der Rheinbahn Juni/Juli 2012 nimmt er seinen Dienst auf. Am Stand des Stadtmarketings war der Bürgerbus nicht zu übersehen: Der Bürgerbusverein aus dem benachbarten Kettwig hatte seinen Bus ausgestellt, damit die Heiligenhauser schon mal zur Probe Platz nehmen konnten. In einem Jahr soll es losgehen, dann fahren Bürger für Bürger einen Bus abseits der Routen des bisherigen ÖPNV-Netzes. „Ein Bus für den Ortsteil steht bei...

  • Velbert
  • 02.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.