Alles zum Thema Wasserqualität

Beiträge zum Thema Wasserqualität

Politik
4 Bilder

Dreck in Landskrone und Nördlicher Düssel gefährden Wasserqualität und Tiere

Düsseldorf, 31. Juli 2019 Schwanenmutter Frau Bonmariage ist überrascht. Der Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Düsseldorf teilte ihr mit, dass dieser die Verunreinigungen im Wasser rund um das Schwanenhaus nun erst beseitigen dürfe, wenn ein Auftrag vom Garten-, Friedhofs- und Forstamt vorläge. Hofgartenfotograf Walter Hermanns und Bürgermitglied der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Angesichts der Verunreinigungen in der Landskrone und der Nördlichen Düssel fragt...

  • Düsseldorf
  • 31.07.19
Vereine + Ehrenamt

Ehrenamtliche „Wasserbotschafter*innen“ gesucht! – Schulungen ab August bei der VHS Essen

Nach einem erfolgreichen Aktionsstart werden weitere ehrenamtliche „Wasserbotschafter*innen“ gesucht, die jungen Menschen spielerisch-experimentell wichtige Grundlagen zum verantwortlichen Umgang mit der Ressource Wasser und Medikamentenrückstände näherbringen. Denn Wasserqualität – lokal und global – geht alle Menschen an. Die „Wasserbotschafter*innen“ werden mit einer Forscherbox ausgestattet und durchlaufen eine dreitägige Schulung. Engagierte können sich bei der Ehrenamt Agentur Essen e. V....

  • Essen
  • 22.07.19
Natur + Garten
Sylvia Mählmann, biologisch-technische Assistentin beim EGLV, entnimmt eine Probe des Wassers der Lippe.
2 Bilder

Flussflohkrebse im Massener Bach
Die Kängurus unter den Krebsen

Krebse vermutet man in Deutschland eher an Nord- und Ostsee, die kleinen Gliederfüßler sind aber auch in den Gewässern der Region zuhause. Eine besondere Art ist der Flussflohkrebs. Er konnte durch das Biologenteam des Lippeverbandes in Unna im Massener Bach nachgewiesen werden. Der in der Fachsprache Gammarus roeseli genannte Flohkrebs ist auf den ersten Blick leicht mit einer Garnele zu verwechseln. In Gewässern mit ausreichender Sauerstoffversorgung findet man den kleinen Flussbewohner, der...

  • Unna
  • 17.06.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Simone von Pigage-Goehler, Biologisch-technische Assistentin beim Lippeverband, bei der Artenbestimmung im Labor.
4 Bilder

Die Pilzköpfe sind zurück
Köcherjungfern bereichern Ökosystem der Lippe

Anders als die Beatles, die aufgrund ihrer topfförmigen Frisuren den Beinamen bekamen, trägt die Larve der „Pilzkopf-Köcherjungfer“ ein markantes pilzförmiges Zeichen direkt auf der Kopfoberfläche. Die Biologen des Lippeverbandes konnten die Larven in der Lippe in Haltern am See nachweisen. Passend zum heutigen Tag der Artenvielfalt (22. Mai ) stellt der Lippeverband die Köcherjungfer als „Bewohner des Monats“ vor. Wobei es sich bei Köcherfliegen im zoologischen Sinne nicht um Fliegen, sondern...

  • Haltern
  • 22.05.19
Ratgeber
Das Team vom VSR-Gewässerschutz bietet am Mobil neben den allgemeinen Informationen zu Belastungen und deren Ursachen auch eine individuelle Beratung für den jeweiligen Brunnenbesitzer an, um mögliche Belastungen und deren Ursachen zu besprechen.
3 Bilder

Wasserqualität prüfen
Labormobil kommt nach Bergkamen

Bergkamen. Umweltschützer untersuchen auf dem Herbert-Wehner-Platz Brunnenwasser aus heimischen Gärten Das Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen stellt auch dieses Jahr bei steigenden Temperaturen wieder eine gute Alternative zum kostbaren Leitungswasser dar. Kinder wollen planschen und das selbst angebaute Gemüse, sowie die Blumen müssen täglich bewässert werden. „Für diese Verwendung braucht das Brunnenwasser keine Trinkwasserqualität aufweisen. Allerdings raten wir dringend...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.05.19
Ratgeber
Auch die Tauben wissen das Wittener Wasser zu schätzen, hier auf dem Berliner Platz.

Wittener Wasser weiterhin wunderbar

Ob im Glas, im Bad oder im Babyfläschchen: Das Wittener Trinkwasser begleitet die Bürger durch den Tag. Die durchweg gute Nachricht: Alle Werte sind wie in den Vorjahren bestens. „Das Wittener Trinkwasser konnten wir auf einem konstant hohen Qualitätsniveau halten“, berichtet Henrike Kreft, die im vergangenen Jahr ihre Position als Laborleiterin im Verbund-Wasserwerk Witten angetreten hat. Geschäftsführer Klaus Döhmen verweist dabei auf die moderne Ultrafiltrationsanlage, die seit...

  • Witten
  • 13.04.19
Natur + Garten
Allgemein zählen Libellen mit zu den besten Flugkünstlern unter den Insekten. Foto: Sarina Haarmeyer

Bald schimmert und flimmert es an Körne und Seseke
Die liebe Libelle ist "Seseke-Bewohnerin des Monats"

"Liebe Libelle flieg´nicht so schnelle", beginnt ein Gedicht von Heinz Erhardt. Die flimmernde Flugkünstlerin hat beschossen, in Kamen zu bleiben und gar nicht mehr wegzufliegen, denn die Wasserqualität der Seseke ist "top"! Sie sind faszinierende Geschöpfe, die schon seit jeher mit Gewässern in Verbindung gebracht werden. Der Lippeverband hat die Prachtlibelle nun als Bewohner des Monats im März präsentiert. In Kamen kommt sie an den Ufern der Körne und der Seseke immer häufiger vor. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.03.19
Natur + Garten
Die Blauflügel-Prachtlibelle kommt zurück an die Lippe nach Dorsten.
4 Bilder

Schimmernde Flugkünstler
Libellen kommen zurück an die Lippe nach Dorsten

Sie sind faszinierende Geschöpfe, die schon seit jeher mit Gewässern in Verbindung gebracht werden. Der Dichter Heinrich Heine beschrieb die Libelle als „schimmernde, flimmernde Gauklerin.“ Ein treffender Vergleich für das geflügelte Insekt, das der Lippeverband als Bewohner des Monats im März vorstellt. Auch in Dorsten kommt die Prachtlibelle an den Ufern der Lippe, des Hammbachs, Rapphofsmühlenbachs und Schölsbachs immer häufiger vor. Die verbesserte Wasserqualität und neue Lebensräume machen...

  • Dorsten
  • 26.03.19
Politik
In welchem ökologischen Zustand befindet sich der Cappenberger See? Diese Frage richtet die GFL-Ratsfraktion an die Verwaltung.
4 Bilder

GFL erfragt Zustand des Cappenberger Sees

In welchem Zustand befindet sich der Cappenberger See? Diese Frage richtet die GFL-Fraktion an die Lüner Stadtverwaltung. Die Verwaltung soll im zuständigen Ausschuss zum ökologischen Zustand des Cappenberger Sees berichten – und zwar insbesondere mit Blick auf den Wasserstand, die Wasserqualität sowie den Grad der Verschlammung durch Jahrzehnte lange Laubablagerungen. Außerdem soll sich die Verwaltung zum Zustand des Uferbereichs äußern. Die GFL-Fraktion möchte wissen, ob Arbeiten zur...

  • Lünen
  • 12.10.18
Natur + Garten

Mehr Natur im Fleyer Wald

Quellbereich des Krebsbaches wird naturnah gestaltet Im Zuge der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie renaturiert der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) den Quellbereich des Krebsbachs im Fleyer Wald. Die Renaturierung startet am kommenden Montag, 16. Juli, mit der Freiräumung des Baufeldes. Die Fertigstellung ist für Ende September geplant. Zunächst wird der bestehende Beton-Auslauf des Regenwasserkanals im Quellbereich des Bachs abgerissen und der Taleinschnitt naturnah neu...

  • Hagen
  • 13.07.18
Überregionales

Untersuchungen zeigen: Das Trinkwasser in Langenfeld und Monheim ist gut

Die zu warmen Sommer in den letzten drei Jahren und die durchs ganze Jahr erhöhten Temperaturen machen der Wasserwirtschaft leichtes Kopfzerbrechen. Das geht aus der Bilanz hervor, die Kersten Kerl, Geschäftsführer des Verbandswasserwerks Langenfeld-Monheim, in der Jahrespressekonferenz vorstellte. Die Folge der mit gut elf Grad hohen Jahrestemperatur ist dann auch ein erhöhter Bedarf an Trinkwasser. Die Niederschlagsmengen liegen aber wegen der erhöhten Temperatur unter dem Mittelwert....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.01.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Der Ternscher See in Selm. Foto: Birgit Kalle (Kreis Unna)

Bestnote für Badegewässer

Bestnoten für das Wasser der drei offiziellen Badegewässer im Kreis: Das geht aus einer Veröffentlichung des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) hervor - damit kann die Badesaison gut starten. Kreis Unna. Das LANUV bescheinigt dem Horstmarer See in Lünen, dem Naturfreibad in Bergkamen-Heil und dem Ternscher See in Selm eine ausgezeichnete Wasserqualität und vergibt damit die beste Note. Die Bewertung der Wasserqualität fußt auf jeweils fünf Untersuchungen im...

  • Kamen
  • 16.05.17
  •  1
Überregionales
3 Bilder

Nachhaltigkeitsbeirat gegründet: Öko-Projekte für die Zukunft des Wassers

Dorsten. Mit dem geballten Rat regionaler Organisationen, Unternehmer und Initiativen will die Johann Spielmann GmbH die Wasserqualität in der Region auch für kommende Generationen sicherstellen. Vor knapp einem Jahr hat das Unternehmen mit der Vermarktung eines Bio-Mineralwassers begonnen. Jetzt sollen nachhaltige Projekte zur Bodengesundheit die Zukunft dieser besonders hohen Wasserqualität sichern. In der nachhaltigen Unternehmensführung arbeitet die Johann Spielmann GmbH bereits nach...

  • Dorsten
  • 22.03.17
Ratgeber

RWW testet Hydranten in Schermbeck

Schermbeck. Die RWW Rheinisch Westfälische Wasserwerksgesellschaft wird ab Montag, 6. Februar, für rund zwei Wochen an den Hydranten im Schermbecker Trinkwasser-Rohrnetz Mengenmessungen durchführen. Diese Arbeiten müssen regelmäßig erledigt werden. Sie dienen der Pflege und Instandhaltung der Anlagen sowie der Sicherung von Trinkwasserqualität und Versorgungssicherheit. Während der Arbeiten können bei der Wasserentnahme Druckschwankungen und Verfärbungen des Trinkwassers auftreten. Vor...

  • Schermbeck
  • 03.02.17
Ratgeber
In einer gemütlichen Runde tauschten sich der Stadtwerkevorstand und die Kunden aus.Fotos: Meißner
3 Bilder

Im Gespräch mit den Stadtwerken - Das 1. Stadtwerkeforum war ein voller Erfolg

Die Stadtwerke hatten geladen, Kunden waren erschienen: Zum 1. Stadtwerke-Forum empfing die Stadtwerke-Führung mit Geschäftsführer Andreas Schumski Wittener, die sich für ihren Energieversorger interessieren. Witten. Doch den Einlass gab es nur für diejenigen, die vorab Fragen an Andreas Schumski an unsere Zeitung geschickt hatten, die wir dann weiterleiteten. Derer kamen einige zusammen. So interessierte Margot Eppinger die Wittener Wasserqualität. "Sind die Filteranlagen geeignet,...

  • Witten
  • 31.01.17
Natur + Garten
Ganz schön riesig!!!!
6 Bilder

Flußkrebse im Rotbach

Es ist der größte heimische Süßwasserkrebs mit sehr beeindruckend großen Scheren. Wer hätte das gedacht, dass der Rotbach eine solch exzellente Wasserqualität aufweist, sodass dort die seltenen Flusskrebse leben? Man findet sie nämlich nur in sauberen Fließgewässern. Es tummelten sich gleich fünf Exemplare zusammen an einer Stelle.

  • Dinslaken
  • 18.10.16
  •  8
  •  10
Natur + Garten
Harald Gülzow beim Analysieren im Labormobil. Die Umweltschützer möchten beim Thema Wasserqualität besonders die breite Öffentlichkeit einbeziehen. Foto: privat

Das Labormobil macht halt in Bönen

Bönen. Am Mittwoch, 21. September hält das Labormobil in der Nähe des Gemeindeteichs in der Fußgängerzone in Bönen. Von 15 bis 17 Uhr kann man Wasserproben einreichen und auf Eisen und Bakterien gegen Kostenbeteiligung untersuchen lassen. Außerdem beantwortet Dipl.-Phys. Harald Gülzow, der Experte zum Thema Brunnenwasserqualität, immer Freitags zwischen 9 und 12 Uhr Fragen unter der Tel. 02831/9763342 oder per eMail unter brunnen@vsr-gewaesserschutz.de. Damit die Ergebnisse auch aussagefähig...

  • Kamen
  • 13.09.16
Natur + Garten
Die Buhnen unterhalb der Isenburg. Werden sie in die Denkmalschutzliste eingetragen? Foto: Stadtspiegel-Archiv

Ruhrrenaturierung: Planungen werden im Oktober eingereicht

Die Serie „Rund ums Wasser“ haben wir mit der Ruhr begonnen und dabei aufgezeigt: Ohne Wasser kein Leben. Ohne die Ruhr hätten sich die Menschen hier in Hattingen nicht angesiedelt. Mit der Frage nach der Zukunft des Flusses in Hattingen wollen wir die Serie beschließen. Heiß diskutiert wird die geplante naturnahe Entwicklung der Ruhr und ihrer Aue. Während sich die Wasserqualität der Ruhr in den letzten Jahren deutlich verbessert hat, lässt nach wissenschaftlichen Untersuchungen die...

  • Hattingen
  • 25.08.16
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Auch für Nicht-Schwimmer bietet der Auesee immer Gelegenheit für Mußestunden.

Schwimmen bei guter Wasserqualität und mit DRLG-Aufsicht: Willkommen am Auesee!

Bevor der kleine Winter Einzug am Niederrhein hielt, haben viele Weselerinnen und Weseler bereits den Startschuss für die neue Badesaison am Auesee angegeben. "Wie in den vergangenen Jahren auch, ist die Wasserqualität hervorragend. Das haben aktuelle Untersuchungen ergeben", lässt die Stadtverwaltung wissen. Sportbegeisterte lädt der See zum Tauchen, Schwimmen, Surfen oder Segeln ein. An Land stehen die Beachvolleyballanlage und die Bolzarena zur Verfügung. Aber auch diejenigen, die sich...

  • Wesel
  • 20.07.16
  •  5
  •  1
Natur + Garten
Harald Gülzow beim Analysieren im Labormobil. Foto: privat
2 Bilder

Labormobil kommt nach Kamen

Sommerliche Temperaturen führen zu einem hohen Wasserbedarf beim Befüllen des Planschbeckens und beim Gießen. Kinder lieben Pools in denen man sich abkühlen mit seinen Freunden oder Geschwistern toben kann. Aber auch das selbst angebaute Gemüse, die Blumen und der Rasen benötigen regelmäßig Wasser „Das Wasser aus dem eigenen Brunnen stellt eine gute Alternative zum kostbaren Leitungswasser dar.“ so Susanne Bareiß-Gülzow, Vorsitzende im VSRGewässerschutz. Doch leider verschmutzen Nitrate und...

  • Kamen
  • 06.06.16
Ratgeber
2 Bilder

Kaltes klares Wasser: Qualität der Badegewässer in Haltern weiterhin ausgezeichnet

Haltern. Noch kalt aber sauber: Die NRW-Badegewässer haben weiterhin eine gute bis ausgezeichnete Wasserqualität. Das zeigen die Messungen der Gesundheitsämter, die die Badegewässer an 108 offiziellen Messstellen in NRW regelmäßig auf ihre Wasserqualität untersuchen. So hat das Land Nordrhein-Westfalen im Jahr 2015 an 103 Messstellen die Wasserqualität mit „ausgezeichnet“ bewertet, an sechs Messstellen mit „gut“. In Haltern am See wurde die Wasserqualität vom Silbersee II und dem Standbad...

  • Haltern
  • 29.04.16
Natur + Garten
Lippe schnitt mit Sieg, Wupper und Weser am "besten" ab.

Lippe weitaus sauberer als Ruhr und Emscher

Die Belastung der Meere durch Plastikmüll hat in den letzten Monaten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Dreiviertel des Mülls in den Meeren besteht aus Kunststoffen, deren Abbau Jahrhunderte benötigt. Das Umweltbundesamt geht davon aus, dass bis zu 30 Millionen Tonnen pro Jahr weltweit im Meer laden. Auch Mikroplastik aus den Gewässern in Nordrhein-Westfalen trägt zu einer weiteren Belastung mit diesen schwer abbaubaren Substanzen bei. Daher hat das nordrhein-westfälische...

  • Dorsten
  • 20.01.16
Ratgeber

Wasserfilter - Abzocke mit Angst vor Schadstoffen

Die HR-Sendung defacto hat so genannte Umkehrosmose-Wasserfilter genau unter die Lupe genommen. Die filtern angeblich vorhandene Schadstoffe aus dem Trinkwasser. Am Ende zeigt sich: Das deutsche Trinkwasser ist gut, da muss nichts herausgefiltert werden. Diese Filter sind dagegen äußerst kritisch zu beäugen! Das Wasserwerk in Haltern das auch Marl versorgt, nimmt übrigens über 100.000 Proben jedes Jahr. Dabei testen sie nicht nur auf die 52 vorgeschriebenen Stoffgruppen, sondern viel...

  • Marl
  • 25.08.15
  •  2
Natur + Garten
38 Bilder

Das Duisburger Wasser ist gut-------

Die Wasserqualität von Rhein und Ruhr ist so gut wie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr, davon profitieren in erster Linie die Verbraucher in der Region. Ganz gleich ob Trink- Bade- oder Brauchwasser, die Menschen, die mit dem köstlichen Nass in Kontakt kommen, brauchen sich in aller Regel keine Sorgen betreff ihrer Gesundheit machen.

  • Duisburg
  • 12.08.15
  •  17
  •  26
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.