Wasserschutz

Beiträge zum Thema Wasserschutz

Politik

Besuch des Kommunalen Wasserwerks
Neues Landeswassergesetz muss Wasser auch für künftige Generationen schützen

Sauberes Trinkwasser ist ein Menschenrecht, das in Deutschland nicht gefährdet scheint. Doch Klimawandel und andere äußere Einflüsse bedrohen Quantität und Qualität des Wassers. Das erfuhr der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider jetzt bei einem Besuch des Kommunalen Wasserwerkes (KWW) in Rheinberg. Im Gespräch mit Geschäftsführer Georg Tigler waren sich beide schnell einig, dass der Schutz des Trinkwassers in Nordrhein-Westfalen oberste Priorität haben müsse. Die von CDU und FDP angestoßene...

  • Kamp-Lintfort
  • 16.04.21
Politik

Es geht auch grün
Bebauung ökologisch ausrichten

Ein Antrag der Fraktion B90/Die Grünen wurde von U. Gorris am 11.02.2021 an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, U. Westkamp gestellt: Ökologische Ausrichtung von Bebauungsplänen Antrag für den Ausschuss für Stadtentwicklung Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt dem Rat der Stadt Wesel zu beschließen: Die Bauleitplanung soll sich zukünftig verstärkt an ökologischen Zielsetzungen ausrichten, wie Reduzierung des Flächenverbrauchs, Klimaschutz, Biotopschutz, Boden- und...

  • Wesel
  • 15.02.21
Blaulicht
Die in der Nacht von Pfingstsonntag auf Montag (1. Juni) im Wesel-Datteln-Kanal bei Schermbeck Gahlen gesunkene Motoryacht konnte am Mittwoch (3. Juni) geborgen werden.

Falsch "geparkt"
Versunkene Motoryacht konnte geborgen werden

Die in der Nacht von Pfingstsonntag auf Montag (1. Juni) im Wesel-Datteln-Kanal bei Schermbeck Gahlen gesunkene Motoryacht konnte am Mittwoch (3. Juni) geborgen werden. Luftkissen richteten das Boot zunächst auf, anschließend konnte das Wasser abgepumpt werden. Ein Schiff des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts schleppte das Boot zum Yachthafen nach Dorsten. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt zum Kentern Bootes geführt...

  • Dorsten
  • 04.06.20
Natur + Garten

Umweltschutz
Halbmarathon mit Straftat-Vereitelung

Eigentlich wollte ich für mich etwas Neues austesten, denn seit gut 12 Monaten gab es wieder einen Hund in der Familie. Den lieben HUGO hatten wir im Dezember 2017 von der Hundehilfe Europa übernommen.Um ihn zu trainieren war ich seitdem sehr viel mit ihm unterwegs im Wald. Als eifriger Schrittzähler kam ich frühmorgens mit Hund auf Trapp und so zwischen 10 und 12 TSD Schritte.Der nächste Schritt war eben eine Smartphone-APP auszutesten, mit der man noch viele andere Werte in Relation zu seiner...

  • 05.03.19
  • 2
  • 2
Natur + Garten
Die Statik ist berechnet, das Fundament ist fest – aktuell baut der Lippeverband an der Deichbaustelle in Haltern-Lippramsdorf und Marl (HaLiMa) die Stützen für eine Bandbrücke auf, die über die Lippe führt.

HaLiMa:
Lippeverband installiert Stützträger für Bandbrücke

Haltern/Marl. Die Statik ist berechnet, das Fundament ist fest – aktuell baut der Lippeverband an der Deichbaustelle in Haltern-Lippramsdorf und Marl (HaLiMa) die Stützen für eine Bandbrücke auf, die über die Lippe führt. Sie soll große Mengen des Bodenmaterials, das über den Wesel-Datteln-Kanal angeliefert wird, für den neuen „HaLiMa“-Deich weitertransportieren. Die Transportbrücke, die einem überdimensionalen Förderband gleicht, ist voraussichtlich im Februar betriebsbereit. Die Erstellung...

  • Haltern
  • 20.11.18
Natur + Garten

Lippeverband plant zwei Maßnahmen in Schermbeck
An der Maassenstraße entsteht ökologisch wertvolle Auenfläche

Schermbeck. Zwei Baumaßnahmen, die der Lippeverband derzeit in Schermbeck plant, sollen voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2019 in die Realisierung gehen. An der Maassenstraße könnte dann auf einer rund 4,5 Hektar großen Fläche eine Auenlandschaft mit einer vielfältigen Bepflanzung entstehen. Für die Mündung des Schermbecker Mühlenbachs in die Lippe ist eine naturnahe Umgestaltung vorgesehen. Beide Projekte sind noch im Genehmigungsverfahren. „Die Maßnahmen dienen der gesetzlich...

  • Dorsten
  • 09.11.18
Ratgeber
Und so sieht der Müll aus, wenn die Emschergenossenschaft/Lippeverband ihn erst einmal aus dem Abwasser gefischt hat. Nicht wirklich appetitlich.

Kondome, Feuchttücher, Wattestäbchen und OBs verstopfen unser Abwassersystem

Dorsten. Der Fall sorgte in den vergangenen Tagen weltweit für reichlich Schlagzeilen: In London verstopfte ein 130 Tonnen schwerer Fettklumpen die Abwasserkanalisation. Kann das auch in Dorsten passieren? Fett ist für die Abwasserkanäle und Pumpwerke des Lippeverbandes zwar kein großes Problem, jedoch kann anderer Unrat zu Schäden insbesondere an den Pumpen führen. Zu diesem Unrat zählen vor allem reißfeste Feuchttücher, die sich im Wasser nicht zersetzen. Sie führen zu sogenannten...

  • Dorsten
  • 28.09.17
  • 1
Überregionales
10 Bilder

Umwelteinsatz im Halterner Gewerbegebiet - Spezialfahrzeug verhindert schlimmeres

Eigentlich wollte ein Großhändler für Lkws aus Thüringen nur eine gebrauchte Zugmaschine vom Betriebshof einer Firma im Halterner Gewerbegebiet per Tieflader abholen. Doch dabei kam es zu einem Unfall, der für einen größeren Umwelteinsatz am Dienstag, 19. April, sorgte. Beim Rückwärtsfahren riss am Tieflader der rund 1200 Liter Diesel fassende Kraftstofftank auf und sofort ergoss sich der Tankinhalt auf Platz und Straße. Glücklicherweise, wenn man in diesem Zusammenhang von Glück sprechen kann,...

  • Dorsten
  • 25.04.16
Politik
3 Bilder

Trinkwasser: Die Nitrat- und Phosphatbelastung muss minimiert werden

Drei Viertel des Trinkwassers in Deutschland werden aus Grundwasser gewonnen. Doch dessen Qualität sinkt wegen steigender Nitratbelastung aus der intensiven Agrarwirtschaft rapide. Umweltverbände in Deutschland dringen daher in einem Eckpunktepapier auf eine Trendumkehr im Wasserschutz. Mit zehn Forderungen zur aktuellen Novelle der Düngeverordnung appellieren der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Greenpeace, Grüne Liga, Naturschutzbund Deutschland (NABU), WWF Deutschland und...

  • Marl
  • 23.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.