Wasserversorgung

Beiträge zum Thema Wasserversorgung

Wirtschaft
Ab 2022 gilt der neue, unterzeichnete Wasserkonzessionsvertrag. Von links: 
Rainer Hegmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Wesel GmbH, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Klaus Schütz, Kämmerer der Stadt Wesel, und Wolfgang Lingk, Aufsichtsrats-Vorsitzender der Stadtwerke Wesel GmbH.

Stadtwerke Wesel liefern weiter Wasser in Weseler Haushalte
Konzessionsvertrag unterschrieben

Das Wasser fließt - auch in den nächsten 40 Jahren. Vor einigen Tagen haben Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, der Geschäftsführer der Stadtwerke Wesel GmbH, Rainer Hegmann, und der Kämmerer der Stadt Wesel, Klaus Schütz, den Wasserkonzessionsvertrag unterschrieben. Er gilt ab 2022. „Die Zusammenarbeit mit den Weseler Stadtwerken läuft bis 2062. Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt werden wie gewohnt mit ausgezeichnetem Trinkwasser versorgt“, fasst Bürgermeisterin Ulrike Westkamp das Ergebnis...

  • Wesel
  • 23.01.20
Ratgeber
Aus für die Kläranlage in Albringhausen.

Außer Betrieb!
Aus für das Klärwerk Wetter-Albringhausen: Neuer Abwassersammler geht an den Start

Der Ruhrverband hat einen rund 3,5 Kilometer langen Freigefällekanal von der Kläranlagen Wetter-Albringhausen zum Pumpwerk Wetter-Wengern offiziell in Betrieb genommen. Über diesen Weg wird das Abwasser aus den Ortsteilen Wetter-Albringhausen und Sprockhövel-Hiddinghausen künftig zur Kläranlage Hagen des Ruhrverbands geleitet. Die Kläranlage Wetter-Albringhausen wird aufgegeben. Die offizielle Außerbetriebnahme der Kläranlage und Inbetriebnahme des neuen Abwassersammlers zwischen...

  • Hagen
  • 10.11.19
Ratgeber
Die Zapfstelle an der Konrad-Duden-Straße in Lackhausen.
2 Bilder

Aufruf: Bitte kostenfrei Wasser entnehmen und den Bäumen und der Natur durch die Trockenzeit helfen
Extra-Wasserstellen für Weseler Bürger

Kostenfrei Wasser entnehmen, um den Bäumen und der Natur durch die Trockenzeit zu helfen, können Bürger an den insgesamt fünf Standrohren, die kürzlich von der Stadtwerke Wesel und ASG installiert wurden. Mit 40,5 Grad wurde vor kurzem bundesweiter Temperaturrekord in Geilenkirchen gemessen. Heiße Zeiten also, die auch die Stadtwerke Wesel herausfordern. Im Hitzesommer 2018 mit seiner ungewöhnlich langen Trockenperiode wurden 117.000 Liter aus den mobilen Zapfstellen entnommen. Hier...

  • Wesel
  • 31.07.19
Natur + Garten

Die Hitze - Wasserförderung erreicht Rekord
Haushalte, Gärtner und Betriebe benötigen bis zu 14.007 Kubikmeter Wasser pro Tag

 Braune Wiesen, vergilbte Blätter an Bäumen, Blumen-beete mit hängenden Blüten – und überall sah man in den letzten Tagen und Wochen rotierende Gartensprenger und Menschen, die wässern, was das Zeug hält. Planschbecken und Swimmingpools wurden gut gefüllt, denn alle lechzten danach, sich abzukühlen und zu erfrischen. Wasser in Massen floss in die Haushalte, in Betriebe und Gärten. Die Hitzeperiode teils sorgt für große Tro-ckenheit und forderte die Stadtwerke Wesel zu Höchstleistungen...

  • Wesel
  • 26.07.19
Blaulicht
Alle Hände voll zu tun hatte die Feuerwehr am Sonntagmittag um einen Flächenbrand zwischen Xanten und Marienbaum zu verhindern.

Flächenbrand an der Bundesstraße 57 zwischen Xanten und Marienbaum
Xantener Feuerwehr konnte Feuer in Schach halten

Xanten. Mit dem Stichwort "Flächen- und Vegetationsbrand" wurde die Feuerwehr Xanten am Sonntagmittag, 30. Juni, um 13.40 Uhr  zur Bundesstraße 57 zwischen Xanten und Marienbaum gerufen.  Aus ungeklärter Ursache war der Seitenstreifen in Brand geraten und das Feuer hatte bereits auf ein angrenzendes Feld übergegriffen. Sofort wurde mit dem Löschangriff mittels mehrerer C-Rohre (100L/Min) begonnen. Aufgrund des schnellen Eingreifens konnte das Feuer auf einen Bereich von etwa 100 mal 100...

  • Xanten
  • 01.07.19
Natur + Garten
Am Montagabend (3. Juni) mussten die Feuerwehren aus Dorsten Marl zum Wesel-Datteln-Kanal ausrücken. Die Wasserstraße im Bereich der Stadtgrenze wurde großflächig mit Öl verschmutzt.
8 Bilder

Wesel-Dattel-Kanal zwischen Dorsten und Marl großflächig verschmutzt
Ölteppich mehrere hundert Meter lang

Am Montagabend (3. Juni) mussten die Feuerwehren aus Dorsten Marl zum Wesel-Datteln-Kanal ausrücken. Die Wasserstraße im Bereich der Stadtgrenze wurde großflächig mit Öl verschmutzt. Gegen 17 Uhr wurde die Ölspur auf dem Kanal entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen ist der Ölteppich mehrere hundert Meter lang. Die Feuerwehr hat zwei Boote im Wasser und versucht mit so genannten Ölschlängeln das Öl aufzusaugen. Der Verkehr für die Schiffe wurde vorübergehend eingestellt. Auch in der Dorstener...

  • Dorsten
  • 04.06.19
Natur + Garten
Im Juli 1913 weihte der Ruhrtalsperrenverein die Möhnetalsperre ein – damals die größte Stauanlage Europas und noch heute ein wichtiger Baustein im Talsperrensystem des Ruhrverbands.
3 Bilder

Vor 120 Jahren wurde Ruhrtalsperrenverein gegründet
History of Ruhrtalsperrenverein: 15. April 1899 - Ein bedeutendes Datum für die sichere Wasserversorgung des Ruhrgebiets

Das Ruhreinzugsgebiet hat 2018 sein zehntes zu trockenes Abflussjahr in Folge erlebt. Von Februar bis Oktober fielen zwischen Duisburg und Winterberg nur 60 Prozent der sonst üblichen Regenmenge, und ohne die Talsperren des Ruhrverbands wäre die Ruhr in Villigst bei Schwerte ab Juli immer wieder streckenweise trockengefallen. Dass sich dennoch niemand Sorgen um die Verlässlichkeit der Wasserversorgung machen musste, verdanken die Menschen im Ruhrgebiet unter anderem dem Ruhrtalsperrenverein....

  • Hagen
  • 11.04.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Meliah, der Sohn von Murat Özyurt, freut sich auch über die Früchte des Gartens. Fotos: Murat Özyurt
3 Bilder

Grün trotz viel Sonne: Kleingarten in Haarzopf bleibt hitzebeständig

Der Gemüsegarten von Murat Özyurt in Haarzopf leidet unter der Hitze. Trotzdem geht es der großen Pflanzenvielfalt gut. Gerade die Sonnenblumen sind der Stolz und Blickfang des Gartens. Einen kleinen Gemüsegarten sein Eigen zu nennen, in dem man dem Stadtleben entfliehen kann, könnte ein Wunsch Vieler sein. Die Freude am Ausspannen in der eigenen kleinen Oase, das Erfrischen am Grün und der gute Geschmack der selbst angebauten Früchte ist verlockend. Doch wenn der Sommer grüßen lässt, kann...

  • Essen-Süd
  • 04.08.18
Politik

Wasserverbrauch

Bei Hitze und Trockenheit: Wasserverbrauch steigt. Versorgung jederzeit gesichert Wasser marsch! Wenn in diesen Tagen der Abend kommt und die Sonne sich langsam vom Himmel zurückzieht, greifen tausende Gartenfreunde in Duisburg zum Wasserschlauch und zur Gießkanne, um die Blumen, die Sträucher und den Rasen vor dem Austrocknen zu bewahren. Ganz deutlich lässt sich das auch am Wasserverbrauch der Duisburger Bürger ablesen. Während in der letzten Juni-Woche noch rund 90 Millionen Liter Wasser...

  • Duisburg
  • 09.07.18
Politik
Bei der Übergabe des Wasserversorgungskonzepts (v.l.): EUV-Vize Thorsten Werth-von Kampen, Technischer Beigeordneter Heiko Dobrindt, Bürgermeister Rajko Kravanja, Eva Lucia Kröger und Rafael Rüdel (beide Gelsenwasser).

Gelsenwasser erstellte Wasserversorgungskonzept für das Stadtgebiet

"Die Trinkwasserqualität ist hervorragend." Mit diesen Worten fasste Bürgermeister Rajko Kravanja das Ergebnis des Wasserversorgungskonzepts für Castrop-Rauxel zusammen, das Gelsenwasser als Wasserversorger der Stadt jetzt erstellt hat. Das Konzept lege dar, wie die Wasserversorgung in Castrop-Rauxel funktioniere und sichergestellt werde, erläuterte Eva Lucia Kröger, Leiterin Wasserverteilung der Gelsenwasser AG. Der Anschluss der Castrop-Rauxeler an die öffentliche Trinkwasserversorgung liegt...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.06.18
Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder der Vereine Hellenische-Orthodoxe Mission Deutschlands der Evangelist Markos und fontaine-africa freuen sich über die gegenseitige Unterstützung.

Spontan Hilfe zugesagt - Netzwerk stößt Dialog zwischen Vereinen an

>In den Dialog eintreten, austauschen und vernetzen – das war und ist das erklärte Ziel eines Netzwerkes, welches das Kommunale Integrationszentrum und die Pressestelle der Stadt Hagen im Sommer 2014 ins Leben gerufen haben. Ein Netzwerk, das den Austausch zwischen den Akteuren in der Verwaltung, den Migranten-Selbstorganisationen und den lokalen Medien fördert. Der jüngste, sichtbare Erfolg ist die Unterstützung des Vereins fontaine-africa durch den Verein Hellenische-Orthodoxe Mission...

  • Hagen
  • 25.04.18
Politik
(v.l. stehend) Andreas Hesse (Technischer Leiter Stadtwerke Hemer), Christian Schweitzer (technischer Beigeordneter Stadt Hemer), Bernd Bohm (FDP), Hans-Peter Klein (SPD), Sieglinde Göbel (GAH), Martin Gropengießer (CDU); (vorne) Monika Otten (Geschäftsführerin Stadtwerke Hemer), Bürgermeister Michael Heilmann.

Stadtwerke sichern weitere 20 Jahre Energie- und Wasserversorgung in Hemer

Strahlende Gesichter im Wasserwerk Nieringsen – Stadtwerke-Geschäftsführerin Monika Otten und Hemers Bürgermeister Michael Heilmann unterzeichneten am Dienstag die neuen Konzessionsverträge für die Strom-, Gas- und Wassernetze mit einer Laufzeit von 20 Jahren. Hemer. Anfang dieses Jahres hatten die Ratsmitglieder mit ihrem einstimmigen Votum den Weg für eine weitere Zusammenarbeit geebnet und wohnten dem offiziellen Akt bei. Mit dieser Entscheidung haben nicht nur viele tausende Hemeraner...

  • Hemer
  • 14.04.18
Ratgeber
91 Bilder

Besichtigung des Hammer Wasserwerks

Besuch bei der Energie-und Wasserversorgung Hamm GmbH Als Ortsheimatpfleger organisierte ich eine Besichtigung des Wasserwerkes Hamm am 4.4.2018 Adresse .Merschstraße 25 in Fröndenberg Herr Kaesler , Angestellter des Werkes , kam uns schon entgegen und wir wurden herzlich begrüßt und er führte uns dann durch die riesige Anlage . Allein schon 8 Becken zur Aufbereitung des Wassers sind vorhanden . Außerdem ein großer Berg Sand zur Füllung und Reinigung das Wassers aus der danebenliegenden...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 05.04.18
  •  6
  •  10
Überregionales

Brunnen- und Hydrantenkontrolle in Veen

Alpen. Am Freitagabend, 21. Juli, und am Samstag, 22. Juli, führt die Löschgruppe Veen der Freiwilligen Feuerwehr Alpen eine jährliche Brunnen- und Hydrantenkontrolle durch. Dadurch kann es in dem Ortsteil Veen zu Ablösungen im Wasserleitungssystem kommen, die zu leichten Trübungen des Trinkwassers führen können, aber nicht gesundheitsschädlich sind. Die Feuerwehr bittet um Verständnis. Die Überprüfungen dienen im Notfall auch den Bürgerinnen und Bürger damit eine schnelle und ausreichende...

  • Xanten
  • 19.07.17
Überregionales
Am Samstagmorgen löschte die Xantener Feuerwehr noch einmal Glutnester.

Großeinsatz der Feuerwehren bei einem Waldbrand

Xanten-Mörmter. In der Nacht von Freitag, 7. Juli, auf Samstag, 8. Juli, wurde der Kreisleitstelle Wesel ein Gebüschbrand am Wardterholzweg in Mörmter gemeldet. Die Feuerwehrleute der Löschgruppe Wardt, die als erste am Ort des Geschehens waren, stellten ein großes brennendes Gebiet in einem Waldstück fest. Entsprechend wurden sofort die Löschzüge aus Xanten-Mitte und Xanten-Nord nachalarmiert. Da sich die Einsatzstelle weit abseits der städtischen Wasserversorgung befand und sich der Brand...

  • Xanten
  • 11.07.17
Ratgeber
2 Bilder

Trinkwasserleitung in Marl Sinsen wird erneuert

Die GELSENWASSER AG erneuert ab Dienstag, 11. April 2017, eine Trinkwasserleitung in Marl. Die Arbeiten betreffen die Neulandstraße von der Einmündung Obersinser Straße bis zur Neulandstraße 112a sowie den Stichweg Neulandstraße mit den Hausnummern 118 bis 122. Die Maßnahme dauert voraussichtlich sechs Wochen. Die Bauarbeiten sind im Rahmen des Erneuerungsprogramms von Trinkwasserleitungen für eine auch in Zukunft sichere Wasserversorgung notwendig. Für unvermeidbare Behinderungen im Zuge der...

  • Marl
  • 10.04.17
Überregionales
Der DRK-Auslandshelfer wurde von Tanja Knopp (Landesrotkreuzleiterin), Dr. Hasan Sürgit (Vorstand des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe), Elisabeth Böhmer-Hopp (Kaufmännische Leiterin des Zentrums für Transfusionsmedizin Hagen – DRK-Blutspendedienst West) und Wilm Ossenberg Franzes (Vorstand des DRK-Kreisverbandes Witten) verabschiedet.

Marcus Richter hilft im Auftrag des DRK in Uganda

Am Dienstag, 14. März, wird Marcus Richter, hauptamtlicher Mitarbeiter des DRK-Blutspendedienstes West (Zentrum für Transfusionsmedizin Hagen) und ehrenamtlich aktiv im DRK-Kreisverband Witten, nach Uganda fliegen: Bis zum 24. April wird er im Nordwesten des Landes ein internationales Team des Roten Kreuzes bei der Wasserversorgung von mehreren Flüchtlingscamps unterstützen. Am heutigen Montag, 13. März, wurde der DRK-Auslandshelfer von Tanja Knopp (Landesrotkreuzleiterin), Dr. Hasan Sürgit...

  • Hagen
  • 13.03.17
Kultur
Mit heimischen Bräuchen wurde die Brunnenanlage in Ukunu eingeweiht.

Dank Hilfe aus Weeze: Der Brunnen in Ukunu ist in Betrieb

Die katholische Pfarrgemeinde St. Cyriakus Weeze hatte in den Jahren 2001 bis 2014 große Unterstützung durch Pastor Dr. Jeremiah Ikegbusi. In diversen Gesprächen berichtete dieser davon, dass in seiner Heimatstadt Ukunu in Nigeria keine öffentliche Wasserversorgung besteht und dass die Einwohner deshalb bis zu 15 km weit laufen müssen, um Wasser zu holen. WEEZE. Dieses für uns unvorstellbare Problem der nicht bestehenden Wasserversorgung für die 22.000 Einwohner zählende Stadt führte dazu,...

  • Goch
  • 15.12.16
Kultur

Neuer „Schlüssel“ ist erschienen

Ein wieder umfangreiches Heft präsentiert der Bürger- und Heimatverein Hemer e.V. mit seiner aktuellen Ausgabe 3/2016 der Heimatzeitschrift „Der Schlüssel“. Mit dem vierten Teil der „Geschichte der Trinkwasserversorgung in Hemer“ schließt die umfangreiche Ausarbeitung von Robert Gräve. Diesmal beschäftigt sich der Autor mit der Wasserversorgung in den Deilinghofer Ortsteilen Bautenheide und Hembecke, geht aber auch auf die seit Ende des 19. Jahrhunderts angestellten Überlegungen und...

  • Hemer
  • 15.09.16
Überregionales
Die Ruhr.

Wasserversorgung ist gesichert

Die anhaltende Trockenheit und vor allem die Hitzewelle der letzten Woche haben zu sehr niedrigen Wasserständen in den Flüssen und Bächen in Nordrhein-Westfalen geführt. In der Ruhr ist davon jedoch wenig zu spüren. Dank des Talsperrensystems, das der Ruhrverband im Sauerland betreibt, ist die Wasserversorgung für 4,6 Millionen Menschen im Ruhrgebiet gesichert. Für diese Leistung müssen sich Möhnesee, Biggesee, Hennesee und Co. derzeit allerdings gehörig anstrengen. Sie geben jede Sekunde...

  • Essen-Kettwig
  • 02.09.16
Kultur

Umfangreicher neuer „Schlüssel“

Auf 65 Seiten präsentiert das vom Bürger- und Heimatverein Hemer e.V. herausgegebene aktuelle Heft 2/2016 des „Schlüssels – Blätter der Heimat für die Stadt Hemer“ Neues aus Hemer und Umgebung. Georg Mieders erläutert die seit der vorherigen Ausgabe das Titelblatt der Zeitschrift farbig schmückenden Wappen – neben dem derzeitigen Stadtwappen die des früheren Amtes Hemer mit den damaligen Amtsgemeinde-Wappen, die im Zuge der Neuordnung Stadtteile von Hemer wurden. Eine Abbildung gibt es...

  • Hemer
  • 08.07.16
Ratgeber
Heute und morgen überprüft die Feuerwehr in Veen die Hydranten.

Veener Feuerwehr überprüft die Hydranten

Am Freitagabend, 24. Juni, und am Samstag, 25. Juni 2016, führt die Löschgruppe Veen der Freiwilligen Feuerwehr Alpen die jährlich stattfindende Brunnen- und Hydrantenkontrolle durch. Dadurch kann es in dem Ortsteil Veen zu Ablösungen im Wasserleitungssystem kommen, die zu leichten Trübungen des Trinkwassers führen können, aber nicht gesundheitsschädlich sind. Die Feuerwehr bittet um Verständnis. Die Überprüfungen dienen im Notfall auch den Bürgerinnen und Bürger damit eine schnelle und...

  • Alpen
  • 24.06.16
WirtschaftAnzeige

Stadtwerke Hattingen: Über 50 Jahre zuverlässiger Energieversorger

Seit mehr als 50 Jahren versorgen wir, die Stadtwerke Hattingen GmbH, unsere Kunden mit Energie, und das zuverlässig, preisbewusst und umweltorientiert. Als Rundumdienstleister mit Sitz in Hattingen liefern wir dabei alles aus einer Hand: Erdgas, Wasser und Strom. Wir bieten unseren Kunden stets attraktive, faire und genau auf ihren individuellen Bedarf zugeschnittene Tarife an. Für eine persönliche Beratung stehen unsere Mitarbeiter gerne im Kundenzentrum in der Hattinger Altstadt,...

  • Hattingen
  • 01.04.16
Überregionales
2 Bilder

Stadt Duisburg lässt Notfallausrüstung vergessen!

Was sehr wir/Sie hier auf diesen Bildern ? einfach ein Stück Bürgersteig? NEIN, AUCH keine Wiese. Und doch ist beides vorhanden! Nur viel wichtiger ist was wirklich darunter liegt, und von der Stadtreinigung vergessen wird! Kaum noch erkennbar: ein notwentil für die Gasversorgung der Siedlung und ein löschwasseranschluss (Unterflurhydrant)! Beides kann im Notfall zur Lebensrettung beitragen ! Dazu muss diese Ausrüstung aber erkennbar sein und regelmäßig gewartet werden! Leider ist das an...

  • Duisburg
  • 03.03.16
  •  1
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.