Wasserwerk

Beiträge zum Thema Wasserwerk

Ratgeber
Für etwa einen Monat müssen Anwohner mit Beeinträchtigungen rechnen.

RWW erneuert Leitung - Mit Beeinträchtigungen ist zu rechnen

Die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft erneuert ihre Trinkwasserleitung in der Allensteiner Straße von Königsbergerstraße bis Wendehammer auf einer Länge von rund 90 Metern. Die Maßnahme beginnt am Montag, 6. Juli, und dauert bis Anfang August. Während der Arbeiten stehen Parkplätze nur eingeschränkt zur Verfügung. Für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen bittet RWW um Verständnis

  • Gladbeck
  • 02.07.20
Kultur
Ein Wassermuseum im Trinkwasserspeicher am ehemaligen Wasserwerk soll zukünftig das Kultur-Angebot in Heiligenhaus bereichern. Gemeinsam mit Vertretern der Stadt Heiligenhaus und der Stadtwerke Heiligenhaus stellte Heinz-Peter Schreven, stellvertretender Bürgermeister, seine Idee vor.

Ein Wassermuseum für Heiligenhaus

Rund 150 Quadratmeter groß ist der Wassertank des ehemaligen Wasserwerks der Stadt Heiligenhaus, das idyllisch Im Paradies gelegen ist. In diesem Tank sollen Interessierte zukünftig etwas über die Historie der Trinkwasserversorgung erfahren. Denn mit seiner Idee, hier ein Wassermuseum zu errichten, konnte Heinz-Peter Schreven, stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender des Umweltbildungszentrums, weitere Verantwortliche bei der Stadt Heiligenhaus sowie bei den Stadtwerken...

  • Heiligenhaus
  • 22.05.20
LK-Gemeinschaft
Und so sieht er aus, der "Urlauber". Die Skulptur steht nun auf der Litfaßsäule vor dem LINEG-Gebäude.

Lebensechtes Kunstwerk von Christoph Pöggeler ziert Litfaßsäule vor dem LINEG-Gebäude
Skulptur in Urlaubsstimmung

Wer jetzt an der Friedrich-Heinrich Allee in Höhe des LINEG-Gebäudes entlang fährt, dürfte nicht schlecht staunen. Da steht ein Mann in Badeshorts, mit lässig über der Schulter liegendem Handtuch und Schwimmflossen in der Hand auf einer Litfaßsäule. Was ist denn das? Auf jeden Fall ein echter Hingucker! Die Skulptur „Der Urlauber“ des Künstlers Christoph Pöggeler aus seinem berühmten Konzept „Säulenheilige“ ziert ab sofort die Litfaßäule im äußeren Eingangsbereich der LINEG. Mit einem Kran...

  • Kamp-Lintfort
  • 04.05.20
Wirtschaft
Wasserwerk Wesel.
Der Kreis Wesel ist durch eine landwirtschaftliche Nutzung geprägt. Die Stadtwerke Wesel, die Kunden in großen Teilen der Stadt Wesel mit dem lebensspendenden Nass beliefern, haben ein waches Auge auf die Wasserqualität und setzen auf enge Kooperation mit den Landwirten.

Wasserwerke verlängern Kooperationsvertrag
Stadtwerke Wesel unterstützen landwirtschaftliche Beratung

Der Kreis Wesel ist durch eine landwirtschaftliche Nutzung geprägt. Die Stadtwerke Wesel, die Kunden in großen Teilen der Stadt Wesel mit dem lebensspendenden Nass beliefern, haben ein waches Auge auf die Wasserqualität und setzen auf enge Kooperation mit den Landwirten. Dazu braucht es einen vertraglichen Rahmen, der den Einsatz von Düngemitteln und die gewässerschonende Landwirtschaft zum Thema hat. Vertrag verlängert In diesem Jahr wurde deshalb der „Vertrag über landwirtschaftliche...

  • Wesel
  • 28.02.20
Politik
Um die künftige Bebauung des Geländes am ehemaligen Wasserwerk Dohne und am Leinpfad zwischen dem Thyssenpark und dem Hotel am Ruhrufer ging es jetzt in einer informativen und lebhaften Bürger- und Anwohnerversammlung.        Foto: PR-Foto: Köhring

Öffentliche Versammlung mit Lob und Kritik für die geplante Wohnbebauung an der Dohne
„Wir nehmen alle Anregungen ernst“

„Der Teufel steckt im Detail“. Das scheint auch für die geplante Wohnbebauung auf dem Gelände des ehemaligen Wasserwerks an der Dohne zu gelten. Wie viele Häuser werden dort gebaut? Ist das Wohnen am Wasser für die Mülheimer überhaupt bezahlbar? Entsteht dort ein Verkehrschaos für die jetzigen Anwohner der Dohne? Bleibt der Leinpfad weiter öffentlich begehbar? Das waren nur einige der Fragen, die knapp 80 Anwohner, Naturschützer und interessierte Bürger ins Franky's am Güterbahnhof lockten....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.02.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
15 Jahre erst alt, und doch so neugierig wie tatkräftig: Stephanie Akomeah hat ein Faible für Technik - und lernte einiges über die Energiewende kennen. Foto: Enni GmbH

Moerser Gymnasiastin absolvierte ein Praktikum bei ENNI
Junger Blickwinkel auf ein altes Thema

Was können Moerser für die Energiewende tun? Diese Frage beschäftigt Stephanie Yeboah Akomeah schon lange. Die 15-Jährige besucht die zehnte Klasse am Grafschafter Gymnasium Moers und hat mit ihren Mitschülern im Rahmen eines Wettbewerbs gerade ein Konzept entwickelt, wie sich die Schule CO2-neutral gestalten lässt. BetriebspraktikumNun wollte sie der Energiewende bei der ENNI Energie & Umwelt (ENNI) auf die Spur kommen und absolvierte dort ein zweiwöchiges Betriebspraktikum. Ihr...

  • Moers
  • 03.12.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Die Zapfstelle an der Konrad-Duden-Straße in Lackhausen.
  2 Bilder

Aufruf: Bitte kostenfrei Wasser entnehmen und den Bäumen und der Natur durch die Trockenzeit helfen
Extra-Wasserstellen für Weseler Bürger

Kostenfrei Wasser entnehmen, um den Bäumen und der Natur durch die Trockenzeit zu helfen, können Bürger an den insgesamt fünf Standrohren, die kürzlich von der Stadtwerke Wesel und ASG installiert wurden. Mit 40,5 Grad wurde vor kurzem bundesweiter Temperaturrekord in Geilenkirchen gemessen. Heiße Zeiten also, die auch die Stadtwerke Wesel herausfordern. Im Hitzesommer 2018 mit seiner ungewöhnlich langen Trockenperiode wurden 117.000 Liter aus den mobilen Zapfstellen entnommen. Hier...

  • Wesel
  • 31.07.19
Natur + Garten
Durch die Hitze wird das Wasser knapp - die Vegetation in den Städten benötigt Unterstützung bei der Wasserversorgung
  2 Bilder

Projekt Stadtgrün 2.0
Wasserspende für Unnaer Grünflächen

Nicht nur Menschen, sondern auch Tiere und Pflanzen leiden unter der zweiten Hitzewelle dieses Sommers. Wie schon im Sommer 2018 kommen Bäume und andere Gewächse an vielen Stellen nicht mehr an das notwendige Wasser im Boden. Im Juli sind in unserer Region bisher gerade einmal 10 Prozent des üblichen Niederschlags in diesem Sommermonat gefallen – Wasser wird für unsere Umwelt eine knappe Ressource. Erneut stellt Gelsenwasser seinen Partnerkommunen insgesamt 180.000 Kubikmeter Wasser für...

  • Unna
  • 25.07.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
  28 Bilder

Wasser
Wo kommt unser Wasser eigentlich her?

Wo kommt unser Wasser eigentlich her? Diese Frage stellte sich der VdK OV Duisburg – Walsum Um festzustellen wo unser Wasser in Duisburg tatsächlich herkommt, und wie es früher und heute gefördert wird begab sich der OV Duisburg – Walsum am 13.05.2019 zum Wasserwerk Wittlaer – Bockum. Begrüßt wurden die wissbegierigen Wasserinteressierten vom Mitarbeiter der Stadtwerke Duisburg Herrn Andreas Kamps auf dem Gelände in Bockum. Als erstes wurde das alte Wasserwerk in Bockum besichtigt. Die drei...

  • Duisburg
  • 16.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die IGBCE Ortsgruppe Wulfen erforschte den Weg des Wassers bei Gelsenwasser in Haltern.

IGBCE vor Ort bei Gelsenwasser
Vom Stausee zum Wasserhahn

Der Vorstand hatte am Dienstag, 9. April, seine Mitglieder zu einer Informationsveranstaltung unter dem Motto „Vom Stausee zum Wasserhahn“ nach Haltern eingeladen.14 Teilnehmer wurden in über drei Stunden ausführlich von Herrn Detlef Joop über alle Fragen zum Thema Wasser informiert. Seit über 130 Jahren versorgt Gelsenwasser Menschen und Unternehmen mit dem wichtigsten Lebensmittel überhaupt: Trinkwasser. GelsenwasserVon der Entstehung als „Wasserwerk für das nördlich westfälische...

  • Dorsten
  • 12.04.19
Ratgeber

Druckschwankungen in Netzbereichen
Wasserwerke Dinslaken GmbH führen Umbaumaßnahmen am Wasserwerk in Löhnen durch

Die Wasserwerke Dinslaken GmbH führen von Montag, 14. Januar, bis Mittwoch, 16. Januar, Umbaumaßnahmen am Wasserwerk in Löhnen durch, deshalb kann es in diesen drei Tagen zu leichten Druckschwankungen in einzelnen Netzbereichen der Wasserversorgung in Dinslaken kommen. Die Wasserwerke Dinslaken bitten um Verständnis.

  • Voerde (Niederrhein)
  • 10.01.19
Kultur
  16 Bilder

Wat is'n eigentlich 'ne Dampfmaschin'? - LK-Treffen am 20.10.2018 in Wesel

Zuerst ein dickes Dankeschön an Dagmar und Imke für das tolle LK-Treffen in Wesel mit Besichtigung des Alten Wasserwerks an der Lippe und anschließendem italienischen Buffet im Berliner Tor! Das „Alte Wasserwerk“ der Stadt Wesel: Diese Pumpstation wurde 1886 mit dampfbetrieben Kolbenpumpen in Betrieb genommen, die das Wasser ansaugten und es in das Leitungsnetz drückten. Noch heute kann man die Dampfmaschinenanlage von 1903 (die im Kessel erzeugte Dampfenergie wird in eine hin-und...

  • Wesel
  • 22.10.18
  •  17
  •  22
LK-Gemeinschaft
Die Dampfmaschine wurde in Gang gesetzt
  25 Bilder

Das LK-Treffen in Wesel an der Lippe am 20.10.2018 2

Ein gelungenes Treffen und schöne Stunden am Samstag in Wesel mit LKerlern. Jetzt geht's ins alte Wasserwerk,hier vermittelt ein fachkundiger früherer leitender Mitarbeiter der Stadtwerke anschaulich ein umfassendes Bild der Wasserversorgung der Stadt Wesel von 1886 bis 1956. Einer der Höhepunkte der Führung war zweifellos die Besichtigung des Kesselhauses und dessen Herzstück "die Dampfmaschine" Baujahr 1903, mit zwei Zylindern und einem drei Meter großen Schwungrad. Das war alles sehr...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.10.18
  •  6
  •  12
Ratgeber
Dr. Dieter Briese (Mitte)besuchte das Wasserwerk mit einer Gruppe der VHS. Foto: VHS

Gladbeck: Exkursion der VHS führte ins Wasserwerk Mülheim

„Wasser - das Lebensmittel Nr. 1“ - unter diesem Motto stand eine Exkursion der VHS unter der Leitung von Dr. Dieter Briese, ehemaliger Abteilungsleiter Umweltschutz in der Stadtverwaltung. Das Wasserwerk Mülheim-Styrum der Rheinisch-Westfälischen Wasserwerksgesellschaft war das Ziel der Gruppe. Seit über 100 Jahren versorgt die RWW die Region, so auch Gladbeck, mit Trinkwasser. Die Gruppe erfuhr von Holger Onnebrink von RWW, dass dazu ein über 3.000 Kilometer langes Rohrnetz notwendig ist,...

  • Gladbeck
  • 19.10.18
  •  1
Überregionales
Tag der offenen Tür im Wasserwerk am 23. September: Wasserverkostung mit Miraim Schmalhaus und Ramon Steggink: „Heute Wasser mit Zitrone - damit die Besucher alle gesund nach Hause kommen.“
  4 Bilder

Ende der Saison: Tag der offenen Tür im Wasserwerk

Ende September fand mit dem Tag der offenen Tür im Wasserwerk Styrum die letzte größere RWW-Aktion 2018 statt. Etwa 100 RWW-Mitarbeiter hatten am Sonntag, 23. September, eine Extra-Schicht eingelegt. Allein 18 Auszubildende waren mit dabei und zeigten den kleinen Besuchern in der Werkstatt, wie man Metall sägt und feilt. Neben den Werkstätten ist die Leitstelle aber das Herz des Styrumer Wasserwerks. Ganz neu ist das Fenster durch das Besucher jetzt den Männern in der Leitstelle zuschauen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.10.18
Natur + Garten
  2 Bilder

Styrumer Wasserwerk öffnet seine Türen

Wollten Sie immer schon mal wissen, wo unser Trinkwasser her kommt und wie es so gereinigt wird, dass man es ohne gesundheitliche Bedenken und mit Genuss aus dem Wasserhahn trinken kann? Dann sollten Sie sich den 23. September vormerken. Denn dann öffnet das Styrumer Wasserwerk der Rheinisch-Westfälischen Wasserwerksgesellschaft (RWW) an der Moritzstraße 16 bis 22 seine Pforten für einen eintrittsfreien Tag der offenen Tür. 100 der 400 RWW-Mitarbeiter legen an diesem dritten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.09.18
  •  2
Ratgeber
Filterhalle beim Wasserwerk Flehe

Wie kommt das Trinkwasser in den Wasserhahn? Kostenlose Führung durchs Wasserwerk Flehe in den Ferien

Wie wird das Düsseldorfer Trinkwasser gewonnen? Welche Reinigungsverfahren werden angewendet, um das Wasser aus dem Rhein trinkbar zu machen? Und wie kommt es überhaupt in den Hahn? Diese und weitere Fragen werden bei den kostenlosen Führungen durch das Wasserwerk Flehe in den Sommerferien beantwortet.  Insgesamt bieten die Stadtwerke Düsseldorf fünf Besichtigungstermine an, und zwar jeweils freitags um 14 Uhr am 20. Juli 27. Juli 3. August 10. August und 17. August. Wer zuerst...

  • Düsseldorf
  • 16.07.18
  •  2
  •  3
LK-Gemeinschaft

Geführte Wanderung durch die Ruhraue

Am Samstag, 19. Mai, lädt das Stadtmarketing Wetter zu einer drei- bis vierstündigen Wanderung durch die Ruhraue nebst Führung durch das Wasserwerk ein. Seltene Besichtigungsmöglichkeit Eine Besichtigung der historischen Seilhängebrücke wird ein spannendes Ereignis. Diese steht nämlich auf dem Gelände des AVU-Wasserwerkes und ist deshalb normalerweise für Besucher nicht zugänglich. Zweiter Höhepunkt der Tour ist die direkt anschließende Führung durch das Wasserwerk. Hier wird Helmut Fox,...

  • Wetter (Ruhr)
  • 11.05.18
Ratgeber

Olfen: Besuch im Wasserwerk mit einem Vortrag über die Trinkwassergewinnung

Ein Teil unseres täglichen Trinkwassers fließt mit der Stever direkt an Olfen vorbei. Doch wiewird es zu dem Trinkwasser, welches wir aus unserem Wasserhahn kennen und schätzen? Die Ortsgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz, BUND, in Olfen lädt am Freitag,  18.Mai zu einem Besuch des Wasserwerks Haltern ein. Treffpunkt ist um 13:50 Uhr direkt am Besucherparkplatz an der Wasserwerkstrasse in Haltern. Der Besuch beginnt mit einem Vortrag über die Trinkwassergewinnung und...

  • Datteln
  • 11.05.18
Ratgeber
  91 Bilder

Besichtigung des Hammer Wasserwerks

Besuch bei der Energie-und Wasserversorgung Hamm GmbH Als Ortsheimatpfleger organisierte ich eine Besichtigung des Wasserwerkes Hamm am 4.4.2018 Adresse .Merschstraße 25 in Fröndenberg Herr Kaesler , Angestellter des Werkes , kam uns schon entgegen und wir wurden herzlich begrüßt und er führte uns dann durch die riesige Anlage . Allein schon 8 Becken zur Aufbereitung des Wassers sind vorhanden . Außerdem ein großer Berg Sand zur Füllung und Reinigung das Wassers aus der danebenliegenden...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 05.04.18
  •  6
  •  10
Kultur
  6 Bilder

Alte Technik

Heute habe ich mal ein paar Bilder eines bekannten historischen Denkmals aus der Kreistadt.

  • Hamminkeln
  • 12.07.17
  •  1
Politik
Über den symbolischen "Löffelstich" freute sich "Baggerfahrer" Bürgermeister Heinrich Böckelühr sowie (v.l.) DEW21-Geschäftsführer Peter Flosbach, WWW-Geschäftsführer Dr. Bernhard Klocke und Dipl.-Geologe Helmut Sommer.

Erster "Löffelstich" für Wasserwerk Westhofen

Es heißt zwar traditionell Spatenstich, für solch ein Millionenprojekt war aber der große Löffel des Baggers eher das richtige Instrument zum Startschuss der Bauarbeiten. Zurzeit werden die Wasserwerke der Wasserwerke Westfalen GmbH (WWW) aus Vorsorgegründen in einem mehrjährigen Großprojekt um eine weitergehende Trinkwasseraufbereitung ergänzt - mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 120 Mio. Euro. Mit dem Baubeginn am Wasserwerk Westhofen ist nun ein wichtiger Meilenstein...

  • Schwerte
  • 24.05.17
Kultur
  62 Bilder

4 Millionen Kubikmeter Trinkwassermenge und 430 Kilometer Rohrnetzlänge: Das Wasserwerk Holsterhausen hautnah erlebbar

Holsterhausen. Ein spannendes Ausflugsziel bot das Wasserwerk Holsterhausen am Wochenende. Ein durchdachtes Programm und gutes Wetter sorgten für einen entspannten Tag. Das Wasserwerk Holsterhausen hat nach einer vierjährigen Pause wieder einmal die Türen geöffnet. Und dass das Interesse der Bürger an dem Lebensmittel Nummer 1 sehr hoch war, belegen die Zahlen: 850 Besucher kamen, um das Wasserwerk hautnah zu erleben. Die gut gelaunten und hoch motivierten Mitarbeiter der RWW boten...

  • Dorsten
  • 08.05.17
Überregionales

Männerkreis besichtigt Wasserwerk

Fröndenberg/Menden. Der Männerkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Frömern lädt für Donnerstag, 20. April, um 17 Uhr zur Führung und Besichtigung des Wasserwerkes Fröndenberg/Menden ein. Ebenso kann die Schaltwarte des Laufwasserkraftwerk Fröndenberg begutachtet werden. Die Gruppe trifft sich um 16.30 Uhr am Parkplatz Gemeindehaus Frömern für eine Fahrgemeinschaft. Eingeladen sind alle Männer  aus Kessebüren, Ostbüren und Frömern - Gäste sind herzlich willkommen.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 13.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.