Wattenscheid

Beiträge zum Thema Wattenscheid

Kultur
Leseförderung mal ganz praktisch: Der Bochumer Autor Ben Redelings besucht Bochumer Grundschulen.

Jetzt bewerben für kostenlose Lesungen mit Ben Redelings
Onken Olsen kommt in die Grundschule

Bereits seit vier Jahren besucht der Bochumer Autor und Fußballkenner Ben Redelings Grundschulen in ganz NRW, um den Schülern sein Kinderbuch vorzustellen - eine spannende Abenteuergeschichte für Jungen und Mädchen. Nun hat sich Redelings in Kooperation mit dem Kulturbüro und mit Unterstützung der Kaufleute der "Bochumer Originale" ein schönes Projekt für Bochumer Grundschulkinder zur Leseförderung überlegt: Bochumer Schulen haben ab sofort die Möglichkeit, Ben Redelings für eine kostenlose...

  • Bochum
  • 10.10.19
Politik

Die Laubsaison hat begonnen
Der USB hat 3.000 Laubkörbe im Stadtgebiet aufgestellt

Für die Mitarbeiter der Stadtreinigung bedeutet der Herbst viel Arbeit. Die komplette Mannschaft steht mit Kehrmaschinen und Besen parat, um das Laub schnellstmöglich von den Fahrbahnen und Gehwegen zu entfernen. Verkehrssicherungspflicht lautet das oberste Gebot. Dafür sind die USB-Mitarbeiter an sechs Tagen die Woche bis zu zehn Stunden pro Tag im Einsatz. Neben der reinen Handarbeit wird die Laubentfernung mit maschinellem Einsatz unterstützt. Um die Geräuschentwicklung möglichst gering zu...

  • Bochum
  • 10.10.19
Sport

SG 09 droht die Schließung
Wirtschaftliche Lage kritisch wie nie

Am 1. Oktober 2019 hat das Amtsgericht Bochum das Insolvenzverfahren über das Vermögen der SG 09Wattenscheid e.V. eröffnet und Frau Rechtsanwältin Dr. Anja Commandeur zur Insolvenzverwalterin  bestimmt. Durch das Insolvenzgeld, welches für die vergangenen drei Monate vom Arbeitsamt finanziert wurde,  konnte der Spiel- und Geschäftsbetrieb bis zum 30. September 2019 abgesichert werden. Der  Spielbetrieb der SG 09 hat sich in der Vergangenheit fast komplett über Sponsorengelder finanziert....

  • Bochum
  • 10.10.19
Politik
So sieht sie aus, die Box für Organspenderausweise, die die Stadt Essen an vielen öffentlichen Stellen angebracht hat. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen.

Im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Aufstellen von Boxen für Organspendeausweise beschlossen

Der Antrag der UWG: Freie Bürger-Ratsfraktion im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales, in Verwaltungsgebäuden Boxen für Organspendeausweise aufzustellen, wurde einstimmig beschlossen. Bereits seit einigen Monaten bietet die Stadt Essen im Rathaus und in anderen öffentlichen Einrichtungen den Bürgern Boxen für Organspenderausweise an, die die Bürger*innen quasi im Vorbeigehen mitnehmen können, hat Hans-Josef Winkler, sozialpolitischer Sprecher der UWG: Freie Bürger, recherchiert....

  • Bochum
  • 02.10.19
Sport
Die glücklichen Lehrgangsteilnehmer
5 Bilder

Oktoberfestseminar - Ajukate in Bayern

Am letzten Samstag im September ging es für einige Schüler der SV-Gruppe sowie deren Trainer nach München. Dort sollten Thomas, Markus und ihr eigener Meister Frank Kelm ein Ajukatelehrgang geben. Am Samstagmorgen ging es in das befreundete Banzai Dojo unter der Leitung von Andreas Schopper. Es waren sowohl Erwachsene als auch Kinder beim Seminar anwesend. Zuerst begann Markus mit dem Aufwärmen der Gruppe, hierzu wählte er eine leichte Aufwärmphase in Form des durcheinander Laufens und im...

  • Wattenscheid
  • 01.10.19
Blaulicht

Bei LKW-Kontrolle der Polizei
Weiterfahrt unmöglich!

Nach einer LKW-Kontrolle in Wattenscheid war an eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken. Polizeibeamte kontrollierten am 27. September, gegen 12 Uhr, einen in Bulgarien zugelassenen "40-Tonner" auf der Märkischen Straße. Was die Experten für Schwerlastverkehr dabei feststellten, war schon bedenklich. Hier nur ein Auszug der Mängel an der Zugmaschine: Rückspiegel gebrochen, Spurstangen ausgeschlagen, Bremsanlage verrostet, Abgasrohr durchrostet, Beleuchtung mangelhaft. Aber auch der Auflieger...

  • Bochum
  • 01.10.19
Politik
Karl Heinz Sekowsky (rechts) gibt die Fraktionsführung an Jens Lücking weiter. Foto: UWG: Freie Bürger

Wechsel in der Fraktionsführung der UWG: Freie Bürger
Karl Heinz Sekowsky gibt den Vorsitz an Jens Lücking weiter

Wachwechsel bei der Ratsfraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft UWG: Freie Bürger: Der langjährige Fraktionsvorsitzende Karl Heinz Sekowsky gibt den Vorsitz zum 1. Oktober an Jens Lücking weiter. „Mit Blick auf die Kommunalwahl 2020 bin ich mir sicher, dass Jens Lücking die richtige Marschrichtung für das UWG: Freie Bürger-Team erarbeiten wird.“ Jens Lücking, seit 20 Jahren im Rat, hat die UWG-Mandatsträger stets als seriöse Politiker erlebt, die sich nachdrücklich für Wattenscheider...

  • Bochum
  • 30.09.19
Politik
Hans-Josef Winkler von der UWG: Freie Bürger und Mitglied des Ausschusses. Foto: UWG: Freie Bürger

Änderungsantrag im Umweltausschuss wurde einstimmig beschlossen
Auch Klimaschutzmanager sollen Bericht vorlegen

Für die Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung hat die Fraktion der UWG: Freie Bürger einen Änderungsantrag zur Haushaltssatzung für die Jahre 2020/2021 eingebracht, der von dem Gremium einstimmig beschlossen wurde. Der Beschlussvorschlag sieht nun vor, dass zum Erreichen der Klimaschutzziele und um geeignete Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel zu treffen, die Verwaltung bis zur kommenden Sitzung des Haupt-und Finanzausschusses im Dezember darlegt, wie die Mittel...

  • Bochum
  • 27.09.19
Blaulicht

Unfall in Höntrop
Beteiligte Kinder auf Inliner und Fahrrad - bitte melden!

Eine Wattenscheiderin wurde in der vergangenen Woche Zeugin eines Verkehrsunfalls auf der Straße "Horneburg" in Höntrop und meldete dies der Polizei. Die Ermittler aus dem Verkehrskommissariat suchen nun zwei Kinder, die an diesem Unfall beteiligt waren. Auch ein Mann, der sich nach dem Vorfall mit den Kindern unterhielt, möge sich bitte melden. Am Freitag, 4. Oktober, gegen 15 Uhr waren zwei Jungen auf dem Gehweg unterwegs - einer auf Inliner und der andere auf einem Rad. Als aus einer...

  • Bochum
  • 26.09.19
Politik

Kommentar: Ein Rat fürs Rad

Ja, es ist absolut löblich, dass sich die Kommunen dazu durchringen, mehr Geld in vernünftig nutzbare Radwege zu investieren. Ziel dieser Bestrebungen soll es bekanntlich sein, mehr Mitbürger zu animieren, Kurzstrecken auf dem Rad anstatt mit dem Auto zurück zulegen. Das ist für die eigene Gesundheit mindestens ebenso förderlich wie für die Umwelt. Aber mit den Radwegen verhält es sich leider so wie mit vielen anderen Dingen im Leben: Gut gemeint, ist nicht immer gut gemacht. Ob man mit...

  • Wattenscheid
  • 25.09.19
Politik
Hier soll der Autoverkehr künftig nur noch einspurig fleißen. Foto: Peter Mohr

CDU und UWG stimmten in der Bezirksvertretung gegen Einrichtung
Radfahrweg wird zum Zankapfel

Heiß diskutiert wird momentan die Errichtung des Radweges an der Berliner Straße. Gegen die Stimmen von CDU und UWG: Freie Bürger wurde auf der letzten Sitzung der Wattenscheider Bezirskvertretung grünes Licht gegeben. Im Bereich zwischen den Einmündungen Steeler Straße und Propst-Hellmich-Promenade wird in beiden Fahrtrichtungen die jeweils rechte Fahrspur mit einer Breite von 1,85 Meter als Radfahrspur eingerichtet. Zu parkenden Fahrzeugen soll ein Sicherheitsabstand von 50 Zentimetern...

  • Wattenscheid
  • 25.09.19
Politik
Hans-Josef Winkler. Foto: UWG: Freie Bürger

Stadtverwaltung: Es sind keine besonderen Gefahrenlagen feststellbar
Unverständnis über die Nicht-Verlängerung der Tempo-30-Zone Höntroper Straße

„Es ist unglaublich, wie die Verwaltung mit dem Bürgerwillen und einem mehrheitlichen Beschluss der Bezirksvertretung Wattenscheid umgehen“, ärgert sich Hans-Josef Winkler von der UWG: Freie Bürger. Hintergrund des Aufregers: Die von seiner Fraktion im Bezirk eingebrachte Empfehlung, für den Bereich Höntroper Straße - beginnend Einmündung Op de Veih bis mindestens zum Bereich Mattenburg - die bestehende Tempo-30-Zone zu verlängern und zusätzlich einen Fußgängerüberweg im Bereich der...

  • Bochum
  • 23.09.19
Vereine + Ehrenamt
Der gelernte Fernmeldetechniker Ulli Weber (rechts) erklärt dem Landtagsabgeordneten Serdar Yüksel die technischen "Feinheiten".  Foto: privat

Vereinsvorsitzender Ulli Weber: Amateurfunk ist mehr als ein Hobby
Notrufe aus aller Welt

Der Wattenscheider Ulli Weber ist ein ausgewiesener Technikfreak und leidenschaftlicher Tüftler. Seit einiger Zeit engagiert er sich als Vorsitzender im Amateurfunk-Ortsverband "Oscar 33". In Wattenscheid ist er bekannt wie der oft zitierte "bunte Hund". Karl-Ulrich Weber kennt wahrscheinlich niemand in der Hellwegstadt, den "Ulli" aber sehr wohl. Der 55-jährige gelernte Fernmeldehandwerker war ein Internetpionier der ersten Stunde. Ein neugieriger Autodidakt, der um die Jahrtausendwende...

  • Wattenscheid
  • 20.09.19
  •  1
Politik
Tim Pohlmann, Klaus-Peter Hülder und Hans-Josef Winkler (v.l.n.r.) laden zum Bürger- und Familienfest ein. Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

Familien- und Bürgerfest am Samstag, 28. September von 11 bis 16 Uhr auf dem Alten Markt
UWG: Wattenscheid feiert Geburtstag - 50 Jahre und kein bisschen leise

50 Jahre und kein bisschen leise: „Die UWG hat Zukunft“ sagt Klaus-Peter Hülder, Gründungsmitglied und langjähriger Fraktions- und heute Ehrenvorsitzender, und meint damit, dass das Leitbild „Klarheit, Wahrheit, Offenheit“ der Unabhängigen Wählergemeinschaft nach wie vor Gültigkeit besitzt. „Im September 1969 haben wir uns als politische Bürgerinitiative gegründet, um die herrschenden Parteien in Wattenscheid zu drängen, über ihr undemokratisches Tun nachzudenken“, erinnert sich Hülder. „Fünf...

  • Bochum
  • 18.09.19
  •  1
Politik

Schlechte Bürgerbeteiligung verärgert Bürger
Bei Bürgerbeteiligung in Bochum gibt es noch viel Luft nach oben

Die Stadt Bochum will die Bürger besser bei Bau- und Planungsvorhaben einbinden, ihre Meinung einholen, sie mitentscheiden lassen. Doch die Bürger fühlen sich nicht mitgenommen, bei manchen Vorhaben wird weiterhin beklagt, dass Informationsveranstaltungen fehlen oder erst viel zu spät stattfinden. Dazu empfinden viele die Beteiligungsformate bisher nur als Alibiveranstaltungen. Vier schlechte Beispiele für Bürgerbeiteiligungen August-Bebel-Platz - Die Stadt hatte drei Planungsbüros...

  • Bochum
  • 14.09.19
  •  1
Ratgeber
4 Bilder

Aktion Mensch fördert Transporter
DRK erweitert Behindertenfahrdienst in Wattenscheid

Das DRK Wattenscheid erweitert seinen Fuhrpark im Behindertenfahrdienst auf nunmehr acht Spezial-Fahrzeuge. Dabei fördert die Aktion Mensch das neue 64 t€ teure Auto mit 70 % des Anschaffungspreises, den Rest muss das DRK selbst finanzieren. Der Wagen kann bis zu vier Rollstühle transportieren und hat eine absenkbare Rampe; er ist auch als 8-Sitzer nutzbar und damit flexibel einsetzbar. Der seit 1978 existierende Fahrdienst verzeichnet zunehmend Zuwächse, sodass der Bedarf an neuen...

  • Wattenscheid
  • 13.09.19
Politik
Hans-Josef Winkler von der Bezirksfraktion der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

Wattenscheid: Berliner Straße erhält Radstreifen
„Bevorzugung von einzelnen Verkehrsarten ist mit uns nicht zu machen“

„Grundsätzlich haben wir nichts gegen Radfahrwege, aber nicht um jeden Preis. Eine ungerechtfertigte Bevorzugung von einzelnen Verkehrsarten zu Lasten anderer ist mit uns nicht zu machen“, sagte Hans-Josef Winkler von der UWG: Freie Bürger in der Sitzung der Bezirksvertretung Wattenscheid. Die geplante Baumaßnahme, mehrheitlich beschlossen, die noch in diesem Jahr angegangen wird, beginnt an der Kreuzung Propst-Hellmich-Promenade/Berliner Straße. Die Zweispurigkeit in beiden Fahrtrichtungen...

  • Bochum
  • 12.09.19
Politik
Klaus-Peter Hülder (rechts) gibt den UWG: Freie Bürger-Fraktionsvorsitz in der Bezirksvertretung Wattenscheid an Hans-Josef Winkler weiter. Foto: UWG: Freie Bürger

Wattenscheid: Wechsel in der Bezirksfraktionsführung
Klaus-Peter Hülder gibt den Vorsitz an Hans-Josef Winkler weiter

In der Sitzung der Wattenscheider Bezirksvertretung am 10. September 2019 hat Klaus-Peter Hülder (76) in einer persönlichen Erklärung bekanntgegeben, dass er den Vorsitz in der UWG: Freie Bürger-Bezirksfraktion „aus freien Stücken“ zum 30. September niederlegt. Hülder ist seit 1978 Mitglied der Bezirksvertretung und war und war seitdem Fraktionsvorsitzender. Hülder gehört zu den ältesten Mandatsträger in Bochum. Aus diesem Grund hatte Hülder bereits 2014 auf eine erneute Kandidatur zum Rat...

  • Bochum
  • 11.09.19
Blaulicht
Feuerwerker Rainer Woitchek mit der erfolgreich entschärften Bombe. Der Zünder stammt aus dem Oktober 1944.
2 Bilder

Um 19.01 Uhr kam die Entwarnung
Bombe in Wattenscheid erfolgreich entschärft

UPDATE 2: Bombe um 19.01 Uhr entschärft Um 19.01 Uhr konnte die Weltkriegsbombe durch den Feuerwerker Rainer Woitchek erfolgreich entschärft werden. Die Evakuierung verlief zuvor ohne besondere Vorkommnisse. 26 Personen, die nicht gehfähig waren, mussten transportiert werden. In der Betreuungsstelle wurden 76 Anwohner durch das DRK betreut UPDATE: Eine 250 Kilo schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Morgen (9. September) auf einer Baustelle an...

  • Wattenscheid
  • 09.09.19
Politik
Gerrit Pannenborg (Amt für Stadtplanung), Bürgermeisterin Gaby Schäfer, Bezirksbürgermeister Manfred Molszich und Monika Gombarek (Kindergarten St. Pius) nahmen mit den Kindergartenkindern symbolisch den ersten Spatenstich vor. Foto: Peter Mohr

Bürgermeisterin und Bezirksbürgermeister: erster Spatenstich an der Stresemannstraße
Was lange währt, …

"Was lange währt, wird endlich gut", zitierte Bezirksbürgermeister Manfred Molszich ein altes deutsches Sprichwort beim ersten Spatenstich für den neuen Spielplatz an der Stresemannstraße. Tatsächlich sind fast 18 Monate ins Land gegangen seit dem ersten Ortstermin auf dem seit einigen Jahren brach liegendem Gelände. Umso größer ist nun die Vorfreude, die die Kinder des nahe gelegenen Kindergartens St. Pius verströmten. Mit Schaufeln, Warnwesten und kleinen Arbeitshelmen ausgestattet, waren...

  • Wattenscheid
  • 06.09.19
Sport
32 Bilder

Bilderserie
Impressionen vom Stadtwerke-Halbmarathon

Insgesamt rund 2.800 Teilnehmer gingen am vergangenen Sonntag auf die Laufstrecke durch die Bochumer City. Auch die neunte Ausgabe des beliebten Events wurde wieder zum Familienfest mit Bewegung, Spaß und tollem Rahmenprogramm. Sieger auf der Halbmarathonstrecke wurde Steven Orlowski (LG Olympia Dortmund) mit 69 min 5 sec. Bei den Frauen lief Stephanie Strate mit 78 min 3 sec Streckenrekord. Alle Fotos:  Molatta

  • Bochum
  • 05.09.19
LK-Gemeinschaft
Spende für den Gnadenhof. 
Da sagen wir doch Danke.

Gnadenhof in Leithe
Bei aller Trauer ein Herz für Tiere

Spende für den Gnadenhof : Danksagung : Das würde unserer lieben Ulla gefallen.  Worte der Hinterbliebenen : Das Sichtbare ist vergangen, es bleiben nur die Liebe und die Erinnerung. Spenden: Ein trauriger Anlass - aber für einen guten Zweck ist immer Zeit und Raum. Schön das es soetwas noch gibt. Die Überweisung erfolgt in den nächsten Tagen laut Info der Hinterbliebenen.  Schön das Lokalkompass etwas bewegt. Hier geht ein dickes Danke an  Familie Deimann...

  • Bochum
  • 04.09.19
  •  19
  •  5
Sport

Lüner Jungs: Backszat Regionalliga-Erster - Wattenscheid stellt Konkursantrag

Lünen. (Jan-) Ein erster und ein zweiter Platz für Lüner Fußballer in den Regionalligen. Zweiter ist in der Gruppe Südwest Philipp Hanke mit dem TSV Steinbach Haiger. Dem 0:1 (0:1) beim SC Freiburg II - Hanke spielte ab der 78. Minute - folgte ein 0:0 gegen VfR Aalen. Hier blieb Hanke auf der Bank. Spitzenreiter ist in der Regionalliga West der SV Rödinghausen. Beim 3:0 (3:0) über den Wuppertaler SV spielte der Lüner Felix Backszat durch. Zweiter ist Rot-Weiß Essen, dass sich vor fast 10.000...

  • Lünen
  • 02.09.19
Politik
5 Bilder

Sicherheitsgefühl in der Stadt verbessern
Sicherheit - Was tun gegen Angstecken?

Wie sicher sind Bochum und Wattenscheid? Seit dem es Internet und soziale Medien gibt, wird über jeden Raub, Überfall schweren Einbruch oder sonstige öffentlichkeitswirksamen Straftaten gleich mehrfach ausführlich berichtet. Als es nur die Zeitungen gab, war der Nachrichtenplatz begrenzt, über nur wenige Straftaten konnte berichtet werden. Für eine Berichterstattung musste schon etwas Außergewöhnliches, Schlimmes oder eine Straftat mit besonderem Ausmaß passiert sein, sonst erfuhren die...

  • Bochum
  • 31.08.19
  •  1
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.