Weg

Beiträge zum Thema Weg

Ratgeber

Drei "Google-Maps"-Kurse ab Donnerstag, 17. September
Navigationsgrundlagen im KBF Wesel

Zum Thema "Google-Maps - Navigationsgrundlagen" zeigt ab Donnerstag, 17. September, 15.30 Uhr Friedrich Sievert an drei Kurstagen im Bildungsforum in Wesel (Martinistraße 9), welche vielseitigen und interessanten Möglichkeiten Google-Maps neben der normalen Navigation von A nach B bietet und wie diese genutzt werden können. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Mitzubringen ist ein eigenes Smartphone oder Tablet. Kursgebühr für drei Kurstage je Kurs 29,10 Euro. Die Kurse werden...

  • Wesel
  • 07.09.20
Natur + Garten
Freuen sich über die neuen "Aushängeschilder": Bürgermeisterin Imke Heymann, Thomas und Ute Müller (AG Wandern), Volker Rauleff und Florian Englert (Kluterthöhle & Freizeit GmbH & Co. KG), Horst Winkel (AG Wandern).

Neue Beschilderung für den Wappenweg in Ennepetal
Ein echtes Aushängeschild

Das Aushängeschild der zahlenreichen Wanderwege rund um Ennepetal ist neu beschildert. Mit der Zeit waren die Markierungen an den Bäumen entlang des Wappenweges ziemlich verblasst und teilweise nicht mehr genau zu erkennen. Damit sich kein Wanderer verläuft, hat die Kluterthöhle & Freizeit GmbH & Co. KG in Kooperation mit der AG Wandern eine professionelle Beschilderung beim Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) erworben. Verschieden große Schilder mit dem Wappenwegzeichen und einem...

  • wap
  • 13.06.20
LK-Gemeinschaft
9 Bilder

Dieser Weg
Wird kein Leichter sein...und doch..

Einsamkeit, hat viele Namen...dieses Lied von Christian Anders, hörte ich in der Jugendzeit gern. Gestern kam es mir wieder in den Sinn. Mutterseelenallein war ich auf Feld und Flur unterwegs. Wo sich sonst Hundeleute treffen, wo Stevie mit seinen Kumpels zusammen rennen kann, herrscht Einsamkeit. Ich gehe meinen Gedanken nach, Einsam fühlen sich so Viele in dieser Zeit. Ob es in Altenheimen ist, oder all die Alleinlebenden Menschen, egal ob jung oder alt, diese Isolation ist schlimm für...

  • Essen-Steele
  • 10.04.20
  • 28
  • 9
Reisen + Entdecken
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts: Der ehemalige Fußpfad ist unter Gebüsch verschwunden.
3 Bilder

Einstiger Fußpfad in Rosenhügel ist zugewuchert
Gladbeck: Der Weg ist weg

Nicht mehr zu erkennen ist der ehemalige"Roter Pfad" (Volksmund) in Rosenhügel. Den noch vor einigen Jahren beliebte Verbindungsweg zwischen Schulte-Berge-Straße und Rosenstraße hat sich die Natur zurückerobert. "Das ist schade, denn er war für uns eine gute Abkürzung", erklären einige Anwohner gegenüber dem Stadtspiegel. Besonders ärgerlich seien aber unbekannte Zeitgenossen, die immer wieder ihren Müll in der Botanik verteilen würden. "Vielleicht kann man da ja was machen, zum Beispiel...

  • Gladbeck
  • 31.10.19
  • 3
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Der besondere Vortrag von und mit Stephan Kamps, im SCALA Kulturspielhaus, Wesel
Marathon des Lebens - Jeder Mensch ist auf dem Weg, auf dem Weg des Lebens.

Am 10. Oktober referieret der Lehrer und Coach Stephan Kamps aus Bocholt zu einem ganz besonderen Thema! [i]Einmal in seinem Leben einen Marathon zu laufen, ist der Wunsch und ein Ziel vieler Menschen. Die Herausforderung, seinen eigenen „Marathon des Lebens“ zu meistern und dabei glücklich und zufrieden zu sein, ist der Wunsch eines jeden Menschen. Darin besteht der wahre Mythos Marathon! [/i] „Stell dir vor, du stehst an der Startlinie zu einem Marathon. Dieser Marathon ist nicht irgendein...

  • Wesel
  • 01.10.19
Politik
In Arnsberg wurde jetzt der Weg zwischen Klosterstraße und Promenade wieder hergestellt.

Sechs Bäume gepflanzt
Weg zwischen Klosterstraße und Promenade in Arnsberg wieder hergestellt

Aufgrund von Sanierungsarbeiten im Bereich der Propsteikirche zur Promenade/Wasserspielplatz stand die Wegeverbindung von der Klosterstraße Richtung Promenade, Abzweig Richtung Rundturnhalle, jahrelang nicht zur Verfügung.Nach Abschluss der Arbeiten an der Kirche hat der Fachdienst Grünflächen/ Forst/ Friedhöfe diese wichtige Wegeverbindung nun wiederhergestellt. Da in den vergangenen Jahren die Freiflächen unterhalb der Kirche bis zum Wasserspielplatz aufgrund der Bautätigkeiten nicht...

  • Arnsberg
  • 12.09.19
Politik
 Wenn die neue Brücke über die B1, wie geplant, im weiten Bogen im Osten endet, müssten sich Radfahrer zukünftig im Zickzack über die Rampe quälen, um den Weg zu erreichen, kritisiert das Bündnis.

Offener Brief gegen geplante Sperrung zwischen den Westfalenhallen
Bündnis für offenen Weg für Radler und Fußgänger

Der Wunsch der Westfalenhallen, den Weg zwischen den Messehallen drei und vier zeitweise oder sogar ganz zu schließen, stößt in Dortmund auf breite Ablehnung. In den letzten Wochen hatten sich bereits der Bund Deutscher Architekten und die Initiative "Aufbruch Fahrrad Dortmund" gegen eine Sperrung des Wegs ausgesprochen, der das Kreuzviertel und die Lindemannstraße direkt mit der Strobelallee verbindet. Nun haben sechs Organisationen einen offenen Brief an die Geschäftsführerin der...

  • Dortmund-City
  • 14.08.19
  • 1
Politik
Den kurzen Fuß- und Radweg durch die Westfalenhallen zwischen FH- Kreuzviertel, Bolmke und Signal Iduna-Haltepunkt wollen die Westfalenhallen für den Auf- und Abbau von Messen kappen. Dann müssten Fußgänger und Radfahrer zukünftig den langen Umweg um die große Westfalenhalle nehmen.

Aufbruch Fahrrad fordert den kurzen Weg zwischen Kreuzviertel und Stadion zu erhalten
Widerstand gegen Sperrung des Weges

Die Westfalenhallen wollen den Weg zwischen den Hallen drei und vier schließen. Nur noch in Ausnahmefällen, etwa bei Spielen des BVB, soll der Weg zwischen Kreuzviertel und Stadion geöffnet werden. Die direkte Verbindung zwischen dem Kreuzviertel mit seinen Fachhochschul-Standorten und den Sportstätten an der Strobelallee, der Bolmke und dem Bahnhaltepunkt Signal-Iduna-Park wäre dann unterbrochen. Die Aktiven von Aufbruch Fahrrad Dortmund fordern darum, den Weg dauerhaft offen zu halten....

  • Dortmund-City
  • 23.07.19
  • 1
Kultur
Ihr ganz persönliches Tagebuch der langen Behandlung ihrer Erkrankung präsentiert Grafikerin Sabine Gorski im Johannes Hospital.
3 Bilder

Künstlerin Sabine Gorski zeichnete, was Erkrankung bedeutet
Patientin zeigt ihr persönliches Tagebuch

Eine besondere Ausstellung zeigt derzeit in das St.-Johannes-Hospital in Dortmund. Hier ist zu sehen, was eine Erkrankung für den Patienten bedeuten kann, verbunden mit dem Wunsch, anderen damit zu helfen. Mit ihren Bildern will Sabine Gorski auch Mut machen, einen aktiven Weg zu suchen, um das Erlebte zu verarbeiten und es vielleicht auch als Chance zu sehen. Die Künstlerin wurde aufgrund einer Erkrankung 2014 als Patientin im Hospital an der Johannesstraße stationär aufgenommen. Als...

  • Dortmund-City
  • 03.05.19
Natur + Garten
9 Bilder

Hexenteich zum Zweiten
aus Baumstamm wird Große Liebe

Mitte Oktober traf ich den Künstler MILE PRERAD am Hexenteich in Menden. Er arbeitet an einer Skulptur für den neuen Liebesweg am Hexenteich. Es wird ein turtelndes Spatzenpärchen passend zum Thema LIEBE. Anfang November stand die Skulptur dann aufrecht und Mitte November ist sie fertig. Jetzt warten wir nur noch auf die Eröffnung des Weges welcher sich durch das Orkantief Friederike verzögerte.

  • Menden (Sauerland)
  • 18.11.18
  • 1
Natur + Garten
14 Bilder

Die Bärenhöhle in der dollen Gruft am Schlangenweg

Das ist das schöne an Heimat: Egal, wie lange man hier schon lebt, gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Das ist das schöne an Facebook: Dort stößt man auf interessante Bilder davon. Vor kurzem habe ich ein Foto von einer imposanten Baumpersönlichkeit entdeckt. Leider verlor ich es ebenso schnell aus den Augen. Also startete ich in der Klever Gruppe eine Umfrage, wo denn dieser tolle Baum mit dem stark ausgeprägten Wurzelwerk an einem Hang zu finden sei.  Klever sind hilfsbereit :-) und...

  • Kleve
  • 29.04.18
  • 14
  • 22
Kultur

Finde einen Weg zurück

Angeregt durch einen anderen Artikel kam ich zu diesem Thema. Welches Thema es war, dazu komme ich später. Erstmal hat es mich interessiert, was genau hinter dem Satz: „ finde den Weg“ steckt. Dabei habe ich festgestellt dass dieser Satz bei den unterschiedlichen Generationen auch unterschiedliche Gedankengänge auslöst. Meine Eltern wurden noch vor den Kriegsjahren geboren und für sie war alles „Neue“ verpönt. Das Alte wurde so lange ausgebessert und repariert bis es wieder durch ein...

  • Bochum
  • 14.04.18
Natur + Garten
18 Bilder

Karfreitag auf 3-Gipfel-Tour im Reichswald: die alte Rodelstrecke, bemooste Baumriesen und ein Tausendfüßler

In Sachen Karfreitag bin ich relativ altmodisch. Karfreitag ist ein stiller Tag für mich. Und wo könnte man ihn bei diesem herrlichen Sonnenschein besser verbringen als im Wald?  So starteten wir diesmal vom 1. Parkplatz hinter Frasselt aus. Parkplatz Rendez-vous, wie ich später noch lernen sollte. Ein Schelm, wer... ;-) Ziel war der Feuerwachturm auf dem Geldenberg. Meine alte Rodelstrecke übrigens, für Niederrheiner eine rasante Abfahrt (Bild 10). Das einzige Grün, was wir zu sehen...

  • Kranenburg
  • 30.03.18
  • 6
  • 16
Kultur

Exerzitien im Alltag: "Suche Frieden"

Die Pfarrgemeinde St. Marien lädt in der Fastenzeit zu „Exerzitien im Alltag“ ein. Sie bereiten das Thema "Suche Frieden" des diesjährigen Katholikentages in Münster vor. Die Gemeindereferentin Irmgard Paul bietet dazu donnerstags um 17.45 Uhr vier Treffen in der Bibliothek des Pfarrhauses in der Haselackstraße 22 an. Die Termine sind am 22. Februar1. März8. März22. März Das Material für den fünfwöchigen Weg, den man auch für sich allein durcharbeiten kann, ist für 5 Euro im Pfarrbüro...

  • Schwerte
  • 13.02.18
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Auf die Unterscheidung von Instandhaltung und Instandsetzung kann es ankommen

Unterscheidet die Teilungserklärung zwischen Instandhaltung und Instandsetzung von Gemeinschaftseigentum und weist nur die Instandhaltung einem Sondereigentümer zu, ist die Instandsetzung im Zweifel Sache der Gemeinschaft. Einen Schaden im Sondereigentum durch eine Reparatur von Gemeinschaftseigentum kann der Sondereigentümer fiktiv auf Basis eines Kostenvoranschlags abrechnen. Eigentümer repariert Decke selbst. Ein Wohnungseigentümer verlangt von der Wohnungseigentümergemeinschaft die...

  • Herne
  • 26.08.17
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Auf die Unterscheidung von Instandhaltung und Instandsetzung kann es ankommen

Unterscheidet die Teilungserklärung zwischen Instandhaltung und Instandsetzung von Gemeinschaftseigentum und weist nur die Instandhaltung einem Sondereigentümer zu, ist die Instandsetzung im Zweifel Sache der Gemeinschaft. Einen Schaden im Sondereigentum durch eine Reparatur von Gemeinschaftseigentum kann der Sondereigentümer fiktiv auf Basis eines Kostenvoranschlags abrechnen. Eigentümer repariert Decke selbst. Ein Wohnungseigentümer verlangt von der Wohnungseigentümergemeinschaft die...

  • Dortmund-Süd
  • 26.08.17
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Kosten des Ersatzzustellungsvertreters sind nicht erstattungsfähig

Die Kosten eines Ersatzzustellungsvertreters sind Kosten der internen Verwaltung der WEG und zählen nicht zu den erstattungsfähigen Kosten des Rechtsstreits. Das gilt unabhängig davon, ob der Ersatzzustellungsvertreter von den Wohnungseigentümern oder vom Gericht bestellt worden ist. Hintergrund: Gericht bestellt Ersatzzustellungsvertreterin Ein Wohnungseigentümer hatte gegen Beschlüsse, die die Rechtsstellung des Verwalters betreffen, Anfechtungsklage erhoben. Einen...

  • Herne
  • 12.08.17
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Kosten des Ersatzzustellungsvertreters sind nicht erstattungsfähig

Die Kosten eines Ersatzzustellungsvertreters sind Kosten der internen Verwaltung der WEG und zählen nicht zu den erstattungsfähigen Kosten des Rechtsstreits. Das gilt unabhängig davon, ob der Ersatzzustellungsvertreter von den Wohnungseigentümern oder vom Gericht bestellt worden ist. Hintergrund: Gericht bestellt Ersatzzustellungsvertreterin Ein Wohnungseigentümer hatte gegen Beschlüsse, die die Rechtsstellung des Verwalters betreffen, Anfechtungsklage erhoben. Einen...

  • Dortmund-Süd
  • 12.08.17
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Gemeinschaftseigentum verursacht Schaden am Sondereigentum. Wer trägt die Kosten?

Häufig verursachen Mängel am Gemeinschaftseigentum Schäden am Sondereigentum. Beispiel: Feuchtigkeitsschaden, hervorgerufen durch undichte Dächer oder schadhafte Außenisolierungen. Entstehen solche Schäden, sehen sie sich die Sondereigentümer regelmäßig mit Sanierungskosten und möglicherweise mit Mietausfall aufgrund der von den Mietern geltend gemachten Minderung konfrontiert. Verlangen die Sondereigentümer dann Schadensersatz von der Wohnungseigentümergemeinschaft, erleben sie oft...

  • Herne
  • 22.07.17
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Gemeinschaftseigentum verursacht Schaden am Sondereigentum. Wer trägt die Kosten?

Häufig verursachen Mängel am Gemeinschaftseigentum Schäden am Sondereigentum. Beispiel: Feuchtigkeitsschaden, hervorgerufen durch undichte Dächer oder schadhafte Außenisolierungen. Entstehen solche Schäden, sehen sie sich die Sondereigentümer regelmäßig mit Sanierungskosten und möglicherweise mit Mietausfall aufgrund der von den Mietern geltend gemachten Minderung konfrontiert. Verlangen die Sondereigentümer dann Schadensersatz von der Wohnungseigentümergemeinschaft, erleben sie oft...

  • Dortmund-Süd
  • 22.07.17
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Duldung optisch nachteiliger Maßnahmen am Sondereigentum

BGH urteilt zu Maßnahmen im Sondereigentum, die sich optisch nachteilig auswirken. Verändern bauliche Maßnahmen am Sondereigentum die Optik des Gebäudes, kann dies einen Nachteil für die übrigen Wohnungseigentümer darstellen. Jedoch ist nicht immer die Zustimmung sämtlicher Eigentümer erforderlich. Hintergrund: In einer Wohnungseigentumsanlage, befindet sich auf dem Dach ein Penthouse mit Dachgarten. Der Dachgarten ist der Penthouse-Wohnung als Sondereigentum zugeordnet. Der...

  • Herne
  • 08.07.17
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Duldung optisch nachteiliger Maßnahmen am Sondereigentum

BGH urteilt zu Maßnahmen im Sondereigentum, die sich optisch nachteilig auswirken. Verändern bauliche Maßnahmen am Sondereigentum die Optik des Gebäudes, kann dies einen Nachteil für die übrigen Wohnungseigentümer darstellen. Jedoch ist nicht immer die Zustimmung sämtlicher Eigentümer erforderlich. Hintergrund: In einer Wohnungseigentumsanlage, befindet sich auf dem Dach ein Penthouse mit Dachgarten. Der Dachgarten ist der Penthouse-Wohnung als Sondereigentum zugeordnet. Der...

  • Dortmund-Süd
  • 08.07.17
Ratgeber

Interessantes aus dem Bereich WEG: Zwischenabrechnung beim Verkauf einer Eigentumswohnung

Eine Zwischenabrechnung kann und darf bei einer WEG nicht im laufenden Wirtschaftsjahr erfolgen. Nach Ablauf des Wirtschaftsjahres wird die Hausgeldabrechnung erstellt und dem im Grundbuch eingetragenen Eigentümer zugestellt. Nur der eingetragene Eigentümer kann bei der Versammlung die Abrechnung anerkennen. Da das Ergebnis der Abrechnungen erst durch Beschluss in der Versammlung rechtskräftig wird, ist der neue Eigentümer für die gesamte Jahresabrechnung gegenüber den Miteigentümern...

  • Herne
  • 24.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.