Weihnachtsgeschichte

Beiträge zum Thema Weihnachtsgeschichte

LK-Gemeinschaft
Eine Geschichte aus dem Hut zaubern ist herrlich.

Lokalkompass Lob
Schön das ich durfte

Weihnachten naht. Eine Zeit ,die mit vielen Gefühlen daher geht. Weihnachten wird signalisiert. Da ist er wieder,dieser eine Wunsch. Das Erwarten am 《Miteinander》 ist wieder besonders groß. Schon früh war mir klar,dass uns Weihnachten nicht von alleine besinnlich kommt,wir müssen alle daran arbeiten. Erwartungshaltung und Anspannung bringt nur Frustration. Ich habe von klein auf viele gute Erfahrungen mit der Weihnacht gesammelt. Gelernt mir weihnachtliche Stimmung ins Leben zu...

  • Bochum
  • 21.12.19
  •  43
  •  8
Kultur
Ein Teil des Krippenspiel-Teams (v.l.): Annika, Teamerin Saphira Schulz, Lea, Angelina, Finja, Luca und Prädikant Jens Balcerzak.

Krippenspiel ohne Worte
Jugendliche führen Weihnachtsgeschichte in der St. Johanneskirche auf

Wie stehen Engel eigentlich „in Herrlichkeit“? Strahlen sie dabei über das ganze Gesicht und breiten die Arme aus? Mit solchen Fragen müssen sich die Kinder und Jugendlichen auseinandersetzen, die in diesem Jahr das Krippenspiel in der St. Johanneskirche auf Schwerin gestalten. Ein Krippenspiel gibt es regelmäßig zu Weihnachten in der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerin-Frohlinde. Doch das diesjährige wird eine besondere Herausforderung für die Darsteller, denn sie haben im Gegensatz zu...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.12.19
LK-Gemeinschaft
Dieses sehr idyllische Weihnachtsfoto entstand in den 1930-er Jahren am Hagener Hauptbahnhof. Aber man sollte sich nicht von der weißen Pracht blenden lassen und behaupten, früher sei alles besser gewesen. Der Historiker Dr. Gerhard E. Sollbach hat nachgeforscht und festgestellt, dass die Menschen vor 100 Jahren in Hagen ein gar nicht so schönes Weihnachtsfest feierten.
  2 Bilder

Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte
Weihnachten vor 100 Jahren in Hagen: Kohlemangel und Alltagssorgen trübten die Festtagsfreude

In der Hagener Bevölkerung wollte Weihnachten 1919, ein Jahr nach dem Großen Krieg, der später der Erste Weltkrieg heißen sollte, keine rechte Festtagsfreude aufkommen. Das berichtete die Hagener Zeitung in ihrer Ausgabe vom 24. Dezember 1919. Selbst in den schlimmen Kriegsjahren sei das Fest nie so traurig gewesen. Von Gerhard E. Sollbach Es waren vor allem die vielen und vielfältigen Alltagsnöte und Alltagssorgen sowie die trüben Aussichten für die Zukunft, die für eine gedrückte...

  • Hagen
  • 21.12.19
Vereine + Ehrenamt
Marvin Hagenfeld, Khalif Muhamad und Skender Selimi sind drei der sieben Jugendlichen, welche die große Flüchtlingskrippe gebastelt haben. Hier zeigen Sie sich stolz mit Vertretern von Kolping, Bürgermeister Frank Hasenberg und den Pächtern der Eggeklause.
  2 Bilder

Wetter: Ausstellung in der Eggeklause
Jugendliche zeigen mit Flüchtlingskrippe die Aktualität der Weihnachtsgeschichte

Stacheldraht, Schlauchboote, Fluchtwege über das Mittelmeer, gekenterte Boote: Sieben Jugendliche der Kolping Jugendwerkstatt haben eine Krippe der besonderen Art gebastelt. „Wir haben nach einem neuen Projekt gesucht. Ich habe im Kölner Dom mal eine Ausstellung mit Themenkrippen gesehen. Das habe ich dann unseren Jugendlichen vorgeschlagen“, erzählt Thomas Sonntag von der Kolping-Werkstatt. Sein Vorschlag traf auf Begeisterung von Seiten der Jugendlichen, die über das Thema Flucht...

  • Wetter (Ruhr)
  • 13.12.19
Kultur
Der Abend mit Carsten Bülow findet am Samstag, 14. Dezember um 17 Uhr (Einlass 16.30 Uhr) im Kulturhof Emst, Auf dem Kämpchen 16, in Hagen statt.

Charles Dickens` Weihnachtsgeschichte
Emster Weihnachtstradition: Carsten Bülow rezitiert Charles Dickens

Seit 2010 bildet der Dortmunder Rezitator und Schauspieler Carsten Bülow den Jahresabschluss im Kulturhof mit seiner szenischen Lesung nach der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Bei jedem seiner Auftritte begrüßt Bülow als Charles Dickens seine Zuhörer im zeitgenössischen Kostüm mit den Worten: „Mein Name ist Charles Dickens“, dann folgt die Erzählung von dem geizigen und unbelehrbaren Ebeneezer Scrooge, der nur an sich selbst und die Macht des Geldes glaubt. Er ist von sich überzeugt...

  • Hagen
  • 12.12.19
Kultur
Der bärbeißige Schmittmann entdeckt pünktlich zu Weihnachten sein Herz.

Bochumer Autor Ben Weber legt mit "Schmittmanns Weihnachten" eine heiter-besinnliche Weihnachtsgeschichte vor
Harte Schale, weicher Kern

Der Bochumer Autor Ben Weber zeigt mit "Schmittmanns Weihnachten" erneut seine Vielseitigkeit: Nach dem humoristischen Roman "Papa-Probetraining" und dem Kinderbuch "Harti Hoppel blickt durch" bewältigt er in der Erzählung "Schmittmanns Weihnachten" auch die literarische Kurzstrecke und versetzt die Grundidee von Charles Dickens' "Weihnachtsgeschichte" ins Hier und Jetzt. Ein Teil dieser Erzählung erschien bereits 2015 in einer Anthologie. Nun hat Weber die Geschichte um den chronisch...

  • Bochum
  • 12.12.19
LK-Gemeinschaft
so sah der ofen damals aus...der heizte wirklich gut...
  5 Bilder

Der Ofen...
Eine andere Geschichte zur Weihnachtszeit...

10.12.2019... Wie immer meine Beiträge in Loser Folge... Geschichten zur Weihnachtszeit die man nicht vergisst… Es war so um 1969…Ich war gerade frisch verheiratet…Meine Frau stammt aus einer Kinderreichen Familie…Da hat der Eine den Anderen mit aufgezogen…wir haben uns ja schon 1966 kennen gelernt…daher war mir in den Jahren schon vieles bekannt…Weihnachten war immer ganz toll unter so vielen Kindern…7 Mädchen, und 4 Jungen…da war immer was los…Sie wohnten am Rhein…Das kleine schöne...

  • Essen-Süd
  • 10.12.19
  •  32
  •  7
LK-Gemeinschaft
Weihnachten mit Klara war unser stillstes Fest.
  2 Bilder

Manchmal war die Adventszeit auch traurig
Weihnachten - oder die Sache mit Klara

Bitterkalt war es,die Fensterscheiben zeigten erste Eisblumen und ich stand davor, um Ausschau nach meinen Vater zu halten. Längst wollte er zu Hause sein , um mit uns Kindern den ersten Advent zu feiern. Doch er kam nicht heim, es wurde später und später. Mutter schaute unruhig auf die Uhr, es gab kein Telefon, kein Smartphone, es gab nur eins, ,,Warten." So schlich Stunde um Stunde dahin. Kein Licht wurde am Adventskranz angemacht. Kein Lied gesungen .. Mutter schickte uns Kinder zu...

  • Bochum
  • 28.11.19
  •  17
  •  5
LK-Gemeinschaft
Foto:
Armin von Preetzmann.
  6 Bilder

Eine Prise Humor zu Weihnachten
Alles was einen Namen hat

Eine Prise Humor zu Weihnachten: Früher an Weihnachten war bei uns Zuhause "Kochen" Chefsache . Vater hatte nach dem Krieg zunächst Koch und Konditor gelernt , bevor er der Kohle wegen zum Pütt ging. Vater war daheim für das leibliche Wohl zuständig und seine Kochkünste in schlechten Zeiten aus nichts ein Festessen zu bereiten, waren schon beachtlich. Nur mit dem lebend Fleisch gab es immer diverse Probleme, seit Vati , Hansi in den Tod und in den Bräter befördert hatte. Hansi war...

  • Bochum
  • 27.11.19
  •  14
  •  3
Sport
  6 Bilder

Rollkunstlauf-Musical „Eine Weihnachtsreise auf Rollschuhen“
Das Musical auf Rollschuhen der Velberter SG oder, wie alles begann …

Im September 2016 gründete die Velberter SG eine Rollkunstlauf-Abteilung; genannt „Rollkunstlauf-Team“ und übernahm zum 01.01.2018 das damalige Rollkunstlauf-Team Velbert. Mit diesem Zusammenschluss begann eine rasante Mitgliederentwicklung von 30 Sportlern zum Ende 2016 bis heute – Stand Oktober 2019 - mit über 150 Rollschuh-Läufer/innen. Eine – für eine Randsportart – bis dahin unvorstellbare Größenordnung. Dies bei weiterhin steigender Tendenz. Wie kommt so etwas und was kann/muss getan...

  • Velbert
  • 02.11.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Kein Krippenspiel ohne Josef und Maria - in Birten werden noch händeringend junge Akteure gesucht.

Damit das Birtener Krippenspiel wieder stattfinden kann
Junge Akteure werden dringend gesucht

Birten. Das Birtener Krippenspiel hat eine lange Tradition. Vor mehr als 30 Jahren erstmalig von den "Wölflingen" der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Birten in der St. Viktor-Pfarrkirche aufgeführt, hat es viele Hunderte von Kindern mit Freude erfüllt, sei es als Akteur sei es als Zuschauer. Immer wieder haben sich genügend Kinder, denen es Spaß gemacht hat, die Weihnachtsgeschichte in Szene zu setzen, gefunden. Auch Mütter und Väter, denen es Freude bereitet hat, den Kindern und...

  • Xanten
  • 23.09.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Sängerin Susanne Teutenberg trug im roten Samtkostüm die schönsten Weihnachtslieder im Seniorenstift Bethanien vor.
  2 Bilder

Seniorenstift Bethanien
Feierstunde mit Kulturprogramm

Schöne Weihnachten im Seniorenstift Bethanien: Mit einem stimmungsvollen Kulturprogramm und einem großen Büffet feierten die Bewohner des Seniorenstifts Bethanien in der festlichen geschmückten Cafeteria das diesjährige Weihnachtsfest. Nach Begrüßungs- und Dankesworten von Heimleiter Ingo Ludwig sowie von Bethanien-Stiftungsvorstand Dr. Ralf Engels sprach auch der stellvertretende Moerser Bürgermeister Heinz-Gerd Hackstein zu den Anwesenden. „Ich komme immer gern in Seniorenstift Bethanien...

  • Moers
  • 06.01.19
Kultur
  3 Bilder

Die Welt der kleinen Steine
Ausstellung der Weihnachtsgeschichte aus Legosteinen im Stübbeken geht noch bis zum 28. Dezember

Nach dem großen Erfolg des Ostergartens aus Legosteinen gibt es nun eine weitere Ausstellung in der St.-Josef-Kirche Stübbeken - die Weihnachtsgeschichte. Jugendliche und Erwachsene aus Werl haben die Geschichte rund um die Geburt Jesu in acht Stationen mit den kleinen Steinen nachgebaut und dem Pastoralverbund Letmathe zur Verfügung gestellt.  Von André Günther Iserlohn. Mit viel Fantasie und Kreativität sind so biblische Szenen entstanden, die die Besucher mit in die Geschichte...

  • Iserlohn
  • 26.12.18
Kultur

Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen
Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt ermitteln

Bethlehem, Judäa | In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war. Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der...

  • Iserlohn
  • 20.12.18
  •  2
  •  2
Kultur
Die Lebenshilfe-Außenwohngruppe Turmstraße hat das 18. Adventsfenster gestaltet. Von links: Oliver Radant, Beate Hühn, Kay Uwe Höver, Rebecca Hoffmann (Praktikantin), Achim Weingarten, Monika Priebe, Christopher Gießler, Henning Hopf, Sabine Trimborn.
  5 Bilder

Viele Monheimer Bürger hatten sich an der Turmstraße eingefunden.
Das 18. Adventsfenster erstrahlte bei der Lebenshilfe.

Monheim am Rhein. „Lasst uns froh und munter sein“, klingt es aus vielen Kehlen vor dem Wohnhaus der Lebenshilfe-Außenwohngruppe an der Turmstraße in Monheim. Die ca. 30-40 hier versammelten Menschen waren zur 18. Adventsfenster-Öffnung gekommen. Elfi Allmendinger hat Kerzen in Gläsern und Liederbücher mitgebracht, und die sangesfreudigen Menschen vor dem Haus stimmen – auf Wunsch der Menschen mit Behinderung – auch „In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei“ an, singen „Alle Jahre...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 19.12.18
Kultur

Der Weihnachtsmann bei Bauer Ridder ist wieder da.
Wie ein alter Freund...

Endlich ist er wieder da. Ich habe schon sehnsüchtig auf ihn gewartet. Schon seit einigen Jahren taucht der Riese immer zur Adventszeit an der Rodenseelstraße in Kray auf und weist mir ähnlich wie ein Leuchtturm in der dunkelen Jahreszeit den Weg. Immer Montag und Mittwoch , wenn ich zum Lauftreff unterwegs bin,freue ich mich meinen alten Freund wieder zu sehen. Da kommen bis zum Ende des Jahres schon einige Treffen zusammen. Etwas Sorgen mache ich mir aber schon über meinen Freund. Gegen...

  • Essen-Steele
  • 06.12.18
  •  2
Kultur
Sophia Müller-Bienek (Belle), Peter Hartwig (Bob Crachit), Marika Kotulla (Topper) und Marc Neumeister (Scrooge) proben in der tollen Kulisse noch für die bereits fast ausverkauften Premierenvorstellungen der "Schwelmer Weihnachstgeschichte".
  2 Bilder

Schon drei Vorstellungen der "Schwelmer Weihnachtsgeschichte" ausverkauft
Premieren-Wahnsinn im Leo-Theater

Die Verantwortlichen und Schauspieler des Leo-Theater sind fast sprachlos, denn die Premiere der "Schwelmer Weihnachstgeschichte" sorgt für eine nie dagewesene Premiere: Das Kinder-Stück ist vor der ersten Aufführung schon so gut wie ausverkauft. Es ist die altbekannte Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens, die in Schwelm für die große Überraschung sorgte. "Wahnsinnig, wie der Verkauf läuft", freut sich der Künstlerische Leiter Marc Neumeister, der den Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

  • Schwelm
  • 28.11.18
LK-Gemeinschaft
  2 Bilder

8 Blagen und das Weihnachtswunder
Weihnachten in den 60 zigern

HEUTE kam mir die Geschichte in den Sinn..Heute ,als ich die Mutter mit den 3 kleinen Kindern sah..die durch das Kaufhaus gingen..dort in der Innenstadt. Kinder die mit sehnsüchtigen Blicken zur Spielzeugwand schauten...Zur Lego-Eisenbahn..zu den Puppenwagen und Riesenkuscheltieten..Heute...als ich die Mutter sagen hörte: Zu uns bringt der Weihnachtsmann dieses Jahr nur etwas zu Essen..das Spielzeug ist so teuer..seit Papa fort ist...gibt es so Etwas nicht mehr....... ESSEN im Jahr...

  • Essen-Steele
  • 22.11.18
  •  50
  •  3
Kultur
Ein Foto von der ersten Aufführung im Restaurant "Zum Amphitheater"
  7 Bilder

Auch in diesem Jahr soll es wieder eine Krippenfeier in der St. Viktor-Kirche zu Birten geben

Schon Hunderte von Kindern und Jugendlichen haben dem "Birtener Krippenspiel" Leben verliehen, und das seit über dreißig Jahren! Ob es eine weitere Krippenfeier in der St. Viktor Pfarrkirche zu Birten auch ohne Anbindung an eine Schule “vor Ort” geben wird, hängt davon ab, ob sich erneut genug Kinder und Jugendliche finden, die bereit sind, ein weihnachtliches Theaterstück einzustudieren und aufzuführen. Wie in jedem Jahr sucht das Leiterinnenteam ca. fünfundzwanzig Kinder und...

  • Xanten
  • 23.09.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
Wie schön, sich zu erinnern... an längst vergangene Zeiten... an die Adventszeit und an Weihnachten!
  7 Bilder

Erinnerungen an die Weihnachtszeit um 1960
Erfreuliche Geschichten im Advent - Erinnerungen an Weihnachten 1961

* Weihnachten 2017 Leseraktion Adventgeschichten Ein Rückblick in die Kindheit im Jahre 1961 Recklinghausen Vorweihnachtszeit und Weihnachten 1961 Schon so lange ist es her und die Erinnerung an Weihnachten mit Eltern und Geschwistern ist immer noch so frisch, als wäre es erst gestern gewesen! Meine Eltern hatten da schon 3 Kinder! Das Mittlere davon war ich!!! Es war eine schöne Zeit, an die ich sehr gerne zurück denke! Wir hatten nicht viel Geld, aber das, was...

  • Essen
  • 21.12.17
  •  34
  •  25
Kultur

Mit Bertha Scrooge ins 19. Jahrhundert

Das Musical nach Charles Dickens in zwei Varianten Bottrop. In der AWO-Begegnungsstätte kann man auf eine Reise in das winterliche London des 19. Jahrhunderts gehen: Basierend auf der weltberühmter Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ von Charles Dickens wil das Ensemble der „Off Broadway Players“ ein Musical für die ganze Familie mit einem männlichen und einem weiblichen Scrooge präsentieren. Die Zuschauer können selbst entscheiden, ob Sie mit „Ebenezer Scrooge“ oder „Bertha Scrooge“...

  • Bottrop
  • 20.12.17
Kultur
  2 Bilder

Heiligabend in den 1950ern

Ein ganz besonderer Heiligabend Vater war bei der Bahn und fuhr damals in den Fünfzigern als Schaffner in den alten roten Bahnbussen auch auf der Linie Essen HBF – Velbert – Wuppertal. Diese alten Busse hatten damals nur den Einstieg hinten und der Schaffner saß in so einem Art Schaltersitz, wo auch der Durchgang war. Man musste einen Fahrschein lösen, den er von einem der vielen verschiedenen Blöcke abriss und gab das Wechselgeld aus einem auch auf den Bauch zu tragenden...

  • Essen-Ruhr
  • 13.12.17
  •  4
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Die Zuschauer verfolgten gebannt die Aufführung der KfD-Frauen.
  2 Bilder

Petrus und der Engelschor

KfD führte Weihnachtsgeschichte auf In der vergangenen Woche organisierten die Damen des Besuchsdienstes für die Bewohner der Altenwohnheime St. Sixtus und Sankt Anna einen besinnlichen Nachmittag mit Liedern und Texten zum Advent. Im Mittelpunkt stand diesmal ein kleines Spiel mit dem Thema „Petrus und der Engelschor“. Das Spiel griff verschiedene adventliche und vorweihnachtliche Lieder und Melodien auf. Gebannt verfolgten die zahlreichen Zuschauer die Aufführungen der KFD Frauen St....

  • Haltern
  • 08.12.17
Überregionales

Wie kam das Lametta am Baum?

Wer hat´s erfunden? Nein, nicht ein pfiffiges Kerlchen hat es sich ausgedacht, es war ganz anders und passiert schon vor vielen, vielen hundert Jahren.  Vor langer, langer Zeit war es üblich, dass die Menschen am heiligen Abend alle Tiere ins Haus einluden, damit sie den Weihnachtsbaum bestaunen konnten. Jesus war in einem Stall mitten unter Tieren geboren worden. Deshalb sollten sie am Weihnachtsfest teilhaben. Nur eine Ausnahme gab es: die Spinnen. Ihnen wurde der Zutritt ins Haus...

  • Lünen
  • 04.12.17
  •  1
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.