Alles zum Thema Weihnachtsgeschichte

Beiträge zum Thema Weihnachtsgeschichte

Vereine + Ehrenamt
Sängerin Susanne Teutenberg trug im roten Samtkostüm die schönsten Weihnachtslieder im Seniorenstift Bethanien vor.
2 Bilder

Seniorenstift Bethanien
Feierstunde mit Kulturprogramm

Schöne Weihnachten im Seniorenstift Bethanien: Mit einem stimmungsvollen Kulturprogramm und einem großen Büffet feierten die Bewohner des Seniorenstifts Bethanien in der festlichen geschmückten Cafeteria das diesjährige Weihnachtsfest. Nach Begrüßungs- und Dankesworten von Heimleiter Ingo Ludwig sowie von Bethanien-Stiftungsvorstand Dr. Ralf Engels sprach auch der stellvertretende Moerser Bürgermeister Heinz-Gerd Hackstein zu den Anwesenden. „Ich komme immer gern in Seniorenstift Bethanien...

  • Moers
  • 06.01.19
Kultur
3 Bilder

Die Welt der kleinen Steine
Ausstellung der Weihnachtsgeschichte aus Legosteinen im Stübbeken geht noch bis zum 28. Dezember

Nach dem großen Erfolg des Ostergartens aus Legosteinen gibt es nun eine weitere Ausstellung in der St.-Josef-Kirche Stübbeken - die Weihnachtsgeschichte. Jugendliche und Erwachsene aus Werl haben die Geschichte rund um die Geburt Jesu in acht Stationen mit den kleinen Steinen nachgebaut und dem Pastoralverbund Letmathe zur Verfügung gestellt.  Von André Günther Iserlohn. Mit viel Fantasie und Kreativität sind so biblische Szenen entstanden, die die Besucher mit in die Geschichte...

  • Iserlohn
  • 26.12.18
Kultur

Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen
Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt ermitteln

Bethlehem, Judäa | In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war. Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der...

  • Iserlohn
  • 20.12.18
  •  2
  •  2
Kultur
Die Lebenshilfe-Außenwohngruppe Turmstraße hat das 18. Adventsfenster gestaltet. Von links: Oliver Radant, Beate Hühn, Kay Uwe Höver, Rebecca Hoffmann (Praktikantin), Achim Weingarten, Monika Priebe, Christopher Gießler, Henning Hopf, Sabine Trimborn.
5 Bilder

Viele Monheimer Bürger hatten sich an der Turmstraße eingefunden.
Das 18. Adventsfenster erstrahlte bei der Lebenshilfe.

Monheim am Rhein. „Lasst uns froh und munter sein“, klingt es aus vielen Kehlen vor dem Wohnhaus der Lebenshilfe-Außenwohngruppe an der Turmstraße in Monheim. Die ca. 30-40 hier versammelten Menschen waren zur 18. Adventsfenster-Öffnung gekommen. Elfi Allmendinger hat Kerzen in Gläsern und Liederbücher mitgebracht, und die sangesfreudigen Menschen vor dem Haus stimmen – auf Wunsch der Menschen mit Behinderung – auch „In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei“ an, singen „Alle Jahre...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 19.12.18
Kultur

Der Weihnachtsmann bei Bauer Ridder ist wieder da.
Wie ein alter Freund...

Endlich ist er wieder da. Ich habe schon sehnsüchtig auf ihn gewartet. Schon seit einigen Jahren taucht der Riese immer zur Adventszeit an der Rodenseelstraße in Kray auf und weist mir ähnlich wie ein Leuchtturm in der dunkelen Jahreszeit den Weg. Immer Montag und Mittwoch , wenn ich zum Lauftreff unterwegs bin,freue ich mich meinen alten Freund wieder zu sehen. Da kommen bis zum Ende des Jahres schon einige Treffen zusammen. Etwas Sorgen mache ich mir aber schon über meinen Freund. Gegen...

  • Essen-Steele
  • 06.12.18
  •  2
Kultur
Sophia Müller-Bienek (Belle), Peter Hartwig (Bob Crachit), Marika Kotulla (Topper) und Marc Neumeister (Scrooge) proben in der tollen Kulisse noch für die bereits fast ausverkauften Premierenvorstellungen der "Schwelmer Weihnachstgeschichte".
2 Bilder

Schon drei Vorstellungen der "Schwelmer Weihnachtsgeschichte" ausverkauft
Premieren-Wahnsinn im Leo-Theater

Die Verantwortlichen und Schauspieler des Leo-Theater sind fast sprachlos, denn die Premiere der "Schwelmer Weihnachstgeschichte" sorgt für eine nie dagewesene Premiere: Das Kinder-Stück ist vor der ersten Aufführung schon so gut wie ausverkauft. Es ist die altbekannte Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens, die in Schwelm für die große Überraschung sorgte. "Wahnsinnig, wie der Verkauf läuft", freut sich der Künstlerische Leiter Marc Neumeister, der den Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

  • Schwelm
  • 28.11.18
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

8 Blagen und das Weihnachtswunder
Weihnachten in den 60 zigern

HEUTE kam mir die Geschichte in den Sinn..Heute ,als ich die Mutter mit den 3 kleinen Kindern sah..die durch das Kaufhaus gingen..dort in der Innenstadt. Kinder die mit sehnsüchtigen Blicken zur Spielzeugwand schauten...Zur Lego-Eisenbahn..zu den Puppenwagen und Riesenkuscheltieten..Heute...als ich die Mutter sagen hörte: Zu uns bringt der Weihnachtsmann dieses Jahr nur etwas zu Essen..das Spielzeug ist so teuer..seit Papa fort ist...gibt es so Etwas nicht mehr....... ESSEN im Jahr...

  • Essen-Steele
  • 22.11.18
  •  50
  •  3
Kultur
Ein Foto von der ersten Aufführung im Restaurant "Zum Amphitheater"
7 Bilder

Auch in diesem Jahr soll es wieder eine Krippenfeier in der St. Viktor-Kirche zu Birten geben

Schon Hunderte von Kindern und Jugendlichen haben dem "Birtener Krippenspiel" Leben verliehen, und das seit über dreißig Jahren! Ob es eine weitere Krippenfeier in der St. Viktor Pfarrkirche zu Birten auch ohne Anbindung an eine Schule “vor Ort” geben wird, hängt davon ab, ob sich erneut genug Kinder und Jugendliche finden, die bereit sind, ein weihnachtliches Theaterstück einzustudieren und aufzuführen. Wie in jedem Jahr sucht das Leiterinnenteam ca. fünfundzwanzig Kinder und...

  • Xanten
  • 23.09.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
Wie schön, sich zu erinnern... an längst vergangene Zeiten... an die Adventszeit und an Weihnachten!
7 Bilder

Erfreuliche Geschichten im Advent - Erinnerungen an Weihnachten 1961

* Weihnachten 2017 Leseraktion Adventgeschichten Ein Rückblick in die Kindheit im Jahre 1961 Recklinghausen Vorweihnachtszeit und Weihnachten 1961 Schon so lange ist es her und die Erinnerung an Weihnachten mit Eltern und Geschwistern ist immer noch so frisch, als wäre es erst gestern gewesen! Meine Eltern hatten da schon 3 Kinder! Das Mittlere davon war ich!!! Es war eine schöne Zeit, an die ich sehr gerne zurück denke! Wir hatten nicht viel Geld, aber das, was...

  • Recklinghausen
  • 21.12.17
  •  30
  •  24
Kultur

Mit Bertha Scrooge ins 19. Jahrhundert

Das Musical nach Charles Dickens in zwei Varianten Bottrop. In der AWO-Begegnungsstätte kann man auf eine Reise in das winterliche London des 19. Jahrhunderts gehen: Basierend auf der weltberühmter Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ von Charles Dickens wil das Ensemble der „Off Broadway Players“ ein Musical für die ganze Familie mit einem männlichen und einem weiblichen Scrooge präsentieren. Die Zuschauer können selbst entscheiden, ob Sie mit „Ebenezer Scrooge“ oder „Bertha Scrooge“...

  • Bottrop
  • 20.12.17
Kultur
2 Bilder

Heiligabend in den 1950ern

Ein ganz besonderer Heiligabend Vater war bei der Bahn und fuhr damals in den Fünfzigern als Schaffner in den alten roten Bahnbussen auch auf der Linie Essen HBF – Velbert – Wuppertal. Diese alten Busse hatten damals nur den Einstieg hinten und der Schaffner saß in so einem Art Schaltersitz, wo auch der Durchgang war. Man musste einen Fahrschein lösen, den er von einem der vielen verschiedenen Blöcke abriss und gab das Wechselgeld aus einem auch auf den Bauch zu tragenden...

  • Essen-Ruhr
  • 13.12.17
  •  4
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Die Zuschauer verfolgten gebannt die Aufführung der KfD-Frauen.
2 Bilder

Petrus und der Engelschor

KfD führte Weihnachtsgeschichte auf In der vergangenen Woche organisierten die Damen des Besuchsdienstes für die Bewohner der Altenwohnheime St. Sixtus und Sankt Anna einen besinnlichen Nachmittag mit Liedern und Texten zum Advent. Im Mittelpunkt stand diesmal ein kleines Spiel mit dem Thema „Petrus und der Engelschor“. Das Spiel griff verschiedene adventliche und vorweihnachtliche Lieder und Melodien auf. Gebannt verfolgten die zahlreichen Zuschauer die Aufführungen der KFD Frauen St....

  • Haltern
  • 08.12.17
Überregionales

Wie kam das Lametta am Baum?

Wer hat´s erfunden? Nein, nicht ein pfiffiges Kerlchen hat es sich ausgedacht, es war ganz anders und passiert schon vor vielen, vielen hundert Jahren.  Vor langer, langer Zeit war es üblich, dass die Menschen am heiligen Abend alle Tiere ins Haus einluden, damit sie den Weihnachtsbaum bestaunen konnten. Jesus war in einem Stall mitten unter Tieren geboren worden. Deshalb sollten sie am Weihnachtsfest teilhaben. Nur eine Ausnahme gab es: die Spinnen. Ihnen wurde der Zutritt ins Haus...

  • Lünen
  • 04.12.17
  •  1
  •  3
Kultur
Auf Charles Dickens "Scrooge" basiert der "Weihnachtshasser", der am 7. Dezember in der Stadthalle aufgeführt wird. Foto: Veranstalter

Gladbeck: „Der Weihnachtshasser“ in der Stadthalle

Das Comedy-Schauspiel „Der Weihnachtshasser“ (von Michael Ehnert) steht am Donnerstag, 7. Dezember, 20 Uhr, für erwachsene Besucher auf dem Stadthallen-Programm in Gladbeck. Am Morgen des Heiligen Abend bekommt der fiese Geizkragen Scrooge Besuch von seinem alten Geschäftspartner Marley. Blöderweise ist dieser aber schon seit sieben Jahren tot und sieht deshalb momentan etwa so aus wie Warren Buffett nach zwei Wochen Magen-Darm, was Scrooge verständlicherweise etwas irritiert. Doch der...

  • Gladbeck
  • 03.11.17
  •  1
Kultur
Sky du Mont
2 Bilder

Sky du Mont im Bildungszentrum Maria Lindenhof

Im Rahmen des Kulturprogramms wird Sky du Mont in der Reihe „Alles außer-gewöhnlich“ am Freitag, den 10. November, 19.30 Uhr, im Forum des Bildungszentrums Maria Lindenhof englische Weihnachtsgeschichten in deutscher Sprache vortragen. Üppige Dekorationen mit Mistelzweigen, Stechpalme, Lorbeer und Girlanden gehören ebenso zu Weihnachten in England wie traditionelle besinnliche, oft aber auch sehr humorvolle Weihnachtsgeschichten. Wer könnte sie besser erzählen als Sky du Mont mit seiner...

  • Dorsten
  • 25.10.17
Überregionales
Claudia Bierhoff (links) erzählt die Weihnachtsgeschichte, Charlotte Wittlich stellt nach und nach die Figuren dazu, bis alles komplett ist.
10 Bilder

Die Weihnachtsgeschichte einmal anders erlebt.

In der Teestube der Lebenshilfe wurde musiziert und gesungen. Langenfeld. Claudia Bierhoff zeigt auf den Tisch mit dem noch fast leeren Stall. „Während ich die Weihnachtsgeschichte vorlese, stellt Charlotte Wittlich die anderen Figuren nach und nach dazu.“ So erleben die Besucher der Weihnachtsfeier in der Lebenshilfe-Teestube Auf dem Sändchen sehr plastisch, wie sich die Geschichte vor rund 2000 Jahren zugetragen hat. „Wir versetzen uns viele Jahre zurück, als ein Kaiser alle Menschen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.12.16
  •  1
Kultur

Weihnachten im Jahr 1946

Es war im Jahr 1946 Unsere Familie war einige Zeit in Thüringen evakuiert.Und erst im Jahr 1946 traten wir die Rückreise in unsere Heimatstadt Bochum an. Die Rückreise war auch manchmal dramatisch,nämlich da,als wir drei Kinder schon im Menschenüberladenen Viehwaggon waren und der Zug anrollte.Mutti stand mit dem Leiterwagen noch draussen.Wir schrien alle drei voller Panik und das Wunder geschah. Zwei Männer sprangen heraus,liefen neben den Zug und luden den Leiterwagen mit Hilfe von...

  • Bochum
  • 14.12.16
  •  4
  •  10
Kultur
Roland Jalowietzki
3 Bilder

Kleine Weihnachtsgeschichte Nordstraße

Kurz erzähle ich die Geschichte von dem rauflustigen Mario und einem Berber, den er zur Weihnachtszeit in einer Hütte kennen gelernt hat. Wenn ich über Weihnachtsmärkte schlendere, dann sieht man durch eine "Spezialkamera" mein verträumtes Gesicht. Ein kleiner Weihnachtsroman entsteht. Mario läßt sich verzaubern. Eine verzauberte Vorweihnacht wünscht allen: Roland

  • Düsseldorf
  • 13.12.16
  •  3
Überregionales
Andreas Rosner, Freddy Fischer, Pater Otto Nosbisch, Arnd Brechmann, George Kassis und Anna Kassis
3 Bilder

DIE ESSENER WEIHNACHTSGESCHICHTE !!!

Von Bethlehem nach Essen und retour Eine wahre Weihnachtsgeschichte im Advent 2016 Anna Kassis und ihr Mann George kommen direkt aus Bethlehem. Anna ist im vierten Monat guter Hoffnung. Es soll ein Junge werden, so der aktuelle Sachstand. Die Eheleute haben sich in Deutschland beim Deutschstudium kennen- und lieben gelernt. Sie stammt vom Balkan, er ist im Geburtstort Jesu zu Hause. George Kassis arbeitet in der Nähe der Geburtskirche in einer Holzschnitzerei, in der sich einige...

  • Essen-Nord
  • 11.12.16
  •  3
Überregionales
Es tuckert ein Boot über die stürmische See. Das Wasser leckt ständig über die Bordwand
3 Bilder

Das Baby "Hope"

Hoffnung - Zeichen der Weihnacht 2015 Es tuckert ein Boot über die stürmische See. Das Wasser leckt ständig über die Bordwand. Hohe, graue Wellen schlagen über den Bug. Das Boot, eine hölzerne Nussschale, keine 5 Meter lang kann der wütenden Macht des Meeres kaum trotzen. Die Planken starren vor Schmutz. 30 Menschen drängen sich auf engstem Raum. Nur noch 30. Sie haben mit 42 Flüchtlingen die Küste Afrikas verlassen. Nun sind sie seit sechs Tagen auf hoher See. In einer Ecke liegt...

  • Arnsberg
  • 22.12.15
  •  2
  •  6
Politik
Dieses gelungene Krippenfoto stammt von unserem BürgerReporter Rainer Prittwitz.

Deutschland ist Ägypten

Irgendwie ist es wie in der bekannten Weihnachtsgeschichte. In der Bibel kommen im Lukas-Evangelium Josef und die schwangere Maria in ihren Geburtsort Bethlehem. Es ging um eine Steuersache. Nach der Geburt von Jesus ließ angeblich Herodes alle neugeborenen Knaben dort töten. Also flüchtete die junge Familie vorher auf himmlischen Rat hin nach Ägypten, weiß Matthäus zu berichten. Irgendwie sind wir hier in Europa, im besonderen Deutschland, Ägypten. Hier suchen seit Monaten Menschen Schutz vor...

  • Hattingen
  • 22.12.15
  •  2
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Die Weihnachtsgeschichte nimmt ihren Fortgang, der Engel kommt an die Reihe. Von li. Claudia Bierhoff, Julia Bierhoff, Charlotte Wittlich.
12 Bilder

Die etwas andere Weihnachtsgeschichte.

In der Teestube der Lebenshilfe wurde auf besondere Weise gefeiert. Langenfeld/Monheim. „Wir sagen euch an den lieben Advent“… Die Stimmen aus dem Wohnverbund der Lebenshilfe Langenfeld/Monheim klingen auch in der Teestube an diesem Donnerstag kräftig und voller Freude. So geht es weiter mit „Kling, Glöckchen“, „Alle Jahre wieder“ und besonders intensiv kommt die „Weihnachtsbäckerei“. Heidrun Haagmans, Claudia Bierhoff und Kordula Eller haben die Tische weihnachtlich geschmückt, Gebäck...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 19.12.15
  •  4
  •  9
Ratgeber
Carsten Neumann, Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde St. Georg, Hattingen

Besinnliches von Carsten Neumann: "Was Kinder vermögen"

Neulich in der Heggerstraße: Wie so oft herrscht geschäftiges Treiben, ein Mann geht Gedanken versunken die Straße hinunter. Von der Seite nähert sich ein Fremder und fragt: „Entschuldigung, könnten Sie mir helfen?“ Im ersten Moment zeigt sein Gesicht Irritation und Skepsis. „Was will der von mir?“ Nach der Bitte deutet sein Gegenüber auf ein Baby im Kinderwagen und eine Treppe. Sogleich versteht der Mann und wendet sich dem Baby zu: „Ach, bist du süß.“ Die misstrauischen Züge verschwinden,...

  • Hattingen
  • 18.12.15
  •  2
Kultur
6 Bilder

Gruß zum 3. Advent - eine kleine Rentier - Geschichte

In den letzten fünf Jahren habe ich so manche Symbole fotografiert und Dekorationen eingefangen. Für östliche Länder spielt das Rentier eine ganz besondere Rolle zu Weihnachten. Diese Tiere ziehen nicht nur die Schlitten, sondern sind auch freiheitsliebende Herdentiere. Im Norden Finnlands, dem Lappland, dürfen Sie frei in der Wildnis herumlaufen. Jeder kann sich nun vorstellen, dass sie gerne ihre Wege abkürzen und über Autobahnen laufen. Da liegt die Schwierigkeit, denn sehr viele Tiere...

  • Düsseldorf
  • 13.12.15
  •  1
  •  4