Weiterbau L663n

Beiträge zum Thema Weiterbau L663n

Politik
Die Banner-Aktion "Radwege statt Schnellstraßen" des Grünen-Ortsverbandes Brackel im Vorfeld der Bezirksvertretungssitzung im Asselner Immanuel-Kant-Gymnasium.

Bezirksvertretung Brackel
OWIIIa-Weiterbau: Planungsanträge von SPD und CDU ohne Mehrheit

Nicht nur bei einer Banner-Aktion im unmittelbaren Vorfeld der jüngsten Brackeler Bezirksvertretungs-Sitzung im Asselner Immanuel-Kant-Gymnasium zeigten die Grünen deutlich Flagge (siehe Foto). Strikt gegen einen Weiterbau der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) über Asseln hinaus in den Kreis Unna sprach sich in der Sitzung neben der Grünen-Fraktion auch die Fraktion Linke/Partei aus. Und weder der SPD-Antrag, angelehnt an die Beschlusslage in den Räten der beteiligten Städte Dortmund, Unna und...

  • Dortmund-Ost
  • 10.02.21
Politik
CDU-Ratsvertreter Uwe Waßmann aus Kurl.

Gemeinsamer Antrag mit Fraktionen von Grünen und Linken plus
CDU: Radverkehr hat Priorität vor OWIIIa-Ausbau

„Für den aus unserer Sicht mittelfristig sinnvollen Ausbau der Landesstraße OWIIIa/L663n in Richtung Unna wollen wir in dieser Wahlperiode bis 2025 keine städtischen Planungskapazitäten mehr binden.“ So bringt der Kurler Uwe Waßmann, planungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, die Position der Dortmunder Christdemokraten auf den Punkt. Anstatt als Kommune weiterhin Aufgaben zu übernehmen, die eigentlich im Zuständigkeitsbereich des Landesbetriebs Straßenbau NRW liegen, sollten die...

  • Dortmund-Ost
  • 03.12.20
  • 1
Politik
Täglich fahren viele Autos über den Wickeder Hellweg, die Landstraße 663. Anwohner empfinden dies als belastend.
2 Bilder

Sozialdemokraten Czierpka und Spaenhoff zum Weiterbau der Brackeler Straße
SPD: "Die L663n kommt!"

Lange Zeit war es still um den Weiterbau der L663n, der Brackeler Straße. Deren Weiterführung verläuft derzeit über Asselner und Wickeder Hellweg und führt ab Dollersweg in Richtung Unna. Seit klar ist, dass die Kommunen die Planung selbst betreiben können, flammen die Diskussionen wieder auf. Nun teilen die örtlichen Sozialdemokraten (SPD) mit: "Die L663n kommt!" Dortmund werde das Projekt angehen, denn diese Landesstraße belaste nicht nur die Ortskerne von Wickede und Asseln. Sie führe vorbei...

  • Dortmund-Ost
  • 07.07.20
  • 1
  • 1
Politik
So trist könnte es bald auch an der Wohnbebauung von Wickede Nord (Baedekerstraße) und dem Naturschutzgebiet Wickeder Ostholz aussehen, wenn es nach den Wünschen von SPD, CDU, FDP/Bürgerliste und AfD geht: Die OWIIIa am Dortmunder Hafen in Richtung Kirchlinde

Vorsatz und Dummheit
Grüne stimmen für Weiterbau der umstrittenen Betontrasse OWIIIa

In der damaligen rot-grünen Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hatten die Grünen nicht nur mit ihrer Zustimmung zu der neuen Leitentscheidung für den Braunkohlebergbau in NRW das Todesurteil für den Hambacher Forst herbeigeführt, sondern die Grünen hatten auch -ungeachtet des Umwelt- und Naturschutzes- vorsätzlich den höchstumstrittenen Weiterbau der aus Kritikersicht eigentlich überflüssigen Betontrasse OWIIIa im Dortmunder Osten auf die Prioritätenliste des Landes NRW gesetzt. Dass man...

  • Dortmund-Ost
  • 17.06.20
Politik
Bislang endet die Brackeler Straße (L 663n) im Osten kurz vor Asseln an der Einmündung Asselner/Kurler Straße vor einem Zaun im freien Feld.
2 Bilder

Stadt beschleunigt Planungsprozess
Weiterbau der Brackeler Straße (L663a)

Der Weiterbau der OW IIIa / L 663n als Ortsumgehung von Asseln und Wickede mit Weiterführung auf dem Stadtgebiet von Unna bis zum Kamener Karree ist seit Jahren zentrales Anliegen der Stadt Dortmund, des Kreises Unna sowie der Städte Unna und Kamen, um die Ortskerne Asseln und Wickede verkehrlich zu entlasten. Da es sich um eine geplante Landesstraße handelt, liegt der Planungsauftrag beim Land NRW. Die letzten Planungsaktivitäten des Landes NRW für die L663n endeten 2013 jedoch mit dem...

  • Dortmund-Ost
  • 12.05.20
Politik
An dieser Stelle in den Feldern zwischen Asseln im Süden und Kurl im Norden endet die Brackeler Straße - bislang. Die CDU ist für einen raschen Weiterbau.

Landesregierung übernimmt Planungskosten für Landstraße OW IIIa zwischen Asseln und Kurl
Weiterbau der Brackeler Straße rückt näher

Aus einem Schreiben des Landesverkehrsministers Hendrik Wüst an den CDU-Kreisvorsitzenden Steffen Kanitz sowie den planungspolitischen Sprecher der CDU-Ratsfraktion Uwe Waßmann geht hervor, dass der Weiterbau der L 663n (OW IIIa) vom Dortmunder Osten in Richtung Autobahn A1 möglichst noch in dieser Legislaturperiode angegangen werden soll. Kanitz und Waßmann hatten sich im Dezember 2018 direkt an Minister Wüst gewandt und ihm eine Dringlichkeit des Weiterbaus von Asseln über Unna nach Kamen...

  • Dortmund-Ost
  • 22.01.19
Politik
Unter anderem zeigte in 2015 auch das gelungene Sommerfest im Wickeder Flüchtlingsdorf Morgenstraße die funktionierende Willkommenskultur und ehrenamtliche Flüchtlingshilfe im Stadtbezirk Brackel. - Ein solches Engagement auch auf andere Bevölkerungsgruppen zu richten, regt Karl-Heinz Czierpka an.
3 Bilder

"Fokus auch auf andere lenken" // Grußwort von Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka

Per Grußwort zum Jahreswechsel hat sich heute (4.1.) auch Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka rückblickend und vorausschauend an die Ost-Anzeiger-Leser und die Bürger im Stadtbezirk Brackel gewendet: Passend zum Wort des Jahres hat auch im Stadtbezirk Brackel das Thema Flüchtlinge 2015 eine herausragende Rolle gespielt. Die zeitraubende und kräftezehrende Strategie der ständigen Gesprächsbereitschaft hat eine hohe Akzeptanz auch bei (fast) allen direkten Anwohnern erreichen...

  • Dortmund-Ost
  • 04.01.16
Politik
Die Vertreter der CDU Wickede um Ortsunions-Chef Jendrik Suck (2.v.l.) am wahrscheinlichen weiteren Trassenverlauf der L663n nördlich von Asseln und Wickede.
2 Bilder

CDU Wickede: "SPD ohne Umsetzungskompetenz in Sachen Weiterbau der L663n"

Inhaltlich sind CDU und SPD im Stadtbezirk Brackel eigentlich einer Meinung, was die Notwendigkeit des Weiterbaus der Hellweg-Entlastungsstraße OWIIIa/L663n über Asseln hinaus in Richtung Unna betrifft. Doch die Ortsunion Wickede spricht den örtlichen Sozialdemokraten aktuell die „Umsetzungskompetenz“ in Sachen Brackeler Straße ab. „Die scheint offensichtlich nur bedingt vorhanden zu sein“, findet Wickedes CDU-Chef Jendrik Suck. Suck, in Personalunion auch CDU-Fraktionsvorsitzender in der...

  • Dortmund-Ost
  • 08.04.14
  • 1
Politik
Gemeinsam mit Dortmunder Bürgern picknickten u.a. Beate Peckwinkel (3.v.l.) und Claudia Plieth (4.v.l.) von den Brackeler Grünen im Asselner Norden auf der geplanten Trasse der L663n (OWIIIa).

Grüne picknicken im Asselner Freiraum gegen den Weiterbau der L663n

Zu einem Picknick der besonderen Art lud der Dortmunder Kreisverband der Grünen ein: Auf der geplanten Trasse der L663n (OWIIIa) im Asselner Norden wollte die Partei mit einem Picknick zeigen, welche Grün- und Naherholungsbereiche zerstört würden, wenn das Bauprojekt realisiert wird. „Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten“ so schrieb Beate Preckwinkel, Sprecherin der Grünen in Brackel, schon in den 90er-Jahren in einem Leserbrief anlässlich der Eröffnung des Teilstückes der OWIIIa (Brackeler...

  • Dortmund-Ost
  • 21.08.12
Politik
Neben dem Ortsvereinsvorsitzenden Dirk Sanke (M.) waren auch die Landtagsabgeordnete Nadja Lüders (l.) und der Ratsvertreter Friedhelm Sohn (r.) in Wickede dabei.

SPD-Frühlingsempfang in Wickede: Bürgerinitiative pro L663n-Weiterbau auf den Weg gebracht

Der Weiterbau der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) war eines der beherrschenden Themen beim Frühjahrs­empfang der Wickeder SPD, bei dem Ortsvereins-Vorsitzender Dirk Sanke neben der Landtagsabgeordneten Nadja Lüders, dem Parteichef Franz-Josef Drabig und dem Ratsvertreter Friedhelm Sohn zahlreiche Vereinsvertreter aus Wickede begrüßen konnte. Auf Nachfragen aus dem Publikum konnte Nadja Lüders die Anwesenden in puncto Weiterbau der OWIIIa beruhigen, denn die beschlossenen Mittel seien von der...

  • Dortmund-Ost
  • 03.04.12
  • 4
Politik
Trotz harter Oppositionsstühle guter Dinge ist offensichtlich die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel (v.r.): Unions-Stadtbezirks-Chef Andreas Brunnert, CDU-Fraktionsvorsitzender Jendrik Suck und Bezirksvertreter Thomas Bürstinghaus. Hier nicht im Bild: der stellvertretende Bezirksbürgermeister Ulf Katler.
3 Bilder

CDU in der BV Brackel: Menschen am Hellweg entlasten, aber L663n ab Asseln nur zweispurig weiterbauen

Bei ihrem traditionellen Jahresgespräch mit der Stadtteil-Presse im Sitzungssaal im Balou hat die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Brackel Stellung bezogen zu den aktuellen Themen im Dortmunder Osten. Top-Thema: der von gleich mehreren Bürgerinitiativen bekämpfte Weiterbau der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) über Asseln hinaus in Richtung Wickede. Auch wenn über den Straßenbau nicht im Brackeler Stadtbezirksgremium entschieden werde, sondern im Düsseldorfer Landtag, spricht sich die...

  • Dortmund-Ost
  • 29.03.12
Politik
Derzeit endet die Hellweg-Entlastungsstrecke quasi "im Feld" an der Einmündung in die Asselner Straße. Am Weiterbau der L663n scheiden sich die Geister.
2 Bilder

Wahlkampfthema "Weiterbau der L663n" // Linke: Lkw sollen Autobahnring nutzen

Utz Kowalewski, Ratsvertreter der Linken aus Wickede, hat den Vorstoß des Brackeler SPD-Bezirksvertreters Hartmut Monecke begrüßt, den Weiterbau der L663n (OWIIIa; siehe Foto) zum zentralen Wahlkampfthema im Dortmunder Osten machen zu wollen. Dies hatte Monecke in der letzten Bezirksvertretungssitzung erstmals so deutlich gemacht. Kowalewski prophezeit den Sozialdemokraten indes, dass das Festhalten der SPD am Weiterbau „einer mehrspurigen Schnellstraße direkt an der Wohnbebauung in Wickede und...

  • Dortmund-Ost
  • 21.02.12
Politik
Die versammelte OWIIIa-Gegnerschaft meist aus Reihen der beiden Bürgerinitiativen, der Naturschutzverbände und der Linken. Hier bei der Protestveranstaltung vor Ort im vom Straßenbau bedrohten Freiraum im November.

Linke in Sachen L663n: "Motive für Straßenbau sind anderswo zu suchen"

Nach dem Abblasen der Gesprächsrunde zwischen Befürwortern und Gegnern des Weiterbaus der L663n (OWIIIa) durch Initiator Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka und die Bezirksvertretung (BV) Brackel meldete sich am Montag (13.2.), anders als in der BV-Sitzung am Donnerstag (9.), auch Bezirksvertreter Hannes Fischer von der Partei Die Linke zu Wort. Per Pressemitteilung. Die Linke bedauerte darin die Absage des Meinungsaustausches über die OWIIIa, verbunden mit scharfer Kritik am Brackeler...

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.12
Politik
Wie geht's weiter? Diese Frage stellt sich nicht nur hinsichtlich des umstrittenen Weiterbaus der L663n, sondern auch in puncto des dörflichen Friedens in Asseln und Wickede angesichts der Anfeindungen.
2 Bilder

Nach Anfeindungen wirft der Asselner Pfarrer Ulf Schlüter als Moderator hin // Scheitert nun die Gesprächsrunde über den umstrittenen Weiterbau der L663n?

Ohne Moderator steht aktuell die vom Brackeler Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka für den 6. März vorgeschlagene Gesprächsrunde zwischen Befürwortern und Gegnern des Weiterbaus der L 663 n im Evangelischen Gemeindehaus Asseln da: Pfarrer Ulf Schlüter hat hingeworfen. Und die Gegner des Straßenbaus stellen diverse Vorbedingungen. Scheitert die Runde? Nach heftigen öffentlichen Beschuldigungen und Anfeindungen seitens der Straßenbau-Gegner im Internet, er sei „nicht neutral“, und nach einer...

  • Dortmund-Ost
  • 27.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.