Weltgesundheitsorganisation

Beiträge zum Thema Weltgesundheitsorganisation

Politik

Sofortiger Rücktritt gefordert
Ist OB Geisel wissender als alle Experten beim Robert-Koch-Institut und der WHO?

Düsseldorf, 25. März 2020 Der Gastbeitrag von Oberbürgermeister Thomas Gesiel (SPD) in der Rheinischen Post vom 25. März 2020 hat in der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER sehr hohe Wellen geschlagen. Torsten Lemmer, Ratsherr a.D. und Geschäftsführer der Fraktion fasst zusammen: „Wie kann der erste Bürger der Stadt solche Fragen stellen? Ist er wissender als alle studierten Experten beim Robert-Koch-Institut und der WHO zusammen? Ist für ihn der Schutz aller Düsseldorfer, insbesondere...

  • Düsseldorf
  • 25.03.20
Ratgeber
Zum 1. März tritt ein neues Gesetz in Kraft, dass eine Impfpflicht an allen Schulen und Kitas vorschreibt.
2 Bilder

Masern-Impfpflicht tritt im März in Kraft
Mülheimer Schulen fühlen sich nicht alle ausreichend unterstützt

Masern sind nach wie vor nicht ausgestorben und können für Kinder extrem gefährlich werden. Daher tritt ab dem 1. März eine Impfpflicht an allen Schulen und Kitas in Kraft. Doch was passiert, wenn das eigene Kind am Montag nicht geimpft ist? Es sind schließlich nur noch wenige Tage Zeit. Wir hörten uns bei einigen Mülheimer Grundschulen und Kitas um und fragten auch bei der Stadt und beim Gesundheitsamt nach. Einige Schulen beklagen fehlende Informationen. "Es wird eine Übergangszeit geben,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.20
Ratgeber
Im Kreis Wesel schützen sich die Menschen vor dem Corona Virus, in einigen Apotheken sind Mundschutze schon knapp.

Corona-Virus: Alle haben Angst
Mundschutz: Ausverkauft!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 30. Januar festgestellt, dass es sich beim aktuellen Ausbruch durch ein neuartiges Coronavirus in China um eine „Gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite" (PHEIC) handelt. Aufgrund der stetig steigenden Zahl mit dem Coronavirus infizierter Personen, steigt die Angst auch in Deutschland. Das Virus ist inzwischen bei zehn Menschen in Deutschland nachgewiesen und in China erhöhte sich die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem...

  • Moers
  • 04.02.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Für alle Spender hatten die Rotarier als kleines Dankeschön original niederländische Tulpenzwiebeln, die mit nach Hause genommen werden konnten, passend zum Motto: Hoffnung pflanzen – Polio endgültig besiegen.

Gelsenkirchener Rotary-Clubs
Mit 63.000 Impf-Dosen Polio besiegen helfen

Polio (oder auch Kinderlähmung) – viele Besucher des Buerschen Feierabendmarktes erinnerten sich noch an die zuckersüße Schluckimpfung in Kindheitstagen und spendeten gern, um die Kinderlähmung endgültig zu besiegen. Vertreter der drei Gelsenkirchener Rotary-Clubs sammelten auf der Domplatte in Buer die Summe von 3.000 Euro ein. Damit können 21.000 Schluckimpfungen finanziert werden. Und da die Bill und Melinda Gates-Stiftung für jeden gespendeten Euro zwei weitere Euro gibt, werden durch...

  • Gelsenkirchen
  • 09.11.19
Ratgeber

Übrigens
Da guckste oder nicht!

Immer mehr Menschen auf der Welt werden schlechte Augen haben. Diese Entwicklung sagt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wegen veränderter Arbeits- und Lebensgewohnheiten voraus. Zum einen wachse der Anteil der Menschen mit Sehbeeinträchtigungen durch höhere Lebenserwartung, weil Sehprobleme halt auch mit dem Alter zunehmen. Zum anderen mache sich aber auch mehr Zeit am Bildschirmen – wie Computer und Handy – bemerkbar und die Menschen zunehmend kurzsichtig. Hinzu käme eine falsche, zu...

  • Duisburg
  • 03.11.19
Politik

Graue Panther: Tag gegen Lärm – Schützt die Senioren JETZT

Lärm macht krank – Lärm tötet. Dies ist wissenschaftlich mittlerweile hinlänglich bewiesen. Einzellärmerlebnisse können zu Schwerhörigkeit oder dem gänzlichen Hörverlust führen. Dauerlärmerlebnisse können ebenso schwerwiegende Folgen nachsichziehen. Da das Ohr auch nachts nie schläft, sind die wichtigen Tiefschlafphasen erschwert oder gestört. Die Folgen beginnen bei Kopfschmerzen, Gereiztheit und vermehrter Ausschüttung von Streßhormonen. Wer über lange Zeit Lärm ausgesetzt ist, weist deutlich...

  • Düsseldorf
  • 24.04.19
Politik
Das kleine, selbst nicht gerade auf Rosen gebettete Kuba schickt 165 Mediziner nach Westafrika, um die Ebola-Epidemie zu bekämpfen.
2 Bilder

Ebola-Epidemie: Sozialistisches Kuba schickt 165 Mediziner - WHO-Chefin dank für Solidarität - Cuban war on ebola

Die Ebola-Epidemie in Westafrika, benannt nach dem kongolesischen Fluss Ebola, an dessen Ufern es 1976 zum ersten Mal ausbrach, weitet sich aus. Inzwischen gibt es über 2500 Tote. Vor Ort befinden sich aktuell 170 ausländische Mediziner. Diese Zahl wird sich ab Anfang Oktober 2014 verdoppeln. Das kleine sozialistische Kuba, selbst mit einer unbarmherzigen US-Wirtschaftsblockade kämpfend, die Lebensmittel und Medikamente einschließt, entsendet auf Wunsch der UN-Weltgesundheitsorganisation WHO...

  • Dortmund-Ost
  • 14.09.14
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Ebola - ohne Profit keine Forschung und Heilung

Lehrte, 5.9.2014 Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Sonderkommission der Vereinten Nationen (UN) warnt vor einer tsunamiartigen Ausweitung der Epidemie. Seit 40 Jahren grassiert Ebola in Westafrika, mal einige Fälle mal hunderte. 1976 erlebte Ebola einen Höhepunkt. Es gibt kein Medikament, keinen Impfstoff der Rettung bringen könnte. Die Menschen in Guinea, Sierra Leone, Liberia, Senegal, und Nigeria sind verzweifelt. Mütter, Väter und Kinder, keiner bleibt verschont. Die Grenzen zu...

  • Hagen
  • 05.09.14
Ratgeber
22 Bilder

9.30 Uhr: Deutschland gedenkt der Opfer

ACHTUNG Der Fukushima-Ticker im Lokalkompass wird ab 10.15 Uhr (18. März) in einem neuen Beitrag fortgeführt. Sie finden den neuen Portal-Ticker hier. Mit einer bundesweiten Schweigeminute gedenkt Deutschland der Opfer der furchtbaren Naturkatastrophe in Japan. Die Flaggen an öffentlichen Gebäuden wehen auf Halbmast, Schulen, Behörden, Verwaltungen etc. beteiligen sich. 9.20 Uhr: Aus dem Reaktorblock 2 des Krenkraftwerks in Fukushima steigt weißer Rauch auf, auch Experten sind bislang...

  • Wesel
  • 17.03.11
  •  78
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.