Weltkrieg

Beiträge zum Thema Weltkrieg

Überregionales
Arbeiter begannen am Morgen mit der Suche nach der mutmaßlichen Bombe im Boden nahe der Gleise.
8 Bilder

Entwarnung - keine Bombe am Wüstenknapp

Aufatmen bei vielen Anwohnern rund um das Wüstenknapp in Lünen - es gibt keine Bombe im Boden. Untersuchungen der Kampfmittel-Experten beförderten einen Korb aus Metall ans Tageslicht. Lesen Sie die Ereignisse des Tages in unserem Live-Ticker. Im Bereich einer Baustelle nur wenige Meter neben der Bahnlinie Richtung Werne hatten die Kampfmittel-Räumer auffällige Veränderungen im Boden bemerkt, diese Stellen nahmen sie seit dem Dienstagmorgen genauer unter die Lupe. Sieben Stunden nach dem...

  • Lünen
  • 23.08.16
Überregionales
Eine Bombe liegt am Wüstenknapp unter Umständen in der Erde.
2 Bilder

Bomben-Verdacht: Infos für Dienstag

Flugzeuge warfen im Krieg tausende Bomben auf Städte in Deutschland. Bauarbeiten bringen heute noch Blindgänger zurück ans Tageslicht - aktuell unter Umständen am Wüstenknapp in Lünen. Kampfmittel-Experten fanden auffällige Stellen im Boden. Der Verdacht besteht, dass es sich bei dem Gegenstand in der Erde um eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg handeln könnte, so die Stadt Lünen am Mittwoch. Dienstagmorgen gibt es bei Untersuchungen der Kampfmittelräumer zusammen mit dem Ordnungsamt der...

  • Lünen
  • 17.08.16
Überregionales
Hündin Paula ist mit von der Partie, meistens hat Herrchen dank technischer Unterstützung aber den besseren Riecher.
3 Bilder

Udo Leschke ist Geschichte auf der Spur

Mauer-Reste im Wald sind für die meisten Menschen einfach alte Steine, für Udo Leschke unter Umständen der Beginn einer spannenden Geschichte. Der Lüner geht gerne auf Zeitreise - und auf die Suche nach Relikten aus der Vergangenheit. Indiana Jones findet in seinen Film-Abenteuern Schätze in fernen Ländern, für Udo Leschke aus Lünen beginnt die Suche vor der Haustür. Leschke nennt seit fast zwei Jahren eine Metall-Sonde sein Eigen und brachte mit ihrer Hilfe schon manches Fundstück zurück...

  • Lünen
  • 03.07.16
Überregionales
Ein Lastwagen rammte die Unterführung am Bahnhof Preußen.

Fliegerbombe und Laster-Unfall stoppen Züge

Bahnfahrer hatten am Freitag einen holprigen Start ins Wochenende. Sie warteten in vier Fällen vergeblich auf ihre Züge. Eine Bombe und ein Lastwagen bremsten den Zugverkehr auch zwischen Lünen und Dortmund. In Dülmen wurde am Nachmittag zunächst eine Fliegerbombe in Bahnnähe entschärft, die Folge war eine Streckensperrung. Züge, die eigentlich über Lünen nach Dortmund sollten, hingen hinter dieser Sperrung bei Dülmen fest und das führte zum Ausfall von zwei Fahrten. Ein "Unglück" kommt dem...

  • Lünen
  • 06.11.15
Überregionales
Das Baugebiet am Schützenhof, im Hintergrund Häuser an der Cappenberger Straße.

Experten suchen nach Kriegsblindgängern

Bagger graben die Erde um, im Baugebiet am Schützenhof laufen die Arbeiten für den zweiten Abschnitt. Dienstag waren Experten für Kampfmittelbeseitigung auf dem ehemaligen Gelände der Volkshochschule. Die Untersuchung von Baugrundstücken auf mögliche Kriegsüberreste ist Routine. Luftbilder geben den Experten oft erste Anhaltspunkte, zum Beispiel zu Bombenblindgängern, dann folgt je nach Ergebnis die Untersuchung vor Ort per Bohrungen oder Sonden. In Lünen war am vergangenen Dienstag eine...

  • Lünen
  • 03.04.14
  •  1
  •  1
Überregionales
Von Falten kaum eine Spur: Gertrud Winkelmann feiert am Donnerstag den hundertsten Geburtstag.
2 Bilder

Gertrud schaffte mit Sole hundert Jahre

Hundert Jahre sind eine lange Zeit. Zwei Weltkriege hat Gertrud Winkelmann in dieser Zeit erlebt. Ihr Mann starb im Krieg, zwei Söhne zog die Frau groß. Donnerstag feiert die Seniorin Geburtstag. "Frau Gertrud Winkelmann" steht auf dem Schild neben der Tür im zweiten Stock des Seniorenwohnhauses Wethmar Mark. Im Zimmer mit Blick über die Siedlung sitzt eine Frau. Sollte das die Gertrud Winkelmann sein, die am Donnerstag hundert Jahre alt wird? Die Frau im Rollstuhl könnte Anfang Achtzig...

  • Lünen
  • 01.01.14
  •  2
  •  1
Überregionales
Gertrud und Alois Thier feiern die Diamantene Hochzeit.

Traumprinz Alois stieg Gertrud auf's Dach

Alois war es, der nach dem Zweiten Weltkrieg einer jungen Frau in Bork auf's Dach stieg. Der Handwerker legte damit den Grundstein für eine lange Ehe bis zur Diamantenen Hochzeit. Liebe kennt komische Wege. Die Liebesgeschichte von Alois (86) und Gertrud (81) ist alles andere als Standard. Der Krieg war vorbei, doch der Einschlag einer Fliegerbombe in der Nähe hatte seine Spuren auf Gertruds Elternhaus hinterlassen. Die Dachpfannen waren schief. Gertruds Mutter war vor solchen Arbeiten...

  • Lünen
  • 24.09.13
  •  1
Überregionales
Ilse Büttner hat in hundert Jahren eine ganze Menge erlebt.

Bewegung ist ihr Rezept für hundert Jahre

Gute und weniger gute Tage, zwei Weltkriege, schöne Stunden mit ihrer Familie: Ilse Büttner hat in hundert Jahren eine ganze Menge erlebt. Alte Geschichten, die zum runden Geburtstag Thema am Kaffeetisch waren. Noch ein Foto und noch ein Foto. Lachend winkt Ilse Büttner ab: "Nun ist aber genug." Doch wer so alt ist wie sie, der muss sich ein wenig Aufmerksamkeit gefallen lassen. Im Kalender steht der 23. Januar 1913, als Ilse Büttner in Altenderne-Oberbecker zur Welt kommt. Den Ersten...

  • Lünen
  • 23.01.13
  •  1
Überregionales
Schlechte Wege und Straßen? Den Kindern gefiel es. Sie spielen in der Asche auf dem Lindenplatz.

So war's damals: Asche bremste Autos aus

Heute reicht schon ein Schlagloch, um Autofahrer an den Rand der Verzweiflung zu bringen. Früher war da manches besser, die Straßen aber sicher nicht. Die Jahre nach dem zweiten Weltkrieg zählten nicht zu den Sternstunden der Mobilität. Goggomobil und Isetta erobern zwar die Straßen, die waren dafür aber nicht bereit. Die Bismarckstraße war um 1953 voller Schlaglöcher, die Laakstraße kaum mehr als ein Feldweg. Die Virchowstraße musste erst gebaut werden und die Bahnstraße war eine...

  • Lünen
  • 08.01.13
  •  4
Überregionales
Stehen den Gahmenern weitere Entschärfungen bevor?

Liegen Bomben-Blindgänger in Gahmen?

Weltkriegs-Bomben in der Erde, Evakuierungen, aufwändige Entschärfungen: Die Menschen in Gahmen kennen das. Nun werden wieder Blindgänger im Stadtteil gesucht. Im November erst mussten 1.500 Gahmener ihre Häuser verlassen, als unter dem ehemaligen Gemeindezentrum an der Kümperheide eine englische Fliegerbombe entdeckt wurde. Nun müssen in Gahmen gleich acht verdächtige Stellen vom Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg untersucht werden. Sie liegen in der Gahmener Senke, wo...

  • Lünen
  • 04.01.13
Überregionales
Sieglinde und Rolf Bütterling feierten ihre Diamantene Hochzeit.

Ihre Liebe hält die Bütterlings jung

Händchenhalten, gemeinsam glücklich sein. Sechzig Jahre nach dem Ja-Wort ist das keine Selbstverständlichkeit. Sieglinde und Rolf Bütterling haben es geschafft, konnten jetzt Diamantene Hochzeit feiern. Der Beginn der Liebesgeschichte der beiden Lüner ist nicht so richtig romantisch. Rolf fuhr mit dem Fahrrad durch die Stadt, sah Sieglinde und grüßte knapp. Tach! Was ein sturer Kerl, dachte Sieglinde damals. Am Donnerstag, dem Tag der Diamentenen Hochzeit, sagte sie lächelnd: "Seit 60...

  • Lünen
  • 01.12.12
  •  3
Überregionales
Bombeneinschlag an der Waltroper Straße in Brambauer. Im Hintergrund ist die Herz-Jesu-Kirche zu sehen.

So war's damals: Der Tod kam aus der Luft

Der schreckliche Krieg, er hatte Hoffnungen zerstört. Mit dem Osterfest 1945 kam in Lünen der Glaube an eine Auferstehung aus den Trümmern zurück. Die Amerikaner marschierten ein. Die Jahre des zweiten Weltkrieges hatten eine blutige Schneise der Verwüstung geschlagen. Seit im September 1939 zum ersten Mal Fliegeralarm gegeben wurde, heulten die Sirenen über 1.160 Mal. Der Tod kam aus der Luft. Wenn Bomben aus Fliegern auf Lünen regneten. 1.122 Wohnungen wurden zerstört, noch viel mehr...

  • Lünen
  • 08.10.12
  •  2
Überregionales
Harry Bucknall will ein Buch über den Schrecken des Krieges schreiben.

Wo ist das Grab meines Großonkels?

Er ist auf dem Weg. Und auf der Suche. Zu Fuß läuft der Brite Harry Bucknall von London nach Rom. Es ist eine Reise in die Vergangenheit seiner Familie. Die Antwort auf eine seiner großen Fragen - Harry könnte sie in Deutschland finden. Vor 95 Jahren tobt der erste Weltkrieg. Mittendrin Walter Bucknall, 20 Jahre alt, Captain der Infanterie. Verwundet wurde der jungen Mann schon oft, von einer Granate, von einer Bombe. Doch er hat sich immer wieder erholt. Als er im Jahr 1917, es muss wohl...

  • Lünen
  • 08.05.12
  •  1
Politik
"Täter" steht auf dem Stein. Mit Graffiti-Entferner putzten die Wirtschaftsbetriebe Lünen die Farbe vom Denkmal.
3 Bilder

Farb-Attacke auf Lüner Denkmäler

Die rosa Schrift hat sich tief in den Stein gefressen. "Täter" steht da, auch zwei Tage nach der Tat noch gut zu lesen. Farb-Attacke auf zwei Lüner Kriegsdenkmäler! In der Nacht zum Volkstrauertag schlugen die Unbekannten zu. "Keine Opfer sondern Täter!" und "Kein Denkmal für Mörder!" sprühten sie auf das Denkmal an der Bergkampstraße und schmierten rote Farbe auf den Stein. Die Attacke wurde entdeckt, als Nordlüner Vereine am Volkstrauertag zum Gedenken einen Kranz niederlegen wollten. In...

  • Lünen
  • 15.11.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.